Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
@Nelly@

Bernina Aurora 440 Stickmodul, welche Formate?

Recommended Posts

Auf deutsch gibts da nix, oder???

 

Ich habe mir schon die Finger wund gesucht und nichts gefunden. Da Bernina ja eine Schweizer Firma ist, bin ich davon ausgegangen etwas auf Deutsch zu finden, dem war aber nicht so. Vielleicht waren diese Workbooks eine Initiative von Bernina USA?

 

In der Fusszeile der Workbooks steht folgendes:

BERNINA® of America, Inc. Permission to copy granted only to Authorized BERNINA® Dealers

 

Deswegen sind die Arbeitsbücher wahrscheinlich nicht in deutscher Sprache erhältlich.

 

Viele Grüsse,

Nelly

 

PS Ich wünsche Euch allen frohe Weihnachten und angenehme Feiertage!

Share this post


Link to post
Share on other sites
wenn du was zentrieren möchtest mit ArtLink 6, musst du auf optionen gehen dann auf Rahmen und dann auf Manuel. Das Häckchen ist immer bei Automatisch und da kannst du nicht zentrieren. Muss leider jedes Mal wieder hold werden. Da kannst du auch wenn ich es richtig im Kopf habe auch vergrößern und verkleinern nach Wunsch.

 

Hallo Machi,

 

An wen war Dein Beitrag über das Zentrieren von Motiven gerichtet? Habe ich etwas überlesen?

 

Gemäss dem Handbuch werden alle Stickmotive automatisch im Rahmen zentriert. Welchen Vorteil bietet es denn, den Haken bei "automatisch" herauszunehmen und das Motiv selbst zu zentrieren? Die Option "automatisch zentrieren" zu deaktivieren kann doch nur dann interessant sein, wenn man das Motiv eben nicht zentriert im Rahmen aussticken möchte, oder sehe ich das falsch?

 

Wenn Du das Motiv zentriert sticken möchtest, dann kannst Du es doch der Software überlassen, das Motiv mittig auszurichten. Es gibt natürlich Motive, die zwar zentriert im Rahmen ausgerichtet sein mögen, aber nicht mittig aussehen (bei asymetrischen Motiven beispielsweise), dann kann man den Mittelpunkt selbst bestimmen, um das Design zu positionieren. Meinst Du das?

 

Viele Grüsse,

Nelly

Edited by @Nelly@

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nelly,

 

ich zentriere Selber um den Platz im Stickrahmen optimal auszunutzen.

 

Ich habe z.Bsp. Weihnachtsetiketten gestickt und da habe ich in einen Rahmen 5 Teile untergebracht. Dabei auch nicht so viel Material verschwendet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

 

Mit ArtLink 6 konnte ich zwar die .ART60 Stickdateien öffnen, der Stickrahmen ist aber nicht zentriert und das Programm reagierte nicht auf die im Handbuch beschriebene Routine um den Stickrahmen zu kalibrieren. Ich werde es heute noch einmal probieren. Ich war gestern schon etwas müde, vielleicht habe ich etwas falsch gemacht und es gar nicht gemerkt.

 

oder habe ich was falsch verstanden?

Share this post


Link to post
Share on other sites
oder habe ich was falsch verstanden?

 

Hallo Machi,

 

Bei meinem Beitrag ging es mehr um das Problem den Rahmen nicht kalibrieren zu können, die Nadelposition wäre also nicht in der Mitte des Rahmens gewesen. Es ging nicht um das Zentrieren von Stickmotiven im Rahmen. Die werden vom Programm automatisch mittig ausgerichtet, es sei denn, man möchte sie lieber selbst anordnen, dann kann man das abstellen.

 

Ich habe inzwischen übrigens herausgefunden, dass es bei ArtLink genauso funktioniert mit dem Kalibrieren des Rahmens wie auch bei Editor Lite v5. Ich muss also beim ersten Mal etwas falsch gemacht haben. Ich konnte den Rahmen bei beiden Programmen zentrieren.

 

Viele Grüsse,

Nelly

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die links sind ja wirklich super. Aber welcher ist denn nun für mich? Ich hab die 440 und den Stickkit dazu mit der Software die dabei war. Mehr nicht :confused: Oder kann ich damit nicht wirklich was anfangen????:(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Anna,

 

sei mir bitte nicht böse. Aber hast Du Dich mal intensiv mit der Bedienungsanleitung der 440QE beschäftigt? Dort wird alles gut erklärt und Du kannst hier gezielt fragen. ;)

Dann können wir auch antworten.

Alles von Anfang an zu erklären wird etwas umfangreich. :p

 

LG

Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die links sind ja wirklich super. Aber welcher ist denn nun für mich? Ich hab die 440 und den Stickkit dazu mit der Software die dabei war. Mehr nicht :confused: Oder kann ich damit nicht wirklich was anfangen????:(

 

Hallo,

 

wie Claudia schon schrieb, in der Bedienungsanleitung ab Seite 59 bis Seite 80 findest Du alles was Du brauchst, um das Stickmodul erfolgreich anschliessen und benutzen zu können. Solltest Du keine Bedienungsanleitung für Deine Bernina Aurora 440 QEE haben, kannst Du sie hier in deutscher Sprache herunterladen.

 

Die Arbeitsbücher führen Dich einen Schritt weiter, indem sie Schritt für Schritt Übungen zum Nacharbeiten anbieten, zum besseren Kennenlernen der Software. Die Übungen kannst Du dann sticken oder auch nicht, in jedem Falle empfehle ich Dir die Schritte in der Software selbst nachzuarbeiten, dann eignet man sich die einzelnen Arbeitsschritte schnell an.

 

Ich weiss nicht, mit welcher Software Dein Stickmodul geliefert wurde, das musst Du selbst in Erfahrung bringen.

 

Folgende Links sind für Dich interessant:

 

Mastering Your BERNINA Embroidery Software V.5 Workbook (Bernina Editor Lite v5)

- Software Workbook - Teil 1

- Software Workbook - Teil 2

- Software Workbook - Teil 3

 

Selbst wenn Du ArtLink anstelle von Editor Lite benutzt, wirst Du viele Übungen nacharbeiten können. Die Arbeitsbücher enthalten auch allgemeine Informationen über die Verwendung von Stabiliser, Garn und die Wahl der richtigen Nadel für das zu bestickende Material (ebenso das mit der Bernina mitgelieferte Handbuch).

 

Beim Arbeitsbuch geht es mehr um die Nutzung der Software im Detail, zum in Betrieb nehmen des Stickmoduls musst Du die Bedienungsanleitung bemühen. Die Grundschritte, wie man eine Stickdatei in der Software öffnet und an die Maschine sendet, werden in der Bedienungsanleitung besprochen.

 

Viele Grüsse,

Nelly

Edited by @Nelly@

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also auf der CD steht Art Design V1:confused:

 

Hallo Ännchen,

 

Ich kenne Art Design v1 nicht, ich selbst habe Editor Lite v5 und ARTlink. Nebenher benutze ich noch Embird. Nach einem Blick in die Kurzanleitung für Art Design v1, kann ich keine Unterschiede zu meiner Software feststellen. Sieht für mich alles bekannt aus, was aber nicht heissen muss, dass es nicht doch eine Option mehr oder einen Button weniger hat.

 

Die Arbeitsbücher sollten also eine Hilfe für Dich sein. Unterschiede wirst Du dann schon beim Lesen feststellen. Du kannst uns ja dann berichten. Würde mich auch interessieren.

 

Viele Grüsse,

Nelly

Edited by @Nelly@

Share this post


Link to post
Share on other sites

so jetzt hab ich mal viel gelesen :)

 

Mein lieber Frank, da haste aber ein schönes Weihnachtsgeschenk, ich hab mir nur den kleinen Rahmen geschenkt, aber der Freiarmrahmen ist ja super!!!

 

Ich hab nämlich auch das Problem mit den Formaten, ich hab ja gaaaanz lange nix gemacht, und jetzt wieder angefangen, aber ich kann nicht alle Formate anständig sticken.

 

ich hab z.B. Rahmen in PES, wo der mir in 4 verschiedenen Farben mit 4 verschiedenen Stichen nen 4 Reihen Rahmen machen soll, tut se aber nich. Die macht nur nen normalen Geradstich in 4 Farben, aber alle übereinander.

 

Jetzt hat mir jemand gesagt, die .exp dateien gehen auch. Ich kann auch nicht alle Dateien öffnen, die .jef z.B.

 

Ich hab auch nur die Software die dabei war, Art link hab ich mir mal runtergeladen, ist aber das gleiche wie das design, kann da keinen Unterschied feststellen und in .art umwandeln kann man mit beiden NICHT.

 

Mit embird kann man auch nicht in .Art umwandeln.

 

Ich hab jetzt schon schöne Stickdateien bei dawanda gesehen, die ich gerne hätte, die aber alle nicht in .Art angeboten werden, scheinbar wird nicht sooo viel mit Bernina gestickt. Ich mag die aber jetzt auch nicht in .PES kaufen und dann hab ich das gleiche Theater wie mit den Rahmen.

 

Dabei war der 14, 5 x 25,5 Rahmen, ich hab mir jetzt aber auch den 10 x 13 geholt, weil sonst wirklich arg viel Stickvlies in die Tonne wandert.

 

Ich hab ein Augenpaar, zum sticken, da mach ich dann auch immer mehrere drauf und versetz das vorher in dem Rahmen, das klappt ganz gut. Mit der bedienungsanleitung geht das ganz gut, der rest ist learning by doing.

 

und den Freiarmrahmen will ich auch :))

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.