Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Wann verwendet Ihr Eure Coverlock


Recommended Posts

Also ich hab ja ne Kombi und ich habe heute eben dann für meine beiden Shirts, die ich daran genäht habe, mehrmals umgebaut.

 

Die Coverfunktion hab ich hauptsächlich für die Säume gekauft, extra auch eine Saumführungsschiene noch dazu, damit ich mir die ganze Arbeit etwas einfacher machen kann. :rolleyes:

 

Das mit dem nähen-absteppen in einem Arbeitsgang möchte ich mal an einer Jeans testen, gelesen habe ich das schon öfter.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 45
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Meine Cover ist für mich auch der pure Luxus. Ich bin alles andere als eine "Massenproduzentin" und die Cover kommt bei der Mehrzahl der Projekte auch nicht zum Einsatz. Luxus halt...;)

Ehrlich gesagt war sie auch mehr ein Frustkauf, weil meine Bernina Kombi mich langsam aber sicher in den Wahnsinn getrieben hat :rolleyes:

Ich schätze ganz besonders den Kettenstich für schmale Hosen aus Stretchstoffen.

Grüsse, Lea

Link to post
Share on other sites

Meine Cover ist bei Shirts immer im Einsatz, deswegen habe ich sie ja gekauft. Und da ich für Sohnemann fast alles elastische (Jogginghosen, Sweatshirts, T-Shirts, Schlafanzüge, Hoodies etc.) selber nähe, kommt sie recht regelmäßig zum Einsatz, Denn ihre Nähte halten auch den Ausziehversuchen eines Zweieinhalbjährigen stand. Und schöner sind die Säume allemal. Nun stehen Versuche mit nichtelastsichen Stoffen an, einfach, weil ich die Dreifachnaht bei Hosen testen will.

 

Eine Cover ist schon Luxus, und seitdem mein Sohn da ist, muss ich sie auch stets hervorholen. Aber ich mag sie trotz ihrer Zicken sehr. Mehr als ich eine Stickmaschine vermisse.

 

Liebe Grüße

Betty

Link to post
Share on other sites
Dieser Frage möchte ich mich auch anschließen, denn mein nächstes Sparziel um meinen Maschinenpark;) zu erweitern heißt: Sticki oder Coverlock

 

VG Bügelfee

 

Hm, also das ist schwierig.

 

Ich wollte unbedingt sticken, weil es so süße Dateien für Kinder gibt und ich das bei anderen toll fand. Mein Mann hat sie mir sehr überraschend vor einem Jahr genehmigt. Im Nachhinein würde ich sie glaub weniger vermissen, als jetzt meine Ovi-Cover-Kombi. Ich hasse (!) säumen und das ist einfach ein Punkt, wofür ich sie wirklich liebe und mir auch der Umbau nicht störend erscheint. Ich liebe meine Cover, denn sie erspart mir massig Zeit, die ich in andere Sachen stecken kann.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich verwende die Cover auch hauptsächlich fürs Nähen von Shirts & Co.

 

Genau dafür habe ich sie mir auch angeschafft, weil mir die Säume mit der herkömmlichen Nähmaschine nicht so gelungen sind, wie ich es mir wünschte und stets ein Anlass für Unzufriedenheit waren.

Richtig ausgelastet ist sie bei mir zwar nicht, da ich die Näherei nur als Hobby betreibe, aber mein Hobby soll mir auch Freude bereiten.

Wenn ich die Cover nicht hätte, würde ich weit weniger dehnbare Stoffe vernähen, da bin ich mir ganz sicher.

Link to post
Share on other sites

Ich schätze ganz besonders den Kettenstich für schmale Hosen aus Stretchstoffen.

Grüsse, Lea

 

Wie verwendest Du denn den Kettstich? Mit dem Stich weiß ich bisher gar nichts anzufangen. :confused:

Link to post
Share on other sites

Der Kettstich wird nur mit einer Nadel genäht. man erhalt damit eine elastische Gradnaht für dehnbare Stoffe. Auf der Unterseite sieht er wie eine Kette aus, daher der Name. Wenn man ein schönes Ziergarn in den Greifer fädelt kann man die Unterseite als hübsche Schmucknaht verwenden. Je nach Garn sieht es wie eine

kleine Perlenkette aus.

Link to post
Share on other sites
Wie verwendest Du denn den Kettstich? Mit dem Stich weiß ich bisher gar nichts anzufangen. :confused:

Den verwende ich (wo es passt) für normale Nähte in elastischen, nicht zu feinen Stoffen, vor allem für Hosenstoffe mit Elastan. Das ergibt eine Naht, die sich genügend mitdehnt. Allerdings trägt der Kettenstich ein bisschen auf und ist deshalb für feine Stoffe weniger geeignet.

Ausserdem kann man ihn zum Absteppen elastischer Materialien benutzen.

Und zum schnellen und faulen Zusammenheften, weil er sich ganz leicht aufziehen lässt ;)

Deshalb übrigens bei bleibenden Nähten das Ende immer sofort sichern (Schlinge durchziehen)

Grüsse, Lea

Link to post
Share on other sites

Mir ist noch eine Frage diesbezüglich eingefallen:

Angenommen ich nähe ein Shirt - da brauch ich sowohl Ovi als auch COver. Wieviele Spulen habt ihr pro Farbe? 8? Oder fädelt ihr dann um?

Oder denke ich gerade ums Eck? :o

Link to post
Share on other sites

Von den Hauptfarben habe ich tatsächlich jeweils 8. Zum Covern genügen für die Nadelfäden aber auch kleine Rollen, da wird pro Naht genausoviel Garn verbraucht wie mit der Nähmaschine.

Ich mische die Farben aber auch gerne , gibt einen hübschen Effekt.

Link to post
Share on other sites

Hallo Samba,

 

Aus Wolle/Ziergarn kann man auch Kordeln selbst gestalten, die dann optimal zum Stoff passen, beispielsweise zur weiteren Verwendung mit Kordelaufnähfuß/Sticksoftware...

das ist ja interessant. Und wie machst Du das mit der Coverlock? Braucht man dazu ein spezielles Füßchen?

 

Viele Grüße

 

Melmaxx

Link to post
Share on other sites
Der Kettstich wird nur mit einer Nadel genäht. man erhalt damit eine elastische Gradnaht für dehnbare Stoffe. Auf der Unterseite sieht er wie eine Kette aus, daher der Name. Wenn man ein schönes Ziergarn in den Greifer fädelt kann man die Unterseite als hübsche Schmucknaht verwenden. Je nach Garn sieht es wie eine

kleine Perlenkette aus.

Wie man ihn näht und wie er aussieht, weiß ich schon. Mir fiel bisher bloß keine Verwendung dafür ein. :o

Vielen Dank Ulla, jetzt weiß ich, was ich demnächst mal unbedingt ausprobieren muß. Danke auch an Lea, die Idee mit dem Zusammenheften ist ja genial. :)

Edited by Sissy
Link to post
Share on other sites

Ich hätte jetzt auch mal ne Frage an alle Coverlockerinnen:

Benutzt ihr eure Maschine so wie ihr sie gekauft habt, oder habt ihr noch Zubehör dazu. Wie jetzt bei der NäMa verschiedene Füßchen usw. Gibt es sowas bei der Cover überhaupt?

(wusste nicht genau wie ich mich ausdrücken soll :o)

 

Momentan ist der Kettestich mit Ziergarn im Greifer falschrum verwendet mein mein Lieblingsstich zum absteppen.

Wie meinst du das mit falschrum? Nähst du auf der linken Seite?

Link to post
Share on other sites

ja ich nähe auf der linken Seite, dann ist die "Kette" aus Ziergarn rechts.

 

Zu den Covermaschinen gibt es eine Menge Zubehör. z.B:

Biesenvorsätze, Vorsätze für Gürtelschlaufen, Umschäger, Bandführungen, Mittelkantenfüße,Gummibandfüße, Kräuselfüße, Ausgleichsfüße, Abstandshalter..........................

Edited by Ulla
Link to post
Share on other sites
Ich hätte jetzt auch mal ne Frage an alle Coverlockerinnen:

Benutzt ihr eure Maschine so wie ihr sie gekauft habt, oder habt ihr noch Zubehör dazu. Wie jetzt bei der NäMa verschiedene Füßchen usw. Gibt es sowas bei der Cover überhaupt?

(wusste nicht genau wie ich mich ausdrücken soll :o)

 

 

 

Hallo,

 

ich habe die Babylock Cover und als erstes habe ich mir das Klarsichtfüßchen gekauft, damit ich die Nähte gut sehen kann.

 

Dann habe ich (s. mein Beitrag weiter oben) diesen genialen Doppelfaltschrägbinder mit Führungsrechen, der superschön die Ausschnitte oder anderes einfaßt. Er faltet den Stoffstreifen auch in die richtige Breite, ich muß vorher nichts bügeln.

 

LG, Simone

Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Ich liebe meine Cover Pro! Damit fang ich mal an :D

Natürlich nutze ich sie auch für Hosen und alles, was Doppelnähte braucht.

Ohne? Auf gar keinen Fall!

 

Kannst du da mal näher drauf eingehen? Wenn du z. B. bei einer Jeans die Ziernähte damit machst, welches Garn verwendest du da? Welche Nadeln? Wie verstellst du die Spannung?.

 

LG Elsnadel

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Ja, hier muss ich nochmal schubsen. :)

 

Lese grade voller Spannung übers Jeans absteppen - genau Elsnadels Fragen sind die Fragen, die ich mir auch grade stelle. Ich habe die blcs und mindestens 6 Stoffe für Jeans hier :)

 

Weiß jemand was genaueres dazu? Kann mann madeira 30er Garn zum Beispiel nehmen?

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Ich habs getan!!!

 

ich glaub ich hab das nähvirus, oder besser gesagt das nähmaschinenkaufvirus :o

ich habs tatsächlich getan! ich hab mir eine Janome Cover bestellt.

jetzt sollt ich dann aber wirklich öfter nähen und mich weniger im Forum rumtreiben. ein bisserl ein schlechtes Gewissen hab ich schon noch, aber ich werde es "abarbeiten" oder besser gesagt abnähen ;)

:schneider:

Link to post
Share on other sites

Gratuliere, Nadelnixe und viel Spaß damit!

Ich hab die Janome cover pro auch seit gut 1 Jahr und würde sie nieeeee mehr hergeben;)! Habe auch schon sehr dicke Sweatshirtstoffe damit verziert und nie ein Problem gehabt, ist ein braves Maschinchen.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.