Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Medion Ovi verstellt - Hilfe


Recommended Posts

Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Ovi. Nähe seit ca einem 3/4 Jahr mit Ihr und bin eigentlich zufrieden, d.h. kleinere Probleme mit der Fadenspannung etc. konnte ich (auch dank diese Forums) immer lösen. Aber jetzt läßt sie komplett Stiche aus. Hab gefühlte 1000 x neu eingefädelt und auch schon mehrfach beide Nadeln gewechselt - jetzt bin ich ratlos :-(. Wer kennt sich aus und kann mir einen Tipp geben? Ich hänge ein Bild vom Stichbild an in der Hoffnung, dass vielleicht jemenad eine Idee hat, wie das Problm zu lösen ist.................Danke schon einmal im voraus.

DSC04509.jpg.37854417bfa4cfa5ff993bdeca438e91.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Replies 11
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Ich kenne die Medion nicht, aber bei mir hat das mal so ausgesehen, als das Messer der Ovi stumpf war.

Es bleibt der Stoff am Messer hängen und die Fäden reißen nach ein paar weiteren Stichen.

Ergebnis sah genau so aus, wie bei deinem Bild.

 

Evtl. liegt es daran?

 

LG Nine

Link to post
Share on other sites

Gründlich sauber machen, verschieden farbige Fäden genau nach Anleitung einfädeln und auf einem doppelt gelegten Baumwollstoff mit normalen Einstellungen Probe nähen....

Link to post
Share on other sites
hast du schon versucht das mitgelieferte Ersatzmesser einzusetzen?

 

Absolute Fusselfreiheit ist wichtig! Ich muss genau reinigen, wenn ich z.B. Fleece verarbeitet habe.

 

hab grad das messer gewechselt - fusseln vertrieben...............aber es wird immer schlimmer. das messer schneidet nicht richtig ab. kann es sein, dass ich dabei etwas verstellt habe.........wenn ich von der seite auf die messer schaue, dann erreicht das obere messer gar nicht das untere. (im foto ist das die unterste stellung der nadeln!)

oben, wo das messer festgeschraubt wird, sitzt das messer aber ganz unten (in der länglichen öffnung des messers).

oh, das könnte ein fall für den fachmann werden...........

messer.jpg.348f14087e9cc400e79641269f747444.jpg

Link to post
Share on other sites

Fehlstiche haben nichts mit dem Messer zu tun, sondern mit einer Fehlbedienung oder einer verstellten Synchronisation der Maschine oder den Nadeln oder dem Garn.

Das Messer muß in unterster Position sauber über die ganze Länge abgeschnitten haben.

Edited by peterle
Link to post
Share on other sites

ja, ich denk auch, dass ich beim messer wechseln, etwas verstellt habe. hab inzwischen neu eingefädelt und geölt, aber das messer schneidet nur das erste stück..........auf dem foto ist die unterste stellung des messers - das kann nicht schneiden. wie krieg ich das höher - es sitzt dort wo es festgeschraubt wird ganz unten. gibt es weiter möglichkeiten es in der höhe zu verstellen?

Link to post
Share on other sites

Vielleicht hast du beim Messer-Anschrauben das Messer aus Versehen bissi nach oben gerückt, so dass es schon in die Messer-Ausschaltstellung ging.

 

Versuch mal das Messer nach unten zu drücken...

 

ich kann leider nicht genau erkennen, welcher der Nadelfäden aussetzt..., wenns der äußere Nadelfaden ist, hilft bei mir wenn ich das Nähfüßchen vor Nahtbeginn jedelmal zusätzlich mit den Fingern runterdrücke

Link to post
Share on other sites

Das Messer ist ganz unten (dort wo man es schraubt ist ja ein längliches loch und da ist es ganz unten). Verstellter Messerarm klingt so, als könnte es sein. Aber wie bekomm ich den weiter runter bzw. wie habe ich den verstellt?? Ach ist das doof..........hab so viele angefangene Teile rumliegen, die alle fertig werden sollten übers Wochenende. Aber ich danke euch allen fürs mitdenken und die vielen Tipps! Vielleicht gelingt es mir ja doch noch mein Maschinchen wieder flott zu machen............ansonsten werd ich sie mal einem Fachmann vorstellen.

Link to post
Share on other sites

Da wo das Messer angescharaubt ist ist ja eine Feder ....drück mal die Feder fest (ganz fest draufdrücken) rein und klapp das Messer nach vorn...und dann das Messer wieder nach hinten schupsen...dann sollte es wieder in seinen ursprünglichen Zustand einrasten

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.