Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

monlei

was kann man damit tun?

Recommended Posts

Hallo an Alle

 

Ich brauche mal Eure Hilfe.

 

Habe einen Karton mit Garn und Kleinigkeiten bekommen, wo diese Platten mit drin waren.

 

Nur habe ich überhaupt keine Ahnung für was man das verwendet, leider kann ich auch nicht mehr nachfragen.

 

Auch dieses weiße Teil habe ich noch nicht gesehen, dachte schon ein Nadeleinfädler :D

 

Nee nee dafür isses wohl dann doch zu groß. :confused:

 

Hobbyschneiderin + Forum

Hobbyschneiderin + Forum

Hobbyschneiderin + Forum

 

Ich freue mich auf Eure Antworten :)

SAM_1258.jpg.13c58f1abcf8ac657ed92c5ba23a0063.jpg

SAM_1268.jpg.b56e4fcfcd8041c42ffd6fb392105586.jpg

SAM_1277.jpg.187fe140f64ed687514398bdf9f86e12.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo monlei,

 

ohne jemals dergleichen gearbeitet zu haben, beim Ansehen des ersten Fotos hatte ich sehr deutlich das Bild von "Loom" im Kopf. Vielleicht ist das ja ein erster Hinweis.

 

Grüßle, Aficionada

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das weiße Ding sieht ein wenig aus wie die Geräte, mit denen Mal Etiketten durch Klamotten "schieß".

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Aficionada

 

also loom habe ich mir angeschaut, nur haben dort die Dinger stehende Stäbe wo man das Garn rumwickelt, kann ich mir bei den Platten nicht wirklich vorstellen. :confused:

 

Hallo nowak

 

hmm kann ich auch nicht wirklich glauben, weil das vorne nicht spitz ist, dann hat man ja Löcher im Stoff :rolleyes:

 

sehr komische Dinger :cool:

 

kennt keiner diese geheimnisvollen Dinger?:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Marischa
Hallo monlei,

 

ohne jemals dergleichen gearbeitet zu haben, beim Ansehen des ersten Fotos hatte ich sehr deutlich das Bild von "Loom" im Kopf. Vielleicht ist das ja ein erster Hinweis.

 

Grüßle, Aficionada

 

Ja, dies Platten sind da wohl für. Ich habe früher auch mal so etwas gehabt.

Die Platten werden rausgeschoben und dann die Wolle rumgetüddelt und wenn man fertig ist, werden die 4 Teile wieder reingeschoben und schwupp hat man das fertige Teil in der hand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Marischa

 

das ist interessant, kannst du mir da weiterhelfen?

 

Ich denke mal das man da mit Garn arbeitet, weil die Abrundungen ja nicht sehr lang sind und Wolle zu dick wäre.

 

wickelt man da einmal auf der Rundung und einmal drunter? öhm ich meine so wie beim stopfen?

 

Hmmm ich versuche das mal

 

Danke :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube ich habe auch solche Platten rumliegen, in der Flohmarktkiste :o und daher kann ich grad nicht nachschauen.

Damit kann man aus Wolle Quadrate wickeln, also man wickelt die Wolle herum und muss die dann mit Fäden fixieren oder so..... und dann erhält man nach Wegnahme der Platten Quadrate aus in Form gewickelter Wolle.

War wohl mal in den 70ern modern.

Loom heißt wohl die neue Variante.

LG

Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

oh danke Ulrike1969

 

nun ist mir irgendwie nicht klar was man dann mit den Quadraten machen kann :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo nowak

 

hmm kann ich auch nicht wirklich glauben, weil das vorne nicht spitz ist, dann hat man ja Löcher im Stoff :rolleyes:

 

Ja ne, das Gerät selber durchsticht den Stoff ja nicht, da brauchst du entsprechende Klammern oder so andere Dinger, die du damit reinschießt. Und die sind spitz und gehen durch den Stoff.

 

Nicht das Gerät selber!

 

Und aus Loomblüten und Platten hat man Kissen gemacht, in den 70ern.

 

Zum Beispiel,

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Platten habe ich sogar, nur die Anleitung leider nicht mehr. Aber der Gedanke " Loom" ist gar nicht so verkehrt. Das Prinzip ist sehr ähnlich, die Dreiecke lassen sich nach Außen verschieben, dann wird gewickelt und soweit ich mich erinnere eben wie bei Loom Fäden durchgezogen. Ich kann das jetzt schlecht beschreiben. Müßte mich mal hinsetzen und es nochmal ausprobieren. Leider habe ich bis Montag abend keine Zeit dazu. Danach gerne. Vielleicht hilft das jetzt gesagte ja schon mal weiter.

Da war jemand schneller.

Edited by Anne-Marie
Letzter Satz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine Platten sehen ein bisschen aus wie Butterfly Looms, es gibt dafür auch Anleitungsvideos auf Youtube.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guck mal in der Google-Bildersuche nach Magic Square Looms ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Marischa
Hallo Marischa

das ist interessant, kannst du mir da weiterhelfen?

 

Leider nicht:hug:, das ist schon ewig und drei Tage her, seit ich das gemacht habe....Da war ich noch jung :D

Ich kann mich nur noch an die Platten mit den Schiebeteilen erinnern und das ich das mit Wolle gemacht habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Metall-Platten, 1 rund, 3 quadratisch in verschiedenen Größen, hab ich auch noch (und irgendwo davon ein Sofakissenbezug).

In einer kleinen Waschpulvertrommel sind die -samt Wolle und einigen Musterstückchen- drin.

Die runden hatte ich durch umhäkeln viereckig gemacht. Die gab es doch "damals" auf Jahrmärkten zu kaufen.

Da war dann noch eine lange, etwas gebogenen Nadel dabei, mit der zusammengebündelt wird.

 

Und dann waren doch auch die gehäkelten Blumen große Mode, sah man doch in vielen Autos als Kissen auf der "Hutablage" unter der Heckscheibe liegen.

Dazu gehörte für den Auto-Rücksitz eine Wendedecke mit Schottenkaro/Leopardenmuster, war schon eher ein "Muß"!!!

 

Grüße Annemarie

Wollwickeltechnik.jpg.27c094191b0c044e85e8f4c1d921b0ed.jpg

Edited by Allgäu-Basteloma

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss wirklich gerade schmunzeln! Nein, ich kenne diese Teile nicht, nur etliche der daraus entstandenen Kreationen. Z.B. meine eigene Taufdecke war so gearbeitet, die ist von einer ganz lieben Tante, die ich leider auch nicht mehr danach fragen kann.

 

Warum ich schmunzel? Bei mir war gerade rechts, unter den Hinguckern das Bild der Kam-Snap Zange. Da fragte ich mich, ob in 40 Jahren auch mal jemand fragt, was das wohl für ein komisches Teil sei?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

zur Frage, was man mit den fertig gewickelten Teilen machen kann: guck Dich mal auf der US-site von Clover um. Da gibt's einige recht hübsche moderne Verwendungen als Anregung. Man kann Wolle (feines Mohair z.B.) verarbeiten, Handstickgarn, Bast, dünne Kördelchen. Man kann die Teile einzeln als Deko auf irgendwas draufnähen oder versetzt aufeinander als Ansteckschmuck verwenden. Aus buntem Bast z.B. auf einem Weidenkorb, auf einer Basttasche. Aus Effektgarn im Mix mit glatten Kördelchen als Anstecker. Aus Mohair und zur Fläche zusammengehäkelt oder -genäht als hübschen Schal.

Als Anhänger an Taschen und was einem sonst noch so einfällt.

Daß die heutigen Loom-Rähmchen aus Kunststoff und mit hochstehenden Stiften sind, die alten dagegen aus Metall und mit flachliegenden Zähnchen, muß nicht irritieren, das Arbeitsprinzip ist das gleiche. Man wickelt jeweils über die Mitte zum gegenüberliegenden Stift/ Zähnchen, einmal oder mehrmals, fixiert das ganze indem man den Kreuzungspunkt in der Mitte mit einem Faden/ Garn verwebt und den Restfaden vernäht, hebt das ganze ab und hat eine hübsche Grundlage zum weiterverarbeiten zu irgendwas.

 

Kerstin

 

P.S. die Kissen damals haben mir gar nicht gefallen, die anderen Möglichkeiten aus ganz unterschiedlichem "Web"-material gefallen mir, modern ausgeführt, schon deutlich besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich danke Euch. :rose:

 

Ihr seit wirklich super und es macht doch immer wieder Spaß hier, weil man Antwort auf Fragen bekommt.

 

Also die Platten werde ich erst einmal wegpacken und die Anleitung dazu legen,

Danke noch mal.

 

Jetzt werde ich erst einmal nähen.

War gestern auf den Stoffmarkt, das erste mal und das bei super schönen Wetter, war einfach herrlich.

 

Also dann bis zu nächsten Frage und Euch Allen gutes gelingen

 

LG :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.