Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
feysiriel

Gewebeeinlage vs. Vlieseline

Recommended Posts

Da ich mit Vlieseline nur bedingt zufrieden bin und schon oft das Wort Gewebeeinlage gelesen habe, stellt sich mir die Frage, ob ihr mir sagen könnt, wie ich um Freudenberg drumherum kommen kann. Kann man als normaler Mensch in den Laden gehen und andere Gewebeeinlagen bekommen? Gibt es Buchempfehlungen, welche Gewebeeinlagen man wofür nutzen sollte? Und wie man die generell benutzt? Wie ist es mit Rosshaareinlage? Gibt es da auch unterschiedliche Stärken? Einen Blazer damit wil lich auch noch nähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Itsab

Doch doch, diverse Onlineshops vertreiben diese Einlagen.... ich komme mit Gewebeeinlagen auch besser zurecht als mit Vlieseinlagen... Vlieseinlagen haben allerdings für Kragen und Kleinteile bessere Standfestigkeiten. Für Ganzeteileinlagen ziehe ich persönlich aber immer die Gewebeeinlagen vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Doro-macht-mit

Freudenberg bringt auf seiner Homepage wesentlich mehr, als in den Läden angeboten wird. Hier vor Ort z.B. ist nur ein dürftiges Angebot.

 

Aber trotzdem trauere ich meiner Gewebeeinlage nach, denn die gibt es im ganzen Vlieselinevollsortiment nicht.

 

Bei Roßhaareinlage kenne ich zwei Stärken. Sie werden per Hand pikiert und es fällt schon ganz anders, wie was geklebtes (perfekt nach Freudenbergseite aufgebügeltes).

 

Grüße Doro

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mag auch lieber Gewebeeinlage (aufbügelbare) Ich habe mich im Netz eingedeckt: ganz feine Batisteinlage weiss und schwarz (Blusen, Kleider, ...)

und die festere für den Rest. Benutze (fast) nur diese.

Mach mal eine Google-Runde, ich hab vor kurzem Industrie-BW-Gewebeeinlage bei einem Shop gekauft 2.90/m, sehr gute Qualität, also verarbeitet sich sehr gut; Mindestabnahme 10m, aber das krieg ich in 2 Jahren abgearbeitet...Die feine ist teurer mit 6.90/m.

Für Rosshaareinlage ... bin ich wohl noch zu unbedarft ;)

Im übrigen hab ich nichts gegen die Fa. Freudenberg - nur gegen Vlies ;) ich vernähe nur Naturfasern aus Prinzip - da graut's mir einfach Vlieseline (was auch immer für ein Fabrikat) draufzubügeln. Aus was für Fasern besteht eigentlich Vlieseline??? Vielleicht ist es ja gar nicht aus Plastik... aber es grauselt mich immer, Vlieseline anzufassen...

 

LiLo

Edited by liselotte1

Share this post


Link to post
Share on other sites

rosshaareinlagen gibt es bei nehelenia patterns. über die stärke weiß ich jedoch nichts. ich hab die noch nie benutzt. aber die seite ist klasse wenn man korsettstäbe usw brauch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Doro-macht-mit

falls hier Shop-Namen erlaubt sind (nach Korsettstäben wurde ja nicht gefragt, da konnte ich noch Nathalie/schnittmuster.net und Kostümkram nennen), Roßhaareinlage gibt es auch bei Folhoffer.

 

Soll ich weiter Shopnamen posten?

 

Grüße Doro

Edited by Doro-macht-mit
heißt Roß- nicht Rot-

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber eigentlich... sind es die besten Vliese und Einlagen, die es gibt.

 

Da bin ich ganz anderer Meinung.

 

Erstmal sind Gewebeeinlagen und Vlieseinlagen ganz unterschiedliche Dinge, die man auch für ganz unterschiedliche Zwecke benutzen sollte.

 

Wenn man nichts anderes kennt, gut, dann ist Freudenberg-Vlieseline sicher besser als nichts. Wenn es aber an die ordentliche Schneiderei geht, führt an anderen Einlagen kein Weg vorbei.

 

Einlagen von Kufner z. B. sind (wie die von anderen Herstellern auch) ohne Probleme auch in kleineren Metragen im online-Handel erhältlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich arbeite zwar nur zu Hause in der Freizeit und nähe und es dauert, bis ich mit meinem Ergebnis zufrieden bin, ich möchte dabei nunmal gern meine Arbeit wie ein Profi in meinem Rahmen machen. In meinen Blazer kommt Rosshaareinlage rein, die dann auch brav mit der Hand pikiert wird, da ich diese Dinge nicht verabscheue, sondern oft genieße. Vlieseline in der Bluse nochte ich nicht, da selbst bei genauer Anleitung und Befolgung dieser das Ergebnis irgendwie an manchen Flächen gefranst hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm,

 

mein Gedanke wäre jetzt- den ich auch unabhängig von dem FRed schon hatte- kann man als Gewebeeinlage- sofern sie nicht gebügelt werden muss- nicht gernerell irgendeinen gewebten Stoff nehmen; eben in jener Beschaffenheit, wie man ihn gerade benötigt?

 

Und befestigt werden kann er ja sowieso per manum.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab jetzt mal rum geguckt, niemand verrät die Zusammensetzung von Vlieseline. Nicht Freudenberg ("unsere Gewebeeinlage ist aus reiner Baunmwolle...." aber Vlieseline??) und das Wiki behauptet sogar, Bügeleinlage/Vlieseline wäre aus Wolle oder Seide :confused: kann ja nicht sein.

 

LiLo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es ein empfehlenswertes schalues Buch, in dem steht, wofür ich Gewebeeinlage und/oder Vlieseline nutzen sollte? Oder mag es mir jemand erklären?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da es ganz viele Vlieseinlagen und auch unterschiedliche Gewebeeinlagen gibt, kann man das pauschal nicht sagen.

 

Dass muß man für jeden Stoff, jedes Projekt und jede Einlage neu entscheiden.

Und teilweise ist es einfach eine Frage der persönlichen Präferenz.

 

Perfektionisten machen für jedes Projekt mit verschiedenen Einlagen Bügelproben, dann sieht man, wie der Stoff sich mit der Einlage verhält und kann besser entscheiden, was den Effekt hat, den man gerne möchte.

 

Was das Verhalten beim Waschen und Reinigen betrifft sollte der Hersteller Informationen mitliefern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Doro-macht-mit
kann man als Gewebeeinlage- sofern sie nicht gebügelt werden muss- nicht gernerell irgendeinen gewebten Stoff nehmen; eben in jener Beschaffenheit, wie man ihn gerade benötigt?

 

kann man. Sollte je nachdem auch vorgewaschen sein

 

Grüße Doro

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich plädiere unbedingt für Gewebeinlagen. Eingenäht, nicht geklebt.

An erster Stelle reines Leinen und dünne Wolleinlagen, außerdem Baumwolle für Hemdenkrägen und Manschetten, Rosshaar für den Plack, Kragenfilz für den Unterkragen an Sakko und Mantel. Wenn man das Glück hat, einen Schneidereiausstatter in der Nähe zu haben, wählt man den Einlagestoff nach den Sprungeigenschaften aus. Stoff in der Hand knüllen und schauen, wie gut er in die ursprüngliche Form zurückspringt.

Der Internetshop mit der größten Auswahl ist The Lining Company. Die Einlagenstoffe findet Ihr unter Trimmings. Schon beeindruckend, was es abseits von Vliesline so alles gibt........

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich benutze ausschließlich Gewebeinlage, haftet besser und ist Formbeständiger. Der Einzelhandel ist leider komplett in Freudenberg Hand. Es gibt diverse Hersteller in Deutschland die noch Gewebeinlage herstellen. Bestellung ist in der Regel nur Rollenweise (um die 120 Meter) möglich. Ansonstem kann ich als Suchportal immer wlw.de empfehlen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber von Freudenberg gibt es doch auch Gewebeeinlage, oder nicht?

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

natürlich bietet Freudenberg Gewebeeinlage an. Dicke und dünne/feine. Und bei den Vlieseinlagen solche zum aufbügeln und andere ohne Kleberschicht zum zwischenfassen.

Ich kann nur empfehlen, sich von Freudenberg ein Musterheftchen zu besorgen und immer wieder auf deren website zu stöbern. Zu allen Produkten gibt's eine ausführliche Anwendungsbeschreibung, die bevorzugte Anwendungsweise und man kann sich alles als pdf runterladen.

Ich hab weder mit den Produkten von Freudenberg schlechte Erfahrungen gemacht noch mit anderen, deren Hersteller ich nicht kenne.

Was ich an Einlagen im Stoffgeschäft oder Schneidereibedarf nicht bekomme, finde ich meist im PW-Geschäft. Und mit dem Musterheftchen als Nachschlagemöglichkeit und einer Überlegung: was will ich für welchen Verwendungszweck ist auch der Einkauf per internet kein wirkliches Problem.

 

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vilene ist eine Freudenberg-Marke, genau wie Vlieseline. ;)

 

Ich empfehle auch, das Musterheft zu bestellen. Die schriftlichen Infos und Aufbügelanleitungen findet man ja auch alle auf der Vlieseline-Website; bei der Mustermappe sind halt zusätzlich auch kleine Muster der jeweiligen Einlage dabei; das hilft dann beim Vergleich mit anderen Einlagen. :)

 

Liebe Grüße

Kerstin

 

(der Berater auf der Website ist auch sehr nützlich - Einsatzzweck wählen und man bekommt Vorschläge, was man nehmen kann)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Doro-macht-mit

ich habe die Infomappe von Freudenberg. Nur ein erschreckend geringer Teil davon liegt in den Läden in meiner Gegend. Da ist der einzige Fabrikverkauf hier besser bestückt, auch wenn ich nicht weiß, was das für Einlagen sind.

 

(meist der amerikanischen Firma Vilene -ist die nicht mit Freudenberg "verbandelt"?)

 

guck auf deren Hauptseite. Andere Länder, andere Namen.

 

Und trotz allem suche ich immer noch die Einlage, die genauso ist wie ein mitteldicker feingewebter Nesselstoff und sich auf der Klebeschicht wie Wachs anfühlt.

 

Was ist daran so schlimm, wenn man den gerne wieder hätte? Die war mal Standard, als ich zu nähen anfing. Und wenn sie Freudenberg im Sortiment hätte, nähme ich sie auch von denen

 

jemand der die Einlage nicht kennt, dem fehlt sie natürlich nicht.

 

Aber das muss niemand verstehen, der nur käuft was in der Mappe ist

 

Grüße Doro

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte den Starterpost in Erinnerung rufen. Feysiriel ist mit Freudenberg/Vliesline NICHT zufrieden. Warum belobhudelt Ihr das weiterhin? Ist genauso, wie wenn ich sage, ich mag keine Auberginen, und Ihr antwortet, dass die doch so gut schmecken.

Da ich mit Vlieseline nur bedingt zufrieden bin und schon oft das Wort Gewebeeinlage gelesen habe, stellt sich mir die Frage, ob ihr mir sagen könnt, wie ich um Freudenberg drumherum kommen kann. Kann man als normaler Mensch in den Laden gehen und andere Gewebeeinlagen bekommen? Gibt es Buchempfehlungen, welche Gewebeeinlagen man wofür nutzen sollte? Und wie man die generell benutzt? Wie ist es mit Rosshaareinlage? Gibt es da auch unterschiedliche Stärken? Einen Blazer damit wil lich auch noch nähen.

 

Also: Das Wort Gewebeeinlage sagt nur aus, dass es sich um ein gewebtes Material handelt und kein Vlies. Nicht ausgesagt ist dabei, ob man die Einlage anklebt oder einnäht. Klebeeinlagen nehmen jedem Stoff die Lebendigkeit, weswegen man sie nie an sichtbaren Stellen nehmen sollte, sondern z.B. nur am Unterkragen. Bei einem Revers wird es dann aber schwierig. :D

Um Freudenberg kommst Du ganz schnell herum, wenn Du in den Zubehörhandel für die Maßschneider gehst. Falls sie auch Detailhandel treiben, verkaufen sie an Dich, allerdings kriegst Du keine b2b-Konditionen. Aber auch im Stoffhandel kannst Du vieles finden, was sich als Einlage eignet, obwohl es nicht als solche vorgesehen sein muss. Siehe mein erstes Posting. Die Verwendung habe ich dort ebenfalls schon skizziert. Der Rest ist leider Erfahrungssache.

Das beste Buch zur Verarbeitung eines Damensakkos ist hier zu finden. Ganz ohne Vliesline-Kleberei. Ebenfalls nicht schlecht ist "Der klassische Schnitt. Die hohe Schule der Handarbeit", trotz des Titels kein Buch über Schnittkonstruktion, sondern über klassische Schneidertechnik (original: Basic Tailoring).

Und weil mich Cutiepie so nett darum gebeten hat, erwähne ich gerne nochmal die Lining Company, wo man sich über die wahre Fülle des professionellen Einlagen informieren kann. Freudenberg kommt dort nicht vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites
...Schade nur, dass es auf dem amerikanischen Markt zumindest ein Produkt gibt das deutlich besser ist als sein deutsches Äquvalent :( (und leider durch die Importiererei auch teurer und schwieriger zu bekommen).

 

Welches meinst du?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich möchte den Starterpost in Erinnerung rufen. Feysiriel ist mit Freudenberg/Vliesline NICHT zufrieden. Warum belobhudelt Ihr das weiterhin? Ist genauso, wie wenn ich sage, ich mag keine Auberginen, und Ihr antwortet, dass die doch so gut schmecken.

 

 

Weil die Formulierung - ich bin mit Vlieseline von Freudenberg nicht zufrieden und hab gehört, dass es auch Gewebeeinlage gibt - darauf schließen läßt, dass sie überhaupt nicht wußte, dass es von Freudenberg eben nicht nur die 2 Standardvliese gibt, die Burda für quasi alle Anwendungen empfiehlt - sondern noch deutlich mehr Produkte - unter anderem eben auch Gewebeeinlage?

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pellon ist ebenfalls eine Freudenberg Marke.

 

Daneben stellt Freudenberg meines Wissens auch noch Einlagen für die Industrie her, die nicht mit den Einlagen für den Hobbybereich identisch sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, danke, das hattest du schon mal in Verbindung mit deinen Birdie Slings erwähnt (hatte ich nämlich sofort in OneNote "verhaftet" *g*).

 

Verglichen mit Decovil I ist das aber vom Preis her doch geradezu geschenkt (13,80 m/90 breit zu 8,20 m/120 breit) ;).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Na umso schlimmer dass es dieses Produkt hier so nicht gibt ;)

 

Laut der netten Dame von Vlieseline gibt es die alle, heißen nur anders. (Ich habe da nämlich mal gefragt, auf der Messe.)

Die sagte, das sind die identischen Produkte, klebt nur ein anderer Name drauf.

 

Nach dem von dir gesuchten habe ich allerdings nicht speziell gefragt, aber schreib denen doch mal eine Mail... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.