Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Andurik

Für große/dicke :D "Dame"

Recommended Posts

Hallihallo :)

 

Ich hätte mal eie Frage und ich hoffe ich bin hier richtig.

 

Ich bin was Klamotten Nähen angeht totale Anfängerin.

 

Aber ich bin es leid in ein Geschäft zu gehen und dort vorm Spiegel zustehen und festzustellen das sie das für kleine mollige Leute hergestellt haben.

 

Zur Info ich bin 1,89 groß und habe zwar schlanke Beine aber einen Bauchansatz.

Und ja bin eine Frau. *grins*

 

Naja lange Rede kurzer Sinn. Ich würde mir gerne für den Winter ein Kleid nähen. Nichts aufwendiges. Eins was unter der Brust eng ist und dann nach unten weit wird.

 

Hat jemand einen Tipp für mich wo ich da das passende Schnittmuster herbekomme? Müsste mindestens größe 50 sein.

 

Bin für jede Antwort dankbar. :)

 

Grüße Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Oki. :) Danke

 

Gut das Kleid unten paar cm länger zu machen dürfte nicht das Problem sein.

 

Hatte nur schon angebliche Kleider an. Die bei mir aussagen wie etwas zu lange Oberteile-. :D

 

Grüße Andu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit einfach unten länger machen dürfte es eher nicht getan sein. Die normalen Schnitte sind für 168 cm Körperlange gemacht - Du bist 20 cm größer - und die Länge wird vermutlich nicht nur in den Beinen stecken. Wichtig ist ja auch, dass zum Beispiel Taille und Brustpunkt beim Kleid da sitzen, wo sie tatsächlich bei Dir auch sind - und eben nicht zum Beispiel 10 cm zu hoch.....

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Burda-Schnitte, die ich habe, haben an 2 Stellen Linien eingezeichnet, an denen verlängert bzw gekürzt werden kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dazu einen Stoff wie im Schnitt empfohlen ...zum ausprobieren aber nicht gleich den teuersten ;)

 

.....und keinen karierten!

 

lg Nähbaerchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

oder eine Software verwenden; die kann dir zumindest die gröbste Arbeit des Konstruierens abnehmen; ein bisschen Feintuning kann dann immer noch nötig sein, das muss man dann mal sehen.

 

Schau mal in meiner Linkliste in meiner Signatur bei der Schnittsoftware. Für Anfänger einfach und preiswert ist z.B. Golden Pattern; die haben ein einfaches Kleid, und ich meine mich entsinnen zu können, dass sie auch was empire-ähnliches bei den historischen Schnitten haben.

Auch die Lekala-CDs oder Einzelschnitte sind anfängertauglich (von der Bedienung her, beim Nähen kommt es natürlich immer auf den einzelnen Schnitt an).

 

Ich schätze, da hast du eine bessere Chance, dass zumindest die Längen und Weiten stimmen... :)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

viel Geld muss das doch gar nicht sein. Deswegen empfehle ich doch GP; da kostet ein Schnitt nur ein paar Euro; Lekala ähnlich. Und konstruieren muss man da ja grad nichts, und wie gesagt, Längen und Weiten sollten schon mal für den Anfang besser stimmen. Dann kann man sich ans Feintuning begeben, hat aber eine viel bessere Ausgangsbasis, als selbst erst zu verlängern etc. :)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Danke für die vielen Antworten.

 

Habe mich für einen Nähkurs angemeldet die immer mit einem Rock anfangen.

 

Und man soll Schnittmuster und das Material selber mitbringen.

 

Jeder fängt da wohl mit einem Rock an.

 

Ich habe nur das Problem bei Röcken weiß ich nicht welcher da passen könnte.

 

Bin zwar groß und hab lange Beine. Aber auch einen Bauchansatz. Meine Oberschenkel usw sind aber nicht wirklich Dick.

 

Welcher Schitt könnte den da passen? Jemand eine Idee?

 

Grüße Andu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

es gilt das vorher gesagte: Die Passform wirst du immer anpassen müssen, ebenso die für dich optimale Länge finden. Es gibt keine Vorschrift, die sagt, dass du das Schnittmuster wie aus der Packung nachmachen musst. :)

 

Mit Bauchansatz würde ich eher zu einem Rock raten, der nicht hüftig geschnitten ist, sondern bis zur Taille hoch geht, und zwar möglichst mit Längsabnähern für den Anfang; das lässt sich gut anpassen.

 

Der größte deutsche Schnittmuster-Hersteller ist Burda. Da gäbe es z.B. diesen einfachen Wickelrock, gut für den Anfang geeignet; oder diesen eleganten Bleistiftrock, und da du groß gewachsen bist, könnte dir dieser leichte Ballonrock ganz phantastisch stehen, sofern deine Beine lang sind, und deine Größe nicht hauptsächlich aus einem langen Oberkörper resultiert. :)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Beim Rock meinte ich jetzt auch ehr welche Art von Rock. hehe

 

Weil beim Rock ist ja nicht soooooo schlimm wenn der mal 1-2 cm kürzer ist wenn er knielang ist oder so. Das meinte ich. Bei langen hosen ist das ja wieder was anderes.

 

Den Ballonrock&Wickelrock kann ich mir bei mir garnicht vorstellen. *lach*

 

Den Bleistiftrock finde ich schon wieder zu Ellegant da ich keine wirklich passenden Schuhe dazu hätte. Hab ja nur Turnschuhe usw.

 

Habe ehr einen kurzen Oberkörper und lange Beine. Was mich immer ärgert da es sich wenn ich sitze dann alles etwas staut. :rolleyes::rolleyes:

 

Grüße Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klingt so, wie wenn du keine Röcke magst/trägst. Bist du sicher, dass du dann im richtigen Kurs bist? Du solltest, besonders am Anfang, unbedingt was nähen, was dir auch gefällt. Keine dummen, "hässlichen" Probestücke zum Lernen. So verlierst du die Lust nämlich am besten. Es gibt genügend andere, einfache Sachen zum Nähen, so zum Einstieg.

 

Wenn aber doch Rock, wie wär's mit einem waden- bis fast ganz langen, fast geraden Rock, einfach mit Abnäher vorn und hinten, aber nicht zu eng/elegant. Da kannst du beliebige Oberteile drauf anziehen. Und du kannst ihn mit sportlichen Schuhen/Stiefel anziehen.

 

Aus einem schönen, weichen Winterstoff, oder einem weichen Jeansstoff. Könnte dir sowas gefallen?

 

LG - Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der aktuellen "Meine Nähmode" ist auch ein toller Rock drin, der auch in großen Größen vorhanden ist geht los bei 44/46 und es sind auch ein pasendes Top und blusenjacke mit dabei.

Such mal hier im Forum nach dem aktuellen tread Meine Nähmode, da hat sich jemand die Arbeit gemacht und die einzelschnitte rausgesucht und verlinkt.

 

Der Rock ist Wadenumspielend, oben gerade und unten tulpenförmig ausgestellt, der sieht sehr schön aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Bist du sicher, dass du dann im richtigen Kurs bist?

Ist ein Kurs vom Evangelische Familienbildungsstätte.

Die bieten diese Kurse halt an-. Und da stand in der Beschreibung das Anfänger in der Regel mit Röcken anfangen.

 

Ich trage nur im Sommer Röcke. Habe da einen Jeans Rock und einen der oben einen Graden Bund hat und der sich unten dann etwas weitet fast wie bei einem Petticoat.

Die gefallen mir besonders gut.

 

 

Grüße Andu

Share this post


Link to post
Share on other sites
Den Bleistiftrock finde ich schon wieder zu Ellegant da ich keine wirklich passenden Schuhe dazu hätte. Hab ja nur Turnschuhe usw.

 

Oh, das ist schade. Es gibt doch so viele schöne Schuhe, gerade für Frauen... ;)

 

Der Wickelrock wäre aus dünnem Jeans vorstellbar; das würde dann vielleicht eher zu Turnschuhen passen. Oder der klassische Jeansrock, knielang, mit Jeans-Reißverschluss und Taschen. Obwohl das für den Anfang schon ein ambitionierteres Projekt wäre.

 

Wenn du aber gar keine Röcke trägst, wäre es vielleicht klüger, entweder für jemand anderen zu nähen, oder zu bitten, dass du eine einfache Hose mit weitem Bein, ohne Taschen und RV, nähen darfst, oder so. Nützt ja nix, wenn du was nähst, was du nicht brauchen kannst... :)

 

Habe ehr einen kurzen Oberkörper und lange Beine. Was mich immer ärgert da es sich wenn ich sitze dann alles etwas staut. :rolleyes::rolleyes:

 

Und andere Frauen beneiden dich um die langen Beine, seufz... :rolleyes: - Das ist doch ein tolles Feature, mach was draus! :)

 

In dem Fall müsstest du deine Oberteile kürzen, damit sie passen. Schnitte und Kaufkleidung sind immer für einen (nicht-existenten) Idealkörper gemacht; etwas passendes bekommt man erst, wenn man das auf den eigenen Körper anpasst... :)

 

(Und Unterteile müssen dafür evtl. an den richtigen Stellen verlängert werden; je nachdem, wie groß du da bist.)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu

 

Oh, das ist schade. Es gibt doch so viele schöne Schuhe, gerade für Frauen...

 

Mag sein. Aber nicht mit Schuhgröße 44-45 ;)

Da gibts dann nur die im Spezialgeschäft für unmengen an Euros oder wenn ich mal Glück habe welche bei Deichmann. Aber die sind von der Qualität ich will nicht sagen Sch... ;)

 

Woran ich wirklich freude hätte was aber leider wohl zu schwer ist ist ne Jacket. Bissel im Styl der 40-50er. Dazu dann vieleicht den passenden Rock. hihi

 

Bin 1,89 groß. ;)

 

Grüße Andu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.