Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Inaa

Funktioniert Dekorfaden (30er) bei Coverlock wie Elna 444?

Recommended Posts

Hallo Zusammen!!

 

Nach ausführlichem Mitlesen zu Themen der beiden Covermaschinen Elna 444 und Janome Cover Pro 1000 CPX stellt sich mir noch eine gaaaaaaanz wichtige Frage:

 

hat jemand Erfahrung wie die Nähte mit dickerem Garn, also 30er, werden?

Ich werde nämlich viel mit solchem nähen und daher ist es ein ganz entscheidendes Kaufkriterium für mich ob die Covermaschinen dann schöne Stiche bilden.

 

Ich wäre euch sooooooowas von dankbar für eure Erfahrungen und Tipps!!!

Bin schon gespannt :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe neulich mit der Janome Cover (alte Version ) eine Jeanshose mit 30-iger Gütermann Garn abgesteppt. Hat gut geklappt und die breite Doppelnaht sieht klasse aus :)

 

Am Besten ist es, wenn du das einfach mal im Geschäft testest

Edited by Ulla

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sodele (für Nichtschwaben: So, jetzt bin ich )...aufgestanden, aufgebrezelt, angekleidet, hinabgestiegen in den Nähtempel und ein Bildchen gemacht:

IMG_5140.jpg.e5ed955f8655375e65aef3f7e3113d79.jpg

 

Ich seh gerade, man kann die Aufschrift vom Garn nicht lesen:

Das Graue ist Premium Sulky 30 WT Merzerisierte Baumwolle. Ein Farbverlaufsgarn das eigentlich zum Quilten gedacht ist.

 

Das Gelbe wurde mir mal als Original-Jeansgarn verkauft, ich finde keine Stärkenbezeichnung auf der Rolle, es ist aber deutlich dicker als das Graue.

 

Übrigens für Träger von Schuhen mit Klettverschluss empfiehlt es sich nicht Bauschgarn im Greifer zu verwenden...

ratet mal woher isch das weiß :rolleyes:

Edited by Ulla

Share this post


Link to post
Share on other sites

Übrigens für Träger von Schuhen mit Klettverschluss empfiehlt es sich nicht Bauschgarn im Greifer zu verwenden...

ratet mal woher isch das weiß :rolleyes:

:lachen::lachen::lachen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey DAAANKE für die Antworten!

Ulla du bist super. Soviel Einsatz hätt ich gar nicht erwartet ;)

 

Ich hab nun am Freitag einen Termin zum Probenähen und freu mich schon drauf. Vorallem freue ich mich auf das tätigen der Bestellung MEINER Coverlock hehe :p

 

Danke nochmals und liebe Grüsse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Also Ulla was wären wir ohne Dich... Dein Einsatz ehrt Dich sehr.

Ganz toll wie du das mit den Bildern zur Ansicht darstellst.

 

Danke auch an die gestellte Frage, denn dadurch traut man sich auch mehr mit solchen Maschinechen zu arbeiten.;):schneider:

 

Lieben Gruß Doli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh danke, aber das kostete mich nur ein Foto.

ich hatte zufällig gerade meine Herbst-Hosen Kollektion fertig. Die Garne hatte ich noch nicht einmal weggeräumt ;)

Ich habe meine Janome Covermaschine bestimmt schon 5 Jahre und habe schon viele Hosen damit dekoriert. Das macht sie recht klaglos. Ich verwende gerne Baumwoll-Jeans-Hosenstoffe mit hohem Elasthananteil. Da bieten sich die elastischen Coverabsteppungen ideal an. Ich verwende sie auch oben am Bündchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Ulla, deiner Aussage entnehme ich das du keine Bedenken hast Jeans und festere Stoffe mit der Cover zu bearbeiten...

 

An anderer Stelle habe ich vereinzelt gelesen, das die Cover nur für leichtere Stoffe gemacht sein soll!:cool:

 

Dies finde ich seltsam, denn in der Anleitung habe ich davon nichts gelesen, hab deswegen auch schon Jens zweilagig zur Probe genäht und keine Probleme gehabt. Die Naht unten wie oben war einwandfrei.

 

Es verunsichert unendlich, aber wir haben ja Garantie auf die Maschine, darum sollten wir uns lieber wie Kinder benehmen und einfach ausprobieren. Da keine Einschränkung in der Anleitung steht kann es keine Problem geben.

 

Möglich das Händler lieber vorgreifen und das dem Kunden mit auf dem Weg geben, um weiteren Unannehmlichkeiten aus dem Weg zu gehen.

 

Das wäre für mich wohl eher ein aus gewesen, die Cover zu Kaufen.

 

Sicherlich sollten der Maschine nicht so viele Lagen wie einer Overlock zugemutet werden.

 

Aber wenn wir uns immer wieder mit Infos, füttern dürften wir alle es schon super schaffen.

 

Die Cover ist in unserem Fuhrpark um uns Freude zu bereiten, damit unsere inneren Glückshormone Buggy tanzen.:jump::engel::roller:

 

Ganz lieben Gruß

Doli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man mit Geduld, Gefühl und Sorgfalt vorgeht, kann man mit den Maschinen eine Menge ausprobieren.

Dazu gehört natürlich auch Erfahrung im Umgang mit den verschiedenen Materialien. Es gibt sicher Jeansstoffe die würde ich meinen Maschinen nicht zumuten! Aber soetwas spüre ich schon beim Kauf (ich kaufe Stoffe sseeeehhhhhr selten online, zumal ich mich dann ja auch um das sinnliche Vergnügen bringen würde ;) )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja da hast du vollkommen recht, einen Stoff zu fühlen ist wie eine Sinfonie.

Da kommen dann die Signale vom Stoff, nimm mich mit...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt muss ich mal diesen uralt-Thread wieder hochholen. Ulla, was nimmst du da für Nadeln? Wie bei der NähMa Topstitch oder die ganz normalen 90er? :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich covere alles mit 90 er EL-Nadeln. und EL sollten es unbedingt sein und da ist die Auswahl ja nicht sehr groß ( jedenfalls gibt es sie nicht als Topstitch)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

danke fürs hochholen. Hoffenlich macht meine Cover das auch. Ich hätt nämlich zu ändernde Jeans abzusteppen, und meine Nähma mag kein dickes Garn...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.