Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

haifa

stoffkante gleicht nicht den fadenlauf

Recommended Posts

Hallihallo:)

beim den musterauslegen hab gemerkt ,das die stoffkante ist dehnbar ,also gleicht nicht den fadelaufrichtung...:mad:,und der stoff ist nun 1,20 lang(140cm breite),also hab nicht nach fadenlauf ausgeschnitten- passiert erstes mal :(

jetzt die frage: was kann danach passieren, wird es beim tragen bemekt sein ,die hose haben anliegenden schnitt..:confused:

hat jemand da eine erfahrung gesammelt?;)

danke sehr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo haifa,

 

um was für einen Stoff handelt es sich denn?

 

Wenn es sich bei einem Webstoff um Elasthan-Anteil in längselastisch handelt, würde ich mir um die Passform für die Hose keine allzugroßen Sorgen machen.

 

Ansonsten bitte einmal ein paar Angaben zum Stoff.

 

Grüße, Aficionada

Share this post


Link to post
Share on other sites

beim den musterauslegen hab gemerkt ,das die stoffkante ist dehnbar ,also gleicht nicht den fadelaufrichtung

Was meinst Du damit?

Auch eine "dehnbare Stoffkante" ist in Fadenlaufrichtung :confused:

Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Doro-macht-mit

ich verstehe nicht was du meinst.

 

Du willst eine Hose nähen?

 

Du hast ein Stück Stoff, der gewebt ist, aber nur die Stoffkante ist dehnbar? Der Rest nicht?

 

Wieso hast du den Fadenlauf nicht parallel zur Stoffkante? Das ist doch bei Webstoffen so. Du könntest natürlich auch quer dazu den Fadenlauf nehmen, der verläuft von der Kante im 90° Winkel.

 

Oder was meinst du?

 

Grüße Doro

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest RisaII.

Ich glaube, sie meint die geschnittene Hosenkante ist dehnbar, nicht die ursprüngliche Stoffkante.

Meinst Du es so, Haifa?

 

Wenn es sich bei einem Webstoff um Elasthan-Anteil in längselastisch handelt, würde ich mir um die Passform für die Hose keine allzugroßen Sorgen machen.

 

Würde ich auch sagen.

 

Ansonsten bitte einmal ein paar Angaben zum Stoff.

 

Das auch.

 

@Haifa

Sag mal was zum Stoff. :)

Edited by RisaII.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,:D

es ist ein Viskose-Polyester(warscheinlich hab nicht erwähnt:ups:), und elastan ist sicher dabei,

die hose sind schon ausgschnitten

gewöhnlich für mich ist der fadenlauf geht parallel zu stoffkante,hatte nur so gehabt,

bei den stoff verläuft die dehnbartste komischerweise ungewöhnlich in andere richtung

die frage war ,ob es für die hose verherende folgen kommen,zum beispiel beim tragen ,oder anders;)

verzeihung ,wenn ich nicht sofort den klarer text spreche:o:rose:

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites
gewöhnlich für mich ist der fadenlauf geht parallel zu stoffkante,hatte nur so gehabt,

bei den stoff verläuft die dehnbartste komischerweise ungewöhnlich in andere richtung

 

Wie jetzt? :confused: Ist der Fadenlauf = Stoffkante dehnbar, oder "die andere Richtung"?

 

Aber ich bin mir fast sicher, alles ist gut. ;) :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

schätze mal haifa hat den schnitt nicht so hingelegt, dass der hosensaum fadengerade liegt, sondern das obere ende. also die taille. und wenn man die hose richtig hinlegt, dann ist die taillenlinie, zumindest die hintere, immer schräg nach oben und der saum am fussgelenk gerade.

haifachen, du hast keinen ersatzstoff, da kannst jetzt nix mehr machen. aber wenn du die seitennähte schliesst, anprobierst, dann siehst, ob die hose gut fällt. und dann machst erst die schrittnaht. hauptsache, du hast die hintere schrittnaht lang genug gemacht, damit dich auch setzen kannst mit der hose, ohne dass sie über deinen popo rutscht.

 

oder du hast den schnitt quer aufgelegt, aber dann hast halt nur eine längselastische hose und nicht querelastisch. sonst ändert sich an dem sitz nix.

Edited by barbaraaa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Fadenlauf ist immer parallel zur Webkante, das ist die Definition des Fadenlaufs.

 

Unabhängig davon gibt es quer-, längs- und bielastische Stoffe.

Bei schmalen Hosen finde ich querelastisch wesentlich bequemer als längselastisch. Also, ich denke auch, alles ist gut ;)

 

Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Haifa,

 

wie geht es eigentlich La Mia Boutique? Ist das Kleid etwa ein Ufo geworden ;)??

 

Gruß, Toque

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es könnte aber auch sein, dass sich entweder der Stoff beim Waschen verzogen hat - oder (wenn das Material ein bißchen flutschig war) - der Stoff beim Zuschneiden nicht wirklich fadengerade lag.

 

Wenn der Fadenlauf irgendwie leicht quer das Hosenbein runterläuft - dann kann es sein, dass sich die Hosen beim Tragen leicht verdreht...

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, :DSabine

niemals hab gedacht ,das der fadenlauf quer zur stoffkante seinen kann:banghead:

wieder Fehler:ups:,schade der stof ist aus guter qualität:(

danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo haifa,

 

ich glaube da hast Du was falsch verstanden.

 

Der Fadenlauf ist IMMER parallel zur Stoffkante!

 

Es könnte aber sein, dass Du das Schnittmuster nicht fadengerade aufgelegt hast, und dein Schnittteil deshalb nicht im Fadenlauf zugeschnitten ist.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
niemals hab gedacht ,das der fadenlauf quer zur stoffkante seinen kann:banghead:

wieder Fehler:ups:,schade der stof ist aus guter qualität:(

Haifa, was soll da falsch sein? Du meinst sicher die Richtung der Dehnbarkeit und nicht den Fadenlauf!

Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Doro-macht-mit

quer zur Stoffkante ist niemals fadengerade.

 

Aber ein Stoff kann durchaus sich quer (das heißt für mich diagonal zur Fadengerade) dehnbar sein. Wieso soll der dann nicht ein guter Stoff sein?

 

Kann es sein, dass du Vokabeln fehlerhaft einsetzt?

 

Fadenlauf ist das, was parallel zur Webkante. Webkante ist das, was rechts und Links beim Stoffballen die Kante. Die Fadengerade hast du auch im 90° Winkel zur Webkante. Je nachdem, wie gewünscht, kannst du auch so zuschneiden (also den Pfeil mit dem Fadenlauf anlegen).

 

Jetzt vermute ich mal was. Anfänger kommen auch oft mit einer Gabardine- oder Jeanswebart nicht zurecht. das sieht ja quer aus, aber der Fadenlauf ist doch längs.

 

Grüße Doro

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Fadenlauf ist das, was parallel zur Webkante. Webkante ist das, was rechts und Links beim Stoffballen die Kante. Die Fadengerade hast du auch im 90° Winkel zur Webkante. Je nachdem, wie gewünscht, kannst du auch so zuschneiden (also den Pfeil mit dem Fadenlauf anlegen).

 

Genau, gerade ist ja beides, wenn man mal den Stoff auf dem Webstuhl betrachtet. Parallel zur Webkante laufen dann die Kettfäden, von Webkante zu Webkante der Schuss.

 

Grüßlis,

 

frieda

Share this post


Link to post
Share on other sites

[quote=Aficionada;

Hi, :D

und alle lieben Näherinen, die mir helfen zu versuchen:D

da sind die fotos

 

:klatsch:

nun eine Primitive Frage - hab ich es rictig ausgeschniiten?????:confused:

Bild0622.jpg.4a79ea1f19bad8906535908f08a82bb1.jpg

Bild0623.jpg.f289b3e5c50574e7ea130e9e71116716.jpg

Bild0624.jpg.0623b71c076ed04e7df6936658344bf3.jpg

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D also doch hab ich richtig gemacht:confused:, obwohl in der richtung ist der stoff viel dehnbarer als in der quere richtung;)

immer noch problemm das richtige nähbegriff zu suchen...:banghead:

 

Jetzt 3 bild -was meint Ihr , beim bearbeitung mit dem overlock geht mal glatt ,mall gekrausellt ,:confused:

was mach ich falsch?

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt Stoff, der ist längselastisch - der dehnt sich mehr in der Richtung des Fadenlaufs - und es gibt Stoff, der ist querelastisch - der dehnt sich mehr in der Richtung senkrecht zum Fadenlauf.....

 

ABER - Du kannst eigentlich fast immer selbst entscheiden, ob Du den Fadenlauf auf den Schnittteilen parallel zur Webkante legst - oder senkrecht dazu - es sollte nur bei allen Teilen gleich sein.

 

Bei einer Hose macht es schon eher sinn, dass der Stoff querelastisch ist - die Hose muss ja eher in der Breite als in der Länge elastisch sein...

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

also doch falsch ausgeschnitten:mad:

wie gesagt ,hab immer nur so ausgeschnitten ,also parallel zu kante...,

andersrum nie...:confused:

dachte es ist wie Gesetz immer gleich bleibt

die hose sind schon anliegend, konnte so sein ,das ich beim sitzen problemme kriegen:(

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites

So wie ich das sehe, ist es wie eingangs vermutet, du hast einen Stoff mit Elasthan-Anteil der längselastisch ist.

 

Längselastisch kann bei einer Hose durchaus von Vorteil sein. Beim Sitzen z.B. wird der Hosen-Rumpf ja eher in Längsdehnung beansprucht. Auch beim Beugen der Knie wird die Längsstrecke länger. Daher bei schmalen Hosen ja gerne dann die ausgebeulten Knie ...

 

Also Haifa, wenn du schon zugeschnitten hast, dann mach dir keine Sorgen. Ich denke, du kannst die Hose gut so zusammennähen und tragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi ,:)AFICIONADA

es wird ,leider auch so sein, vielleich bekomme ich nicht so schnell die kniebeulen;)

das Fehler ist ,aber sehr grob -meiner meinung nach

man lehrnt weiter.

danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, Toque :)

das kleid ist gut geworden ,ich finde unbedingt die möglichkeit dir ein foto zu senden

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.