Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
jelena-ally

Blusen, Blusen, Blusen ....

Recommended Posts

Das ist ein Thema, welches schon länger auf Angriff wartet.

 

Geplant ist eine Bluse nach Burda 5/2010 Model 128 - diesen Schnitt hab ich schon einmal genäht und finde er macht bei mir eine tolle Figur; der Schnitt ist also auch bereits angepasst und es sind nur noch ein paar ganz kleine Änderungen nötig. Beim Stoff bin ich mir noch nicht ganz sicher, mal schauen wovon ich genug habe. :)

Dann sind auf meinem Storyboard noch 2 Blusen, welche endlich mal genäht werden sollten:

Burda 9/2009 Model 117 - aus pinkem Leochiffon :D (Hier ist ein Teil vom Storyboard.)

Ottobre 5/2007 - Wickelbluse auf Baumvollbatist mit lila Kreisen (Hier der Storyboardabschnitt.)

Tja und dann hab ich in einem meiner Japanschnittbücher eine Bluse, die ich unbedingt nähen möchte - dafür hab ich aber auch noch nicht den richtigen Stoff gefunden.

 

Leider hab ich im September aber sehr wenig Zeit - gerade mal 5 wirklich freie Tage :mad:

... also werde ich wohl eher nicht alles schaffen - aber das Planen mach ja auch viel Spaß. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Juhu, die erste Bluse ist zugeschnitten und bebügelt :D - d.h. morgen kann ich ans Nähen gehen.

 

1.jpg.9645351da29e38a90a0e83fee4702e07.jpg

 

Jetzt kopiere ich entweder noch einen weiteren Blusenschnitt - oder ich nähe meine fertig gespannte Strickjacke zusammen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

OH - endlich kann ich auch mal etwas zum Motivationsmonat beitragen :) Das Thema des Monats ist eine wirklich gute Wahl für ein paar neue Büroblusen zur Herbstgeraderobe.

 

Bei aller Euphorie des Blusennähens habe ich dann noch einen schönen "Schnitzer" fabriziert, die Knopflöcher sind nicht senkrecht sonder waagerecht. So ein Mist. Habe mich gestern abend bei nähen schon gewundert, warum die so blöd auf dem Belag sitzen. Naja, Versuch macht klug. Ich denke die Bluse ist dennoch tragbar:

 

IMG_0652.JPG

IMG_0653.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

... oh Bettina, die Bluse ist wirklich hübsch geworden.

... und danke, daß Du mich an die Knopflöcher erinnerst - ich hätte es sicher auch mal wieder bei der ersten Bluse falsch gemacht. :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso müssen die Knopflöcher bei dieser Bluse senkrecht sitzen?

Ich habe mir mal gemerkt, dass Knopflöcher in einer Blende senkrecht sitzen - hat die Bluse aber einen Beleg, dann müssen sie waagrecht sitzen. Und diese hat doch einen Beleg - oder?

 

Leider weiß ich nicht mehr, wo ich dieses Wissen herhabe, aber ich mache das seit fast 30 Jahren so ...

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe mir mal gemerkt, dass Knopflöcher in einer Blende senkrecht sitzen - hat die Bluse aber einen Beleg, dann müssen sie waagrecht sitzen. Und diese hat doch einen Beleg - oder?

LG Rita

 

Das klingt eigentlich logisch.

Auf den Knopflöchern liegt doch eingewiiser Zug, speziell bei uns Frauen an einer prädestinierten Stelle.:D

Da sind waagerechte Knopflöcher besser geeignet, darum auch bei Jacken mit größeren Knöpfen als Blusen.

 

Bei einer Blende sieht es einfach komisch aus, wenn das Knopfloch waagerecht ist, ein senkrechtes orientiert sich an den Kanten der Blende und sieht dadurch einfach besser aus. Es läuft parallel zu den Kanten der Blende. Allerdings sollten die Knöpfe so klein wir möglich sein und dadurch auch die Knopflöcher.

 

Ein waagerechtes Knopfloch könnte auch über die Ansatzkante der Blende hinausragen, je nach Blendenbreite und Knopfgröße. Das sieht schrecklich aus.

 

Viele Grüße

 

Anette

Edited by Krümel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stimmt Rita, senkrechte Knopflöcher nur bei Blende oder wenn der Beleg mit einer senkrechten Naht abgesteppt ist.

Danke!

 

Das mit der seitlichen Naht war mir nicht bewusst, klingt aber logisch.

Meiner aktuellen Bluse wollte ich eine Naht verpassen aber unter dieser Voraussetzung werde ich das lassen, bis ich genau weiß, welche Knöpfe dran kommen. Bei Druckknöpfen wird abgesteppt, sonst nicht!

 

Wieder was gelernt!

 

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sollte es doch aber nicht. Man wählt doch die Knopfgröße nach der Blendenbreite (Knopf muss halb so groß sein, wie die Blende, damit wenn der Knopf mittig sitzt, je rechts und links noch 1/2 Knopfbreite Platz ist).

 

Hallo Jadizia*

klar gilt diese Regel für den Knopf, aber nur für den Knopf bei senkrechten Knopflöchern.

 

Bei waagerechten Knopflöchern kenne ich es so, dass der Knopfsitz am Anfang (von der vorderen Mitte aus betrachtet) vom Knopfloch ist, sozusagem am Anschlag. Das beste Beispiel dafür ist ein Augenknopfloch.

Bei Blenden sitzt der Knopf genau auf der Mitte der Blende, dadurch ragt das Knopfloch zwangsläufig über die Blende heraus bei waagerechten Knopflöchern, wenn die oben genannte Knopfgrößenregel beachtet wird.

 

Vieel Grüße

 

Anette

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

@Bettina: sehr schöne Bluse

 

Da ich auch mal was zum Motivationsmonat beitragen wollte (obwohl heute schon der 1. Oktober ist) hier meine Bluse- nach Burda 6/11 genäht und die Ärmel weggelassen (laut Burda bezeichnung Bluse, auch wenn es in Richtung Tunika geht)

Die Knöpfe habe ich mir in dem Fall erspart...

 

lg Marcianus

P9300084.jpg.af9c214c70b23bb7b3298345f680a600.jpg

P9300083.jpg.64978e9906bdd9cd8779a8e18c9a9d31.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.