Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Goldbär

Jeans und Jersey zusammen in einer Jacke verarbeiten?

Recommended Posts

Hallo zusammen!

 

Ich möchte mir eine kurze Jacke nähen (ähnlich Desigual) - also aus mehreren verschiedenen Stoffqualitäten. Der Hauptstoff ist ein schwarzer Jeansstoff mit Elasthan.

 

Für die Seitenteile (bei den Wiener Nähten) habe ich jetzt einen sehr schönen schwarz gemusterten, etwas dickeren Jersey gefunden.

 

Kann ich diesen zusammen mit dem Jeans verarbeiten? Gibt es dabei etwas zu bedenken? Ich habe das noch nie gemacht und auch schon überlegt, ob ich bei dem Jersey einfach mit Vlieseline die Elastizität einschränke. Könnte es zu Problemen am Armausschnitt geben?

 

Fragen über Fragen! Ich hoffe auch bald einige Antworten. Mir juckt es in den Fingern, diese Jacke endlich anzufangen :)

 

Vielen Dank im Voraus.

 

Christine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wirst Du die Jacke füttern? Wenn ja, kannst Du mit Vlieseline arbeiten. Wenn Du nicht füttern möchtest, kannst Du den Jersey mit einem unelastichen Stoff, zb. dünner Baumwolle, doppeln und anschließend als eine Stofflage weiterverarbeiten. Es kann aber auch sein, dass der Jersey so fest und stabil ist, dass Du ihn nicht verstärken musst. Deshalb wäre es am besten, wenn Du von beiden Stoffen kleine Stücke abschneidest und zur Probe zusammennähst.

 

Probleme beim Armausschnitt kann es nur geben, wenn der für das Schnittmuster vorgesehene Stoff elastisch ist und Du unelastischen verwendest.

 

Viele Grüße

Erika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn der Jersey zu elastisch sein sollte, dann könntest Du mit Nahtband arbeiten oder schmale Streifen dünne Vlieseline auf die Nahtzugaben bügeln.

Ansonsten würde ich darauf achten, dass beim Nähen der Jeans unten liegt, das ist für den Stofftransport leichter.

Bei der Nadel würde ich eher nach dem Stretchjeans gehen, d.h. Stretchnadel.

Grüße

Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aufbügelbaren Stretcheinlage. Gibt es in weiß und schwarz. Die ist nur in einer Richtung elastisch und nimmt auch sonst ganz viel der Elastizität aus dem Material raus.

Das Problem bei Jersey ist ja immer, dass man nie weiß, um wieviel sich das Material noch ausdehnt. Mit der Einlage hättest Du das draußen. Ich würde sie sogar nehmen, wenn Du, wie von Schoki vorgeschlagen, den Stoff doppelst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Tipps.

 

Ich werde einige Proben machen mit und ohne Vlieseline und auch einmal Nahtband an den Nähten.

 

Ich bin mir auch noch nicht im klaren darüber, ob ich die Jacke füttern werde. Das werde ich erst beim nähen entscheiden.

 

Christine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.