Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben,

 

ich versuche mich gerade an der Haremshose aus der Ottobre 1/2011 und irgendwie habe ich keinen Plan wie ich dieses Framilonband dran nähe????

 

Ich habe mich hier schon durchs Forum & durchs www. gewühlt, aber bisher kamen immer nur Fragen auf "Was ist Framilonband und brauche ich es überhaupt?". Ich weiß, dass ich es beim Annähen dehnen muss, aber näh ich es mit Zickzack fest oder mit geradem Stich und wie doll muss ich dehnen?

Ich hatte gehofft im www. eine bebilderte Anleitung zu finden, aber ich bin bisher nicht fündig geworden.

 

Kann mir jemand helfen?

 

VG leominore

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann dir leider auch nicht helfen. Aber schreib doch einfach an Ottobre, die empfehlen das Zeug ja schließlich und sie antworten immer sehr nett auf Fragen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Kristina

Das Framilon würde ich auf jeden Fall mit Zick-Zack annähen. Mit Gradstich wird dir die Naht schnell reißen.

Wie stark du das Gummi dehnen mußt hängt vom Schnitt und der Passform der Hoss ab. Steht denn in der Anleitung nichts dazu?

Letztendlich willst du ja iregdnweine Weite als Endergebnis haben. Diese Weite ist die Länge des aufzunähenden Framilons. Die Dehnung hängt dann von der Stoffmenge (Länge) ab, auf die das Framilon aufgenäht wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habs jetzt das erste mal verwendet zum kräuseln und habs mit geradestich aufgenäht, wenn es zum kräuseln verwendet wird wird später ja kaum gedehnt und die naht ist durch das dehnen beim annähen trotzdem elastisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das Framilon würde ich auf jeden Fall mit Zick-Zack annähen. Mit Gradstich wird dir die Naht schnell reißen.

Wie stark du das Gummi dehnen mußt hängt vom Schnitt und der Passform der Hoss ab. Steht denn in der Anleitung nichts dazu?

Letztendlich willst du ja iregdnweine Weite als Endergebnis haben. Diese Weite ist die Länge des aufzunähenden Framilons. Die Dehnung hängt dann von der Stoffmenge (Länge) ab, auf die das Framilon aufgenäht wird.

 

Das dachte ich auch erst, dass ich das Band halt so dehnen muss, dass es so lang ist wie der Stoff, wo es drauf soll. Allerdings habe ich soeben nachgemessen: Ich soll 2 Stücke zu je 32cm schneiden, auf dem Band und dem Hosenbeinsaum die Mitte markieren und dann Framilonband einkräuseln und zwar so:

 

Framilonband kräftig dehnen und beide Kanten mit Geradestich auf die rechte Stoffseite der Nahtzugabe des Hosenbeinsaumes nähen. Bei der fertigen Hose bleibt das Framilonband zwischen Bündchen und Hosenbeinkante versteckt.

 

Mein Problem: Der Hosenbeinsaum misst in der Länge 24cm bei Gr. 92 und dann soll ich ein 32cm Stück noch dehnen, dass es auf ein Hosenbeinsaum von 24cm passt? Hääää? Das geht ja beim besten Willen nicht.

Irgendwie habe ich einen Hänger :confused:

 

VG leominore

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe zwar die Ottobre nicht, aber kann es sein, dass du aus den 32cm zwei Bänder schneiden sollst?

Das wären dann je 16 cm , auf 24 cm dehnen, das ginge doch....?

 

Liebe Grüße,

nähfrau

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

 

ich habe zwar die Ottobre nicht, aber kann es sein, dass du aus den 32cm zwei Bänder schneiden sollst?

Das wären dann je 16 cm , auf 24 cm dehnen, das ginge doch....?

 

Liebe Grüße,

nähfrau

 

Nein ich glaube nicht.

Bei Material steht folgendes:

 

52...64cm elastisches transparentes Band, Framilon, 8mm breit.

 

Und in der Beschreibung steht:

 

Von Framilon-Band zwei Stücke 26-27-28-29-30-31-32 cm schneiden...

Da ich Größe 92 nähe, ist es das letzte Maß mit 32cm und das würde dann auch oben mit der Materialangabe 64cm hinkommen. Oder seh ich das falsch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe bei der Hose kein Framilonband benutzt (gibt´s hier nicht zu kaufen). Einfach das Beinbündchen beim annähen stark dehnen, das passt prima ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe bei der Hose kein Framilonband benutzt (gibt´s hier nicht zu kaufen). Einfach das Beinbündchen beim annähen stark dehnen, das passt prima ;)

 

Ich möchte es aber gern versuchen, falls ich irgendwann die Anleitung verstehe :D

 

Habe nun mal Ottobre angeschrieben. Bin gespannt.

 

VG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hei,

 

habe doch gleich mal die ottobre rausgewühlt...

 

Die Hosenbeinsäume bei der 92 sind:

 

Bündchenbreite: knapp 16 cm (nicht 24, das ist die Höhe, die noch einmal umgeschlagen werden muss)

 

Hosenbeinbreite: 30,5 cm => und das war wohl dein Denkfehler: du kräuselst ja nicht das Bündchen (das ist schon eng), sondern den Hosenstoff ein, und der liegt 30,5 cm breit und das für Vorder- und Hinterteil, also insgesamt 61 cm!

 

Du musst also die 61 cm mit den 32 cm langen Framilonband einkräuseln ;)

 

Ach ja, ich hab die Hose bestimmt schon 15 mal genäht (sie ist wirklich toll, geht schnell und lässt sich immer gut verschenken) und habe nur bei den zwei Ersten Framilonband benutzt. wie wieselkind auch schon sagt, geht es auch gut ohne. Aber ausprobieren wollte ich es natürlich auch erst einmal :D

 

Die Hosenbeinsäume sind ja dann immer noch breiter als das Bündchen, daher empfehle ich, es nicht nur an den 4 in der Anleitung bezeichneten stellen zusammenzustecken, sondern besser an 8. Da wird das Ergebnis gleichmäßiger.

 

LG Jule

Share this post


Link to post
Share on other sites

Framilon kenne ich von den Bademoden her und ich nähe sie immer gedehnt mit Dreistich-Zickzack auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hei,

 

habe doch gleich mal die ottobre rausgewühlt...

 

Die Hosenbeinsäume bei der 92 sind:

 

Bündchenbreite: knapp 16 cm (nicht 24, das ist die Höhe, die noch einmal umgeschlagen werden muss)

 

Hosenbeinbreite: 30,5 cm => und das war wohl dein Denkfehler: du kräuselst ja nicht das Bündchen (das ist schon eng), sondern den Hosenstoff ein, und der liegt 30,5 cm breit und das für Vorder- und Hinterteil, also insgesamt 61 cm!

 

Du musst also die 61 cm mit den 32 cm langen Framilonband einkräuseln ;)

 

Ach ja, ich hab die Hose bestimmt schon 15 mal genäht (sie ist wirklich toll, geht schnell und lässt sich immer gut verschenken) und habe nur bei den zwei Ersten Framilonband benutzt. wie wieselkind auch schon sagt, geht es auch gut ohne. Aber ausprobieren wollte ich es natürlich auch erst einmal :D

 

Die Hosenbeinsäume sind ja dann immer noch breiter als das Bündchen, daher empfehle ich, es nicht nur an den 4 in der Anleitung bezeichneten stellen zusammenzustecken, sondern besser an 8. Da wird das Ergebnis gleichmäßiger.

 

LG Jule

 

Hallo Jule,

vielen lieben DANK für deine Aufklärung. Du bist meine Rettung :hug:

Ich hatte echt gedacht, wenn die von Ottobre schreiben Hosenbeinsäume mit Framilonband einkräuseln, dass dann die Hosenbeinsaumstreifen gemeint sind. Das kam mir vom Begriff her näher :D , aber deine Ausführung ist natürlich logischer. Jetzt kann es losgehen. Hast du das Band mit Geradstich oben und unten an der Kante wie in der Anleitung beschrieben oder mit Zickzack dran genäht?

 

Wenn du es ohne Band nähst, legst du den Stoff dann vorher in Falten zurecht?

 

 

VG

Edited by leominore

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Hosenbeinbreite: 30,5 cm => und das war wohl dein Denkfehler: du kräuselst ja nicht das Bündchen (das ist schon eng), sondern den Hosenstoff ein, und der liegt 30,5 cm breit und das für Vorder- und Hinterteil, also insgesamt 61 cm!

 

Du musst also die 61 cm mit den 32 cm langen Framilonband einkräuseln ;)

 

LG Jule

 

 

Jetzt habe ich noch mal drüber geschaut. Bist du sicher 61cm Hosenbein mit 32cm Framilonband? Das kann ja nicht stimmen, weil dort steht 2 Stücke a 32cm? Das würde ich ja dann so verstehen, je ein Hosenbein mit der Länge 30,5cm mit 32cm Framilonband einkräuseln und nicht die gesamten 61cm oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Das kann ja nicht stimmen, weil dort steht 2 Stücke a 32cm?

 

Du hast aber doch auch 2 Hosenbeine:)

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du hast aber doch auch 2 Hosenbeine:)

 

LG

 

Naja ich weiß, das habe ich doch auch bedacht.

 

Da das Hosenteil 1x zugeschnitten wird und zwar im Bruch, hat jedes Hosenbein eine Breite von 30,5cm und das würde wie ich es vorhin geschrieben habe heißen, dass ich 32cm Framilonband für jedes 30,5cm-Hosenbein brauche und nicht 32cm Band für 61cm Hosenbeinbreite. :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da das Hosenteil 1x zugeschnitten wird und zwar im Bruch, hat jedes Hosenbein eine Breite von 30,5cm und das würde wie ich es vorhin geschrieben habe heißen, dass ich 32cm Framilonband für jedes 30,5cm-Hosenbein brauche und nicht 32cm Band für 61cm Hosenbeinbreite. :confused:

 

hah, stimmt... da hatte ich also auch einen Denkfehler :o

 

In dem Fall würde ich für die Halbierung der 32 cm Band stimmen: Du kannst ja ein 32 cm langes Gummiband nicht auf 30,5 cm dehnen und damit wäre es völlig sinnlos. Es soll ja dazu dienen, den Stoff zusammenzuziehen, damit er sich leichter ans Bündchen nähen lässt.

Wenn du die 32 cm halbiertst, kommst du genau auf die 16 cm, die auch das Bündchen Umfang hat - klingt, als wäre das sehr logisch. Dann sollten beide Teile halbwegs den gleichen Umfang haben! ("Sollten", da auch das Framilonband meist etwas ausnuddelt :rolleyes:)

 

Wenn du ohne Framilon nähen willst, wird nicht der Hosenstoff gekräuselt, sondern der Bündchenstoff auf die Weite des Hosenstoffs gedehnt. Das mach aber nicht über die ganze Weite, sondern steck dir Abschnitte ab (Viertel oder Achtel), also 4 cm Bündchenstoff = ca. 8 cm Hosenstoff.

Das Band habe ich mit Zickzack auf die Nahtzugabe genäht - Geradstich wie in der ottobre beschrieben hab ich sonst noch nie gehört. Dabei ist es am besten, du nähst das Band auf die rechte Stoffseite, dann kommt es beim Zusammennähen zwischen beide Nahtzugaben und kann nicht beim Tragen stören.

 

LG Jule

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, ich habe das Heft nicht, da meine Kids leider etwas zu groß sind.

 

Aber könnte es vielleicht sein, dass sich die 32cm Framilon auf den Hosenbund beziehen?

 

Ich habe Framilon schon mit Zick-Zack als auch mit Geradstich (besonders das ganz schmale) genäht. Gerissen ist mir bis heute noch keines.

 

LG

Margret

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also, ich habe das Heft nicht, da meine Kids leider etwas zu groß sind.

 

Aber könnte es vielleicht sein, dass sich die 32cm Framilon auf den Hosenbund beziehen?

 

Ich habe Framilon schon mit Zick-Zack als auch mit Geradstich (besonders das ganz schmale) genäht. Gerissen ist mir bis heute noch keines.

 

LG

Margret

 

Nein es ist von Hosenbeinkanten die Rede. Also momentan warte ich, weil ich keinen Plan habe, wie ich 32cm Band auf 30,5cm Hosenkante bekommen soll. Ottobre hat auch noch nicht geantwortet :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

also, nicht, dass ich Ahnung davon hätte (bin nicht so ehrgeizig und hab keine Ahnung, was Framilon ist -- hab einfach nur das gedehnte Bündchen angenäht :rolleyes:), hab aber hier noch nen anderen Thread gefunden, wo das gleiche Problem behandelt wird:

 

Ottobre 1 / 11- 2 Haremshose - Seite 3 - Hobbyschneiderin + Forum

 

vielleicht hilft das weiter?

 

Liebe Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.