Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
TU1981

Die perfekte Basisgaderobe - August 2011

Recommended Posts

In Prozent kann ich es auch nicht ausdrücken, aber meist habe ich jeden Tag wenigstens ein selbstgenähtes Teil an, und wenn es "nur" das Unterhemd ist. Das finde ich schon sehr gut. Jeans werde ich nie selber nähen, an Hosen generell werde ich mich irgendwann mal dran wagen. Oder ich steige einfach komplett auf Kleider und Röcke um :D

 

Auelfe, was hast Du denn konstruirt? Ich habe immer noch einen angefangenen Blusengrundschnitt im Schrank liegen....plane, mal einen Rock zu konstruieren, weil das erstmal einfacher ist. Wenn ich mal gaz viel Zeit habe...

 

Gerade weil Kinder so schnell aus den Sachen rauswachsen, mag ich da für Kaufkleidung nicht so viel Geld ausgeben. Das hat mich damals überhaupt zum Nähen gebracht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade weil Kinder so schnell aus den Sachen rauswachsen, mag ich da für Kaufkleidung nicht so viel Geld ausgeben. Das hat mich damals überhaupt zum Nähen gebracht.

 

Ich hatte es anders herum empfunden - für das Geld kann ich mit Stoff/Kurzwaren und Zeit nicht dagegen konkurrieren. Zwei der letzten Teile die ich für meine Tochter vor ca. 2-3 Jahren genäht habe - eine Shorts und ein schulterfreies Top in der Galerie zu sehen, war teurer als wenn ich es ihr gekauft hätte. Sie hat es mir sogar vorgerechnet (damals 6. Klasse).

Wenn man es ganz genau nimmt, sind noch Strom für Nähmaschine und Bügeleisen (nicht wenig) mit einzukalkulieren.

lG und einen kurzweiligen Freitag wünsche ich euch

Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kam auch zum Nähen über die kaputten Knie an den Kinderhosen, billig ist der Spaß nicht, aber wenn man nicht bei den üblichen Ketten kaufen will, dann ist selber nähen doch eine Alternative, zumindest wenn die Kinder noch klein sind.

 

Selbernähen für mich. Im Moment trage ich recht viele selbst genähte Sachen, nicht jeden Tag, aber doch mehrmals die Woche und ich hoffe es wird noch mehr, ich probiere zur Zeit einfach auch viele verscheidene Schnitte aus und da ich in Elternzeit bin, kann ich auch das meiste tragen! ;-) Wg der Elternzeit habe ich natürlich auch verhätlnismäßig viel Zeit zum Nähen.

 

Liebe Grüße

Alisna

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, melde mich aus dem Urlaub zurück. Anstrengend wars! Und zwar sowas von!

 

Und genäht hab ich auch nix, gar nix. Allerdings ein bisschen gestrickt. Die grauen Socken sind fertig geworden und ich hab auch schon neue angestrickt und auch schon über die Ferse runter. Die sind ja total Basisgarderobe. Grad für mich, wo es jetzt Herbst wird und ich wieder dickere Strümpfe zum Reiten anziehen mag. Da ich mit dem Stricken nicht ganz so schnell bin, hab ich drei paar bei Dawanda geshoppt. Der Trend geht zum Stricken lassen ;)

 

Alles gelesen hab ich nciht, aber ich muss definitiv zwei Sachen loswerden:

 

Teil 2 der Fotoserie:

Weiße, weite Kauf-Hose, Weißes Kaufkleid:

[ATTACH]120368[/ATTACH][ATTACH]120369[/ATTACH]

Lila Kleid mit passenden Schuhen:

[ATTACH]120370[/ATTACH]

Graues Wollkleid (Mein Gott, damit bin ich auf die Straße gegangen!):

[ATTACH]120371[/ATTACH]

Ich liebe dieses Kleid! Von vorne sieht es auch ganz gut aus, wobei die FBA... Aber von hinten! HÜÜÜLFE!

 

Und jetzt Ihr, bitte! Eure ehrlichen Meinungen sind erwünscht!

 

P.S.: Die "dummen" Gesichter passieren, wenn man 12 lange Sekunde darauf wartet, dass das Bild gemacht wird ;)

 

ähm das weiße Kleid ist ja sooooooooooo schön! Allerdings würd ich die Jacke auch nicht knoten ;)

 

Da wär ich nie drauf gekommen, dass sowas sooo dermaßen toll aussehen kann. Danke für die Inspiration :)

 

Und bei dem lila Kleid sieht man, dass die Etui auch besser steht als A. Oder zumindest sieht das für mich so aus.

 

Jadzia: tolles neues Storyboard. Bin gaaaaanz gespannt, was da draus wird...

 

Ich muss jetzt dringend das Dirndl-Projekt wieder in Angriff nehmen. Es fehlen noch Bluse und Schürze. Wobei ich die BLuse wohl am End kaufen werde. Ist ja schon so bald September...

 

Grüße

Mascha

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann sag mal Sylvia einen schönen Gruß von mir... Ich war letztes und dieses Jahr nicht da, weil es terminlich nicht so richtig gepaßt hat - aber die drei Jahre davor...

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von mir gibt es heute mal einen LOD:

 

picture.php?albumid=3575&pictureid=39493

 

Leider etwas verschwommen und schief. Verschwommen, weil man Sohn nicht richtig scharfgestellt hat und schief, weil unsere Einfahrt schief ist.

 

Naja. Den Rock habe ich schon länger genäht, aber nie gesäumt, weil ich mir da immer so unsicher bin. Hatte deswegen ja auch schon mal gepostet.

Der Schnitt ist ein ganz simple Farbenmixschnitt: Römö. Ich wollte den einfach mal probieren, weil der ja diese seitlichen Abnäher hat. Ich bin aber überrascht, daß ich nicht viel ändern mußte. Er hätte einen Tick weiter um die Hüfte sein müssen. Aber da mein Gewicht eh ständig schwankt, ist das immer schwierig.

 

LG

Christine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wirbelwind
Also ich bin gerade am Packen, fahre in die Nähferien.

 

Wohin geht's denn?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wirbelwind

Momentan sollte man sien Geld auch besser in Stoffe und guten Kursen anlegen als in Immobilien. :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

@jadzia: schönen Urlaub! Bin schon gespannt auf die Ergebnisse :)

 

@risti: Dein LOD gefällt mir sehr gut. Die Kombi von Rock und Oberteil mit der Kette zusammen harmoniert gut. Und die Länge finde ich auch gut so. Nur die Schuhe finde ich nicht ganz stimmig. Die passen m.M. nach vom Stil her nicht richtig dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@TUI: Danke :hug: Ich habe nicht so eine große Auswahl an Schuhen :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

@jadzia: Viel Spaß! Notfalls fährst Du halt schnell rüber nach Tirano, da ist links, so grob gegenüber vom Eisssalon, ein kleines süßes Kurzwarengeschäft. Dort bekommst Du fast alles :)

 

@risti: Den Rock und das Shirt find ich auch klasse! Schuhe müssten weiter "ausgeschnitten" sein.

 

@mascha: Was meinst Du denn genau damit, dass hättest Du so nie gestylt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jeans werde ich nie selber nähen […]

 

du sollst nie „nie“ sagen ;)

 

Gruß Cochlea

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ cochlea, hast Du schon eine neue Wohnung gefunden?

@mascha: war das der Ponyurlaub?

 

Wenn alles gut läuft, wird mein Blazer am Wochenende fertig. Es fehlt nur noch das Futter und die Säume. Eben habe ich Vlieselinestreifen an die Saumkanten gebügelt, damit das fertig ist wenn das Futter so weit ist.

Wenn ihr füttert, verstürzt ihr lieber komplett, oder näht ihr eher das Ärmelfutter getrennt per Hand an? Bin mir noch nicht schlüssig, welche Methode ich anwenden möchte.

Kind ist weg, Haushalt muss warten - für mich gibt es heute Nachtnähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab immer auf dem Parkplatz von dem Supermarkt geparkt. Das war wirklich nie ein Problem. Die 1. oder 2. Straße (Via Monte Padrio ;)) nach dem Kurzwaren laden links rein. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

kennt ihr eigentlich diesen Link in Punkto Gardarobenplanung?

http://www.nancynixrice.com/signup.htmlSind wöchentliche Newsletter, 1 Jahr lang. Ich finde ihre Formel für die Basisgardarobe recht interessant. Geht bei Nr. 21 mit der Basisgardarobenplanung los. Ich hoffe, ich darf den Link hier so posten. Denke schon, da es unwarscheinlich ist, dass einer von uns für eine Beratung nach St. Louis fliegt. Wenn doch nicht, bitte jemand wieder entfernen.

Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites

die Ärmelnähte (2 Naht Ärmel) werden schon per Maschine genäht. Der Ärmelsaum per Hand.

Ich meinte jetzt die Nähte, die das Futter an die Jacke befestigen.

Es gibt die Möglichkeit das Futter komplett mit Ärmel fertig zu nähen, dann alles per Maschine bis auf eine Wendeöffnung anzunähen, oder eben am Ärmelsaum das Futter und den Ärmel per Maschine zu verbinden, beim Korpus auch, und dann das Futter in den Armkugeln per Hand an das Innenfutter zu nähen - und dabei die NZ der Ärmel mitzufassen. Dass hat den Vorteil, dass der Futterärmel innen nicht so viel rumrutschen kann, als wenn dieser nur mit ein paar "French Tacks" befestigt ist, da verdreht er sich eher. Bitte entschuldigt das englische Wort, mir fällt gerade gar nicht die deutsche Bezeichnung dafür ein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

jadzia, vielleicht haben wir gerade aneinander vorbeigeredet. Ich habe Dein Post nochmal gelesen, und ja, genau an der Stelle wo die Weite eingehalten werden muss, wollte ich per Hand nähen. Ich hatte das erst so verstanden, dass Du die ganze Ärmelnaht in ihrer Länge meinst.

Säume an Blazern und dessen Ärmeln nähe ich grundsätzlich nur per Hand. Deshalb war ich auch irritiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wer kann mich beraten? Was mache ich am besten hier - die Taschen sind im Schnitt nicht vorgesehen, höher wären sie unbequem gewesen. Nun reichen die Beutel aber bis in die Saumzugabe. Kann ich da den Saum einfach ein Stück offen lassen? Oder was mache ich da am besten?

Blazertasche.jpg.da194d2a769518399e493ee1fcfa9c2a.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

@mascha: Was meinst Du denn genau damit, dass hättest Du so nie gestylt?

 

Ähm ehrlich gesagt hätte ich das noch nicht mal gekauft. und dabei sieht das so toll aus!

 

Und ja das war der Ponyurlaub. Und der war sooooooooooooo toll! Die vielen strategischen Überlegungen zum "was nehm ich mit" haben zur fast perfekten Wanderreit-Basisgarderobe geführt. Ausgetauscht hab ich jetzt lediglich den Schlafsack und die Kartentasche, bevor es im September noch mal losgeht. Und Socken werd ich noch mehr brauchen. Aber das war es danna uch schon. Evtl. noch lange Unterwäsche, aber da hoffe ich auf den großen Kaffeeröster... oder hat da jemand nen anderen Geheimtipp?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@antje: das ist ja blöd! Wenn Du es Sauber haben willst - entweder nochmal auftrennen und Taschen verkleinern oder einen falschen Saum ansetzen. Das wären meine Lösungsvorschläge. Saum offen lassen würde ich nicht. Das sieht man doch unten am Fall...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ähm ehrlich gesagt hätte ich das noch nicht mal gekauft. und dabei sieht das so toll aus!

Ja, das hatte ich schon verstanden, aber welches dieser vielen Outfits denn??? :D

 

Schön, dass Dein Reiturlaub so toll war und prima, dass Du auch hier eine Basisgeraderobe gefunden hast. Bzl. Socken kann ich eigentlich nur die selbstgestrickten für Wärme empfehlen. Oder wozu dachtest Du denn? Ich hab Anfang des Jahres Wolle mit Seide verstrickt. Einfach göttlich :D

 

Ich hab jetzt einen lila Leinestoff zugeschnitte, den ich morgen in den neu angepassten Rock vernähen will. Jetzt muss ich noch Nähsachen zusammenpacken und hoffen, dass ich nichts vergesse :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ cochlea, hast Du schon eine neue Wohnung gefunden?

 

Öhm. Nö.

Irgendwie bin ich penetrant optimistisch und gehe davon aus, dass sich etwas finden wird. Nur weiß ich bis jetzt einfach noch nicht, wann und was.

 

Was mache ich am besten hier - die Taschen sind im Schnitt nicht vorgesehen, höher wären sie unbequem gewesen. Nun reichen die Beutel aber bis in die Saumzugabe. Kann ich da den Saum einfach ein Stück offen lassen? Oder was mache ich da am besten?

[ATTACH]121862[/ATTACH]

 

Also, Kompromiss ist es ja wohl in jedem Fall.

 

In dem Moment, in dem in den Taschen nur ein kleines bisschen zu viel drinne ist, wird es sicherlich blöd mit dem Fall vom Saum.

Ganz offen würde ich den Saum nicht lassen. Wenn du den Taschenbeutel nicht kürzen willst, würde ich den Saum, den du wahrscheinlich sowieso mit der Hand anhexst, nur auf die eine Seite vom Taschenbeutel hexen – verstehst du, was ich meine?

 

Ist der Taschenbeutel doppelt aus Oberstoff? Oder ist eine Seite aus Futterstoff (die man nicht sieht) und nur die hier im Bild sichtbare Seite aus Oberstoff, damit es am Eingriff smart ist? Futterstoff würde einfach nicht so auftragen. Auch wenn die Stoffdicke ja noch recht „dezent“ aussieht …

 

Liebe Grüße

Cochlea

Share this post


Link to post
Share on other sites

gute Idee, danke Dir. So mache ich das. Die Rückseite ist Futterstoff. Ist ja egal, ob der Saum an das Seitenteil oder an die Tasche fixiert wird. Könnte nur passieren, dass wenn ich die Hände in den Taschen habe die Saumkante an der Stelle etwas unscharf wird, aber wer guckt da schon so genau.

Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites

@mascha: toll, dass Dein Urlaub so schön war

 

@Antje: leider hab ich keinen Tip für Dich

 

@ jadzia: gibts dann Bilder, wenn Du aus dem Nähurlaub wieder da bist?

 

@ cochlea: Ich finde einfach, bei elbstgenähten Jeans kriegt man diesen typischen Jeanslook nicht hin, geschweige denn den "used"-look. Und außerdem, wenn ich dann an den dicken, festen Stoff denke hab ich einfach Angst um meine arme Nähmaschine ;) Hat mir schon gereicht, JEansstoff mal bei einer Tasche verarbeitet zu haben, da hab ich nur geflucht.

 

Gestern sind meine Schnittmuster endlich angekommen. Heute abend mache ich vielleicht ein Bild davon. Jetzt heißt es erstmal, das angesagte Sommerwetter zu genießen, angeblich soll es mal zwei Tage lang NICHT regnen und nochmal über 20 Grad werden :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Den Fotoapperat habe ich auf jeden Fall eingepackt!

Noch 3 Stunden bis zur Abfahrt (bin vorher noch in Österreich), und ich habe nur Stoffe eingepackt :cool:

Nun mal los...

 

ganz neuer Ansatz für ne Reisegarderobe. Einfqach nur Stoff mitnehmen und dann vor Ort nähen, was man braucht. Sehr interessant ;)

 

Andrea: ich meinte kein bestimmtes, sondern die beiden weißen superweiten Teile in Kombi mit dir und dem anderen Zeug allgemein. Mir hat bis auf das geknotete eigentlich alles extrem viel besser gefallen, als ich gedacht hätte, wenn du mir die Sachen einzeln gezeigt hättest. Wieder was gelernt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.