Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo liebe Gemeinde =)

 

ich hätte mal eine Frage zu dem Schnitt von Kwik sew. Das ist ein Umstandsoberteil. Deswegen habe ich die Frage auch hier gestellt, ich hoffe das war richtig.

 

Es ist jetzt der einzige Schnitt der mir gefallen hat auf meiner Suche nach Umstandsoberteilen.

 

Hat den jemand schon genäht? Erfahrungen damit? Er ist ja doch relativ teuer im Vergleich zu anderen Schnittherstellern ... oder scheint das nur auf den ersten Blick so? Wie fällt der Schnitt aus?

 

Ich würde mich freuen wenn mir jemand etwas dazu schreiben würde. Vielleicht auch über andere Schnitte für Kugelbäuchleins. Leider ist in den Burdas die ich jetzt habe nichts mit Umstandsmode drin, das ist wohl länger her dass da im Augustheft immer was mit dabei war.

 

Liebe Grüße

Carola

 

edit: sorry hatte mich beim Namen verschrieben ...

Edited by Fingerspiel
Link to post
Share on other sites
  • Replies 13
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hallo Carola,

 

leider kann ich dir keine Antwort auf deine Frage geben, aber da ich derzeit auch Ausschau nach Umstandsmode halte und mir dieses Oberteil auch sehr gut gefällt, habe ich eine Frage an dich...wo finde ich den Preis für diesen Schnitt?

Link to post
Share on other sites

Hallo Nähkücken,

 

sorry erst mal, ich hatte mich vorhin beim namen verschrieben.

Ich weiß jetzt nicht, ich glaub Shopnamen und so werden hier nicht gern gesehen, soweit ich beim lesen gemerkt habe ...

 

Frag mal Google nach dem schnitt, da gibt es schon den ein oder anderen deutschen Shop die es haben. Preis habe ich jetzt gefunden mit 12,95 Euro. Und das ist mir zum einfach mal so kaufen und sehen ob es taugt zu viel =)

 

Liebe Grüße

Carola

 

edit: Wie kann ich den Threadnamen ändern???? Habe mich leider vertippt!

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

vielen Dank für deine Antwort. Ja, unter google hab ich geschaut, aber erst nur Dollar-Preise(?) gefunden. Naja, ich hab für meinen Kleiderschnitt auch knapp 10 euro gelöhnt und bin auch unsicher, ob es richtig war. Ich hoffe auch auf viele Antworten, denn mich interessiert deine Frage auch sehr.

Link to post
Share on other sites

Hallo Nähkücken,

 

ich hoffe auch, dass sich noch jemand meldet! Wäre echt hilfreich. Denn einfach so ins blaue werde ich mir keinen Schnitt für über 12 Euro kaufen!

Ich hab zwar noch nie oberteile für mich genäht und auch noch nie Jersey verarbeitet, aber da würde ich dann vorher noch versuchen selber was auszutüfteln!

Es kommt ja auch immer darauf an was für ein Schnitt. Für einen pompösen Brautkleidschnitt würde ich wohl auch mehr bezahlen. Aber das ist nur eine Tunika ... das muss sich dann schon lohnen!

 

Zu Google, ich klicke bei solchen Suchen ausländischer Hersteller immer auf "Seiten in Deutschland" dann kommt meist noch was gescheites =)

 

Wie weit bist Du denn?

 

Liebe Grüße

Carola

*die noch bisschen ohne Tunika auskommt, die normalen Oberteile reichen noch, aber sehr froh ist dass die Umstandshose heute Früh fertig wurde!*

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich bin Anfang 6. Monat und so langsam wird es Zeit, wirklich auf Umstandsmode oder zumindest weite Oberteile zurückzugreifen. Ich habe mir eben bei Farbenmix Svea, Wangerooge und Undine bestellt. Ich habe zwar noch nie Kleidung genäht und auch noch nie elastische Stoffe, aber ich will es einfach mal versuchen. Dann hab ich ja noch das Kleid von Burda...irgendwie finde ich keine schönen Umstandshosen...Die o.g. Schnitte sind zwar keine explizite Umstandsmode, aber ich denke mal, dass sie noch eine Weile passen könnten. Schlimmstenfalls wird für die Nachschwangerzeit genäht...Bei meiner 1. Tochter dauerte es knapp ein dreiviertel Jahr bis ich wieder ungefähr die Figur von davor hatte (hab ca. 6 Monate gestillt und meine Oberweite sah auch entsprechend aus). Nun sind zwar die Hüften etwas breiter geworden (also, im normalen Rahmen einer Schwangerschaft) aber sonst passte alles wieder. Jetzt. meine 2. Schwangerschaft, bringt einen größeren Bauch hervor (fast so groß wie er vorher im 8. Monat war)...ich habe ja Hoffnung, dass es einfach nur ein Junge ist....Warten wir es ab...

 

Schade, dass es keine Erfahrungswerte zu deinem Schnitt gibt.

 

Wie weit bist du denn?

Link to post
Share on other sites

Hallo Nähkücken,

 

ach, ich bin noch nicht so weit *lol* noch ziemlich am Anfang. Aber es ist das 3. Kind, und was ich aus Erfahrung sagen kann, die Kugel kommt bei jeder Schwangerschaft früher raus =)

Bei unserem 1. Kind hatte ich zwar auch schon früh eine kleine Kugel, sah im 3. Monat schon aus wie im 5. Hatte dann aber zur Geburt auch nur eine Kugel wie viele im 6. Monat *g* Beim 2. Kind kam die Kugel noch schneller zum Vorschein, war aber schlussendlich nicht wesentlich größer als beim ersten. Jetzt ist zwar das Ausgangsgewicht doch etwas höher als früher, aber ich hoffe einfach mal dass es am Schluß nicht zu übermäßig wird mit der Kugel. Bin jetzt Ende 3. Monat, aber hab eine deutliche Kugel schon, und was eben noch wichtiger ist, mein Bauch ist sehr empflindlich, ich kann da gar nichts vertragen was drückt oder so. Deswegen habe ich mir jetzt schon mal eine Umstandshose genäht. Die ist auch richtig schön bequem geworden, bin eigentlich zufrieden damit. Noch kleine Anpassungen am Schnitt und dann werde ich mir noch ein paar davon nähen =)

Oberteile gehen noch die normalen, obwohl man da bei einigen eben dann deutlich die Kugel schon sieht *lach* aber so ist es nun mal =) Heute möchte ich mich mal an einem Bauchband versuchen, das find ich irgendwie schick.

 

Bin immer noch am überlegen was ich als Oberteile nehme. Leider habe ich kaum noch was von den 2 vorherigen Schwangerschaften da. Svea und Udine gefallen mir nicht wirklich für Kugelbauchverpackung, Wangerooge sieht schön aus, aber auch da hätte ich bedenken dass die kugel lange reinpassen würde. Und ich werde ja über den kompletten Winter kugeln ... muss mir da also noch unbedingt was einfallen lassen, damit es dann auch warm genug ist =)

 

Viele Grüße

Carola

Link to post
Share on other sites

Hallo Carola,

 

ich bin sehr froh, dass ich nicht die Einzige im Forum bin, die mit einer Schwangerschaftskugel unterwegs ist. Wäre ja schön, wenn wir uns ein wenig austauschen können über die Schnitte usw. Richtig schön finde ich Undine und Svea an sich auch nicht, aber es steht da, dass es für Angänger geeignet ist und vielleicht kann man mit kleinen Kürzungen hier und da noch was rausholen. Ich will mal sehen, wie es angezogen dann aussieht. An sich passen mir weiter geshnittene Oberteile auch noch, aber sie spannen halt etwas und ich möchte nicht alle T-Shirts usw ausbeulen. Und dann ist es ja auch so kalt...ständig blickt ein bischen Bauch raus, v.a. wenn man mit Kind unterwegs ist. Ich suche auch noch richtig warme Kleidung denn hier friere ich mit Pullover und Jacke auch schon. Wangerooge hab ich genommen, da er auch für Kinder geht und der Pulli sieht recht schön aus.

Welchen Schnitt für eine Umstandshose hast du genommen? Ich brauche ganz dringend noch einige. Ich war gestern in der Stadt und es gab tatsächlich nur noch Hosen ab Gr. 40 ... mir ist selbst eine 36 zu groß...

Bauchbänder hab ich noch nie benutzt....ich werde mal googlen, um mir ein richtiges Bild davon zu machen. Mein Bauch ist auch recht empfindlich momentan...wenn ich nur kurz mal "eingequescht" sitze (zB im Auto) krieg ich gleich Bauchkrämpfe...selbst meine Jogginghose (eig auch 1 Nummer zu groß) wird am Bauch langsam eng...

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Suche nach Oberteilen. Halte mich bitte auf dem Laufenden wenn du etwas gefunden hast. Wir scheinen ja ähnliche (Preis-) Vorstellungen zu haben.

Link to post
Share on other sites

Hallo Nähkücken,

 

ja, ich bin auch froh, dass ich nicht die einzige bin hier =) Austausch tut doch gut, besonders bei so speziellen Themen wie Umstandskleidung. Meine Schwiegermutter näht auch viel, aber sie hat gleich gesagt, dass sie da keine Ahnung hat und mir nicht viel helfen kann.

 

Mein Bauchband ist total in die Hose gegangen. Naja, nicht ganz, man könnte es zur Not anziehen, aber ich werde es nicht anziehen. Ich muss den Schnitt unbedingt noch anpassen, so gefällt es mir gar nicht. Und dann habe ich Sonntag lernen dürfen, dass meine Nähmaschine keinen Jersey mag! Ich bin fast verzweifelt. Hab es schlußendlich genäht bekommen, aber die Nähte sehen absolut nicht schön aus. Bin sehr unzufrieden damit. Und so werde ich mir auch keine Oberteile nähen, denn ich wäre mit den Nähten nicht zufrieden und würde mich nur ärgern. Und das, wo ich ein paar wirklich entzückende Jerseys auf Lager hätte ... Schwiegermama leiht mir demnächst mal ihre Maschine, vielleicht wird es mit der sauberer.

Aber meine Nähmaschine ist langsam wirklich so eine Art Hass-Liebe. Leider. Sonst würde ich noch viel viel mehr nähen.

 

So, dann hast Du nach der Umstandshose gefragt. Naja, das ist kein fertiger Schnitt. Ich habe mir letztes Jahr einen Hosenschnitt entworfen, da ich da wohl einen "anderen" Geschmack habe. Ich hatte einen, den ich schon öfters genäht hatte, und habe den so geändert wie ich es dann wollte. Vorne sitzt sie tief auf der Hüfte, hinten aber deutlich hoch genug um den Po zu bedecken (ich hasse es bei Kaufhosen wenn dann der halbe Hintern raushängt ... finde es auch schlimm dass viele damit rumlaufen, weil es eben Mode ist, aber gut, ich mach sowas nicht). Die Beine sind sehr weit. Ich mag keine engen Hosen. Also diesen Schnitt habe ich mir genommen, erst Mal die Größe angepasst. Dann habe ich Vorne noch mal tiefer gesetzt, und hab noch etwas Spielraum für eventuell breiter werdende Hüften eingerechnet. Statt einem Bund habe ich einen ganz schmalen Tunnel angenäht mit einem Gummizug und Kordelstopper dran. Dahinter habe ich dann einen 10cm breiten Bund aus Bündchenware genäht. Ich trage sie jetzt seit einigen Tagen, und sie ist super bequem! Bin zufrieden =) Kleine Anpassungen werde ich jetzt nach dieser Probehose noch machen und dann werde ich mir einige davon nähen, denn die kann ich nach der SS auch noch tragen. Ich werde sie vorne noch ein paar cm tiefer setzen, den Rest werde ich wohl so lassen wie es ist. Und dann kann ich an die schönen Stoffe mit dem Schnitt =) Hab mir extra etwas wärmere Wollgemische besorgt, für den Herbst und Winter. Und bei dem Wetter in letzter Zeit sind die auch nicht verkehrt *lach*

 

Ich möchte dann auch noch einen Mantel für den Winter. Ich dachte an so eine Art Swinger (schreibtm an die so?) aber ich finde keine Schnitte dafür ... Ansonsten muss die Jacke meines Mannes herhalten, die ist zwar weder schick noch farblich kombinierbar (quitsch orange) aber sie ist warm und passt auf jeden Fall über eine Kugel ;-)

 

Ich freu mich wieder von Dir zu lesen,

Carola

Link to post
Share on other sites

Hallo Carola,

 

vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

 

Jersey habe ich mit meiner Maschine noch nicht probiert, aber ich hoffe einfach mal, dass sie mich unterstützt und mir den Gefallen tut, vernünftig zu nähen :D

 

Deine Beschreibung mit der Hose klingt für mich gut nachvollziehbar. Ich glaube, das werde ich auch ausprobieren. Mehr als schief gehen, kann es ja eigentlich nicht.

 

An Winter-/ und Herbstjacken mag ich noch gar nicht denken..wenn ich sehe, wie kalt der Sommer ist, brauch ich glaub ich Thermojacken im Winter (Spaß)

Mit Schnittmustern ist es wirklich ziemlich dürftig...es gibt kaum vernünftige Schnitte für Schwangere - oder sie sind unverhältnismäßig teuer. Das ist wie mit kleinen Kindern: man braucht ständig neue Sachen für nur kurze Zeit und da kann man dann sein Geld mit machen....

 

Wenn die Stoffe hier bei uns in der Stadt nicht ganz so teuer wären, würde ich einfach losziehen, mir kaufen was mir von Qualität und Farbe her gefällt und auch einfach ausprobieren. Aber wenn man am Ende bei gut 20 € pro Kleidungsstück raus kommt, sollten nicht zu viele Fehlversuche dabei sein...

Link to post
Share on other sites

Hallo Nähkücken,

 

Probier es einfach mit der Hose. Wenn Du einen Schnitt hast, der Dir gefällt und passt, kannst Du den leicht abändern. Ich muss allerdings noch dazu sagen, dass ich gekaufte Umstandshosen auch immer unter dem Bauch getragen habe, ich hab dieses Bündchen nie über den Bauch gezogen, das fand ich immer unbequem. Da musst Du dann halt noch überlegen wie Du das gerne möchtest. Aber ich trag sonst meine Hosen auch immer auf der Hüfte, mag das unschwanger schon nicht am Bauch =)

 

Ja mit den Preisen da sprichst Du ein wahres Wort! Wenn ich überlege ein Oberteil-Schnitt für 13 Euro???? Nööö ist mir einfach zu viel! Nur weil ich schwanger bin. Und Umstandskleidung ist ja auch teurer als normale Kleidung. Ich versteh auch nicht warum. Ich hab echt lang gesucht, weil Männe meinte ich soll mir halt schnell eine Hose kaufen ... Pustekuchen! Erstens gefällt mir die Umstandsmode überhaupt nicht und dann sind die Hosen auch noch richtig teuer, dafür kann ich allemal nähen.

Ich nähe bei neuen Schnitten immer ein Probeteil, und das aus Resten oder aus sehr günstigen Stoffen, erst dann gehe ich an die schönen Stoffe =) Habe jetzt letzte Woche bei uns in der Nähe einen total klasse Stoffladen gefunden, richtig groß und Auswahl ohne Ende! Gut, der Stoff kostet mehr als im Internet, aber ich hab richtig schöne Sachen bekommen, auch Kombinationen für ein paar richtig schicke Hosen, die ich dann auch Weihnachten und zu den anstehenden Geburtstagen tragen kann ... Da freu ich mich schon drauf. Aber erst möchte ich noch ein zwei Alltagshosen nähen, die Feste kommen ja erst noch.

Mantel/Jacken technisch ist echt schwer. Denn für Umstandsjacken, die es sehr wohl zu kaufen gibt wenn man lang genug sucht *g* musst Du richtig geld hinlegen, und das dafür dass Du sie dann vielleicht 4 oder 5 Monate trägst ... das verstehe ich nicht. Ich werde mal noch weiter nach einem Schnitt suchen wie ich es mir vorstelle, wenn ich keinen finde werde ich mal nach einer Kaufjacke suchen wie ich es mir vorstelle, und wenn ich da auch kein Glück habe (habe vor Jahren mal eine gesehen, die wär jetzt genau richtig, damals lag sie über meinem Budget und ich hab sie nicht gekauft - schade) nehm ich wirklich die Jacke meines Mannes. Er hat zwei davon, sie sind warm genug ... Zur Not geht das.

 

Was für eine Nähmaschine hast Du denn?

Hab jetzt viel hier im Forum gelesen, und es scheint so dass meine Maschine wirklich keinen Jersey mag ... manchmal frag ich mich allerdings schon was die überhaupt mag, aber das ist ein anderes Thema.

Bin jetzt wirklich am überlegen ob ich mir eine kleine Overlock kaufe, damit ich auch anständig Jersey nähen kann. Wollte ich für die Kinder auch so gern mal vernähen ... aber soooo macht das wirklich keinen Spaß!

Hast Du eine Overlock? Meine Schwiegermutter hatte mal vor paar Jahren gemeint wir könnten doch eine zusammen kaufen, muss mal nachfragen ob das noch steht, denn dann könnte man auch eine bessere nehmen.

 

So, genug geschrieben *lach*

Viele Grüße

Carola

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Hallo Carola,

 

ohje ist mir das peinlich, aber ich habe deine Antwort jetzt eben erst entdeckt :hug: . Irgendwie hab ich das übersehen, dass hier ein neuer Beitrag steht.

 

Also...

 

ich habe eine Carina Professional. Die Meinungen sind geteilt, aber ich liebe meine Maschine bisher. Hab sie aber auch noch nicht so lange. Eine Overlock habe ich nicht, nähe ja aber auch erst seit kurzem. Jersey möchte ich schon gerne auch vernähen, zumal es für die kleinen hilfreich sein wird. Aber getestet habe ich noch nicht, wie meine Maschine darauf reagiert.

Ich habe mir jetzt die Ottobre 02/2008 bestellt. Das Heft selbst ist auf Englisch, aber es liegt ein deutsches Anleitungsheft dabei. Die deutsche Ausgabe ist vergriffen. In der Zeitschrift sind einige sehr schöne Grundschnitte drin wie ich finde. Aber ich brauche erst geeignete Stoffe für die Modelle und die sind erst nächsten Monat wieder drin.

Ansonsten bin ich vom Kleidungsnähen erst einmal abgerückt und habe ein paar Dekosachen genäht. Zum einen mangels geeigneter Kleidungsstoffe, zum anderen weil ich so traurig war, dass meine tunika nicht gelingen wollte

aber Probenähen werde ich in zukunft auch. sicher ist sicher.

Im moment improvisiere ich noch. Ich hab auch ein paar anleitungen gefunden, wie man normale Hosen in umstandshosen umändert. das möchte ich auch noch probieren. mit den oberteilen geht es recht gut. der bauch ist nicht so viel größer geworden, sodass ich noch meine normalen pullis anziehen kann (ja ja bei uns ist herbst). eine extra umstandsjacke werde ich mir nicht kaufen. mein baby kommt im dezember zur welt. da kaufe ich mir irgendeine billige jacke, die eine nummer zu groß ist oder so. da investiere ich das geld lieber in 1 ordentliche umstandsjeans. der rest wird irgendwie improvisiert hab ich mir jetzt vorgenommen. da dies mein 2. aber auch letztes kind sein wird, lohnt es einfach nicht, so viel geld noch in umstandsmode zu stecken. klingt vielleicht etwas seltsam, aber ich habe so viele ideen für das babyzimmer...da ist das geld besser angelegt.

wie geht es dir und deinem baby?

Link to post
Share on other sites

darf ich ganz kurz dazwischenmischen? Der Rock Valeska von Farbenmix eignet sich auch ganz prima als Umstandsrock, als Mantel Jadela. Aber der Aufwand für einen Mantel ist wahrscheinlich echt zu groß.

 

Ausserdem kann man einfach jeden Shirt-Schnitt umändern, indem man vorne am Bruch das Schnittmuster in Form eines Dreiecks etwas weiter entfernt anlegt. Oder man nimmt z.B. Fanö und kräuselt das Oberteil vorne einfach mehr.

 

Vielleicht konnte ich euch ein bisschen helfen, bin zwar aktuell nicht schwanger, werde es aber sicher irgendwann mal wieder sein. Und ich finde es so schwierig, schön Umstandsmode zu bekommen, die nicht so teuer ist. Beim nächsten Mal werde ich definitiv alles bis auf Hosen und Jeans selber nähen. (alleine schon deswegen weil es so Spass macht...:)) )

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

vielen Dank für die Tipps. Den WIP zu Valeska hab ich hier auch schon verfolgt. Der steht auch noch auf meiner Wunschliste. Bei den Oberteilen kam mir der Gedanke auch schon, aber ich war unsicher, ob man das so umsetzen kann. Ich werde es auf jeden Fall einmal versuchen. Jacken und Mäntel werde ich nicht nähen, da traue ich mich definitiv nicht ran.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.