Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben :)

 

Bin heute das erste mal hier. Ich habe mir gestern die "Brother Innov-is NV-10A (Anniversary)" Nähmaschine gekauft und hatte zuvor noch nie eine bzw. hab auch noch nie mit einer genäht.

Jetzt wollte ich mal wissen welchen Nähgarn man da reinmachen soll.

Es gibt ja so längliche, breite, mit großem oder kleinem Loch.Auf Pappe oder Plastik.

Welchen brauch ich denn für diese Maschiene,oder ist die Länge/breite von der Spule wo der Garn drauf ist egal?Oder muss man sogar für jede Maschine andere Größen kaufen? Bin echt ratlos :(

Wollte mir im Lidl dieses Set kaufen.Bloß da sind auch verschiedene Spulengrößen drin. Tut mir leid,wenn die Frage blöd ist,hab dazu nichts im Internet gefunden.

Edited by Emilia Braun
Link to post
Share on other sites
  • Replies 29
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Hallo erstmal hier

 

du kannst ganz normales Nähgarn kaufen. Es gibt sie auf 50, 100, 200, Meter Spulen und mehr. Was meist du denn mit großem und kleinem Loch ?

Worauf du achten mußt ist die Unterfadenspule, da kannst du nur die für deine Maschine kaufen. Wo hast du die Maschine denn gekauft. Beim Händler oder im Internet.

 

LG

Martina

Link to post
Share on other sites

Vergiß die Garnsets von Lidl / Aldi / Tchibo.... Da bist Du mehr mit neu Einfädeln beschäftigt, weil das Garn reißt als mit Nähen. Ich würde einen Marken-Allesnäher aus Polyester nehmen - Gütermann zum Beispiel....

 

Sabine

Link to post
Share on other sites

Nein,ich meine die Spule. Es gibt doch verschiedene zb:

1. http://www.somnifer.at/image/Naehgarn.gif

 

2. http://wolkenstuermer.de/shop/media/catalog/product/cache/1/image/5e06319eda06f020e43594a9c230972d/f/i/file_7_9.jpg

 

3. http://www.bonntextil.de/assets/images/Nahgarn.jpg

 

Meine nicht den Garn der drauf ist,sondern die "Spule" oder wie man das nennt.Hab sie übrigens im Internet gekauft,da es bei mir in der Nähe kein Geschäft gibt. Das war aber eine Homepage von nem Geschäft (300km von mir entfernt) und nicht irgendeine wie Ebay oder so.

Edited by Emilia Braun
Link to post
Share on other sites

Hallo,

die Spule kommt unter den Nähfuß sozusagen in der Maschine, die Garnrolle oben aus der Garnrolle (deine Bilder) wird das Garn genommen um die Maschine einzufädeln. Du hast doch eine Bedienungsanleitung dazu bekommen?

Edited by Machi
Link to post
Share on other sites

Danke Machi ♥

Garnrolle ,heißt das was ich meine.

Die Spulen sind ja beim Zubehör dabei,wo es drauf gespult wird (die meinte ich natürlich nicht,hab nur nich gewusst wie das andere heißt=Garnrolle).

Die Garnrolle wird ja oben reingesteckt und dann der Garn auf die Spule aufgespult.

Dachte nur,dass wenn das Loch der Garnrolle zu klein oder zu groß ist,dass es dann zu arg wackelt beim Spulen oder erst garnicht reinpasst weil die Rolle zu lang ist.

Ich bin echt totaler Anfänger und meine Mutter näht nicht,muss mir das jetzt alles selbst beibringen (bin 19) und bei uns gabs sowas auch nicht in der Schule,sodass ich da irgendwas gelernt hätte. Sammel grad mein Wissen aus dem Internet zusammen. Für ein Nähkurs hab ich leider im Moment keine Zeit und auch kein Geld :(

Link to post
Share on other sites

Du hast beim Zubehör "Scheiben" die sind um die Garnrolle zu sichern damit die richtig passen und nicht rausfallen... Manche sind zu lang dann kannst du die stehend aud den 2 Ganrollenhalter stellen.

Link to post
Share on other sites

Kauf dir bitte ein Nähbuch, z.B. das von Burda (Nähen für Anfänger) oder Nähen für Dummies. Das sind tolle Bücher für Anfänger und supernützlich, sie ersparen dir viele graue Haare. Meiner Meinung nach gehören die zur Erstausstattung wenn man mit nähen anfängt und sind auch später noch sehr nützlich.

 

Achja, auf jeden Fall nur Markengarn wie oben schon geschrieben wurde.

Link to post
Share on other sites

Ja, so Nähbücher habe ich auch und finde sie toll, weil alles mal so erklärt wird, dass man es auch nachschlagen kann.

Und uns hier kannst du auch weiter löchern und später auch Fragen beantworten, dafür sind wir ja da :)

:schneider:

Viel Spaß beim Nähen!

Link to post
Share on other sites

Du kannst durchaus auch günstigeres Garn - aus dem Fachhandel - nehmen. Ich bin selbst mit Trojagarn (Google hilft weiter) auf der 500-Meter-Rolle recht zufrieden. Es läuft gut, es reißt nicht, es fusselt allerdings etwas, du musst die Maschine dann öfters reinigen.

 

Es gibt tatsächlich Garnrollen, die zu lang sind. Wenn die auf ein Pappröllchen aufgewickelt sind, kannst du eins der überstehenden Ende vom Pappröllchen mit einer Brotsäge absägen.

 

lg Nähbaerchen

Link to post
Share on other sites

Danke,ihr seid lieb :hug:

Ne Straße weiter ist eine Bücherei,da wer ich mir mal welche ausleihen.

Am besten wäre auch irgendwas wo wie verschiedenen Stoffarten erklärt sind,kenn mich dan auch nicht so gut aus und schließlich muss man da ja auch unterschiedliche Nadeln nehmen (dicker Stoff-Jeansnadel,dünner Stoff-Jerseynadeln) und wo vielleicht beschrieben ist welche Nadel man für welchen Stoff noch benutzen kann. Man muss sich ja nicht für jeden Stoff ne extra Nadel kaufen.

 

Ah,ich freu mich schon :) Die Maschine is so schön (mein kleines baby).Werd mir jetzt noch ne Kiste zum aufbewahren für sie bauen mit weichem Polster Innen und Stoffüberzug außen.:D

Link to post
Share on other sites
Man muss sich ja nicht für jeden Stoff ne extra Nadel kaufen.

 

 

Wie Martina schon sagte, Du wirst merken, dass Du das unbedingt tun solltest. Nicht nur dass so ziemlich jeder Stoff seine eigene Nadel braucht, nach spätestens einem Projekt ist eh eine neue Nadel fällig. Ich nähe gerade einen sehr "stumpfen" (sorry, ein anderes Wort fällt mir nicht dazu ein) Sweatshirtstoff und da muss ich sogar während des Projekts die Nadel wechseln. Nadeln sind halt Verbrauchsmaterial.

Link to post
Share on other sites

In der Anleitung steht,dass man die Maschine nicht an eine Mehrfachsteckdose/Verlängerungskabel anschließen darf.:banghead:

Ich hab aber leider da wo ich nähe keine normle in der Wand frei.

Was passiert denn wenn ich es an eine Mehrfachsteckdose stecke mit noch einer Lampe zusammen?

Link to post
Share on other sites

Ich habe nur eine Steckdose in meinem Nähzimmer und da bleibt mir gar nichts anderes übrig, als eine Mehrfachsteckdose zu verwenden. Eine Lampe steckt noch drin und ein Fernseher. Sind ja alles keine großen Stromverbraucher. Ich habe so eine Mehrfachsteckdose mit Ausschalter genommen, da kann ich das ganze (fast) stromlos machen, wenn ich nicht nähe. Funktioniert alles ganz wunderbar.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

wenn man auf Kursen unterwegs ist gibt es fast immer nur eine Mehrfachsteckdose zur Verfügung und wir nähen alle gleichzeitig und hänegen an der Verlängerung, bei meinen Händler ist es auch so!

Link to post
Share on other sites

Mir bleibt auch nichts anderes übrig. In der Mehrfachsteckdose steckt die Nähmaschine und eine kleine Lampe (25 Watt Glühbirne). Das Risiko der Mehrfachsteckdose ist die Überlastung. Die Mehrfachsteckdosen sind für 3 KW ausgelegt, steckt man dann Geräte rein, die zusammen mehr verbrauchen und schaltet alle gleichzeitig ein, darf man sich nicht wundern.

 

Du brauchst nicht für jeden Stoff eine spezielle Nadel, i.d.R. braucht man Universalnadeln, Jeansnadeln, Stretchnadeln und evtl. Microtexnadeln (für Microfaser). Es empfiehlt sich jeweils ein Sortiment, weil nicht nur die Nadelart, sondern dann natürlich auch die Nadelstärke zum Stoff passen muss.

 

Vorsicht, bei den Nadeln gibt es große Qualitätsunterschiede. Deine Brother ist eine elektronische Maschine? Da würde ich dir unbedingt empfehlen, keine Billigprodukte zu verwenden, sondern ausschließlich Organ und/oder Schmetz.

 

Ein gutes Nähbuch bekommst du von BURDA schon für ca. 20 Euro. Da werden alle Dinge erklärt, die nicht nur für eine Anfängerin von Nutzen sind. Stoffarten, Einlagen, Verarbeitungstechniken, u.s.w.

 

Viel Erfolg und gutes Gelingen

lg Nähbaerchen

Edited by Nähbaerchen
Ergänzung
Link to post
Share on other sites

Ganz ehrlich? Das halte ich für ein Gerücht! Natürlich sollst Du die Nähmaschine nicht an einen Mehrfachstecker anstecken, der gleichzeitig (bitte, das ist jetzt "übertrieben" ) den Eiskasten, die Waschmaschine und sonst noch was, mit Strom versorgen soll. Aber eine Nähmaschine und eine Leuchte, ein Bügeleisen, das hält so ein Mehrfachstecker schon aus. Es sei denn, Du hast solche Sicherungen:

O-Mama Veronika

555290249_Sicherungen002.jpg.4d92b25525ad8711b72e49769dccc316.jpg

Link to post
Share on other sites

O-Mama: was soll das denn sein :D NEIN,sowas hab ich natürlich nicht.

Und ja meine Brother is ne ganz neue Computernähmaschine *stolz bin*.

Die Nadeln (jeans und jersy) hab ich mir in dem Geschäft gleich mitschicken lassen auf Empfehlung. Hab das mit dem Stecker jetzt nur in der Bedienungsanleitung gelesen und gleich angst bekommen die könnt mir sofort kaputt gehen oder es fängt sogar an zu brennen.An dem Stecker hängt sonst nur meine Nachtischlampe (die kann ich ja aber solange auch raustun).

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.