Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Blazer: Welche Teile werden an den NZ zusammengehängt? + Futterfertigung


Recommended Posts

Ich hab morgen meine Prüfung. Habe den Blazer mit Fasson bis auf das Futter so gut wie fertig genäht und die Fasson gebügelt. Welche Teile werden nun vor der Futterfertigung noch an den Nahtzugaben zusammengehängt? Ober- und Unterkragen hängen sonst irgendwie in der Luft. Und in welcher Reihenfolge funktioniert die Futterfertigung am unkompliziertesten? Ich habe am Futter bei einer Ärmelnaht ein Stück offen gelassen, um das Teil durchzuziehen und die Länge fertigen zu können. Nach welchem Arbeitsschritt kann ich die Nahtzugabe an der Armkugel (sowie Achselpunkt) von Futter und Oberstoff zusammenhängen? Kann ich das Paspelknopfloch nur vor der Einfüterung nähen oder ist das nachher auch noch möglich?

Link to post
Share on other sites

ja, eigentlich schon. Aber mein letztes Stück habe ich vor über einem Jahr gefertigt und ich bin mir dabei ehrlich gesagt nun nicht mehr 100%-ig sicher. Ich hab bei der Prüfung keine Zeit zum Rumprobieren und möchte nun auf Nummer sicher gehen. Also frage ich euch.

Link to post
Share on other sites

Paspelknopfloch habe ich bis jetzt nur einmal als Übung auf einem Probestoff durchgeführt und das ist mittlerweile bestimmt 3 Jahre her...ob es dann auf einem Werkstück so reibungslos funktoniert- das ist eine andere Frage...

Link to post
Share on other sites
Guest Itsab

hmmm ok... ich könnte dir höchstens beschreiben wie ich das machen würde, aber ob das dann später auch die IHK, Innung oder sonstwer genauso haben will, kann ich nicht garantieren... vielleicht meldet sich noch jemand aus dem Schneiderhandwerk.

 

Viel Erfolg auf jedenfall für die Prüfung!

 

Hast du keine Unterlagen, in denen du nachgucken kannst????

Link to post
Share on other sites

So würde ich das machen:

Zuerst Ober- und Unterkragen auf NZ zusammennähen. Danach das Futter an diversen Stellen von oben nach unten aufhängen, Länge am Saum nähen und durch den offengelassenen Ärmel ziehen.

das Paspelknopfloch (wird natürlich vor dem Kragen auf dem Oberstoff genäht) würde ich ganz zum Schluß fertiggestellen, der Beleg muß ja 100% sitzen. Wenn das letzte 3 Jahre her ist, würde ich das unbedingt nochmal probieren

lg

heidi

Link to post
Share on other sites

Unbedingt nochmal nachschlagen, WIE ES DENN VERLANGT WIRD!

 

Viele Wege führen nach Rom: Durchnähen des Kragens im Nahtschatten des Ober-Unterkragens oder -Stegs, Futterstreifen/Schrägstreifen zum lockeren Fixierens des Futters unter der Achsel etc. etc.......

 

WAS die WIE verlangen, kann sehr speziell und unter Umständen auch deutlich anders als gewöhnlich oder nötig sein.

Selbst die Industrie macht das von Hersteller zu Hersteller - und dann sogar von Modell zu Modell - unterschiedlich.

 

M.

Link to post
Share on other sites

Danke. Nein, hab ich leider nicht. Wir haben generell sehr wenig Unterlagen und schriftliche Ratschläge zur Verarbeitung und zu diversen Techniken bekommen. Das finde ich eigentlich sehr schade. Und merken kann man sich leider auf Dauer nicht alles.

Link to post
Share on other sites

Ich habe nun einen bereits fertigen Blazer etwas "abgetastet" und dort sind Ober-und Unterkragen fest zusammen, es ist aber nicht ersichtlich, dass im Nahtschatten genäht wurde, d.h. es ist vermutlich die NZ zusammengenäht.

Link to post
Share on other sites

@Stofftante: Du würdest vorher alles anhängen und dann das Futter an den Saum nähen, dann durch den Ärmel und erst jetzt zum Schluss die Seiten an den Beleg nähen?! Hab ich das richtig verstanden? Ich hab es (zumindest sagt das mein Gedächtnis..ich bin mir eben nicht mehr sicher) so gelernt: Zuerst das Futter von oben bis unten zum Saum an den Beleg ansteppen. den Beleg mit dem restlichen Oberstoff verstürzen, man hat somit schon mal die Kante fertig. Dann den Ärmelsaum mit dem Futter verstürzen. Nun das Teil durch die offene Stelle in der Ärmelnaht ziehen und die Länge nähen. Zum Schluss die das Futter am Achselpunkt des Oberstoffes annähen. Klingt das für euch logisch, oder ist mir ein Fehler unterlaufen?

Bevor ich das Futter einnähe, mache ich das Knopfloch (wobei ich allerdings hoffe, dass ich es nicht direkt am Werkstück machen muss, sondern vielleicht reicht es, wenn es auf einem Probestoff gemacht wird...ist doch ne ziemlich heikle Angelegenheit.)

Link to post
Share on other sites

nee ich meinte die Knopflöcher, den Beleg zum Schluß aufschneiden und an die Knopflöcher nähen. Ich mache halt noch viel mit der Hand

 

Nein, das fertige Futter an den Beleg. Den Kragen verstürzen. Den Oberkragen auf NZ des Unterkragens nähen. Die Futterärmel and die Blazerärmel am Saum zusammen nähen. Dann Futter auf NZ Ärmel sichern. Durch den offenen Ärmel ziehen.

Dann ich hänge das Futter an kleine Schrägsteifen aus Futterstoff oberhalb des Armlochs und Mitte Rückarmloch und unten Seitennaht Armloch auf. Das geht für mich besser, wenn es unten noch lose ist.

Zum Schluß dann die Saumnaht.

 

Nach deiner Beschreibung geht es natürlich auch. Dann wird von der Futterseite her das Futter drauf gepinnt. Das ist jetzt aber die ganz schnelle Verarbeitung. Was machst Du denn für eine Prüfung?

alles Gute!

heidi

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.