Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Chaarly

"Black Swan" Kleid!

Recommended Posts

Hallo alle zusammen!

 

Da ich sehe das man hier doch seeehr viel TOLLE Hilfe bekomme dachte ich nerve euch auch mal mit einem eigenem, speziellen Thread!

 

Und zwar bräuchte ich dringend Tutuhilfe für ein Kostümprojekt!

 

Ich habe mir das Monsterprojekt rausgesucht das Kleid von "Black Swan" zu nähen, finde aber nur schwer Anleitungen für einen Petticoat der nicht zu schlaff liegt und ein bissl Stand hat.

 

Jetzt hatte ich überlegt ob dieses Schnittmuster für den Tutu hilfreich wäre: Schnittmuster.Net Schnitte - Hefte - Kurzwaren - Schnittmuster Jalie 2915 Ballet ja2915

 

Eine Freundin hat mir bereits im Januar dieses Schnittmuster für den Bustier empfohlen um das ganze dann später an den Rock anzufügen.

Schnittmuster.Net Schnitte - Hefte - Kurzwaren - Simplicity 7065 Wäsche Deutsches Simplicity 7065 Wäsche s7065

 

Was ich vom Tutu bisher verstanden habe ist, das ich natürlich mehrere Lagen brauche, von klein auf länger aufsteigend und die erstmal verkehrt herum an ein Panty oder ähnliches annähe. Um es mal "einfach und kurz" zu erklären.

 

Für alle Tipps bin ich natürlich sehr, sehr dankbar! Gerade den Petticoat gibt mir noch etwas Kopfzerbrechen. Petticoattüll ist ja doch etwas teurer und da möchte ich nicht einfach auf Verdacht drauf lösnähen.

 

Schonmal danke für alle Antworten! Virtuelle Kekse für alle ;)

 

EDIT: Jetzt hab ich natürlich die Fotos vergessen... Hier also noch die Bilder zum Kleid selber!

 

Das Tutu muss natürlich nicht exakt so steif abstehen, solange es einen guten Stand hat wäre ich schon zufrieden =)

 

http://g-ecx.images-amazon.com/images/G/03/dvd/krapfm/fox/lp/blackswan/szenenbild_blackswan_01._V175713800_.jpg

 

http://3.bp.blogspot.com/-6a-cng1YGIc/TVwiGlm-iNI/AAAAAAAAHwg/08-XlwMRcYw/s1600/nina-sayers-and-rodarte-black-swan-black-embellished-ballet-dress-gallery.jpg

 

http://2.bp.blogspot.com/_IkXVLjCk4xY/TT9aFvz2QuI/AAAAAAAAAHE/Syn0oRfJHk4/s1600/Black-Swan-natalie-portman-17392128-2560-1707.jpg

Edited by Chaarly

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu!

 

Du könntest es ja mal mit einem No Sew Tutu probieren, das sieht natürlich nicht 100% aus wie ein echtes Tutu, aber könnte guten Stand bringen:

How to Make a Tulle Tutu | eHow.com

 

Und ganz unprofessionell: Vielleicht kannst du ja einen ganz normalen Petticoat nähen und mit Schrägband versäubern und da einen Draht oder so mitfassen. Dann könnte der Spaß womöglich ja auch gut "stehen". Aber ich will für den Tipp mal nich meine Hand ins Feuer legen ;)

 

Viel Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß nicht, ob du das Video schon kennst, aber

kann man das Kostüm sehr nah sehen, aber vor allem von unten - Tüll wohin das Auge blickt ;).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde evtl. noch zwischen die Tülllagen extra Lagen nähen, die kurz geschnitten und extrem gerüscht sind. Dadurch bekommst Du ebenfalls mehr Stand in die Waagerechte.

Edited by zwölfchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Video habe ich Anfang des Jahres schonmal gesehen als ich mit recherchieren angefangen habe. Aber ich hätte gar nicht dran gedacht ween dem Tutu das Video nochmal anzuschauen.

 

Da sieht es ja auch genau so aus wie ich meinte, eben mit der Schichtmethode! Über Tipps zum Tutu würde ich mich natürlich trotzdem freuen.

 

In einem YouTube Video heißt es auch man müsse die Tüllschichten dann zusammen nähen?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte, als der Film in den Kinos war, ein Interview mit einer Designerin von Rodarte (die haben die Kostüme gemacht) gelesen. Leider weiss ich nicht mehr, wo, aber ich erinnere mich an die Aussage: "13 Lagen Tüll, das ist crazy"

 

Die Kostüme waren anscheindend schön, haben aber eigentlich für Ballet nicht funktioniert. Schulterfrei geht einfach nicht...

Dazu dieser Artikel.

 

Die Designerinnen waren offenbar unerfahren mit Balletkostümen. Hier erzählen sie etwas über die Hintergründe - auch, dass Tutus nie perfekt sind, aber auf der Bühne so wirken (ah, und da ist auch die oben zitierte Aussage)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist mal richtig interessant zu lesen so als Hintergrund Info!

 

Kennt aber vielleicht jemand eine brauchbare Anleitung für ein Tutu das eben so einen Stand hat?

 

Das was Vanilia geschrieben hat ist ja eben nciht so ein Tutu wie es hier verwendet wird. Mir ist schon klar das ich es sicherlich nicht exakt so hinbekomme, aber eben ein Tutu das da rankommt mit Stand etc.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du so ein extrem abstehendes Tütü haben möchtest, solltest Du auf jeden Fall einige Lagen Gittertüll verarbeiten. Der ist wesentlich steifer als der normale Tüll.

Ich würde pro Lage die ca. dreifache Taillenweite nehmen, mehrere Lagen übereinanderlegen, an der oberen Kante zusammennähen, damit nichts verrutschen kann, mit einem doppelten festen Faden einkräuseln und dann auf ein breites Gummi in Taillenweite steppen. Wenn der Rock noch eine schöne Oberseite wie eben bei Black Swan bekommen soll, würde ich eine Lage Satin o.ä. oben draufsteppen.

Je nachdem, wie lang Dein Tütü werden soll, gibt es auch zusätzlichen Stand, zwischen die eigentlichen Lagen noch etwas kürzer geschnittene zu nähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geplant hatte ich direkt auf Petticota Tüll zu gehen, der ist ja wohl etwas steifer?

 

Super, das ist etwas womit ich was anfangen kann. Also fange ich eben unten kurz an, gehe nach oben größer.

 

Und dann die Lagen zusammennähen damit sie Stand haben und zusammenbleiben, oder?

 

Ihr habt mir schon super geholfen, danke =)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm. Ich wär mit Petticoat-Tüll vorsichtig, der piekst nämlich... Du solltest Dir gut überlegen, wie Du das an der Taille zusammenfasst, damit man es auch anziehen kann. Echte Ballett-Tütüs haben sehr viele Lagen aus weicherem Tüll, damit es eben nicht so piekst.

Ich würde mir auf jeden Fall Stoffproben schicken lassen und auch mal die Händler anschreiben, was Du Dir vorstellst und ob der Tüll dafür geeignet ist.

 

Liebe Grüße,

Juliane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist alles schon ein wenig alt aber:

 

In einem Tutu verarbeitet man i.A. viel Steiftüll und ein wenig Feintüll (für die letzte/n Lage/n). Die Lagen werden nach oben immer breiter.

Die untersten Lagen (meistens drei) werden an die "Unterhose" genäht, die an das Mieder gehängt wird. Die restlichen Lagen hängen an einer sehr steifen Passe. Man arbeitet sich von der breitesten Lage zur kürzesten durch, damit die einzelnen Lagen schon eher nach oben gerichtet sind.

 

bzgl. der Weite der einzelnen Lagen richtet man sich nach dem Außenumfang des jeweiligen Kreises, je nach gewünschtem Effekt.

Wenn alle Lagen aufgenäht sind, werden sie in der Tat miteinander verbunden. Es ist das Miteinander-verbinden, das das Tutu so steif macht und ihm den Stand in die Horizontale gibt. Vorher ist es noch relativ weich. Beim miteinander Verbinden balanciert man es auch gleichzeitig aus. Ich habe es so gelernt, dass man es richtig herum auf eine Puppe bringt, alle einen noch nicht interessierenden Lagen nach oben wegbindet, und nach und nach mit sehr sehr vielen Fadenschlingen (nicht zu locker, aber auch nicht zu fest), die Lagen miteinander verbindet. Eine Lage nach der anderen. Die Länge oder Kürze, die man der jeweilig nächsten Lage gibt, orientiert das Tutu eher nach oben oder nach unten.

 

Für sehr steife Tutus arbeitet man noch einen zum Kreis geschlossenen Stab ein (wir haben den in einen Tüll-Tunnel verpackt), der von Hand zwischen zwei Lagen angenäht wird.

 

Ich erinnere mich allein für das Ausbalancieren und aneinander nähen an etwa einen ganzen Tag Arbeit. Ist aber auch schon lange her, dass ich zum letzten Mal ein Tutu gemacht habe.

 

Viel Glück!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, das ist ja mal eine präzise Anleitung! Und ich bin froh, dass ich das nicht nähen möchte... Aber besten Dank, wie es geht hat mich auch immer schon interessiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ CoronarJunkee

 

das hört sich sehr, sehr spannend an! Wie meinst du denn das mit der Passe? Aus was fürn Stoff ist die denn? Das ist das Einzige, das mir bei deinem Beitrag noch nicht ganz klar ist :)

 

Ganz liebe Grüßle

 

Xaida

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh.

 

Ich kenne die Passe aus Miederstoff. Die hängt in der Taille im Bustier. Die Höhe ist von der Taille bis etwa 3-4cm über dem Beinansatz (um noch die 3 Rüschen darunter anbringen zu können).

Die Rockvolants werden dann ab Unterkante Bustier auf der Passe angenäht.

 

Hoffe, das war so klarer...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.