Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Sign in to follow this  
cottage_rose

Knopfloch / aurora 450

Recommended Posts

Hallo! Jetzt muss ich mich doch mal an euch wenden. Ich bin ja seit einem Jahr auf der Suche nach DER Nähmaschine. Wobei es die wohl leider nicht gibt.Jetzt dachte ich mir, dass die aurora 450 gut zu mir passen könnte. Jetzt habe ich eine Frage zu den Knopflöchern. Über eine Suchmaschine habe ich keine Info gefunden.

 

Ist das so, wie z. Bsp. bei der brother innov is 30, dass man in die Knopflochschine den Knopf legt und dann automatisch die richtige Größe näht? Oder muss man selbst herausfinden, wie groß das Knopfloch werden soll?

 

Wie gesagt, im Netz habe ich keinerlei Infos gefunden. Ich freue mich über Antworten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bernina hat ein optisches System und arbeitet damit ohne mechanischen Einfluß. Dann und wann durchaus ein Vorteil. Wo das System versagt, versagen die anderen in der Regel auch alle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

bei der Auroa muß Du den Knopf selber ausmessen und den Wert entspechen am Nähfuss markieren (dafür gib es so einen Pfeil)

Beim ersten Knopfloch muß man dann in Höhe des Pfeils die Rückwärtstaste betätigen und die Länge wird dann gespeichert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du mußt das Knopfloch sauber anzeichnen - so wie man es bei allen Knopflöchern machen muß, wenn man denn ein "schönes" nähen möchte - und dann ein Musterknopfloch nähen. Dann weiß die Maschine, was zu machen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt versuche ich diesen Thread wiederzubeleben, weil die Überschrift so gut paßt:

Ich bin seit drei Tagen stolze Besitzerin einer Aurora 450, habe auch schon einiges ausprobiert... Und jetzt hatte ich die Idee, schon einmal ein Probeknopfloch zu nähen für meine Woll-Walk-Jacke, für die ich letzte Woche sehr schöne Knöpfe gesehen (aber noch nicht gekauft habe), die knapp 40mm Durchmesser haben. Der Spezialfuß 3c geht aber nur bis 30mm - was mache ich denn jetzt????:verwirrt:

Eigentlich hätte ich ja gerne so ein schönes breites Augenknopfloch, war ein wesentliches Kaufargument für die 9mm Stichbreite... Aber ohne den Fuß geht dann wohl nur Großmutters Variante schmaler Zickzack, breiter Zickzack und das ganze von Hand??? Oder funktioniert das KnopflochProgramm auch mit einem normalen Fuß, obwohl es nach 3c verlangt? Wie geht das dann mit der Längenspeicherung? Traue mich noch nicht recht, das einfach auszuprobieren...

Und gleich noch dabei: kürzere Knopflöcher transportiert sie nur widerwillig in dem Stoff, da wäre ich versucht, diese Spezialschiene zu kaufen - aber die macht auch nur Sinn bei kurzen (= max 3 cm) Knopflöchern?? Wie helfe ich mir da für längere Knopflöcher (ziehen und schieben führt zu Verwirrung, da passen beide Raupen jetzt nicht wirklich gut zusammen)??

Bis zur zweiten Hälfte der Einweisung muß ich noch zwei Wochen warten - bin ein bißchen ungeduldig...

Danke für Eure Erfahrungen!

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Woll-Walk .... damit kannst Du so ziemlich jede Knopflochautomatik in den Wahnsinn treiben.

Du mußt es besser führen, die Stichlänge vergrößern und die Unterseite besser transportierbar machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jetzt versuche ich diesen Thread wiederzubeleben, weil die Überschrift so gut paßt:

Ich bin seit drei Tagen stolze Besitzerin einer Aurora 450, habe auch schon einiges ausprobiert... Und jetzt hatte ich die Idee, schon einmal ein Probeknopfloch zu nähen für meine Woll-Walk-Jacke, für die ich letzte Woche sehr schöne Knöpfe gesehen (aber noch nicht gekauft habe), die knapp 40mm Durchmesser haben. Der Spezialfuß 3c geht aber nur bis 30mm - was mache ich denn jetzt????:verwirrt:

Eigentlich hätte ich ja gerne so ein schönes breites Augenknopfloch, war ein wesentliches Kaufargument für die 9mm Stichbreite... Aber ohne den Fuß geht dann wohl nur Großmutters Variante schmaler Zickzack, breiter Zickzack und das ganze von Hand??? Oder funktioniert das KnopflochProgramm auch mit einem normalen Fuß, obwohl es nach 3c verlangt? Wie geht das dann mit der Längenspeicherung? Traue mich noch nicht recht, das einfach auszuprobieren...

Und gleich noch dabei: kürzere Knopflöcher transportiert sie nur widerwillig in dem Stoff, da wäre ich versucht, diese Spezialschiene zu kaufen - aber die macht auch nur Sinn bei kurzen (= max 3 cm) Knopflöchern?? Wie helfe ich mir da für längere Knopflöcher (ziehen und schieben führt zu Verwirrung, da passen beide Raupen jetzt nicht wirklich gut zusammen)??

Bis zur zweiten Hälfte der Einweisung muß ich noch zwei Wochen warten - bin ein bißchen ungeduldig...

Danke für Eure Erfahrungen!

LG Junipau

 

 

ich mache stickvlies unter das material, dann geht es meist besser

lg daniela

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soweit ich die Fragestellung verstanden habe, ist nicht der Transport das Problem (das kommt dann vermutlich noch) sondern die Größe des Knopfloches.

 

Ich habe jetzt nur die Artista 640, da geht es mit der Einstellung anders, aber mit dem Fuss 3C (3A ist der Schlitten, 3C ist ein normaler Fuss) kann ich größere Knopflöcher nähen. Die Länge des großen Knopfloches mache ich dann über die Einstellung manuell. Wenn ich es von der Vorführung noch richtig im Kopf habe (da wurde mir auch die Aurora gezeigt) ist da genau ein Unterschied zwischen der Artista und der Aurora - ich hoffe nicht, dass es genau der Punkt ist und man nicht größer nähen kann.

 

Aber schau mal da - du musst eine Option finden, bei der du mit der Umkehrtaste die Knopflänge bestimmst.

 

 

 

Gruß Johanna

Edited by Johanna F

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank - den Tip mit dem Stickvlies werde ich ausprobieren gegen das Transportproblem!

Aber wie ich mehr als drei cm hinbekomme ist mir noch nicht ganz klar - der Schlittenfuß hört dann ja einfach auf und die Maschine näht dann auf der Stelle, wenn ich bis zum Ende des Schlittens nicht auf die Rückwärtstaste gedrückt habe. Funktioniert das Knopflochprgramm auch mit dem normalen Rückwärtsfuß? Vielleicht sollte ich es einfach ausprobieren, kaputtgehen wird das Schmuckstück davon ja nicht gleich?

Grübelnde Grüße

Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt nur die Artista 640, da geht es mit der Einstellung anders, aber mit dem Fuss 3C (3A ist der Schlitten, 3C ist ein normaler Fuss) kann ich größere Knopflöcher nähen.

 

Gruß Johanna

 

Stimmt, ich habe nicht aufgepaßt - es ist der Fuß 3a, den ich habe - den "normalen" Knopflochfuß müßte ich mir erst noch dazu kaufen... Ob sich das lohnt?

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch überlegt, ob sich so eine Anschaffung lohnt. Bislang denke ich jein ;)

Wenn man öfter mal große Knopflöcher braucht, dann wahrscheinlich ja.

Ansonsten gibt es ja auch Alternativen. Z.B. ein Paspelknopfloch oder ein handgesticktes.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stimmt, ich habe nicht aufgepaßt - es ist der Fuß 3a, den ich habe - den "normalen" Knopflochfuß müßte ich mir erst noch dazu kaufen... Ob sich das lohnt?

LG Junipau

 

knopfloecher kann man auch mit dem normalen naehfuss machen, auch wenn die maschine einen anderen anzeigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du könntest auch den 20 C Fuss (Stickfuss) nehmen, um die Knopflöcher zu machen. Der ist vorne dann ganz offen, man sieht vielleicht etwas besser.

Beim 3C Fuss sind vorne noch "Häkchen" über die man einen Beilauffaden der übernäht wird gut mitlaufen lassen kann.

Bei mir war der 3c Fuss im Standardzubehör dabei - da ich häufiger große Knöpfe verwende für Mantel, Jacken usw. hätte ich ihn aber auch zusätzlich gekauft.

 

Bei Stoffen die Transportprobleme machen nehme ich einen Ausgleichsplatte. Das ist eine Plastikschiene, die man unterlegen kann. Kostet keine 5 € - ist bei mir immer wieder im Einsatz, muss ich nicht ausreißen, auswaschen ... also jeden Cent wert.

 

Gruß Johanna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für Eure Tips!! Während Ihr mir hier geantwortet habt, habe ich gerade eine kleine Testreihe durchgeführt - es kommt, langsam, aber immerhin.

Erste glückliche Erkenntnis für mich als Aurora (und überhaupt Computer-Maschinen)-Anfängerin: Die Maschine fliegt nicht in die Luft, wenn man einen anderen als den geforderten Fuß benutzt:D:D:D

Mit dem normalen Rücktransportfuß und Seidenpapier (in Ermangelung von Stickvlies - steht auf der Einkaufliste) habe ich nun diverse Knopflöcher von 4cm Länge gebastelt. Augenknopfloch sieht nicht so gut aus, da müßte ich jetzt wohl auch noch mit der Balance herumspielen. Unten gerundetes Knopfloch geht, ist aber auch noch übungsbedürftig, damit die rechte Raupe den richtigen Anknüpfungspunkt findet. Am einfachsten düfte wohl ein ganz normales viereckiges Knopfloch zu realisieren sein - mit weißem Heftfaden in der Mitte markiert, damit die Raupen auch einigermaßen parallel laufen.

Jetzt werde ich es nochmal mit den Ausgleichplatten testen (lt. Bedienungsanleitung dabei, allerdings noch nicht entdeckt...) - eigentlich wollte ich die Reste von meinem Walkstoff ja noch für einen Pullunder nutzen...;)

Nochmals danke für alle Hilfe,

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt habe ich mir endlich den nötigen Tritt gegeben und die Knopflöcher in meine Walkjacke genäht - zu blöd, wenn man eine fertige Jacke nicht anziehen kann, weil man Angst vor den Knopflöchern hat:o

Letzter Stand: Stickvlies ist ganz schön fusselig aus dem schwarzen Zeug herauszuoperieren, die Idee, den Raupenverlauf mit Reihgarn zu markieren, hat sich auch nicht wirklich bewährt, weil es fast unmöglich ist, die letzten weißen Fitzelchen zu entfernen... Zum Glück alles auf Probestücken getestet. Und mit den Ausgleichplatten wußte ich nicht so recht, wie ich die als Transporthilfe unterlegen soll. Endgültig habe ich jetzt Knopfloch Nr.11 manuell gewählt, mit Kreidepulver markiert (ließ sich problemlos entfernen) und auf Soluvlies genäht, das ich hinterher mit einem gut feuchten Waschlappen entfernen konnte (die großen Stücke hatte ich weggerissen, um nicht alles durchfeuchten zu müssen). Fazit: Es sind wohl nicht die schönsten Knopflöcher, die das neue Maschinchen kann, aber es ist o.k., ich traue mich mit der Jacke auf die Straße. Der Herbst kann kommen!

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du sowas nochmal machst, dann würde ich in dem Material auch vorschlagen, den Fuß 3 zu nehmen und von Hand zu schalten.

Dann die Stichlänge was länger stellen (ggf. bis 1) und einen etwas dickeren Faden Baumwolle 30/3.

Je nach Material von unten unterfüttern mit einem Stabilizer.

 

Dann geht das mit einer Tüte Übung ganz gut. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn Du sowas nochmal machst, dann würde ich in dem Material auch vorschlagen, den Fuß 3 zu nehmen und von Hand zu schalten.

Dann die Stichlänge was länger stellen (ggf. bis 1) und einen etwas dickeren Faden Baumwolle 30/3.

Je nach Material von unten unterfüttern mit einem Stabilizer.

 

Dann geht das mit einer Tüte Übung ganz gut. :)

 

Danke, ich werde es beim nächsten Mal probieren - aber jetzt suche ich mir erst einmal ein paar Projekte aus einfacherem Stoff und mit kleineren Knöpfen, um die Automatik auszukosten! Das war schließlich wesentliche Motivation zum Kauf einer neuen Maschine, für solche "Handarbeits-Knopflöcher" hätte ich mit dem ganzen Gefummel mit meiner alten Pfaff wahrscheinlich nicht viel schlechtere Ergebnisse erzielt;)

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.