Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

englerin

Jodhpur-Hose für Mädchen (Gr. 128/134) - Planlose Nicht-Reiterin fragt...

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich bin einer lieben Freundin einen Gefallen schuldig und habe ihr daher vorgeschlagen,

eine Reiterhose für ihre Tochter zu nähen.

So, sie wünscht sich eine Jodhpur-Hose. Ich habe mal etwas die Bildersuche

bei Tante Suchmaschine befragt und habe festgestellt, daß es für mich aussieht,

wie eine normale Hose, mit ausgestellten Beinen und im Schritt ist eben eine Verstärkung bis zu Saum.

 

Habe ich als Nicht-Reiterin und keine-Ahnung-von-Pferden-habend das richtig verstanden?

 

Wird bei Kinderreithosen der RV seitlich oder "normal" mittig eingesetzt?

Kann man einen "normalen" Hosenschnitt nicht einfach abwandeln?

Ist dieser Einsatz wirklich ein Einsatz oder kann er aufgenäht werden?

Gibt es gute fertige Schnitte in der Gr. ab 128?

Welches Material sollte man verwenden?

Was gilt es zu beachten bei Reiterkleidung?

 

Würde mich riesig freuen, wenn jemand Licht in mein Dunkel bringen könnte....

 

Nähbegierig, aber pferdeplanlos grüßt die

englerin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also vom Schnitt her hast Du Recht, die sind unten etwas ausgestellt. Im Gegensatz zu den klassischen Hosen, weil die in die Stiefel kommen und daher unten ganz eng sind.

Wichtig für Reithosen finde ich zwei Punkte:

 

1. Die Nähte im inneren Beinbereich dürfen auf keinen Fall schubbeln. Sonst wird es an den Stellen wirklich wund, gerade im Sommer wo der Reiter auch ins Schwitzen kommt. Meine Jodhpur hat dort keine Nähte.

 

2. sie muss an besagten Stellen extrem strapazierfähig sein, sonst schubbelt der Reiter sie ruck-zuck durch.

 

Den Reißverschluss kannst Du machen wie Du willst, es gibt welche an der Seite oder auch vorn.

 

Wenn ich ehrlich bin: ich würde mir keine Reithose selbst nähen. Bei den Hosen bin ich total pingelig, die müssen richtig sitzen und eben auch lange halten.

Ich hatte mal eine ganz aus Jeans, die war schnell durch.

Bei hochwertigen Hosen sind die Einsätze aus Leder und das hat seinen Sinn.

Ach ja, bei meinen sind es Einsätze und nichts draufgenähtes, fände ich wohl auch unpraktikabel weil ich Angst hätte, dass es schubbelt.

 

Näh doch lieber eine Weste, eine Tasche fürs Putzzeug, Leckerchenbeutel, Sack für die Stiefel.... Will Dich wirklich nicht entmutigen, aber so hat sie doch viel länger was davon.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Stoffkörbchen,

 

vielen Dank für Deine Gedanken.

 

Kinderrerithosen in der Größe gibt es kaum und da sie ja schnell wachsen,

wollte ich eben eine Hose nähen. ;)

 

Ich werde vielleicht einen WIP bauen, um mich selbst zu ermutigen ;)

 

LG

englerin

Share this post


Link to post
Share on other sites

mach mal.

ich werde bestimmt zugucken

Da sie schnell wachsen ist es auch nicht so schlimm wenn sie nicht so haltbar sind wie die gekauften. :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

wenn ich mich richtig erinnere hat "Pim" schon mehrere Reithosen genäht und hilft Dir eventuell bei konkreten Fragen.

Auch über die Suchfunktion kannst Du einiges zum Thema "Reithose" finden.

 

Für Gr. 128 muss eine Reithose zwar viel aushalten, aber nicht jahrelang halten (Schätzung einer Mutter: 1 Saison bis die lieben Kleinen rauswachsen).

Wichtig ist es, dass das Material strapazierfähig, dehnbar und gut waschbar ist. Beim Sitzen dürfen sich keine Falten bilden und wenn möglich sollte der Schnitt ohne Innenbeinnähte sein.

Deshalb würde ich schon nach einem speziellen Reithosenschnitt schauen, nicht jeder "normale" Hosenschnitt ist diesen Anforderungen gewachsen.

 

Zum Reisverschluss: Kinder kommen am Besten mit einem Reisverschluss direkt am Bauch zu Rande, die seitlichen bekommen sie in der Hektik nicht immer auf.

 

Viele Grüße von

Sonja

Share this post


Link to post
Share on other sites

auf den WIP bin ich mal gespannt...

 

habe auch ein reitendes Töchterchen... aber habe mich bisher auch nicht an eine Reithose gewagt, eben weil sie wirklich perfekt sitzen muss...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da ich sehr schmale Mädels habe, hatte ich mich mal anhand des SuitAbility-Schnittes 2244 an ein Probemodell gewagt....

Ich kam damit überhaupt nicht zurecht, obwohl ich bielastischen Jeansstoff genommen hatte, aber aufgrund der fehlenden Innennaht sind Änderungen nicht so leicht getan (bzw. ich habe nicht nötige Kenntnis) und es würde etliches an Probestoff draufgehen, bis die Hose sitzt.

Ich habe dann aufgegeben, zumal mir Tochterkind signalisiert hatte, dass sie dann doch lieber eine gekaufte nimmt...:rolleyes:

Und wenn du dann den Originalstoff nimmst(falls du einen Stoff bekommst, der dir und dem Kind genehm ist :-)), kann der Sitz dann sich doch noch mal ändern.

Und die Hosen müssen sitzen, auch bei Kindern, sonst gibt es Quesen am Allerwertesten ;)

 

Dann nähe lieber eine Tasche/Beutel, wo Helm, Handschuh, Trinken, Leckerlis etc seinen festen Platz drin findet, z.B.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht würde es dir helfen, wenn du eine Jodhpurhose live sehen und untersuchen könntest? In den meisten Reitställen helfen sie dir bestimmt gerne weiter und wenn du dich vorher telefonisch anmeldest, ist vielleicht sogar eine Hose zur genauen Untersuchung und ein Kind mit einer Hose am Leib da.

 

Je nach Qualität sind die Einsätze eingenäht oder aufgenäht. Zum Einsatz kommt sowohl dicker Stoff als auch Leder.

 

Schau dir alle Nähte sehr genau an, wenn du die Möglichkeit hast. Sie müssen sehr flach sein und dürfen nirgendwo reiben. Bei manchen Hosen sind sie leicht verschoben. Das sieht man aber nur, wenn man sie in der Hand hat.

 

Falls du einen WIP machst, gucke ich gerne zu. Ich reite mit einer guten Jeans mit sehr flachen Nähten (Western/Freizeit), die mittlerweile schon so dünn ist, dass ich nur noch auf ein "ratsch" warte... :o Da lerne ich gerne bei dir mit. :)

 

Tamsin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von SuitAbility gibt es einen Jodhpur-Schnitt *KLICK*. Denn das "Innenleben" der Hose muss so beschaffen sein, dass die Hose nicht nach oben rutscht.

 

Wenn Du also keine Reiter-Jodhpur als Ansichtsobjekt besorgen kannst, würde ich Dir dringend raten, einen Schnitt zu verwenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mit Suitability -Schnitten bisher nur gute Erfahrungen gemacht, ich nutze sie gerne.

 

Als Stoff würde ich nur bi-elastischen verwenden, da man sonst wirklich probleme damit bekommt, überhaupt auf´s Pferd zu kommen. Für ein so kleines Kind ist da möglicherweise auch ein sehr stabiler Sweatshirt-Stoff möglich.

Bei Kindern würde ich auch immer Vollbesatz empfehlen, da man mit dem richtigen Material (Amaretta oder Kunst-Wildleder) etwas im Sattel "klebt" und dadurch nicht ganz so leicht aus dem Gleichgewicht kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, Schnitt und Zutaten sind bestellt. Ich bin sehr gespannt, wann die Sachen da sind.

Ich freue mich schon und baue dann auch wie versprochen den WIP. :)

Vielen Dank für eure Anregungen!!!

 

LG

englerin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Englerin, Du kannst Dir meinen Jodhpur-WIP für Erwachsene zu Hilfe nehmen: Jodhpur-WIP - Hobbyschneiderin + Forum

 

Da habe ich auch eine normale Hose abgewandelt. Ich bevorzuge, den Einsatz einzunähen, damit man nicht auf so viel "Material" sitzt und damit man keine scheuernde Naht am Knie hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Besatz - also das extra Teil zwischen den Beinen - NICHT aufnähen. Das ist ein extra Teil. Das scheuert sonst. Sonst könnte man ja in normalen Jeans reiten. Aber die Nähte scheuern!

Und wenn du schon nähst, dann bitte den Besatz bis auf den Po. Aber das ist bei den Jodhpurhosen, glaube ich, sowieso.

Meine Kinder haben beide klassische Reithosen an. ;)

 

Ach ja, du weißt, dass Reithosen immer ein paar HOsengrößen größer sind ,als normale Hosen? Wenn du die Hose in Gr. 128 nähst, wird sie wahrscheinlich zu klein sein.

Mein Sohn hat in normalen Hosen Gr. 134 und in seiner Reithose Gr. 140 oder sogar 146

Edited by susesanne123

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ach ja, du weißt, dass Reithosen immer ein paar HOsengrößen größer sind ,als normale Hosen? Wenn du die Hose in Gr. 128 nähst, wird sie wahrscheinlich zu klein sein.

Mein Sohn hat in normalen Hosen Gr. 134 und in seiner Reithose Gr. 140 oder sogar 146

 

Warum den das? Das trifft jetzt überhaupt nicht zu, finde ich und es ist nicht sinnvoll, dass hier so pauschalisierend hinzuhauen, nur weil es bei euch offenbar so ist.

 

Ich nähe Reithosen für mein Patenkind, seit sie reitet (ca. 6 Jahre). Die Masstabelle ergibt ihre normale Kaufgrösse. Wenn ich die 1:1 übernehme, dann ist die Hose ihr an den Beinen zu weit. Das liegt aber eher an ihrer Figur als am Schnitt an sich. Wenn, dann wär´s aber hier genau umgekehrt: Lieber eine Grösse kleiner nähen.

 

Ich selber nähe auch Reithosen und auch diese entsprechen meiner üblichen Kauf- und Nähgrösse. Dito für meine gekauften Reithosen, habe grad nachgeschaut.

Meine Tochter ist 118cm gross und trägt eine Reithose Grösse 116. Die ist ihr zu weit (sie ist auch sehr dünn), aber lang genug...

 

Auch ich nähe nach Suitability. Ich mag lieber das Modell mit Kniebesatz (normale, nicht Johpurhose), aber das ist Geschmackssache. Ich finde, die Hosen mit Vollbesatz sehen immer aus wie "reingebieselt", wenn der Farbton nicht extakt der gleiche ist. Im Sattel fühlt es sich für mich eher unangenehm an, wenn ich "klebe".

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich mag lieber das Modell mit Kniebesatz (normale, nicht Johpurhose), aber das ist Geschmackssache. Ich finde, die Hosen mit Vollbesatz sehen immer aus wie "reingebieselt", wenn der Farbton nicht extakt der gleiche ist. Im Sattel fühlt es sich für mich eher unangenehm an, wenn ich "klebe".

 

Jetzt kommen die verschiedensten Meinungen. Gerade für Kinder, aber auch für mich selbst finde ich es lustig, die unterschiedlichen Farben zu kombinieren, gerade weil doch selten ein farblich passender Einsatz zu finden ist. Das ist allerdings Geschmackssache und sollte jeder selbst überlassen bleiben.

 

Genauso verhält es sich mit der Größe des Besatzes. Ich kann zwar mit jedem Besatz und auch ganz ohne prima sitzen, aber Vollbesatz mag ich doch am liebsten. Jedem Dierchen sein Pläsierchen, oder?

 

Um das Größen- und Passformproblem zu lösen, würde ich zuerst mal mit ordentlicher Nahtzugabe nähen und dann eine Anprobe zu machen. Ist sowieso am besten.

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nähen,

 

Raaga

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja, und gaaaanz wichtig, wichtiger, am alller-allerwichtigsten: befolge Pims Rat mit dem bielastischen Stoff! Sonst wird die Kleine keine Freude haben.

 

..... und falls du irgendwo schönen, bezahlbaren, insbesondere stabilen, bi-elastischen Stoff findest, wäre ich auch an einer Quelle brennend interessiert.

 

Gruß

 

Raaga

Share this post


Link to post
Share on other sites
Warum den das? Das trifft jetzt überhaupt nicht zu, finde ich und es ist nicht sinnvoll, dass hier so pauschalisierend hinzuhauen, nur weil es bei euch offenbar so ist.

 

Meine Tochter reitet auch schon seit 8 Jahren und auch bei ihr stimmen Kaufhosengröße und Reithosengröße nicht überein. Und das bei einer Hosengröße Gr.36 !

Also muss da was dran sein. Und die anderen Mütter erzählen auch, dass sie die Reithosen größer kaufen müssen. Vielleicht sind selbst genähte Hosen größer, da die Nahtzugaben jeder anders näht. Also, ich kauf lieber oder frage "die Großen" ob sie noch Reithosen haben, die man weiter vererben kann.

 

Tja, und gerade die Kleinen sitzen besser im Sattel und bekommen ein besseres Gefühl beim Reiten, wenn sie nicht immer im Sattel hin und her rutschen, sondern ein bisschen "kleben", durch den Vollbesatz. Als Erwachsener kann es ja anders sein. Aber ich glaube, du bist eine Ausnahme, denn alle auf dem Reiterhof, ob groß oder klein (auch die Reitlehrer) haben Vollbesatzhosen an. So können sich die Kinder erst mal auf das wesentliche konzentrieren, nämlich das Reiten. Und nicht das festhalten am Pferd, damit man nicht runterpurzelt.

Edited by susesanne123

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mir vorstellen, daß Vollbesatz nicht jedermanns Sache ist,

aber es war eine Jodhpur mit Vollbesatz gewünscht.

 

Eben kam übrigens der Besatzstoff an!!! *freufreufreu*

 

Mal sehen, wann die restlichen Zutaten eintreffen.

 

Ich habe gestern auch noch den Tip bekommen, daß ich extra reißfestes Garn

verwenden soll sowie Topstitch-Nadeln. Gesagt, bestellt. ;-)

 

Je mehr ich mich mit der Thematik befasse, umso mehr gefällt sie mir.

Ich bin sehr zuversichtlich, daß die Hose gefallen wird.

Werde sie auch an der kleinen Reitern abstecken, damit sie garantiert passt

und nicht zu locker ist.

 

Jetzt drückt mir die Daumen, daß die Post bald kommt, damit ich endlich anfangen kann :)

 

Liebe Grüße

englerin

Share this post


Link to post
Share on other sites
So können sich die Kinder erst mal auf das wesentliche konzentrieren, nämlich das Reiten. Und nicht das festhalten am Pferd, damit man nicht runterpurzelt.

 

Da kann man jetzt ins Feld führen, dass das Wesentliche am Reiten der ausbalancierte Sitz ist. Es macht keinen Sinn, das Kind am Pferd "festzukleben". Als allererstes sollte es so sitzen lernen, dass es nicht runterpurzelt - und zwar ohne sich festzuhalten und egal, was es für Hosen trägt.

 

Der Unterschied mit oder ohne Vollbesatz ist aber nicht so extrem - wenn man rutscht,weil der Sitz nicht stimmt, rutscht man auch mit Vollbesatzhose.

Ich mag nur das Gefühl mit den Vollbesatzhosen nicht, aber das ist rein persönlich.

Bei uns werden übrigens alle Arten von Hosen getragen und ich sehe weder bei der einen noch der anderen Variante Vorteile für Anfänger.

Bei uns mögen die Kinder aber offenbar durchs Band "klassische" Farben: beige, schwarz, vielleicht mal grau oder braun. Das ist aber nach meinen Beobachtungen nicht überall gleich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da kann man jetzt ins Feld führen, dass das Wesentliche am Reiten der ausbalancierte Sitz ist. Es macht keinen Sinn, das Kind am Pferd "festzukleben". Als allererstes sollte es so sitzen lernen, dass es nicht runterpurzelt - und zwar ohne sich festzuhalten und egal, was es für Hosen trägt.

 

Der Unterschied mit oder ohne Vollbesatz ist aber nicht so extrem - wenn man rutscht,weil der Sitz nicht stimmt, rutscht man auch mit Vollbesatzhose.

Ich mag nur das Gefühl mit den Vollbesatzhosen nicht, aber das ist rein persönlich.

Bei uns werden übrigens alle Arten von Hosen getragen und ich sehe weder bei der einen noch der anderen Variante Vorteile für Anfänger.

Bei uns mögen die Kinder aber offenbar durchs Band "klassische" Farben: beige, schwarz, vielleicht mal grau oder braun. Das ist aber nach meinen Beobachtungen nicht überall gleich.

 

Oh, alles ist gut. Hier scheint ja die Fachfrau überhaupt am Platze zu sein. Alles ist gut, und ich sag nichts mehr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

hab gerade auch den Vorsatz, eine Reithose zu nähen, nur eben vermutlich keine Jodhpur. Stecke aber noch in der Vorbereitung. Würdest du mir sagen, wo du die Stoffe her hast? Und den Schnitt aus den Niederlanden?

Leider kann ich noch keine PMs verschicken.

 

Liebe Grüße und viel Erfolg!

 

Lasanta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh ja, ich finde es zur Zeit erstaunlich schwer, haltbaren, bielastischen Stoff zu bekommen. Wenn jemand mir etwas über seine Erfahrungen berichten kann, bin ich ganz Ohr. Leider ist mir nicht klar, ob wir das hier dürfen oder es sich um unerlaubte Werbung handeln würde. :nix:

 

Gruß

 

Raaga

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.