Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Antje J.

Der Leggings-Thread

Recommended Posts

Hallo Hobbyschneiderinnen und Mode-Interessierte,

nachdem im Stickmaschinenthread die Diskussion witzigerweise an irgendeinem Punkt Stickmaschine vs. Leggings Charakter hatte, hatte eine Teilnehmerin "gedroht":D - bitte nagelt mich nicht auf dieses Wort fest - einen Leggingsthread zu eröffnen.

Nun, da sie es nicht getan hat, mache ich mal einen auf und bekenne mich gleich zu den Leggings-Trägerinnen. Für mich sind Leggings die einzigste 80-er Jahre Erscheinung die ich wieder aufnehmen möchte, die mir eingeschränkt (beachte, nicht uneingeschränkt) gefällt und wo ich mir einbilde ich wüssste wie ich sie kombiniere und das meine Figur auch dazu passt. So ähnlich hatte es die Starterin des anderen Threads auch zu irgend einem Zeitpunkt ausgedrückt.

Ich mag schwarze 3/4 Leggings unter kürzeren Rocken (A-Linie oder weit schwingend), Leggings unter langen Tunikas, Leggings mit langen Pullovern und Overknee Stiefeln. Oder auch dunkelbraune Leggings, je nach Kombi. Und ein paar petrol-farbene besitze ich auch. Aber ansonsten lieber nicht zu bunt. So, jetzt hab ich mich geoutet.

Mich würden eure Meinungen hierzu interessieren, und von den Leggings Gegnerinnen würde ich gerne wissen warum ihr das so häßlich findet. Bequem und praktisch sind sie, also gibt es sicher andere Gründe.

 

Vielleicht gibt es ja auch noch die ein oder andere neue Inspiration dazu. Würde mich freuen, und ich hoffe auf regen Input von Leggings-Trägerinnen.

Schrillbunte und Glitzer Leggings gefallen mir allerdings auch nicht. Diese Plastik Leder Imitat Leggings genauso wenig, aber warscheinlich gefallen mir keine Kleidungsstücke die diese Attribute aufweisen.

Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

betrachte mich bitte als neutral, da ich weder totaler Befürworter bin noch absoluter Gegner.

 

Also in dem anderen Thread habe ich mich nicht eingemischt, weil es eh schon einen komischen Verlauf nahm und meine persönliche Meinung einfach die ist, dass es bitte jeder so machen soll, wie es ihm gefällt. Niemand kann alles mögen.

 

Und das beziehe ich auch auf die gesamte Kleidung / das Aussehen eines Menschen. Wenn's mir nicht gefällt, muss ich ja nicht hingucken. Dem anderen gefällt's offenbar, also warum soll ich ihm meine Meinung aufdrängen und ihm sagen, Du, das ist aber häßlich, was Du da anhast. Da habe ich nichts gewonnen.

 

Und jetzt fragst Du >>warum ihr das so häßlich findet. Bequem und praktisch sind sie, also gibt es sicher andere Gründe.<< :cool:

 

Wohlgemerkt, häßlich würde ich nicht sagen. Aber wenn es für "nicht gefallen" einen Grund gibt, dann eventuell die Tatsache, dass ich mich mit so hautengen Hosen nicht richtig angezogen fühle. So wie in einer Jogginghose oder einer langen Unterhose. Natürlich erwarte ich nicht, dass jemand, der Leggins praktisch und bequem findet, das so nachempfinden kann ;).

 

Ist eben Geschackssache, wie alles. Ich bin ja auch keinem böse, der Leggings ganz ganz toll findet. Schön, wenn derjenige was gefunden hat, das ihm / ihr steht und dass er / sie toll findet.

 

So, bevor es hier genauso abgeht wie in dem Stickthread, mache ich mich wieder aus dem Staub...:o

 

Viele Grüße von der Schnyppe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thimble

Mal abgesehen davon das es das Wort "Einzigste" nicht gibt:D, finde ich Leggings toll ............................. an anderen, schlanken, großen Frauen.

Ich kann sie leider nicht tragen.:(

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja klar ist das Geschmackssache. Aber Mode und Stil auch. Deswegen in dieser Rubrik.

ohne eine Diskussion über Bildungslücken zu entfachen - was wäre das richtige Wort für einzigste? einzige? Habe meine Schulbildung im Ausland absolviert und weiss es wirklich nicht besser

 

Das jemanden bestimmte Sachen an Anderen besser gefallen als an einem selbst ist auch logisch für mich. Manchmal lese ich Kommentare so von wegen schön genäht, Leggings darunter gefallen aber nicht so gut. Ist ja auch okay so - muss ja nicht jedem alles gefallen. Es würde mich aber wirklich auch interessieren, und ja, ich mag rege Diskussionen weil ich sie interessant finde. Einfach so, so wie manche gerne Kaffee trinken im Thread.

 

Leggings werden auch ab und an eben mal als negativ Beispiel herbei zitiert, von daher meine Frage. Und eine Diskussion ist nun mal für mich interessanter als eine Umfrage die nur Zahlen abwirft. Findet ihr Leggings zu kindisch für erwachsene Frauen? Es gibt nicht häßlich und schön. Vielleicht war es falsch formuliert. Ich will wissen, wem gefällts, warum, wie kombiniert und wem gefällt's nicht, warum nicht.

Das frau sich nicht so angezogen fühlt ist z.B. ein Argument.

Edited by Antje J.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der /die Einzige wäre die richtige Form. ;) Nicht mehr steigerungsfähig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

....... bekenne mich gleich zu den Leggings-Trägerinnen. Für mich sind Leggings die einzigste 80-er Jahre Erscheinung die ich wieder aufnehmen möchte, die mir eingeschränkt (beachte, nicht uneingeschränkt) gefällt und wo ich mir einbilde ich wüssste wie ich sie kombiniere und das meine Figur auch dazu passt. So ähnlich hatte es die Starterin des anderen Threads auch zu irgend einem Zeitpunkt ausgedrückt.

Ich mag schwarze 3/4 Leggings unter kürzeren Rocken (A-Linie oder weit schwingend), Leggings unter langen Tunikas, Leggings mit langen Pullovern und Overknee Stiefeln. Oder auch dunkelbraune Leggings, je nach Kombi. Und ein paar petrol-farbene besitze ich auch. Aber ansonsten lieber nicht zu bunt.......

Antje

 

Das unterschreibe ich mal! Ich bekenne mich auch, als in den 70er und 80er Sozialisierte, wieder zu Leggings!!

 

Und letztendlich kann ich jedem nur raten das zu tragen und auch das zu tun wobei man sich wohlfühlt und ein bisschen Gelassenheit schadet auch nie!

 

Liebe Grüße

Anita

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thimble

"Einzige" ist korrekt.

Ich habe übrigens letzte Woche eine lila Leggings ohne Rock oder Kleid drüber (:freak:)an einer 13-jährigen, zu kurz geratenen "Pummelfee" gesehen, und mich nur mühsam eines Kommentars enthalten können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ICh hatte im Büro damals eine Kollegin, die trotz Schwabbel Leggins mit Shirt trug - das fand ich soooo schrecktlich, dass ich beschlossen habe, niemals welche zu tragen, obwohl ich damals noch etliche kilos weniger hatte.

 

Aber an meiner Tochter - groß, sehr schlank - finde ich sie toll. Besonders unter dem Super-Mini-Jeans-Rock - ohne Leggins drutenr fände ich den zu kurz, aber so - super

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Also selten diskutiere ich bei solchen Themen mit, aber ich glaube die Jenigen zu verstehen, die etwas gegen Leggings haben.

Du scheinst sie ja eher zu verwenden wie eine Strumpfhose ohne Füße, was ich für meinen Geschmack auch völlig Ok finde und eventuell sogar selber so tragen würde!

Aber dann gibt es die Frauen, die Leggings tragen, bei denen sich dann jede Cellulites-Delle mit durchzeichnet. Und versteht mich nicht falsch, aber das sieht halt dann nicht schön aus, möge es auch noch so bequem sein. Oder die auch recht unansehnliche Variante, bei der sich die Leggings schlabbernd um den Körper bewegt und von der A****ritze gefressen wird... Brrr :o

Solche Bilder bleiben halt im Kopf und prägen das gesamte Bild des Kleidungsstückes negativ. :cool:

 

LG, die Hummel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Meinung:

 

Leggings sind ein Kleidungsstück, in dem man sehr leicht unvorteilhaft aussieht. Die Chance, dass ein Outfit mit Leggings misslingt, ist hoch.

 

Leggings stehen mir nicht, deswegen habe ich sie (seit der Pubertät, vorher gab es diese schwarzen Gymnastikhosen zum turnen) nie getragen.

Ausser ein einziges Mal: Ich ging auf ein Fest, wollte ein grünes Kleid tragen, es war kühl, ich hatte keine Strümpfe, die zu den Schuhen passten. Deswegen habe ich kurzentschlossen ein paar blickdichte schwarze Strumpfhosen wadenlang abgeschnitten und darunter getragen. In dem einen Fall war das total gut und passend, es war nicht "in", aber auch nicht vom letzten Jahr.

War ok.

 

Ich würde mich aber nicht in "Leggings pur" oberhalb der Knie sehen lassen wollen mit meiner Figur. Sieht furchtbar aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

für mich ist eine Leggings nichts anderes, als eine Strumpfhose ohne

Fuß... und da gehört was drüber. Entweder ein Kleidchen oder ein hübscher

Rock. Leggings ohne was drüber geht nur bis zum Ende der Grundschule :D

 

Ich lauf´ doch auch nicht in Strumpfhosen und Bluse durch die Stadt...

 

Wie lang die Leggings unter dem Rock ist... ?...am liebsten

knapp unter dem Knie endend. Und farblich auf Rock und Oberteil abgestimmt.

Mit flachen Ballerinas... und glatten Beinen.

 

LG Miriam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch bekennende Leggingsträgerin. Aber nur in dunkeln Farben wie Schwarz, Marine oder Braun. Weiß oder gar gemustert finde ich für mich bei meiner Kleidergröße 42/44 unpassend.

 

Mein Freund ist zwar der Meinung das Leggins sehr unsexy sind, (eigendlich hat er da auch recht) aber die Jogginghosen der Herren sind ja auch kein Hingucker:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leggings kann imho nur tragen, wer schlank ist und schöne Beine hat - und auch nur mit "etwas drüber". Als "Hosenersatz" geht eine Legging gar nicht, jedenfalls nicht, wenn frau nicht mehr in den Kindergarten geht.

 

Ich trag sie in schwarz 3/4 lang nur Zuhause - auf der Couch - zu langen Shirts.

 

Meine Tochter trägt sie in 3/4-lang und schwarz zum Mini-Jeans-Rock, gefällt mir sehr gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich trage sie auch in der Funktion "Strumpfhose ohne Fuß" unter Kleidern und Röcken, meist lang oder in 7/8. Zu einer langen Tunika bzw. kurzem Kleid (endet deutlich oberhalb des Knies) trage ich sie auch, da ziehe ich aber noch lieber eine Jeans-Legging (Jegging) an, damit fühle ich mich "mehr" angezogen.

Nie würde ich sie im Alltag als Hose mit kurzem Shirt anziehen, weil sich ja wirklich alles abzeichnet. Ich bin zwar nicht dick, aber meine Beine waren früher durchaus mal schöner und der Bauch nicht wabbelig, da gefalle ich mir nicht mehr so sehr in Leggings. Im Garten, Urlaub oder am Badesee trage ich aber durchaus mal die Version Radler oder 3/4 Legging + (längeres) Shirt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich mag Leggings sehr ob 3/4 lang oder lang. Mit einem hübschen Kleid (eine Handbreit übern Knie) oder einer Tunika sowie flachen Schuhen bin ich gut angezogen. Dies wurde mir auch von anderen Leuten bestätigt. Meine erwachsenen Kinder freuen sich, wenn ich mich nicht so alt anziehe und vor allem gerade sie würden es mir zuerst sagen: "So kannst du nicht gehen".

 

Auch wenn es nicht gefällt, ein "Hoch den Leggings".

 

*Mika*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich trage auch viel Leggings. Auch nur als Strumpfhosenersatz.

Der Hintern darf auf keinen Fall rausschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Disclaimer vorweg (obwohl das wahrscheinlich alle mitbekommen haben, die mich kennen): Wer mag darf wegen mir gerne Leggings tragen, ich nehme mir nur das Recht, es häßlich zu finden. :rolleyes:

 

Ich bin auch in den 80ern sozialisiert und habe damals auch welche getragen.

 

Fällt heute unter Jugendsünde. :o Auch wenn ich damals schlank war.

 

(Interessanterweise fand mein Freund sie damals schon grauenhaft. mußte sie aber ertragen. Und das habe ich später noch öfter mitbekommen, daß viele Männer sie häßlich fanden, nur ihrer Freundin oder Frau das nie gesagt hätten.)

 

Was gefällt mir nicht:

 

Leggings verkürzen die Beine optisch und machen dadurch eine kindliche Silhouette. Kleine Mädchen haben ja noch kürzere Beine, die Extremitäten, also Beine und Arme strecken sich in der Proportion auf dem Weg ins Erwachsenenleben. Ich mag das nicht, wenn erwachsen Frauen auf niedlich und kindlich machen. (Seltene Ausnahme: Bewußt so eingesetzt, daß man erkennt, jemand spielt mit einem Klischee.)

 

Optisch: Wenn man auch nur etwas du dicke Beine, Waden, Oberschenkel, Knie oder Knöchel hat, betonen Leggings das auf unvorteilhafteste Weise.

 

Wenn die Beine zu dünn sind, dann betonen Leggings das auch und es sieht aus wie Storch im Salat. Besonders wenn dann auch noch Pumps mit hohen Absätzen getragen werden. (Ich habe eine Kollegin, die ich wirklich gerne mag. Die trägt so was gerne und mag sich auch so, aber ich finde es einfach grauenhaft. Was ich ihr nicht sage, weil wie gesagt... sie mag sich so und das darf sie.)

 

Leggings mit flachen Schuhen: Betonung des Kindchenschemas.

Leggings mit High Heel: Rue St. Denis zwischen 17.00 und 19.00 Uhr... (Da stehen dann so stark geschminkte Damen mit tiefen Ausschnitten in den Hauseingängen und so...)

So mit der eigenen Wirkung zu spielen ist zwischen 14 und 17 normal... aber dann sollte es gut sein.

 

Optisch okay, wenn die Beine perfekt sind. nicht zu dick, nicht zu dünn, perfekt gerade, kein bißchen krumm, schön geformte Waden, schöne Fesseln, perfekte Knie: dann ja.

Aber auch dann am besten zum Sport... da passen sie hin. Und sehen gut aus. Wenn die Beine perfekt sind.

 

Aber das ist wahrscheinlich eine von hundert. Oder weniger.

 

Ich sehe in Köln und in Paris viele Frauen in Leggings in allen Kombinationsvarianten, aber diejenigen, die damit wirklich gut aussahen (und nicht mit was anderem wesentlich besser ausgesehen hätten), die kann ich vermutlich an den Fingern abzählen. Einer Hand.

 

Wie gesagt, deswegen kann jeder Leggings tragen, dem sie gefallen. Nur ich darf es dann auch häßlich finden. :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leggings KÖNNEN toll aussehen - hab aber vor einigen Tagen gerade wieder ein :banghead::eek::banghead:-Erlebnis gehabt: eine Dame mittleren Alters, Gr. 52 oder mehr, in WEISSEN(!) Leggings mit GLITZERBESATZ(!), darüber ein knapp gesäßbedeckendes weißes Shirt auch mit Glitzer und schwarzem Druck - das war so entsetzlich - ich konnt gar nicht hingucken :rolleyes:....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch bekennende Leggings-Trägerin... aber nur in 3/4-Länge... und immer was drüber :D

 

Zu Hause trage ich sie auch einfach so... mit einem Shirt. Aber in der Öffentlichkeit --- NIEMALS.

 

Schwarze und weiße Leggings kaufe ich meist, und geringelte und gepunktete nähe ich selbst...

 

Hier mal eine kleine Auswahl:

 

**klick**

 

Ich fühle mich mit Leggings "Angezogener" :rolleyes:

 

Übrigens finde ich sie selbst bei "starken" Frauen mitunter supertoll. Es kommt doch meist drauf an, was FRAU dazu anhat.

 

Allerdings immer ohne : Leder, Glitzer etc. (schrecklich:eek:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich mag sie. ich trage sie.

meist allerdings zu kurzen Röcken zum Tanztraining - also zum Sport.

 

ich finde es in der Kombi mit kurzen bis max. knielangen Röcken an großen Frauen schön. Die müssen nicht schlank sein, die Rock muß nur die passende Länge haben und das Oberteil zum Rock passen. An kleinen Frauen finde ich es nicht schön. Eine Freundin von mir hätte die Figur dafür, nur ist sie knapp 1,60 und wirkt noch kürzer mit Leggings - trägt sie wie ich zum Tanztraining, da kann ich gut drüber weg sehen, da ist die Kombi einfach praktisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

mir gefallen sie nur mit flachen Schuhen. Ich findeMarion's Post mit dem Kindchenschema interessant, und überlege gerade ob es auf mich zutrifft?

 

Die Variante (schreibe hier nur über was ich in der Öffentlichkeit sehe, was jemand auf der Couch trägt weiss ich nicht) Shirt + Leggings + Cellulitis, ohne was drüber, wie Rita es beschreibt, oder als ob mit Bluse und Strumpfhose raus habe ich seit dem es Leggings wieder gibt noch nicht gesehen. Selbst heute nicht - hatte heute das Privileg um als Gast in ein Shopping Mall auf einem US Stützpunkt mitzugehen - da sind Amis unter sich - aber nicht einmal dort habe ich Leggings mit unbedecktem Popo gesehen.

 

Die geringelten Leggings von Tropical Punch gefallen mir - sehen aus wie Pipi Langstrumpf - für mich eine Assoziation mit Spaß haben am Leben. Ich glaube auch für mich hat Leggings tragen was mit Spaß und Beweglichkeit zu tun. Schon eher ein Freizeitlook - oder sehr, sehr vorsichtig gestylt für Arbeit - ja, das ein oder andere Mal hatte ich auch schon Leggings zur Arbeit an, aber eben auch als Strumpfhosen Ersatz.

 

Was Devils Dance beschreibt finde ich auch grausam. Das beweist mal wieder wie unterschiedlich Geschmäcker sind - oder sie hat wirklich keinen Spiegel daheim.

lG

Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich quark jetzt mal mit als Mann. Leggins sind sicher nett und praktisch, und wer sie tragen kann und möchte, vom mir aus doch. Drunter im Winter, zum Sport, oder zu Hause zum Wohlfühlen ist das okay. Was ich aber absolut grausig finde sind Leggins, Schlamperpulli, ne strapazierte Dauerwelle, fettige Haare und Birkenstock im Supermarkt. Gleiches gilt übrigens in der Männerwelt für Radlerhose, Bauchtasche mit zugehöriger Bierwampe, Trekkingsandalen und weiße Socken. :eek:

 

Liebe Grüsse

sewfrank

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich mag sie. ich trage sie.

meist allerdings zu kurzen Röcken zum Tanztraining - also zum Sport.

 

ich finde es in der Kombi mit kurzen bis max. knielangen Röcken an großen Frauen schön. Die müssen nicht schlank sein, die Rock muß nur die passende Länge haben und das Oberteil zum Rock passen. An kleinen Frauen finde ich es nicht schön. Eine Freundin von mir hätte die Figur dafür, nur ist sie knapp 1,60 und wirkt noch kürzer mit Leggings - trägt sie wie ich zum Tanztraining, da kann ich gut drüber weg sehen, da ist die Kombi einfach praktisch.

 

Ich trage sie auch nur zum Training, dann aber mit ner Hotpant drüber. Gerade wenn wir auch Ballett-Training haben und der Körper "sichtbar" sein muss, bleibt eigentlich fast nix anderes übrig. Privat so trage ich es auch eher nicht, da ich recht klein geraten bin...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich hatte meine modische Hoch-Zeit in den 80. Also das ganze Programm: Glanzleggings, pinkfarbene Schulterpolsterbluse, Stirnband und leuchtend glänzenden pinkfarbenen Lippenstift sowie passende Pumps. Scheußlich!!!! Damals hatte ich mir geschworen: Nie wieder. So ging es mir aber nicht alleine. Noch vor 4 - 5 Jahren waren Leggings ein absolutes No-Go. Und heute?

Bei jungen Mädels mag ich Leggings, bei erwachsenen Frauen ist mein Scheußlichkeitsgrad sehr schmal ausgelegt. Das heißt, bei wenigen Frauen finde ich die Kombination mit Leggings gelungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.