Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Guest Over-Locky

Bin ich ein Kleidertyp?

Recommended Posts

Guest Over-Locky

Genau diese Frage beschäftigt mich seit einiger Zeit.

 

Wenn ich mir meine Kleider aus schlankeren Zeiten ansehe, würde ich sagen, ja, ich bin ein Kleidertyp.

 

Doch schaut euch mal bitte aktuelle Werke von mir an. Irre ich mich oder stehen mir Röcke tatsächlich besser als Kleider? :confused:

 

Eure Meinung hängt übrigens davon ab, ob ich meine Kleider demnächst verkaufe oder behalte.

 

Bin dankbar für jede ehrliche Meinung! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Du,

 

ich würd ja meinen, ja, kannst du gut tragen. Du trägst Röcke, warum dann nicht auch mal Kleider. Es hängt m.E. sehr viel vom Schnitt und Stoffverhalten ab, nicht ganz figurnah, aber taillenbetont. Ich würde für mich eher entscheiden: sind Kleider für mich komfortabel und variabel genug?

 

Ich würde dir Wiener oder Princessnähte empfehlen, einen Trägerrock eher weniger.

 

LG Deo

Share this post


Link to post
Share on other sites

von mir ein ganz großes JA!

 

Ich finde Dir stehen auch Tunikas wesentlich besser als Shirts und engere Tops.

 

Besonders das Karokleidchen steht Dir enorm gut. Du siehst darin schlanker und junger aus.

Ob Dir Etuikleider stehen kann ich nicht so einschätzen. Das käme auf einen Versuch an. Aber diese Empirelinie mit betontem Oberteil und glockig fallendem Rock passt meiner Meinung nach sehr gut zu Deiner Figur.

 

LG Chrissie

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Over-Locky

Hallo Chrissie,

 

du wirst es kaum glauben, aber mein Kleid aus dem MoMo Mai ist derselbe Schnitt wie das Karokleid, aber es steht mir eben nicht.

 

Liegt es etwa nur an der Farbe? :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde unbedingt: ja. Nach kurzem Checken Deiner Galerie (leider nicht so viele Kleider drinne) find ich, dass Sommerkleid Okt. 08 steht Dir sehr gut, da eine leichte A- Linie. Auf alle Fälle besser als enganliegende Shirts. Such Dir doch ein paar Modelle aus - im Sommer anfangen , Kleider zu tragen, ist einfacher!

Gruss LiLo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Over-Locky

Ja ist ja richtig und auch vielen Dank - aber warum steht mir dann nicht mein Momo-Kleid, wenn es doch derselbe Schnitt ist? :confused: Etwa weil es weiß ist? :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist ein anderern Stoff, der wahrscheinlich anders fällt. Bei Kräuselungen macht sich das besonders bemerkbar Und die Farbe kann natürlich mit dazu beitragen, dass Dir das Kleid nicht steht.

 

Viele Grüße

Erika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo over-locky,

 

es wäre meiner Ansicht nach sehr hilfreich, wenn Du einen Hinweis / Link einfügen würdest, wo die von Dir abgebildeten Kleider zu sehen sind.

 

Extra im Blog und / oder Galerie nach Deinen Fotos suchen zu müssen ist wenig komfortabel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Over-Locky
Hallo over-locky,

 

es wäre meiner Ansicht nach sehr hilfreich, wenn Du einen Hinweis / Link einfügen würdest, wo die von Dir abgebildeten Kleider zu sehen sind.

 

Extra im Blog und / oder Galerie nach Deinen Fotos suchen zu müssen ist wenig komfortabel.

 

Reicht dir der Hinweis MoMo in einen meiner Beiträge hier? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ne,man muß ja trotzdem das Forum durchsuchen.Ein Link wäre einfach kompfortabler:o

Share this post


Link to post
Share on other sites

hier ist der Link zum Momo-Kleid - leider ohne Over-Locky drin, so dass die Beurteilung etwas schwerfällt.

 

@all: Auf den Benutzernamen klicken und im Drop-Down-Menü "Over-Lockys Galerie" auswählen - dann kommt ihr zu ihren eingestellten Fotos.

 

@Over-Locky: du möchtest, dass dir jemand hilft - dann mach es den Menschen leicht. Nicht jede findet sich in der Galerie gut zurecht! (Und nicht jede hat Lust, sich durch 7 Seiten Fotos zu wühlen, von denen nur 4-5 überhaupt ein Kleid mit dir drin zeigen.)

Wenn du gezielte Beispiele hättest, was du an dir magst und was nicht, würde das eine Hilfestellung auch erleichtern.

 

Im Übrigen habe ich den Eindruck, dass bei den zu sehenden Modellen die Frage "Kleid oder Rock" ziemlich egal ist - die Linienführung ist immer ähnlich: Knielang, Oben anliegend, unten schmal oder ganz leicht ausgestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Over-Locky

Ähm ;) schon etwas bewusst fotografiert, das liebe MoMo-Kleid...

 

Außerdem wird nicht jeder gezwungen, in meine Galerie zu schauen. ;)

 

Zum einen kann man hier Bilder, die man schon einmal verlinkt hat, nicht noch mal einstellen.

 

Aber egal. Ich möchte eine Diskussion zum Thema "Färben - besser? - ja oder nein" bzw. "Kleidertyp", denn nicht jedem stehen Rüschen hier oder da, eng oder weit, sackartig oder kastenförmig usw. und nicht über die Foren-Regeln. Danke. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mich durch die Galerie geklickt und hab mich auch gefragt wo sind denn besagte Kleider mit dir drin?

Ich finde das Ikea-Kleid gar nicht schlecht, warum denkst du es steht dir nicht? Wir können das ohne Bild mit dir nicht beurteilen.

Was mir nur auffiel in dem Momo-Thread: von den Proportionen fand ich das Kleid jetzt etwas kurz. Und bei den höchstens 2 Kleidern mit dir drin fehlt mir ein wenig mehr Taille/Taillenbetonung, gerade weil du wohl lieber nur max. knielang trägst, maches finde ich einfach nur breit und kurz.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Over-Locky

Warum weiß ich nicht, aber ich trage Röcke und meine wenigen Kleider eh am liebsten nur knielang. Ist ganz einfach so - nicht kürzer und nicht länger. :o

 

Vielleicht hab ich einfach noch zu wenig Selbstvertrauen zu meiner Rubensfigur, kann natürlich auch sein. :confused:;)

 

Vielleicht sehe ich in dem weißgrundigen Kleid auch einfach nur extrem leichenblass aus? :confused:

 

Ich werd mal einen Färbevorgang in türkis oder petrol starten, obwohl mir rot auch gefallen würde, aber letztere Farben hab ich zufällig daheim. Ob da nun ein weißer RV rausblitzt...der ist eh an der Seite und normalerweise hab ich da meistens den Arm darüber.

 

Und sooooo teuer war der IKEA-Stoff dann auch wieder nicht...no risk no fun!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Over-Locky

Huch :o dachte doch glatt, dass ich meine "Schlank"-Klamotten auch noch in der Galerie hatte...wohl doch nicht :o

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber egal. Ich möchte eine Diskussion zum Thema "Färben - besser? - ja oder nein" bzw. "Kleidertyp", denn nicht jedem stehen Rüschen hier oder da, eng oder weit, sackartig oder kastenförmig usw. und nicht über die Foren-Regeln. Danke. ;)

Richtig - aber sinnvoll diskutieren kann man das nur am Beispiel, und damit hast du uns nicht gerade überschwemmt.

 

Wie ich schon sagte - anhand der vorhandenen Rock- und Kleidbilder kann ich keinen Unterschied herleiten, weil sich diese von der Linienführung kaum unterscheiden.

 

(Mit Forenregeln hat das übrigens nix zu tun.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Over-Locky

Nee is okay - werd mich nur noch hier melden, wenn ich nach was bestimmten suche. OMG

 

Und sorry ich wollt nicht wissen ob mir Tellerröcke/-kleider, eng oder weit oder was auch immer stehen.

 

Aber es soll es ja tatsächlich geben: Leute oder Damen, die z.B. nie Röcke tragen. Warum soll es nicht auch Leute oder Damen geben, die keine Kleider tragen können? :confused: Sorry, das war hier meine einzigste Frage.

 

Und ja versprochen, das nächste Mal gibt es auch die passenden Links. ;)

 

Ney ney ney! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Benedicta hat dir erklärt, weshalb Leute, die so drauf sind wie ich, sich erst gar nicht mit deiner Frage auseinandersetzen. Das ist eigentlich nett und hilfreich, finde ich, aber das magst du natürlich anders sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Over-Locky
aber das magst du natürlich anders sehen.

 

:confused:Aha, wenn du meinst. ;) Da scheint mich ja schon jemand sehr genau zu kennen? :confused: (und NEIN ;) ich möchte jetzt keine Diskussion darüber beginnen, aber nur mitteilen, dass ich geschriebenes und gesprochenes anders bewerte als andere.)

 

Hier wird ja scheinbar eh jedes Wort auf die Goldwaage gelegt :rolleyes:

 

So hab genug - Thema kann geschlossen werden - ich kümmer mich :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

also, ich habe mir mal die Mühe gemacht, durch Deine Galerie zu klicken. Und wenn Du so fragst, meiner Meinung nach stehen Dir Kleider besser als Röcke. Ich finde auf dem Bild Safarirock, wird Deine Bauch ganz schön betont, da kashiert ein Kleid doch besser.

A.

Edited by Antje J.
milder umformuliert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Over-Locky
Wampe

 

Danke warum nicht gleich Plauze....ey alter Schwede :D Hammer!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Over-locky,

 

Ob Du ein Kleidertyp bist, kann ich nicht beurteilen, dazu fehlt mir das entsprechende Material, aber das hatten wir ja schon.

Ob es generell Frauen gibt, denen keine Kleider stehen, kann ich mir kaum vorstellen, aber es gibt bestimmt Keiderformen, die einer bestimmten Frau besser stehen als andere. Wenn Du darauf bestehst, daß Röcken höchstens knielang sein dürfen, könnte es schon sein, daß es keine optimal passende Kleiderform geben könnte. Wenn Du noch mehr Parameter einschränkst, wie beispielsweise keine Teilung in der Taille durch Gürtel oder nur leicht ausgestellte Röcke wird es natürlich nicht einfacher.

Ich habe früher gerne Röcke getragen, heute nur noch äußerst selten, nicht weil es mir nicht steht, sondern weil es eine Zeit gab, da gab es gute Gründe gegen Röcke (Arbeit in der offenen Jugendarbeit), danach hatte ich kleine Kinder, und mittlerweile bin ich es so gewöhnt, schätze einfach oft die praktischen Vorteile und mein Schrank gibt fast nichts anderes (alltagstaugliches) mehr her. Meine Röcke sind in der Regel wadenlang und gerne eng, außer meine Dirndl, die sind natürlich nicht eng, aber die trage ich in Deutschland ohnehin nicht. Bei mir kommt noch hinzu, daß ich Schuhe mit Absätzen mittlerweile wegen Problemen mit dem Knie nicht mehr einen ganzen Tag tragen könnte und flache Treter sehen zu Hosen wenigstens etwas besser aus als mit Rock, zumindest an mir.

 

Liebe Grüße Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Over-Locky

Wenn ich einen Gürtel um meine nicht vorhandene (okay "kaum" vorhandene ;) ) Taille schnüren würde, wäre es das gleiche, als wenn ich ein Fass mit einer Bordüre versuchen würde zu zieren. Schon mal probiert? ;):o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

von dem wenigen an Kleidern, was ich in der Galerie sehe, würde ich keinesfalls sagen: das steht Dir nicht.

Wenn ich insgesamt deine Modelle ansehe, finde ich eher: auf jeden Fall!

Der Kleidertyp muss nur dazu passen.

Meine Statur könnte ähnlich sein, zumindest die Konfektionsgröße und das Problem mit der nicht mehr so stark ausgebildeten Taille. Wobei, immerhin gibts eine, bei Dir ja auch, oder? (Maßdifferenz bei mir zu Oberweite und Hüfte ca. 20 cm)

Wichtig ist für mich, dass alle (Kleider-)Oberteile gut im Brustbereich sitzen (muss fast immer eine FBA machen), die Taille etwas betont wird - keinefalls etwas sackiges oder so. Im Rockteil eher schmalhüftig und ausgestellt geschnitten, oder insgesamt assymetrisch, oder Richtung Etuikleid, oder aus fließendem Material dann geht auch schön weit.

Die Rocklänge/Kleiderlänge orientiere ich an meinen Beinen. Entweder knapp übers Knie, oder fast lang. Dazwischen nicht, denn dann werden meine kräftigen Waden zu sehr betont. Kürzer auch nicht, meine Knie sind nicht mehr so schön (bin ja auch etwas älter als Du :) )

Gerne mag ich Kleider mit raffinierten Details, z.B. Wasserfallauschnitt, oder besondere Ärmel(chen) oder ein assymetrischer Schnitt. Damit lenkt man den Blick auch ab. Gemusterte Stoffe sind meistens kleidsamer als unifarben, man muss das je nach Design entscheiden was einem steht (auch farblich!)

Es gibt so viele schöne Kleider, ich liebe Patrones Hefte mit vielen raffinierten Kleiderschnitten, da vergrößere mir die Schnitte ein wenig - passt fast immer.

LG

Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich finde das eine interessante Frage - deshalb, weil ich mich das auch seeeehr lange gefragt habe ... ich habe noch nicht mal Röcke getragen, weil ich immer dachte das geht nicht.

 

Zu Deiner Figur - ich finde dass Dir ein leicht tailliertes Kleid in A-Linie sehr gut steht - so wie das rote .... zu dem weißen kann ich nichts sagen - aber ein heller Stoff wirkt ganz anders als ein dunkler.

 

Generell würde ich Dir aber noch folgende "Empfehlungen" geben aufgrund ähnlicher Figurverhältnisse

 

... ich würde die Länge immer bis unters Knie wählen - also die Kniescheibe bedecken.

 

... die Ärmel scheinen mir auch ein wenig unvorteilhaft - bei dem weißen Kleid - ich würde hier auch eine Länge wählen, die die stärkste Oberarmstelle bedeckt.

 

... es scheint mir auf vielen Fotos in Deiner Galerie so, als hättest Du keinen BH an bzw. der BH den Du trägst scheint eher unvorteilhaft zu sein da er die Brust flach erscheinen lässt und in Deinem Badeanzugfoto sieht man ja, dass da auf jeden Fall Brust da ist die Du vorteilhaft einsetzen kannst. Grade bei Kleidern gleicht MehrBrust das MehrHüfte aus .. ;)

 

Rock und Oberteil erscheint mir inzwischen auch etwas - sagen wir mal - bequemer zu sein als ein Einteiler ... andererseits kann Rock und Oberteil viel unvorteilhafter wirken weil der Rock den Körper teilt und einschneidet.

 

Ich habe mir deshalb figurformende Hemdchen gekauft, die ich auch im Sommer trage .... warum soll man da nicht auch ein bisschen kaschieren wie die Stars auf dem Roten Teppich ...

 

Ich hoffe, Du fasst meine "Empfehlungen" nicht falsch auf ... sie sind nett gemeint.

 

Ich selber habe für mich festgestellt je mehr ich mich mit meinen vorhandenen Körperformen befasst habe, desto besser konnte ich meine Vorteile ins Rechte Licht rücken ....

 

Lieben Gruß Maritta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.