Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

fritze

Aurora 430 und Jersey

Recommended Posts

Nachdem ich nun schon 3 Wochen meine neue Maschine habe, hatte ich die letzten Tage endlich mal Zeit zum probieren.

Ein neues Langarmshirt für den ältesten zum Geburtstag wurde Testobjekt

 

Und jetzt bin ich etwas ratlos. Ich wollte die Nähte absteppen mit dem Stretchstich.

Ersteinmal ging gar nichts weil sich der Transporteur in der Overlocknaht verhakte. Zeitung untergelegt und weiter ging es.

Die Naht wellt sich jetzt unschön. Daraufhin habe ich den Nähfussdruck verringert mit minimal besserem Ergebnis.

 

Mit dem Trikotstich sieht es besser aus aber der Stich passt ja nicht immer. Eigentlich wollte ich mit einem Geradstich absteppen.

 

Hat vielleicht noch jemand einen guten Tip.

Vielleicht auch dazu wie ich ohne verhaken über eine Overlocknaht nähen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo erstmal,

 

echt??? Normalerweise näht die Aurora alles, wirklich alles, einwandfrei mit der richtigen Einstellung. Egal, was ich ihr untergelegt habe (Jersey, Gardinenstoff, Tüll), sie näht das ohne zu mucken.

 

Probiere einfach an einem Stoffstück die verschiedenen Einstellungen wie Fußdruck, Fadenspannung usw.

 

Hast du die richtige Nadel zum Stoff?

 

Ich denke, du musst das ausprobieren.

 

LG Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die richtige Nadel habe ich und auf einem Reststück probiert habe ich auch (sonst wäre ich gar nicht darauf gekommen, dass sich der Transporteur verhakt :()

Die Erwartungshaltung war natürlich groß und jetzt näht sie gar nicht immer und nur perfekt :D.

Hier liegen noch ausreichend Shirts die genäht werden wollen und ich hoffe, dass wenigstens das letzte nicht nur als Schlafshirt benutzt werden kann.

(der Große fand das Shirt Klasse)

 

Beste Grüße

Fritze

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klingt ungewöhnlich! Habe ich auch noch nie erlebt. Würdest du bitte ein Foto einstellen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Antworten.

Mit einem Foto sieht es schlecht aus, weil ich gerade nur einen iPod zur Hand habe. Die Naht ist gedehnt und wellt sich deshalb.

Ich vermute es liegt am Stretchstich. Welchen Stich benutzt ihr zum absteppen?

Auf jeden Fall hat es mich beruhigt, dass ihr keinerlei Probleme mit euren Maschinen habt und sie alles nähen. Es war genau das was ich hören wollte um es unter "ich kenn mein Maschinchen noch nicht so gut" zu verbuchen :p

 

beste Grüße

Fritze

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klingt für mich eher nach Füßchendruck. Wenn Du das Rädchen links am Maschinenkopf nach oben drehst, reduziert er sich. 47 ist glaub ich die Normaleinstellung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist mir auch schon passiert, denn durch die Naht wird der Stoff dann doch ganz schön dick und der Füßchendruck lässt sich nicht ausreichend reduzieren. (Bei mir ist es die Artista 640).

 

Probier einen anderen Stich, gerade bei dem 3- fach Steppstich muss viel hin und her transportiert werden. Eine Alternative ist die Zwillingsnadel und der normale Geradstich - auch mit dem Obertransportfuss kann man bessere Ergebnisse erreichen. Man kann auch auf die Naht Suloweb aufbügeln (mit Backpapier), das macht den Stoff ganz steif und es kann sich nichts mehr dehen.

 

Also du bekommst deinen Jersey vernäht - keine Angst ;)

 

Gruß Johanna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte bisher mit meiner Maschine auch keine Probleme.

Bei Jersey hab ich den Nähfussdruck auf max. 25 stehen, manchmal auch weniger, je nachdem wie dick bzw. dünn der Stoff ist. Die Säume mach ich mit der Zwillingsnadel, das geht ganz prima. Den Trikotstich benutze ich nur beim Einfassen, sonst hatte ich auch schon leichte Wellen. Was auch ganz gut geht ist der Elastik-Geradstich (ich glaub die Nr.9).

 

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spass mit der Maschine, sie ist wirklich top. Ich liebe sie :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich benutze immer eine Zwillingsnadel mit Gradstich, das klappt einwandfrei. Allerdings drehe ich bei mir den Fuesschendruck fast ganz runter, d.h. auf 7 oder so. Das ist fuer mich fuer normal duennen Jersey optimal. Bei den ersten Versuchen hab ich auch erstmal nur auf 20 oder so runtergedreht und es gab noch immer Wellen. Ich hab dann einfach in 5er Schritten oder so ausprobiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Zwillingsnadel war mir direkt abgebrochen und ich hatte nur noch eine mit dem "falschen" Abstand.

Den Nähfussdruck habe ich auf ca 19 reduziert.

Der Trikotstich ging sogar, die Nr. 9 schlug dagegen eher die Wellen.

 

Ich werde beim nächsten Shirt nochmal den Nähfussdruck reduzieren, neue Zwillingsnadeln kaufen und vielleicht nochmal einen anderen Nähfuss probieren.

 

Vielleicht sollte ich erstmal den Hoaenvorrat meiner Jungs auffüllen, da kann sich nichts wellen :D

 

ich werde bestimmt noch die ein oder andere Hilfestellung brauchen :help:

 

beste Grüße

Fritze

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.