Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

mein Mann wünscht sich eine selbst genähte Jeans von mir. Ich habe das Netz schon wirklich durchwühlt und auch hier im Forum schon die Suche bemüht, aber einen Standard 5-Pocket-Jeans-Schnitt habe ich bisher nicht gefunden.

 

Hat jemand von Euch eine Idee?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nane,

 

es gibt eine uralt Burda-Männermode (aus dem Jahr 1994) mit der Nummer E265, dort ist ein Jeans-Schnitt enthalten. Bei meinem Göga (sehr schlank) passt er mit kleinen Änderungen auch. Es ist ein Mehrgrößenschnitt 46-56.

Vielleicht hast Du ja Glück undbekommst dieses Heft irgendwo im Netz.

 

Ansonsten habe ich auch einmal die Lieblingsjeans, als sie schon völlig "zerfetzt" war, auseinander genommen und den Schnitt abgenommen. Das ist allerdings Fummelarbeit und hat bei meiner Ungeduld nicht ganz so gut hingehauen. Ich musste erheblich mehr anpassen, warum auch immer.

 

LG Ilka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo:

Nr. 129 aus dem Burdaheft April/2010 ist eine Jeans, weiß jetzt nicht, ob mit 5 Pockets.

lG, deo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kwik Sew 3504

Grüße

Gabi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir hat das mit dem Schnitt-abnehmen von einer vorhandenen Jeans - sehr gut geklappt :) Mit den gekauften Schnitten wurde ich nie wirklich glücklich.

 

Wenn man die Hose nicht auseinanderschneiden will, (Wie Ille59 vorgeschlagen) Weil halt noch nicht verschlissen genug ;)

Das Abnehmen funktioniert am besten mit einer dickeren durchsichtigen

Baufolien aus dem Baumarkt, die man dann auf die glattgebügelten Teile

der Hose legt und auf den Nähten nachzeichnet.

Für Jeans ist noch die Hüftpasse (Das kleine Stück über dem Po) etwas kniffelig - damit der "*****" nachher schön knackig ist :D !

Diesen separat aufbügeln und abzeichnen !

 

Wichtig ist aber das du die "Naht-zugabe" gut und genau für den "neuen BW-Stoff" kalkulierst.

 

Ich mache das dann immer wie folgt (weil gerade Jeans sehr unterschiedlich einläuft) :

Ein 10x10 cm grosses Stück vom neuen Stoff (moderner JeansBW.Stoff) abschneiden und die Ränder umkändeln.

Bei richtigem Denim-Stoff besser einen 5 cm Streifen von jeweils der Länge und Breite abschneiden, weil dieser anders einläuft als normale Baumwolle.

Dann diese Stück Stoff bei möglichst 60 Grad waschen.

Dann bügeln und nochmal mitwaschen.

 

Jetzt nachmessen wie weit der Stoff eingelaufen ist und auf die Breite + Länge des angezeichneten Schnittes dazu-addieren. (Fadenlauf beachten)

 

Die Jeans passt sich dann nach 2 - 3 x Waschen an die Körperform recht genau an und behält die Passform sehr gut.

 

* Man könnte natürlich den ganzen Jeansstoff vorher waschen.

Damit habe ich aber eher schlechte Erfahrungen gemacht.

Irgendwie verzieht sich ein unverarbeiteter Denim-Stoff :(

und läuft "komisch" ein. Das Ergebniss war dann immer - das

sich die Jeans später zu sehr geweitet hat und "labberisch" wurde

 

Hoffe die Tips helfen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich plädiere auch für den Golden Pattern Schnitt, den habe ich auch schonmal genäht (hier).

 

Lg Donna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich plädiere für die Methode "alte, gut sitzende Jeans auseinandernehmen".

Damit habe ich schon sehr gute Erfahrungen gemacht.

 

Allerdings muss man die einzelnen Teile gut Bügeln und dabei evtl. etwas "dressieren". Der Jeansstoff verzieht sich bei langem Tragen dauerhaft und der Fadenlauf stimmt nicht mehr. Da viele Jeans inzwischen eine längs gestreifte Waschung/ Struktur haben geht das aber problemlos.

 

Beim Schnittabnehmen lege ich mir die schwierigen Teile wie z.B. Passe glatt auf Packpapier und steche entlang der Nahtlinien mit einer Nadel Markierungen ein. Die Linien dann einfach verbinden und fertig ist das Schnittteil. :)

 

LG

Adam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ui, ne Menge Antworten :)

 

Danke schon mal an alle... :hug:

 

Hm.. Golden Pattern.. sollte ich mir wohl mal genauer anschauen.. da traute ich mich bisher noch nicht ran...

 

Das mit dem Schnitt abnehmen habe ich mal an nem Oberteil für mich probiert und ging gnadenlos hin die Hose :-( Aber wenn wir mal wieder eine Hose vom Mann aussortieren, werde ich das mal probieren.. vielleicht klappt's ja diesmal :)

 

Bzgl. der älteren Zeitschriften.. ich habe nicht eine davon :) Mal schauen, ob ich da noch irgendwo Bilder finde und die Zeitschriften irgendwo kaufen kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe meine erste Jeans auch mit dem Kwik Sew –Schnitt genäht und entsprechend angepasst. Das ging gut und die Hose sitzt prima.

 

Gruß

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

ich habe 3 Jeanshosen nach Angela Kane genäht.

Das Schnittmuster gibt es auf der webseite angelakane.com zu kaufen und bei you tube gibt es ein schritt für schritt tutorial.

 

vg matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Ottobre Family von 2017 ist auch eine Herrenjeans drin. Außerdem gibt es auf dieser Webseite 3 Jeansschnittmuster zum kostenlosen Download, die für Herren ist die 101:

Jeans 100% coton bio, entièrement fabriqué en France - 1083

(ziemlich weit unten, bei KIT ZÉRO KILOMÈTRES)

Die Infos, die bei dem Schnitt dabei sind, halten sich sehr stark in Grenzen und sind auf französisch. Auf dem Blog von Fröbelina findet man allerdings Infos zu dem Schnitt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:o Ähm, Jung... der Thread ist von 2011. Meinst Du nicht, Du bist ein bisserl spät mit der Antwort?

:hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)
Kwik Sew 3504

Grüße

Gabi

Kann ich nur wärmstens ( nicht witterungsbedingt!) empfehlen. Mein Mann hat etwas weniger als M und und alle bisher genähten (ca 10) nach diesem Schnitt saßen sehr gut.

 

 

Auch wenn der Thread schon eine Ewigkeit auf dem Buckel hat, kann mancher die Informationen sicher gut gebrauchen

bearbeitet von bmüller

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.