Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Antje_jaruschewski

MoMo: Hosen, Hosen, Hosen braucht die Frau....

Recommended Posts

Hallo,

den Motivationsmonat April werde ich aus gegebenem Anlass diesmal (hoffentlich) nutzen, um Hosen, Hosen, Hosen für mich zu nähen ;-)

Ich hoffe, diesmal halte ich besser durch.

 

Einige Hosen musste ich aussortieren, die sind während des Winters in ihrem Keller-Asyl am Bund geschrumpft ... oder?

Und eins-zwei andere, die schon noch passen, kann ich nicht mehr sehen, basta!

 

Stoffe hab ich jedenfalls genug, Fotos folgen.

Ich hätte z.B.:

- Jeans schwarz, Stretch

- Leinen weiß, beige, grau, türkis

- Stretch-Baumwolle in khaki, beige, grau-Pythonmuster

und noch eine angefangene Hose aus lila Chambray-Polytierchen, die ich in diesem Zug mal endlich fertig stellen könnte!

 

Und ich hab mal Lust, einen anderen Schnitt zu testen, als den Standardschnitt, den ich mir aus der breit ausgewalzten Formbund-Standard-Hosenvariante von Burda zurechtgeschustert habe.

Das heißt, meine Schnittanpassungen werde ich dann hier wohl auch zeigen (wenns nicht zu stümperig und peinlich wird ;-) ).

Aus Knip habe ich früher mal eine Hose genäht, das war ein Super-Flop. Aber das heißt ja noch nichts Grundsätzliches.

Jedenfalls hätt ich da aus aktuellen Heften mehrere Hosenmodelle, die mich interessieren würden.

 

So. Das als erste Absichtserklärung, mehr gibts die Tage.

 

LG Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin gespannt, welche Hosen Du nähst.

 

Ich habe bisher 2 bzw. 3 Hosenschnitte, die mir gut passen, jetzt lass ich mich mal inspirieren....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

hier könnt ihr mal sehen, dass es nicht an Stoff mangelt. Das sind übrigens nur die Hosenstoffe, die in die gröbere Wahl kommen, nicht dass ihr denkt, damit hätte sich meine Stoffauswahl schon erschöpft ;-)

Stoffe.jpg.641311f8ef1a08bbfd2226f89191e552.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und dann meine fast fertige lila Hose nach zurechtgebasteltem bewährtem Schnitt nach Burda. Es fehlen nur noch die Po-Taschen und hinten Gürtelschlaufen. Saum noch, fertig .... aber irgendwie bekomm ich die Kurve nicht. Deswegen kommt mir der MoMo sehr gerufen!

Hose-lila1.jpg.86ef6a0448cd0b7df8a0e7765669d047.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als drittes dann der neue Schnitt, den ich als erstes probieren wollte. Mal was aus der Diana. Ich hab drei Diana-Hefte liegen, aber noch nie was draus genäht. Das lag zunächst mal daran, dass ich a) die Schemazeichnungen so sch.... finde, b) die Schnitte oft etwas trutschig präsentiert werden.

Anleitg-1.jpg.f48ce608fd6449f677a422b79f75e9d3.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab jetzt mal todesmutig den Schnitt einfach ohne Messen in Gr. 40 rauskopiert und dann auch gleich zugeschnitten mit etwas breiteren Saumzugaben.

Die bei mir üblichen Änderungen habe ich allerdings gleich mit einfließen lassen.

Das sind:

- Länge zugeben 6 cm (hier gerade Beine, also einfach unten was dran)

- Hinterhose etwas kürzer zum Bund hin

- Vorderhose einen Tick länger zum Bund hin

- Hüftkurve etwas Weite zugeben

- Abnäher etwas vertiefen zum Hohlkreuz

 

Also das Rauskopieren war eine Pest. Da lob ich mir Burda, ehrlich gesagt. Passzeichen gibt es entweder viel zu wenig, oder ich habe sie nicht gefunden, dito den Fadenlauf *grmpf*

 

Dann hab ich die Hose recht schnell zusammengesetzt und finde, passen tut sie recht gut ohne dass ich da allzuviel rummachen musste. Allerdings ist der Schnitt momentan etwas ungewohnt für mich, geht bis in die Taille hoch und dann noch die Bundfalten.... Wie lange hab ich keine Hosen mit Bundfalten mehr getragen? Dafür aber recht bequem.

Momentan fehlt mir noch der nahtverdeckte RV, der hier rückwärtig eingesetzt wird.

 

Was habe ich geändert?

Die eingelegte Kellerfalte am Bund vorne gefiel mir nicht, das beult mit dem Leinen so komisch raus. Hab eingelegte Bundfalten gemacht und oben ein Stück zugesteppt.

Gürtelschlaufen werd ich wohl weglassen und dafür ein Binde-Band in den Bund einziehen.

Was mir nicht so gefällt, ist der gerade eingesetzte Bund. Da hab ich doch lieber einen Formbund, merke ich.

 

Ansonsten ist das Ding recht schnell gemacht.

 

Detailliertere Bilder und welche mit mir drin folgen, wenn ich den RV reingetüdelt habe. (... und vielleicht auch die lila Hose fertiggestellt habe?)

 

Viele Grüße, Antje

Hose-beige-1.jpg.790a166f1bdbe37f3676f0572c48c0dd.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Uiii, das ging ja jetzt fix! Da bin ich mal gespannt auf die Marlene-Hose, wie die am lebenden Objekt aussieht.

 

PS: Ich möchte noch eine Cargo-Hose aus einer "Uralt-Diana" nähen, daher bin ich mal sehr gespannt auf Deine "Passform-Erfahrungen".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin neu und Anfängerin, daher konnte ich von einer selbst genähten Hose bisher nur träumen. Daher bin ich schon gespannt, was daraus wird. Es sieht schon vielversprechend aus (für mich als vintage-Fan genau richtig mit hohem Bund und Bundfalten).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es fehlen nur noch die Po-Taschen

 

Ähhh, wie machst Du das denn?? Die Hose ist doch schon zusammengenäht, oder?

 

Werde Dir auf jeden Fall zuschauen und mich hoffentlich inspirieren lassen, brauch nämlich auch DRINGEND Hosen.:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

ja, Po-Taschen kommen normal ja vorher drauf. Laut Anleitung ist sie ohne gedacht, die Idee kam erst jetzt am Ende.

Macht aber nix, das hab ich schon mehrfach erst nachträglich am Schluss gemacht. Erleichtert im Grunde auch die Positionierung, wenn man das im angezogenen Zustand probehalber drantackert.

Das Nähen geht auch bei der fertigen Hose durchaus noch, wenn man gut heftet. Der RV lässt noch genug Raum zum Arbeiten.

 

Gruß, Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites

P.P.S:

Laut PLan von Sabrina braucht man 1,80 Stoff für die Hose. Ich hatte einen Coupon zu 1,65 vom Stoffmarkt - hat gereicht! Und es fällt eben tatsächlich noch Rest ab für die Taschen. Und dabei ist ja schon Verlängerung der Hosenbeine um 6 cm drin.

 

LG Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites

Antje, Du bist einfach meine Hosen-Queen - so schnell und so spannende Projekte - auf die lila Hose bin ich schon ganz besonders gespannt. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

wow Du bist ja auch so schnell und schöne Hosen sehe ich schon!

 

Die hinteren Taschen nachträglich aufnähen ist eine gute Idee für meine erste Hose nach einem neuen Schnitt, das merk ich mir :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle Hosenfreunde hier,

RV ist eingeheftet, mehr hab ich gestern nicht geschafft. Mal sehen, vielleicht bekomm ich den heute abend noch endgültig genäht. Derzeit habe ich abends immer so viel um die Ohren.

 

Viele Grüße, Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites

So,

ich habe fertig!

Die beige Leinenhose jedenfalls. Nun doch ohne Taschen, hab keine Lust dazu. Die hat ja auch Seitennahttaschen, ich denke, das reicht.

 

Fazit: Ein Schnitt, der sich durch die zwei tiefen Abnäher hinten gut anpassen lässt auch an Hohlkreuz usw. Aber nix für Leute, die die Hosen hüftig mögen. Den RV würde ich nächstes Mal vorne oder an die Seite machen und einen schmalen Formbund konstruieren, ansonsten bin ich recht zufrieden.

 

Und dann mal eine Zwischenansicht der lila Hose...

 

LG, Antje

Sabrina-beige-1.jpg.6b41a4a3d5fa1a4f29a051cf49beffe8.jpg

Sabrina-beige-2.jpg.7b9729aec487d524d580a3cc963b3dc5.jpg

Lila-Hose-2.jpg.ec9eed961b4c88b001a756fbf762eb38.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schön sind sie, Deine Hosen. Die lilane gefällt mir besonders gut, weil ich mag auch den etwas tieferen Sitz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich arbeite auch gerade an meiner ersten Marlene-Hose und ich sehe bei dir das gleiche, das ich bei mir hatte - diese Schrägzüge hinten. Unser beider Po ist wohl zu flach. :o

 

Du hast zwar geschrieben, daß du die Hinterhose schon etwas tiefer ausarbeitest unter dem Bund, es sieht aber so aus, als könnte da noch mehr weg, parallel dazu den Schritt, falls nötig, weiter auslassen und schon fällt die Hose auch hinten kerzengerade.

 

Nur so als Anregung.

 

Die lila Hose sitzt ja suuper von vorne. Auch haben mag .... :D

Edited by anjac

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Anjac,

ja, das ist mir auf dem Foto jetzt auch aufgefallen.

Wenn ich die nochmal nähen würde, könnte man in der Tat noch optimieren.

Ich glaube aber, das ist zwar brauchbar, aber nicht wirklich mein neuer Lieblingsschnitt.

 

Die lila Hose ist fertig, mir fehlt nur noch jemand, der es "an der Frau" fotografiert. Kommt noch....

Hier schon mal Vorder- und Rückseite ohne mich drin ;-)

 

Als nächstes werde ich mich mal einem Knip-Hosenschnitt zuwenden.

Ist ewig her, dass ich eine Hose aus Knip genäht habe und da dann aus einem ganz blöden Stretch, der pro Tag 4 cm weiter wurde. Schwer, die Passform zu beurteilen ;-)

Ausserdem hatte ich da noch wenig Ahnung, was ich wo zu ändern hätte.

 

Ich hab mal die Gr. 40 abgepaust und 2 cm Nahtzugabe gelassen fürs Feintuning. Ansonsten schon beim Abpausen wieder mehr Länge rein, breitere Hüften. Schaun wer mal...

Stoff ist ein stabiler Baumwollstretch mit aufgedrucktem Schlangenmuster. Angezeichnet habe ich die Hosenteile einzeln und auf rechts, damit der dunkle Schlangenteil auch jeweils auf die Mitte des Hosenbeins kommt - sieht sonst etwas doof aus, finde ich.

Da ich des Holländischen nicht recht mächtig bin, hab ich dann pi mal Auge schon mal die Taschen reingebaut. Wahrscheinlich nicht wie gedacht, funktioniert aber. Den Schlitz arbeite ich eh immer nach der Ottobre-Anleitung, das geht für mich leichter. Na und der Rest ist dann auch kein Hexenwerk mehr, bis auf die Anpassungen an meine Figur natürlich.

Ziersteppungen in beige kommen noch dazu.

Ich bin gespannt....

Lila-Hose-vorn.jpg.0f31f0ffb66dae01ee9d94fa67fca379.jpg

lilaHose-Tasche.jpg.fe7eb7d2eaf408bf58e889fd2216990b.jpg

Schnitt-Kniphose-2.jpg.f957fd75fc95f2d82938827736e12df7.jpg

Python-Hose-Taschen.jpg.351dfc1076f264450092690bbd7286b1.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt habe ich zwar alles durchgeschaut, aber den Schnitt für "meine" lila Lieblingshose :D nicht gefunden. Du hast nur geschrieben, daß sie aus einer Burda ist. Würde es dir was ausmachen, nochmal die Nummer zu schreiben?

 

Ach ja, mit den weiten Hosen ist das so eine Sache. Ich trage ja auch am liebsten enge Hosen, da ist die Beinweite und die doch "untypische" Rückansicht echt gewöhnungsbedürftig. :cool: Aber wenn´s nicht gefällt, hat es ja auch keinen Wert. Nur weil man es selbstgenäht hat, heißt es ja nicht, daß man es tragen MUSS. Klar ist es etwas ärgerlich, die Zeit und das Material in den Sand gesetzt zu haben, aber der Wohlfühlfaktor ist mir persönlich trotzdem vorrangig!

 

LG

Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Anjac,

nee, die Nummer kann ich Dir leider nicht sagen. Die Hose hat a) mit dem Originalschnitt nix mehr zu tun und b) weiß ich es einfach nicht.

Aber wenn du ein paar Hefte vielleicht so aus den Jahrgängen 2008/2009 durchblätterst, wirst Du immer wieder auf den entsprechenden Grundschnitt: "Hose mit breitem Formbund" stoßen. Den hat Burda gern und immer wieder mit verschiedenen Details verbraten ;-)

 

Viele Grüße, Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites

Uffff!

Also, ich hab offenbar nicht die passende Figur für den Knip-Hosengrundschnitt!!! Das Ding, erstmal nur geheftet an der Seite, sitzt wie ein Sack an mir und vor allem vorne zum Schritt hin ist vieeel zu viel Stoff! Auch wenn ich es enger nehme, ändert sich an der Stoff-Fülle vorne wenig bis nix. Gut, dass ich nicht mit Knip ins Hosen-Nähen eingestiegen bin, dann hätt ichs wohl gleich wieder aufgesteckt.

 

Da muss ich mir jetzt was Kreatives einfallen lassen. Getreu dem Motto: Was du nicht verbergen kannst, betone. Da da sowieso so etwas extravagante Abnäher sitzen, kann ich vielleicht noch einen extravaganteren hinzufügen, der mir irgendwie den Stoff vorne wegnimmt......

 

Gruß, Antje

 

(Bilder des Dilemmas folgen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wegen der Schrägzüge an der Rückseite: ich habe die auch und ich glaube die komen daher, daß die Beine am Schnitt weiter außen "eingeplant" wurden (daher liegt der Stoff dann an den Knieinnenseiten an). Theoretisch müßte es besser werden, wenn man die Beinlinien "nach innen versetzt", also auf Kniehöhe durchschneiden, Richtung Innennaht verschieben, Linien angleichen. Bin selber aber noch nicht dazu gekommen das auszuprobieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, interessant - ich glaub, als erstes brauch ich mal ein Foto, bei dem ich mich nicht noch im Spiegel selbst von hinten fotografieren muß.

Hallo Göga - wo bist Du....?

Dann hab ich mal den korrekten Stand der Dinge.

 

Wenns mich dann noch reitet und/oder ich den Schnitt vielleicht doch noch mal nehmen will, werd ich mich näher damit beschäftigen. Danke Stebo! Dann denke ich an Dich.

 

Aber die nächste Herausforderung ist die blöde Knip-Hose *grmpf*

 

LG Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wegen der Schrägzüge an der Rückseite: ich habe die auch und ich glaube die komen daher, daß die Beine am Schnitt weiter außen "eingeplant" wurden (daher liegt der Stoff dann an den Knieinnenseiten an). Theoretisch müßte es besser werden, wenn man die Beinlinien "nach innen versetzt", also auf Kniehöhe durchschneiden, Richtung Innennaht verschieben, Linien angleichen. Bin selber aber noch nicht dazu gekommen das auszuprobieren.

 

Das hört sich an wie die Korrektur von O-Beinen. Wenn aber der Po zu flach ist, fangen die Falten ja oben unterm Po schon an und ziehen sich dann nach unten weiter. Wenn ich nun nur die Unterschenkel korrigiere, könnte ich, meiner Meinung nach, die Falten zwar "gerade ziehen", aber die Stoff-Mehrweite habe ich ja trotzdem, denke ich. Oder denke ich falsch??

Wenn ich die Hose an der Mittelnaht nach oben ziehe, nehme ich ja Stoff weg, wenn ich die Beine verschiebe, verschiebe ich auch nur den Stoff bzw. den ändere Zug auf die Hose.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.