Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

danimaus80

Rund ums Kindernähprojekt, wer kann helfen!

Recommended Posts

Hallo an alle!

 

Bin ja fleißige Mitleserin und Tausch gern und und und aber meine genähten Kleidungsstück sind noch nicht so der Hammer. Es geht um Kleidungsstück für meine Tochter sie ist 20Monate alt hat Größe 86/92 läßt sich nicht gern vermessen :rolleyes:

Und leider sind meine Nähkünste auch noch nicht so gut.

Wäre toll wenn ihr mir Tipps geben könntet und vielleicht meine Kreativität anregt :D mir fallen immer Tausend sachen ein aber raus kommt nichts oder murks :cool:

Ich hoffe auf eure Hilfe!

Hier meine Aktuellen Schnittmuster von Farbenmix: Tunikabluse Hannah,Zipfelpulli Hannel,Hose Henri,Leggingsrock Caroline,Kleine Klamotte, Wangerooge und hoffentlich bald Zoe (Tauschring)

Habe auch ein paar Burda schnitte die werde ich demnächst rein schreiben.

Vielen lieben Dank Dani

 

1.Shirt mit vielen Fehlern Falscher Stoff Ärmel,zu großer kragen (noch nicht fertig)

 

2.Shirt für meine kleine aber leider nicht ganz perfekt

 

Tellerrock für meine Süße das bis jetzt best gewordenste Kleidungsstück aber auch noch nicht perfekt Saum fehlt

 

Falls dieses Thema im Falschem Forum ist bitte verschieben ;)

IMG_0006.jpg.fb1c0c5302131f163ee0264c3b048e26.jpg

IMG_0008.jpg.cb158df531c7afc6b523e6c80a9f87b3.jpg

IMG_0007.jpg.af05d289ed1edf18e315e7b33506b23b.jpg

Edited by danimaus80

Share this post


Link to post
Share on other sites

Murks sehe ich nicht auf Deinen Bildern. Unfertig sind die Teile, aber das kannst Du ja ändern :D

Sei doch nicht so selbstkritisch. Meiner hat auch Größe 86 und ich sag mir immer: bis er in den Kindergarten kommt kann ich es!

 

Mach die Sachen doch einfach erstmal fertig. Mit Säumen und Bündchen verändert sich gleich der Gesamteindruck, wirst Du sehen!

 

Ansonsten, wenn es Dir zu langweilig ist, mach ein paar Dekos wie z.B. Stickies drauf. Sowas verändert das Teil oft total.

Ich tue mich sehr schwer mit schwarz. Also ich mag die Farbe sehr für mich, aber für meinen kleinen meide ich sie. Ich finde sie wohl nicht sehr kindgerecht, ist nur meine eigene Meinung, weil Du ein Shirt mit schwarzen Ärmeln hast.

 

Viel Spass weiterhin!

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als ich angefangen habe zu nähen, habe ich mit Burda angefangen. Ich hab nix kapiert, aber mein Nähbuch hat für mich wunderbar übersetzen können. Trotzdem sahen meine Sachen Deinen sehr ähnlich :hug:

 

Mit der Zeit wurde es besser, ich nähte mich durch die Anleitungen bei Natron&Soda, multisnit, die Diana und wie sie alle heißen. Das waren jetzt zwar Sachen für mich (na ja, hauptsächlich für die Tonne :D), aber ich muß sagen, es hat mir ungemein geholfen, als ich dann anfing, für meine Tochter zu nähen. Da habe ich mit Farbenmix angefangen und fand die Bildanleitungen ganz praktisch, auch wenn sie nicht wirklich anfängerfreundich sind. Allerdings - und das muß ich zugeben - hat mir mein "Karrierestart" mit Buch und Burda und wie sie alle heißen, sehr geholfen, wenn mir ein Schritt unklar war.

 

Was nicht heißt: Schmeiß FM erstmal in die Ecke und fang mir Burda an. Hol Dir lieber ein Buch, in dem verschiedene Schritte erklärt werden und lese erstmal viel. Das habe ich auch gemacht.

 

Mein erstes Teil, daß ich auch auf der Straße tragen konnte, war eine Sarouelhose aus der Burda, und ich war ja so stolz drauf. Es war ein tolles Gefühl, allerdings habe ich dafür ziemlich viel Verschleiß an Stoff gehabt. Aber es hat sich gelohnt, denn jetzt - denke ich - kann ich es. Zwar nicht wie die Profis, aber tragbar, herzeigbar.

 

Ich hoffe, mein Roman kann Dir ein bißchen helfen... :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe die große burda style Nähschule... die gibt es jetzt auch bei Weltbild recht günstig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo kann es evtl sein das du bei dem zweiten den rechten ärmel falsch rum eingesetzt hast? schaut mir danach aus weil der sich so verzieht

hatte das auch schon ein paar mal jaja grade bei stoffen die auf beiden seiten gleich sind. habe mir dann doch angewöhnt die vorerseite zu markieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit der Zeit wurde es besser, ...

(na ja, hauptsächlich für die Tonne :D), aber ich muß sagen, es hat mir ungemein geholfen, als ich dann anfing, für meine Tochter zu nähen. Da habe ich mit Farbenmix angefangen und fand die Bildanleitungen ganz praktisch, auch wenn sie nicht wirklich anfängerfreundich sind. Allerdings - und das muß ich zugeben - hat mir mein "Karrierestart" mit Buch und Burda und wie sie alle heißen, sehr geholfen, wenn mir ein Schritt unklar war.

 

Hol Dir lieber ein Buch, in dem verschiedene Schritte erklärt werden und lese erstmal viel. Das habe ich auch gemacht. Die Shirts sind Burdaschnitte ;)

 

 

Liebe Julia vielen lieben Dank für deinen Beitrag, ja ich habe ein Buch wo alles erklärt wird von Burda und ich kenne es in und auswendig.Mein Problem ist das es die ganze Zeit kein Spaß gemacht hatte alte Maschine jetzt habe ich mein super Teil und es läuft aber nicht so wie ich will...:rolleyes: ich glaube ich brauche zusätzlich nee Ovi und Übung,übung,übung

 

Murks sehe ich nicht auf Deinen Bildern. Unfertig sind die Teile, aber das kannst Du ja ändern :D

Sei doch nicht so selbstkritisch. Meiner hat auch Größe 86 und ich sag mir immer: bis er in den Kindergarten kommt kann ich es!

 

Ansonsten, wenn es Dir zu langweilig ist, mach ein paar Dekos wie z.B. Stickies drauf. Sowas verändert das Teil oft total.

Ich tue mich sehr schwer mit schwarz. Also ich mag die Farbe sehr für mich, aber für meinen kleinen meide ich sie., weil Du ein Shirt mit schwarzen Ärmeln hast.

 

Viel Spass weiterhin!

Liebe Grüße

 

Hallo Stoffkörbchen, Deko und verziehren habe ich bei meinem 3.Shirt gemacht ist auch besser geworden liegt grad im Zimmer der kleinen :D Und bei den gekauften schlichten Shirts die sehen super aus.Problem ist bei dem Shirt mit Schwarz das war ganz anderst geplant und da die Ärmel kein Stretch haben mußte ich vom Schwarzen Jersey paar Dreiecke einbauen :D das sie überhaupt rein kommt. Sie hat nicht wirklich die größen die vorgegeben sind entweder sind die Ärmel zu lang oder zu eng... ich merk mir fehlt die Übung und der Saum vom Rock stelle ich mir schwer vor weil er ja rund ist kann ich da ein Band oder so drum machen?

Und wenn ja was für eins?

Ja bin sehr selbst kritisch wenn ich was mache dann möchte ich es gescheiht machen :)

 

 

 

Danke für die Tipps... werde dann weiter üben ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe die große burda style Nähschule... die gibt es jetzt auch bei Weltbild recht günstig.

 

Genau das Buch habe ich hat mir manchmal auch geholfen :D Danke

 

 

hallo kann es evtl sein das du bei dem zweiten den rechten ärmel falsch rum eingesetzt hast? schaut mir danach aus weil der sich so verzieht

hatte das auch schon ein paar mal jaja grade bei stoffen die auf beiden seiten gleich sind. habe mir dann doch angewöhnt die vorerseite zu markieren.

 

Nee habe es bißchen blöd hin gelegt aber es ist ein ganz wabbliger,dünner Jersey. Mir passiert es öfters das ich was falsch nähe. Da ärgere ich mich immer und es liegt dann bis zum nächsten Abend in der Ecke.

 

Hier ein paar Bilder von Sachen die ich genäht habe manche sind richtig toll :D:D:D:D:D:D:D

 

https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/album.php?albumid=2321

Share this post


Link to post
Share on other sites

Steck mal nicht den Kopf in den Sand!!!!!! :hug:

 

Wie heißt es so schön... es ist noch nie ein Meister vom Himmel gefallen!

 

Halsbünchen finde ich immer noch nicht klasse, obwohl ich schon länger nähe....*gg*

und wenn Du beim Rock einen Saum machst, dann ist er doch super!!!

 

Ich würde Dir auch raten mal die Farbenmix Bild-für-Bild Anleitungen Dir anzusehen... ich finde immer, es wird vieles verständlicher, wenn man es in Bilder sehen kann!

 

Und wenn Du damit (noch) nicht klarkommst... von Burda (und wahrscheinlich auch von anderen) Schnittmusterherstellern gibt es auch Schnittmuster "extra leicht" (vielleicht heißen sie auch etwas anders, auf jeden Fall für Anfänger)... dann versuchst Du es erstmal damit! Die anderen Schnittmuster sind ja nicht weg!!!

 

Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg!!!! :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ihr so fleißig am lesen und schreiben seit kann ich doch bestimmt mit meiner ersten Frage kommen ich will ein Rock nähen der unten drunter einen strechigen graden Unterrock hat und darauf will ich gerafft Tüll drauf nähen. Das mit dem Tüll etc ist mir klar wie, aber was für ein Stoff nehme ich für drunter? Und wie nähe ich das dann am besten an einem breiten Gummi fest oder soll ich doch lieber einen Bund machen?

@babysinclair will morgen Wangerooge zum ersten mal nähen fällt der schnitt klein/eng aus? Meine kleine trägt einbißchen Bauch und die gekauften Rollis sind alle zu eng!

 

Danke schon mal für die Tipps :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Danimaus,

ich hab auch noch so meine Problemchen :) Habe erst im Herbst angefangen zu nähen und gerade die Ärmel finde ich manchmal ganz schöne schwer. Meine Tochter ist 2 Jahre und trägt jetzt 92, du kannst ja mal auf meinem Blog (Link in meinem Profil) gucken. Da sind ein paar einfache Sachen. Die meisten Schnitte sind aus der Ottobre. Vielleicht wäre diese Zeitschrift ja auch mal etwas für dich. Gerade die erste Bluse (erster Eintrag) war echt gut zu nähen. Ich nähe gerne einfache Sachen und nehme dann schönen Stoff. Wenn ich etwas neues ausprobiere, dann übe ich mit Resten solange bis ich mich sicher fühle.

Deinen Maxi Cosi Bezug finde ich übrigends ganz ganz toll :))

lg Melanie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Danimaus,

ja ... Jersey und Halsbündchen können einem die Freude manchmal verleiden. Auch wenn ich mittlerweile schon etliche Halsbündchen ordentlich hingekriegt habe, manchmal vermurks ich sie immernoch. Irgendwo hier im Forum schwirrt ein Link rum zu einem Video, das hat mir schon sehr geholfen.

Und der Rest kommt mit der Übung. Näh einfach weiter, die Teile aus nicht dehnbaren Stoffen sehen auf den Bildern doch prima aus, den Jersey "schaffst" du auch noch.

 

Und wenn dich das grad zu sehr ärgert, näh zur Entspannung mal die "Hannah", den Schnitt find ich super einfach und universell verwendbar. Z.B. kann man die auch prima aus Jersey (oder Sweat oder sogar dünnem Fleece) nähen und der Gummizug oben drin ist für Kiddies gar nicht schlecht. (Sogar mein "großes" Tochterkind wünscht sich aktuell eine neue Hannah aus Nicki ... übrigens mit schwarz ;), sie ist aber auch schon "coole" fast 9 Jahre alt)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich würde dir raten, vielleicht erst mal aus Baumwolle zu nähen. BW läßt sich viel einfacher verarbeiten, flutscht nicht, dehnt sich nicht beim Nähen.

 

Mit BW kann man einfach "besser" üben als mit Jersey.

 

Und üben, üben dann wird es bald besser. Ganz bestimmt.

 

LG Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe ja auch erst in diesem Jahr angefangen Klamotten zu nähen. Vorher habe ich fast nur gepatcht, bis auf die Morgenmäntel die jetzt alle meine lieben haben. Es war glaube ich ganz gut vom patchen zu den Klamotten zu kommen. Baumwolle war wirklich ein gnädiges Übungsmaterial. Jetzt kenne ich meine Maschine zumindest ziemlich gut.

 

Säume zeichne ich mir im Zweifel vor. Dann bügel ich cm pro cm um und stecke gleichzeitig. Ist super aufwändig aber ich fühle mich so sicherer. Im großen und ganzen stecke ich schon sehr viel und das dauert halt so seine Zeit. Aber so lange ich mich noch so unsicher fühle ist es einfach besser für mich. Probier das mal mit dem Saum. So kannst Du den Rock ja eh nicht anziehen.

 

Halsbündchen waren eine Qual. Die ersten Pullis damit sind jetzt Schlafanzugoberteile. Waren ja eh aus Jersey. Wegwerfen wollte ich sie nicht, dafür hatte ich zuviel Arbeit reingesteckt, und im Schlafi sieht ihn ja keiner außer uns :D Für einen Pulli habe ich extra ein passendes Halstuch gemacht. Jetzt kann er ihn doch draußen anziehen, das Tuch verdeckt den mißratenen Auschnitt. Kritisch bin ich auch, aber auch realistisch - Fachleute brauchen in der Ausbildung ein paar Jahre dann lernen sie noch ganz viel im Berufsalltag. Für mich ist es Hobby. Und es soll Spass machen!

 

So experimentierfreudig wie Du bin ich nicht. Ich halte mich an die empfohlenen Stoffe, ansonsten geht es wohl in die Hose, weil mir die Erfahrung fehlt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich würde dir raten, vielleicht erst mal aus Baumwolle zu nähen. BW läßt sich viel einfacher verarbeiten, flutscht nicht, dehnt sich nicht beim Nähen.

 

Mit BW kann man einfach "besser" üben als mit Jersey

 

Das würde ich dir auch empfehlen. Der Stoff ist "dankbarer" in der Verarbeitung. Jersey gibt es in unterschiedlichen Qualitäten und braucht etwas Erfahrung bzw. Übung. Für den Anfang würde ich vielleicht erstmal den Interlock-Jersey nehmen, der rutscht nicht so sehr.

Ich habe damals mit einem Nähkurs bei ner erfahrenen Schneiderin begonnen. Da hab ich ein paar Tricks gelernt und der Rest kommt durch üben.

Keine Sorge, das wird schon. Jedes Nähprojekt wird besser :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich glaube ich brauche zusätzlich nee Ovi und Übung,übung,übung

 

smilie_winke_003.gif"]smilie_winke_003.gif[/url] Huhu Dani , ich würd nicht sagen das du unbedingt eine Ovi brauchst um Jersey gut zu verarbeiten. Ich hab nämlich auch keine und komm auch so ganz gut klar. Und glaub mir, auch wenn viele von uns ganz brauchbare Sachen zaubern....nicht alles ist bei uns perfekt. Nur werden meist die katastrophalen :rolleyes: Sachen nicht in die Galerie gestellt. Lass nur nicht den Kopf hängen, du mußt dich erstmal mit der neuen Maschine "einarbeiten" . Wenn ihr zwei Euch besser kennt ,dann klappt auch vieles viel einfacher ;). Falls du konkrete Fragen zu einer Verarbeitung wissen willst : Wir sind alle ganz Ohr smilie_love_391.gif"]smilie_love_391.gif[/url]

 

und der Saum vom Rock stelle ich mir schwer vor weil er ja rund ist kann ich da ein Band oder so drum machen?

Und wenn ja was für eins?

 

Falls du den Saum am Tellerrock nicht durch schmales 2maliges Umschlagen hinbekommst (das ist nähmlich ganz schön fummelig) - dann mach doch als Abschluss ein Schrägband oder eine Spitze (den Saum versäubern und die Spitze links auf rechts draufnähen) dran - ist einfacher und sieht auch noch hübsch aus

Edited by lanora

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen lieben Dank für die vielen Tipps. Also ich habe mir letztes !ahr ganz viele Baumwollstoffe geholt weil ich ja weiß das das einfacher ist aber ich wusste nicht was ich drauß nähen soll da bei allen shirts jersey oder fleece oder sweat steht.

deswegen habe ich den Tellerrock genäht,und ich finde er ist ganz gut geworden nur meine kleine zieht nicht gerne Röcke an.:(

Was könnt ihr mir den empfehlen zunähen?

Und vielen Dank für den Tipp wegen Hannah habe mir gestern die Bilder beschreibung durch gelesen,werde denn Schnitt die woche probieren,aber was ist eine Raglanaht?

Also fragen habe ich mehr alsgenug die werde ich wohl gaaaaaaaaanz oft hier stehlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn deine Kleine nicht gerne Röcke anzieht, wie wäre es mit Hosenröcken, bzw Hosen mit weitem Saum . Oder eine Tunika die so gerade über den Po reicht. Oder eine Bluse.Oder ein Haarband - Kopftuch - Halstuch - Schal.Oder Taschen und Beutel für die vielen Schätze die Kinder so haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und vielen Dank für den Tipp wegen Hannah habe mir gestern die Bilder beschreibung durch gelesen,werde denn Schnitt die woche probieren,aber was ist eine Raglanaht?

 

Das bedeutet das die Ärmel nicht nur an dem Oberteil eingesetzt sind, sondern das sie über der Schulter bis zum Halsausschnitt gehen. So wie bei dem Schnittmuster Zoe von FM. Das sind Raglanärmel.

picture.php?albumid=1541&pictureid=20352

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und vielen Dank für den Tipp wegen Hannah habe mir gestern die Bilder beschreibung durch gelesen,werde denn Schnitt die woche probieren,aber was ist eine Raglanaht?

 

Aus BW-Stoffen kannst du Röcke, Kleider und je nach Dicke des Stoffes auch Hosen nähen. Tunikas gehen auch; bspw. Isabelle von Farbenmix. (Kombi aus Hose und Tunika)

Eine Raglannaht ist das, wenn der Ärmel nicht "rund" nur an der Schulter eingesetzt wird, sondern die Spitze des Ärmels einen Teil des Halssaums bildet. Zoe hat sowas ;) - Lanora war schneller :) So schauts aus :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen lieben Dank. Ihr seit so toll werde wohl heute abend schon meine hannah anfangen als ich bei Farbenmix diese Raglannaht gelesen hatte dachte ich nue hä was ist das.

@lanora der Saum untem am Shirt ist das ein Rollsaum?

Dein Shirt ist aber aus Jersey oder?

Werde heute abend euch noch mit paar Fragen löchern.

Edited by danimaus80

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielen lieben Dank. Ihr seit so toll werde wohl heute abend schon meine hannah anfangen als ich bei Farbenmix diese Raglannaht gelesen hatte dachte ich nue hä was ist das.

@lanora der Saum untem am Shirt ist das ein Rollsaum?

Dein Shirt ist aber aus Jersey oder?

Werde heute abend euch noch mit paar Fragen löchern.

 

Ein Rollsaum ist glaube ich was anderes. Der ist m.E. nach mit dem Rollsaumfuß ganz knapp eingeschlagen und genäht. Ich hab einfach mit Zickzack über den Saum genäht und das Shirt dabei gedehnt, ich glaube sowas nennt man Wellensaum.

Ja, das Shirt ist aus Jersey.

Edited by lanora

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Danimaus,

ja ... Jersey und Halsbündchen können einem die Freude manchmal verleiden. ...................................

Irgendwo hier im Forum schwirrt ein Link rum zu einem Video, das hat mir schon sehr geholfen.

 

Und wenn dich das grad zu sehr ärgert, näh zur Entspannung mal die "Hannah", den Schnitt find ich super einfach und universell verwendbar.

 

Danke für die Tipps! Kleine ist jetzt seit 20 min im Bett und der Schnitt Hannah ist abgepaust und ausgeschnitten in der Beschreibung steht auch Baumwolle kann ich das wirklich aus BW machen wo kein Stretch hat?

Und kurze Frage in der Liste Materiel/Größen steht als Maß Ärmellänge 41,2cm (Gr.86/92) ist damit dieser Raglanärmellänge gemeint oder eine normale Armlänge weil meine kleine hat eine Armlänge von 25 und von hals nis Handgelenk 32 da wäre doch 41,2 viel zu lang oder habe ich einen Denkfehler?

Freue mich über eure Tipps :D:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ein Rollsaum ist glaube ich was anderes. Der ist m.E. nach mit dem Rollsaumfuß ganz knapp eingeschlagen und genäht. Ich hab einfach mit Zickzack über den Saum genäht und das Shirt dabei gedehnt, ich glaube sowas nennt man Wellensaum.

Ja, das Shirt ist aus Jersey.

 

Was heißt m.E. ich glaube manchmal bin ich doof?

Share this post


Link to post
Share on other sites

So hatte euch schon angedroht euch zu Löchern! Habe bei den letzten 2 SB Farbenmix schon ein paar Schnitte bestellt, 2 gefallen mir leider nicht aber passiert :D Jetzt frage gibt es MUST Have schnitte für Kinder /für Anfänger habe mich bei der neuen SB auch angemeldet und muß bis morgen mittag meine Bestellung durch geben! So ich gehe jetzt mal nähen und nicht nur Quatschen!!

Wünsche euch viel kreativität

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.