Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Tarlwen

Zeitreise-WIP - Ein Renaissancekleid nach Lucas Cranach

Recommended Posts

Dank euch! :)

Ich bin auch seehr zufrieden. :D

 

Der Link zeigt aber das grüne Kleid mit gestapelten Falten und eben nicht Rollfalten. Zumindestens hab ich das so verstanden.

Das stimmt auch so.

aber wie gesagt, ich finde von der Optik bzw vom Fall tun sich die beiden Methoden fast nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiter gehts mit der Chemise:

 

Hier die beiden Stoffe dafür;

Links eine dünne ungefärbte Seide, rechts ein dünner Baumwollstoff in reinweiß.

Stoffe_Chemise.jpg

 

Eigentlich wollte ich die Ärmel der Chemise aus der Seide machen und den Rest aus der Baumwolle. Aber jetzt, wo ich beide Stoffe nebeneinander liegen habe, sind mir die zu unterschiedlich in der Farbe (der Blitz hellt die Seide auf dem Foto noch etwas auf)

 

Jetzt brauche ich Eure Hilfe:

- Mache ich die Ärmel aus Seide und den Rest aus Baumwolle und ignoriere den Farbunterschied (den ausser mir ja eh niiemand sieht)

- Oder mache ich alles aus der Baumwolle? (Allerdings finde ich den Farbton von der Seide schöner und an den Ärmeln wird man die Chemise ja sehen)

 

Hier noch mal beides zusammen mit dem Rock

Stoffe_Chemise2.jpg

Edited by Tarlwen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde den Ärmel aus Seide und den Rest aus Baumwolle machen, auf jeden Fall.

Der Rock ist super und vielen Dank für die Rollfalten Erklärung!

 

Viele Grüße, Meike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fänd Seide auch passender zum Damast. Ich glaube sie hat mehr glanz und sieht edler aus.

 

Itha

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, heute abend komme ich wieder ein bisschen zum Nähen. :)

 

Danke für Eure Einschätzungen wegen den Stoffen. :)

Ich hab mir das ganze noch mal bei Tageslicht angesehen und da wirkt die Seide neben dem Damast schon sehr gelb. :mad:

Mehr als es auf dem Foto aussieht.

Also nehm ich doch die Baumwolle auch für die Ärmel.

Der Stoff ist sehr fein und weich, es wird also nicht grob aussehen.

Wenns gar nicht aussieht kann ich die Chemise auch noch mal neu machen bzw die Ärmel austauschen.

Oder hat jemand eine Idee, wie ich die Seide reinweiß bekomme?

 

Die Chemise zuzuschneiden ist an sich nicht spannend, um Grunde sind es nur vier Rechtecke mit jeweils zwei abgeschnittenen Ecken, die dann eine Art Raglanärmel ergeben.

 

Hier der Vollständigkeit halber ein Foto von den Einzelteilen.

Links der Ärmel, rechts das Vorder/Hinterteil auf Hälfte geklappt, damits aufs Bild passt. :D

 

Chemise_Teile.jpg

 

Ich geh mal versäubern. Bis später :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, die Chemise ist fertig :)

 

An sich war das kein großer Aufwand. Vier Teile und vier Nähte.

Am Ende habe ich die Mittelteile oben noch schmaler gemacht, weil ich fast 3 Meter Umfang obenrum doch etwas seeeehr weit fand.

So siehts jetzt aus:

Chemise_fertig_01.jpg

Am Ausschnitt und an den (überlangen) Ärmeln ist ein Tunnelzug, so kann ich den Ausschnitt später so weit machen, das das Hemd grade so unter dem Kleid verschwunden bleibt.

 

Weils bei mir ohne ein bisschen Auszier nicht geht, haben der Saum und die Ärmel eine kleine dunkelblaue Stickerei passend zum Kleid bekommen. :D

 

Chemise_fertig_02.jpg

 

______________________

 

 

Als nächstes geht es dann mit dem Oberteil weiter.

Und ich freu mich, endlich mal was anderes als rechteckige Stoffstücke :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Chemise ist sehr hübsch! Wie hast Du die Verzierung am Ärmel und am Saum gemacht?

 

Viele Grüße,

Meike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke :)

Fast schade das man sie nicht sehen wird, aber ich hab beschlossen das das Hemd auch ein gutes (LARP)Nachthemd abgeben würde. :D

Die Verzierung ist ein Zierstich von meiner NähMa.

Leider ist die Stickerei auf dem Stoff nicht ganz so schön geworden wie sonst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Chemise ist sehr schön geworden und sicher auch ein hübsches Nachthemd.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt wirds spannend:

 

Kapitel 4.1: Das Oberteil - Mieder

 

Ich lese mich grade durch mein Schnittmuster für das Oberteil: "Period Patterns No. 46"

Ich finde das ganze recht unübersichtlich: 6 beiseitig bedruckte Bögen, auf der einen Seite Bildbeispiele und Informationen dazu, auf der anderen Seite die Nähanweisungen.

Bis jetzt habe ich noch nicht mal die Größentabelle gefunden. *grummel*

 

pp46.jpg

 

Wie immer auf der letzten Seite habe ich die Größentabelle gefunden. Nach meinen Maßen brauche ich Größe 14.

Edited by Tarlwen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Chemise ist sehr schön geworden, die Stickerei ist sehr lieb, passend in dunkelblau- superb!

 

Bin gespannt wie es weitergeht, freu' mich schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Schnittmuster ist meiner Meinung nach eine Katastrophe.

Der Schnitt ist in schwarz auf hauchdünnem braunem Papier degruckt, kann man super lesen :mad: :rolleye:

Also hab ich mir so wenig Arbeit wie möglich gemacht und mir nur das Vorder- und Rückenteil rausgezeichnet.

Jetzt versuche ich grade den hohen Kragen an das an mich angepasste Schnittmuster vom grünen Cranachkleid dranzubasteln. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

das mit dem hacuhdünnen Papier ist ja jetzt kein ungewöhnliches Problem. Fast alle Hersteller drucken ihre Schnittmuster doch so, oder???

Bei Reonstructing History gibts auch einen Cranach Schnitt, und da sind die Schnittmuster definitiv aus "normalen" weißen Papier, mit schwarzer Druckerschwärze.

 

Lg

 

Caitlyn

Share this post


Link to post
Share on other sites
das mit dem hacuhdünnen Papier ist ja jetzt kein ungewöhnliches Problem. Fast alle Hersteller drucken ihre Schnittmuster doch so, oder???

 

Ja, *grins* aber ich bin da etwas verwöhnt von den Truly Victrian Schnitten.

Naja ich habs ja geschafft. ;)

Als ich die Teile vom PP-Schnitt und meinem vom grünen Kleid verglichen habe, waren die Teile vom PP-Schnitt gut 10 cm zu lang und das Vorderteil war vorne sehr geschwungen. das habe ich ein bisschen wegkorrigiert (so viel Oberweite hab ich nicht) Das Rückeinteil wr soweit ok, nur gut 5 cm zu breit.

Bis jetzt siehts so aus:

papierschnitt.jpg

Die vordere Kante am Kragen muss ich noch grade machen, die geht noch zu sehr nach hinten.

Mein Oberteil wird wieder ssetwas länger als bis zur Taille, damit nix rausschaut wenn der Rock ein wenig verrutschen sollte. Laut Schnitt soll man ja Rock und Oberteil aneinander nähen, ich mach es lieber einzeln, So lässt sich das Kostüm meiner Meinung nach besser aufbewahren und vor allem leichter waschen.

 

Für einen ersten Eindruck hab ich mir ein Probeteil zusammengepinnt.

Sieht schon ganz gut aus finde ich. Natürlich hängt der Kragen hier etwas traurig rum, aber das wird sich geben. (Hoff ich:o)

 

Nessel_seite.jpg

 

Nessel_hinten.jpg

 

Nessel_vorne.jpg

 

Das richtige Mieder mache ich aus drei Lagen:

Samt, einer Zwischenlage aus Jeans und Futter. Zwischen Jeans und Futter vommen einige Plastikfischbeinstäbe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe bei mir Stramin reingemacht! das ist richtig steif!! ich glaueb das bewegt sich nichts bei mir!:p Habe zweimal Futter dazwischen das Stramin und dann noch der Oberstoff!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stramin ist mir zu viel des Guten :D

Das wird eh lustig weil ich in dem Kleid ziemlich eingeschränkte Kopfbewegungsfreiheit haben werde.

Das war beim Grünen schon so wegen dem Riesenbarett und der Kragen hier wirds nicht bessser machen:D

Aber was tut man nicht alles. :p

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir ist für dieses Wochenende erst mal Schicht im Schacht. :(

Mir fehlen geschätzte 20 cm Jeans für das Mieder :banghead:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Woher kenn ich das nur *pfeif*

 

Ärger dich nicht zu sehr, das hilft eh nicht.

 

Kleine Geschichte am Rande:

 

Es war einmal ein Stoffmarkt und ich mittendrin. Mein jetztiger Freund war damals noch das Objekt der Begierde und ich brauchte ein neues Kleid. Also kaufte ich 7 Meter mitternachtsblauen Samt (richtigen, kein Pannesamt). Das reicht locker, dachte ich. Vor einem halben Jahr heirateten Freunde von uns. Thema der Hochzeit: Märchenhaft. Großartig. Ausser Rosenrot und SnowWhite fiel mir auch nichts brünettes an Märchenfiguren ein. Somit war die Wahl ganz klar und schnell bei den Zwergen. Ein rose Kleid war nicht so mein Ding. Da kam "inzwischen mein Freund" um die Ecke. "Duuuuu, ich fänd ja was neues für die Hochzeit auch schick. Du hast da noch nen blauen Samt liegen." Jetzt sind aus den 7 Meter für ein Kleid, ein Kleid und ein Obergewand für den Herren geworden. Man war das ne Schieberei von Schnittmusterteilen. Aber es hat am Ende doch noch geklappt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh je - ich kenn das... man könnte sich totärgern und das passiert ja auch immer nur am WE wenn man nicht mal eben kurz was kaufen gehn kann.

 

Deine Rollfalten find ich cool :cool: hab ich noch nie gesehn. Wird das nicht in der Taille ziemlich dick und trägt dann dort auf, wo Frau sowieso schon ihre Problemzone hat - naja :) Du ja nicht.

 

Ganz liebe Grüße...

Dein Rock sieht echt toll aus.

die SoMi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist mir heute auch passiert - hatte so einen Run beim Nähen und siehe da mir fehlt der Stoff für einen Oberärmel (brauche dafür 2 verschiedene Taftstoffe je 70cm die fehlen) na was soll's, muß ich halt am Mittwoch in mein Lieblingsgeschäft.:D:D Wer weiß, was ich da alles sonst noch finde!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oh je - ich kenn das... man könnte sich totärgern und das passiert ja auch immer nur am WE wenn man nicht mal eben kurz was kaufen gehn kann.

 

Bingo! Und das Schlimme ist: Ich WAR gestern in der Stadt und war zu faul den Stoff vorher rauszukramen und auszumessen weil ich dachte das reicht schon.. :mad: Aber ich hätte heute eh nix machen können, muss ja in die Wäsche.

 

Deine Rollfalten find ich cool hab ich noch nie gesehn. Wird das nicht in der Taille ziemlich dick und trägt dann dort auf, wo Frau sowieso schon ihre Problemzone hat - naja Du ja nicht.

Ich find das nicht dicker als die Stapelfalten. Mir kommt das eigentlich alles sehr entgegen ;), ich hab leider ne ziemliche "Knabenfigur" (Keine Taille, keine Hüfte) von daher kann ich nicht klagen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.