Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Aficionada

Aurora 450: Plötzlich Probleme mit Nadelposition

Recommended Posts

Peter, hast du schon ein Feedback von Bernina bekommen?

 

Wir hatten meine Theorie doch schon als falsch klassifiziert oder? :confused::cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wir hatten meine Theorie doch schon als falsch klassifiziert oder? :confused::cool:

 

Da habe ich etwas nicht ganz mitbekommen... Das heißt, Du gehst auch davon aus, daß wir alle zum Händler müssen, um das update zu bekommen, von dem Schneckerl geschrieben hat? Und dann funktioniert der Obertransportfuß wieder ohne wenn und aber?

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also bekannt ist das Problem dem deutschen Techniker nicht, aber er meinte ähnliches als Vermutung, wie ich.

Genaues kann man aber nur sagen, wenn man den Benutzer samt Maschine vor der Nase sitzen hat und mit dem den Fehler sicher reproduzieren kann.

Also erst zu Hause fleißig üben, wie man den Fehler produzieren kann und dann stolz im Geschäft vorführen! :D

Etwas flapsig ausgedrückt, aber so ist es. Interessiert mich, was ihr rausfindet. Wenn ich mal Zeit finde teste ich mal bei mir. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, daß ist jetzt eine wirklich klare Aussage:) Ich werde also fleißig üben, Fehler zu produzieren und dann irgendwann zum Händler fahren - das kann aber noch ein bißchen dauern. Aber dann melde ich mich, versprochen.

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich kann Euch nur sagen, daß der Fehler damals zuhause mit dem OTF in unregelmäßigen Abständen auftrat; zig mal schaltete ich die Maschine ein und aus - mal war der Fehler da, mal nicht. und weil ich weiß, daß es den "Vorführeffekt" :D;) gibt, hab ich es gefilmt...und meine Kamera in den Laden mitgenommen, für den Fall der Fälle...

 

Doch ich hatte Glück und nach langem Ein-und Ausschalten beim Techniker klappte es live vor dessen ungläubigen Augen :D Frau hatte also doch Recht!!!... dann folgte das von mir schon geschilderte Procedere...

 

nochmal in Kurzform seine Aussage, die dann Peterle als Wissender vvl zuordnen kann:

 

Fehlerursache ist lt. "meinem" Techniker, daß die Nadelstange sich nicht in der höchsten Position befindet und somit, nur mit dem OTF, irgendwann außermittig "hägen" bleibt beim Erstjustieren der Nadel (=wenn die Nadel mal nach re und dann nach links (od.Mitte?) schnurrt beim Einschalten der Näma)

 

mit dem besagten update wird die Nadelstange jetzt scheinbar gaaanz oben positioniert und voilà, seitdem hatte ich nie mehr dieses Problem an meiner 435 er...

 

bei meiner 440er, also der 5,5 mm-Maschine, hatte ich dieses Problem mit dem gleichen OTF noch nie, somit folgere ich, daß es sich um ein spezielles 9mm-Maschinen-Problem handeln sollte, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die viele Info hier. Ich habe ds Problem auch an einer jetzt 3 Jahre alten Artista 640.

Wenn ich ohne Obertransportfuss einschalte ist das Problem behoben - ist aber trotzdem doof, denn ich will den Fuss ja nicht bei jedem ein und ausschalten wechseln müssen.

 

Ich werde damit mal zu meinem Mechaniker gehen - vielleicht fehlt ja auch nur dieses SW update.

 

Gruß Johanna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo in die Runde, ich bin genervt. Ich habe schon wieder das Problem mit der Nadelposition. Und ja, ich hatte kürzlich den OTF installiert.

 

Aber das kann doch nicht sein bei einer fast 2.000-Euronen-Maschine!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da ist ja wirklich ärgerlich!

 

Ist die Nadelposition denn mit OT verschoben, oder ohne, oder beides?

 

Mein Mechaniker hat beim letzten Service das hier besprochene Update installiert; behauptete aber, das Problem sei nicht das Update gewesen, sondern ein mechanisches an meinem Obertransportfuß. Der müßte das dann allerdings schon seit der LIeferung gehabt haben, denn ich hatte von Anfang an Schwierigkeiten mit der Nadelposition, wenn ich die Maschine MIT OT eingeschaltet habe, ohne OT war alles klar (und Füßchenwechsle zum OT bei eingeschalteter Maschine war auch problemlos). Beim letzten Versuch hat es jetzt mit OT geklappt; allerdings habe ich ihn jetzt länger nicht mehr genutzt.

 

Hoffentlich bekommst Du das schnell geregelt!

 

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem sich das Problem auch nach längerem Ausgeschaltetsein nicht behoben hat (die Nadelposition ist immer noch so 2 mm rechts neben der Mitte), habe ich eben meinem Händler eine Mail geschrieben.

 

Mal sehen, was passiert.

 

Freude an einer Bernina sieht im Moment anders aus. :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oje Aficionada, tut mir echt leid, dass deine Bernina Probleme macht.

Hoffentlich kann der Fehler behoben werden.

 

Liebe Grüße

Samba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr, sehr merkwürdig!

 

Heute Abend hatte die Gute wohl ein Einsehen und hat beim Einschalten brav in der Mitte justiert.

 

Ich bin ja froh, aber trotzdem :confused:

 

Ich fände es ehrlich gesagt ja gut, wenn von Bernina da offiziell ein Statement käme ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geht die Nadel auch nicht in die Mitte wenn ihr 1 Umdrehung am Handrad mach nach dem einschalten?

Gruß

's Nähfüßle

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ich fände es ehrlich gesagt ja gut, wenn von Bernina da offiziell ein Statement käme ...

 

Hast Du da mal Kontakt aufgenommen? Peter wollte das vor längerer Zeit ja mal ansprechen, aber wahrscheinlich hat er zuviel anderes um die Ohren, jedenfalls habe ich bislang noch nichts gefunden, daß er Antwort bekommen hätte...

 

Schön, daß es jetzt erst einmal wieder funktioniert...

 

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schön, daß es jetzt erst einmal wieder funktioniert...

 

Ja, aber ... Gestern hatte ich wieder den Fall, dass ich den Obertransport hätte brauchen können. Ich habe mich nicht getraut, diesen zu gebrauchen ... :rolleyes:

 

Hast Du da mal Kontakt aufgenommen?

 

Nein, noch nicht. Aber gerade gestern habe ich darüber nachgedacht, dies zu tun. Und ich sage jetzt mal, dass ich das machen werde!

 

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und ich sage jetzt mal, dass ich das machen werde!

 

Und ich habe Kontakt aufgenommen. Per E-Mail. Das Problem geschildert und auf diesen Thread verwiesen. Das allerdings bereits am 2. Juli. Bis heute habe ich kein Feedback bekommen.

 

Das enttäuscht mich schon ein wenig, muss ich sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit wem hast Du denn weshalb genau Kontakt aufgenommen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mit wem hast Du denn weshalb genau Kontakt aufgenommen?

 

Weshalb: steht doch im Thread.

 

Mit wem: habe an die E-Mail-Adressen sowohl der Zentrale als auch Bernina Deutschland geschrieben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte vermeiden mir den ganzen Thread noch einmal durchlesen zu müssen. Schick mir eine Kopie der Mail und ich schaue, was ich nach deren Ferien machen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey, ich habe heute morgen einen Zwischenbescheid bekommen mit der Info, dass meine Nachricht angekommen ist und an die Technikabteilung weitergeleitet wurde. Aufgrund der Ferienzeit kann es zu Verzögerungen kommen.

 

Das ist doch schon einmal was. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch ohne Bernina Besitzerin zu sein, interessiert mich der Fortgang doch sehr. Kam mal eine Antwort?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

genau das gleiche Problem habe ich mit meiner Bernina 640. Seit ich den Obertransporteur benutze ist die Nadel manchmal nicht in der Mittelposition, sondern etwas weiter rechts. Das nervt ziemlich und auch ich warte gespannt auf die Antwort von Bernina.

LG Anke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, seit dem Zwischenbescheid von Bernina habe ich leider nichts mehr gehört. Ich werde noch einmal nachhaken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Jahr später: nein, ich habe nicht noch einmal nachgehakt, es gab andere Themen, die meine Aufmerksamkeit vereinnahmten.

 

Aber nachdem ich heute mal wieder an der Maschine arbeite und ich wieder tricksen muss, um den leichten Versatz der Nadelposition auszugleichen, erinnere ich mich an das Problem. Und eigentlich bin ich gerade stinksauer, dass sich Bernina nicht gemeldet hat, trotz "Ticket". :rolleyes:

 

Das mal eben als Statusbericht.

 

Grüße, Aficionada

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Aficionda,

ich weiß, der Thrad ruht schon eine Weile...

 

Habe gerade den ganzen Thread gelesen - wenn ich jetzt nichts falsch verstanden habe tritt das Problem nur auf wenn man die Maschine mit dem anmontierten Obertransportfuß anschaltet.

Nimmt man einen anderen beim Anschalten ist es weg.

 

Nun, dann liegt die Lösung doch auf der Hand:

Den OTF nach Gebrauch immer abnehmen und den Standardfuß ansetzen.

Die Bernina Technik für die Füßchen ist doch wohl wirklich das beste am Markt und der Wechsel geht sehr schnell.

 

Das ist vielleicht nicht die eleganteste Lösung - aber doch bestimmte die einfachste. Problem erkannt - Gefahr gebannt.

 

Das Einschalten der Maschine ist doch auch gleichzeitig ein Neustart des Bordcomputers. Alle Fehleinstellungen sind dann weg. Das ist wohl auch gut so, oder nicht? Von Peterle wissen wir das die Maschine beim Neustart die Nadelauslenkung abcheckt und dann auf Null justiert. Wobei das Null dann vermutlich die Mittelstellung zwischen den Maximalwerten ganz links und ganz rechts ist. Wenn der OTF die Auslenkung ungleich behindert ergibt sich so dann wohl die Fehlstellung.

Das blöde dabei ist: bis zum nächsten Neustart ist das jetzt gespeichert. Also nervt es dann auch bei anderen Füßchen.

 

Ganz wichtig:

Wenn du die Maschine deswegen Aus und wieder Ein schaltest muss die Maschine zwischendrin lang genug ausgeschaltet sein.

Nur so kannst du sicher sein das die gespeicherten Werte gelöscht sind.

Das liegt daran, das die Netzteil und Pufferkondensatoren in der Maschine erst einmal entladen sein müssen.

Eine Minute oder zwei sollte man warten.

 

Ob sich das Problem von Bernina überhaupt mit einem Softwareupdate lösen lässt erscheint mir fragwürdig, denn dafür müsste der Nähcomputer automatisch den Obertransportfuß erkennen.

Tut sie das? Oder ist der OTF rein mechanisch?

 

Bin mal gespannt wie es hier weitergeht.

 

Viel Freude noch am Hobby!

 

Grüße von der Insel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Frau Inselnäher,

 

muß Dich leider enttäuschen, aber Dein Vortrag ist nicht richtig, denn ich war Betroffene und bei mir hat das besagte Update alles gerichtet!

 

Dein Vorschlag mit an und ausschalten mag ja eine "Krücke" sein, aber ehrlich gesagt , kann ich nicht so nähen! das ist eine Zumutung..

 

und bei einer so teuren Maschine, denke ich, kann man schon erwarten, daß Originalfüßchen, die wiederum sehr teuer sind, auch funktionieren...

 

so was ist tolerierbar bei einer Nähmaschine vom Discounter, aber nicht bei einer Bernina...

 

Nix für ungut, ich näh übrigens seit 30 Jahren auf diversen Bernina s, sodaß ich mir hier eine Meinung erlaube

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.