Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Goldbär

50iger Jahre Kleid aus Easy Burda

Recommended Posts

Hallo!!

 

Ich soll meiner Tochter das 50iger Jahre Kleid aus der Easy Burda nähen. Sie möchte das Oberteil jedoch ohne Träger haben. Wer hat dieses Kleid schon genäht? Hält das Oberteil so oder muss ich evtl. Stäbchen einarbeiten? Wenn ja, wie macht man das? Ich brauch Tipps!!!

 

Danke im voraus.

 

Goldbär

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Goldbär,

 

meinst Du dieses rosafarbene "Nachtvorstellung"-Kleid? Oder das 24-Stunden-Kleid.

 

Anyway. Ich würde sagen bei beiden solltest Du Stäbchen einarbeiten. Ansonsten wird das Rutschgefühl wahrscheinlich überwiegen. Ich hatte mal ein Abschlussballkleid mit unverstärkter Korsage und wir haben nach dem ersten Ball direkt Träger angenäht, denn das Gefühl gleich im Freien zu stehen hat mir den Abend ziemlich vermiest.

 

Grüße

Sushi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sushi,

 

ich meine natürlich die "Nachtvorstellung". Wie bekomme ich die Stäbchen in das Kleid?

 

Goldbär

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Goldbär,

das Kleid habe ich genäht und ich würde, auf jeden Fall Stäbchen einarbeiten, wenn Du keine Träger annähen möchtest.

Vielleicht hilft Dir diese Seite weiter.

Liebe Grüße

Susi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde (hier spricht die Nürchenerfahrung :D) Die Nahtzugabe auseinandergebügelt absteppen und dabei entweder Schrägband oder Köperband über die Nahtzugabe steppen. Da kannst Du die Stäbe reinschieben. Falls Du keine sichtbaren Nähte auf dem Oberteil haben möchtest kannst Du das Oberteil doppeln und die Nähte auf dem Futterteil absteppen, dann sind die Nähte nur innen sichtbar.

Also Stäbchen würde ich Dir nicht das Rigileneband von Freudenberg empfehlen (das knickt zu schnell) sondern das dickere Plastikfischbein. Ich weiß jetzt nicht genau wo Kerstin das ihre gekauft hat, meine aber, das müsstest Du im Einzelhandel kriegen. Das Bein kann man gut schneiden, mit Sandpapier abrunden und dann in die Tunnel schieben.

 

Grüße

Sushi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mein Plastikfischbein bei Nathalie gekauft.

Im Einzelhandel habe ich es bisher nur bei Waechtershaeuser in Frankfurt/Main gesehen.

Dort war es aber so teuer, dass ich es dann bei Nathalie geordert habe.

 

Meines Erachtens sind aber Spiralfedern besser geeignet, auch wenn sie sich nicht so gut schneiden lassen.

 

LG

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sew, nicht jeder will Metall im Kleidungsstück :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht?! blink01.gif

 

Kurz zu den Staebchen:

 

Das Rigelineband taugt nicht viel, weil es zu schnell knickt.

 

Spiralfedern sind etwas dicker, schwerer zu schneiden, aber sehr schoen elastisch. Man kann die schmaleren Spiralfedern bei Bedarf sogar knoten, das machen sie trotz Stabilitaet mit und fluppen auch wieder in die Ausgangsstellung. Bei Rigeline geht das nicht. Dafuer braucht man fuer die Spiralen eine wirklich starke Zange und im Idealfall auch Kaeppchen fuer die abgeschnittenen Enden, damit diese nicht durch den Stoff stechen.

 

Plastikfischbein laesst sich gut mit einer normalen Haushaltszange schneiden und mit Schleifpapier abrunden (alter Trick aus der Theaterschneiderei), aber wenn es in Rollen geliefert wurde, tendiert es dazu, die Rollenform beizubehalten. Das kann man ihm mit etwas Buegeln halbwegs abgewoehnen, es ist aber bei weitem nicht so elastisch wie Spiralfedern. Das merkt man zB, wenn man es in den vorderen Teilungsnaehten eingearbeitet hat und dann versucht, Schuhe anzuziehen. :p

 

Dann gibt es noch massive flache Stahlfedern, die ich aber nur fuer Korsetts nehmen wuerde.

 

LG

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Knoten tragen aber am Oberteil dann auf...

 

Hört nicht auf mein Gefasel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

seitdem mich meine schneiderinnen für meine hochzeitskleid (ich hatte gleich zwei meisterinnen angestellt, nobel geht die welt zu grunde ;) ) mich in meine hochzeitskorsage eingenäht hatten, bin ich ein absoluter fan von diesen teilen. noch traue ich mich ja nicht so recht daran, aber der mensch muß ja visionen haben. deshalb die frage. für das zwischenfutter hatten die beiden einen festeren stoff oder was auch immer das war genommen. es war nicht eigentlich stoff, sondern so festes etwas. hat jemand eine ahnung, was das war und könnte man das auch für dieses kleid verwenden? und sew die idee mit dem eingenähten bh für das sommerkleid ist einfach genial, insbesondere, wenn man nicht so viel holz vor der hütte hat, dünkt mir :cool: wäre das hier auch noch eine alternative?

 

dann noch eine frage, wieso sind die kleider in der easy fashion, wenn ich das richtig gelesen habe, eigentlich nicht gefüttert? wandere im september als gast auf eine hochzeit, da ist es eventuell kälter, mit strumpfhose ist man doch dann dauernd am zuppeln oder nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Petra,

 

die sind nicht gefüttert, weil es ja "Easy Fashion" ist. Für Burda ist Futter schon höhere Verarbeitungsklasse.

 

Kerstin und ich hatten z.B. für unsere Korsetts als Zwischenlage Taschenfutter. Das ist schön dünner, atmungsaktiver aber sehr reißfester Baumwollstoff. Den haben wir problemlos im Stoffladen bekommen. Die Farbauswahl ist glaube ich nicht die größte, aber mit den Grundfarben kommt man da ja durchaus aus.

 

Denk dran, dass Du für den eingenähten BH eine Teilungsnaht unter der Brust braucht. Die durchschnittliche Korsage bietet sowas leider nicht (ich bin auch noch am grübeln, wie ich einen BH in mein Korsett kriege. Da es aber kein Problem ist, einen BH unterzuziehen habe ich dieses Problem auf später verschoben. Wenn ich das Empirekorsett nähe werde ich mich dem stellen)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wirbelwind

Wie meinen? BH unter dem Korsett? Ist das nicht ein Doppelmoppel? Ich dachte immer, ein Korsett soll schon die Brust heben. Was hat dann ein BH noch zu tun?

 

Etwas verwirrte Grüße aus dem Süden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
dann noch eine frage, wieso sind die kleider in der easy fashion, wenn ich das richtig gelesen habe, eigentlich nicht gefüttert? wandere im september als gast auf eine hochzeit, da ist es eventuell kälter, mit strumpfhose ist man doch dann dauernd am zuppeln oder nicht?

 

 

Vielleicht, weil es "easy" ist und man die tapferen Schneiderlein nicht mit dem Einarbeiten von Futter verstören möchte?! :p

 

@Birka: Korsett und BH schließen sich nicht aus, wenn Du ein Unterbrustkorsett und einen BH drüber trägst.

Das hat den Vorteil, daß man das zugegebenermaßen etwas schwierige Brustteil des Korsetts umgeht und mit einem passenden Push-UP gehörig Holz vor der Hütte stapeln kann. :D

 

LG

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wirbelwind

Ach ja, ich vergesse immer wieder, dass es Unterbrustkorsetts gibt. Ich finde, die sehen irgendwie unvollständig aus. :D

Ob man auch ein gepolstertest Push-Up-Korsett fertigen könnte? Geht bestimmt, aber ob das schonmal jemand versucht hat? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich will für mein Steptanzkostüm ein im Körbenbereich mit Laminat gepolstertes Korsagenteil nähen. Mal sehen, ob das klappt. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Korsett ist ein Vollbrustkorsett. Da pusht nix - was vielleicht auch an meiner etwas dubiosen Form im Oberkörperbereich liegt. Also kommt ein leicht gepolsterter BH unter das Korsett und prima siehts aus. Auch vor 150 Jahren trugen manche Damen schon "Bust Improvers" :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wirbelwind

Könnte man dann nicht einfach Schalen reinlegen und sich das ganze Drumrum sparen? Hmmm, hängt vermutlich sehr von der Korsettform ab. Aber wäre mal ein Experiment wert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nimm Dir das Silverado und versuche Dein Glück! Wenn Du Erfolgreich bist, bist Du herzlich eingeladen, einen Bericht auf unserer Seite zu veröffentlichen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wirbelwind

Ich mag aber doch gar keine Polster. :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

kann man bei diesem kleid eigentlich eine neckholderlösung arbeiten, wenn ja wie?

 

und dann noch eine frage, ich glaube, den passenden stoff gefunden zu haben. allerdings handelt es sich um baumwollstretch. kann man den übheruapt dazu verarbeiten und wenn ja sollte man den dann mittels einlage undehnbarmachen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

hmmmm....kann man denn nicht einfach das oberteil des kleides so eng machen, dass es nicht rutscht? ich hab schon einige nicht-elastische schlauchteile genäht, und bei mit rutscht das nie (die burda-schnitte fallen dafür meist zu weit aus, aber das lässt sich ja ändern).

 

die brust heben oder den bauch verstecken tut das dann natürlich nicht :p

aber wenns nur ums nicht-runterrutschen geht....?

Share this post


Link to post
Share on other sites

...ich habe das Kleid ohne Träger und Futter genäht, mit dem langen Top als Oberteil, dann den Rock drangehängt. Das Teil ist aus Polyester Taft und eines meiner ersten Stücke. Klettert erstaunlicherweise nicht (sage ich jetzt, mit 2 Monaten mehr Näherfahrung....grins). Wenn der Stoff also nicht zu dehnbar ist, müsste es funktionieren...

 

Nichts für ungut den Stäbchenfanatikern, das hat sicher auch was für sich und ist bestimmt sehr viel solider...

 

liebe Grüsse

Melanie

Share this post


Link to post
Share on other sites

dieses kleid ist nun definitiv mein nächstes projekt(sitze gerade hier und schreibe, während ich noch mein probekleid aus zitronengelb gefärbter bettwäsche anhabe :eek: ) :eek: dieser ausdruck wegen der farbe. das probemodell an sich habe ich soweit hingezuppelt, daß der entschluß feststeht, das kleid zu nähen. nun meine 80 fragen:

 

1. ich habe mich für diesen stoff entschieden: http://www.burdamode.com/8174_Kleid,1000018-1129004-1128998-1001794-1156859,deDE.html?mo=2&fi=1156867, ich hoffe das funktioniert damit

 

2. mein problempunkt ist noch das oberteil, hier mal meine burdamaße: 79-67-94, d. h. es geht über 3 Burdagrößen, was für ein traum :( , aber wir kennen ja nur herausforderungen, keine probleme :rolleyes:, meine idee, ich wollte aus dem vorder- und rückenteil einen keil rausnehmen, der zur taille spitz zuläuft, um die fehlende oberweite auszugleichen, mein ihr, das geht, ohne, daß ich dann probleme mit dem fadenlauf bekomme

 

3. ich würde das oberteil gern als corsagenoberteil arbeiten mit spiralfedern. diese wollte ich eigentlich hinten, vorne (teilungsnähte und mitte) und an der seite anbringen, so ist das auch bei der corsage von meinem hochzeitskleid, aber ich habe jetzt festgestellt,daß der reißverschluß an der seite ist im gegensatz zu meinem hochzeitskleid, was nun :confused:

 

4. ich wollte das kleid gern füttern, wegen des durchsichtsfaktors und überhaupt habe ich sonst irgendwie das gefühlt, dass die hälfte des kleides fehlt (bitte nicht für verrückt halten, nähanfänger im größenwahn halt....)

meine idee: einfach das kleid, so wie es ist aus oberstoff und futterstoff nähen und dann mittels besatz oben am kleid zusammennähen. völlig :banghead: oder cleverer trick :D

 

5. ja und dann hätte ich ja gern noch ein solches jäckchen genäht wie auf dem bild mit dem gelben kleid, gibt es dazu schnittmuster von hemden etc, die man abwandeln könnte, denn ich möchte nicht wirklich noch einen schnitt dafür kaufen. welcher stoff würde denn dafür passen? ich dachte an leinen oder einen leinen-keine-ahnung-was-gemisch.

 

danke schon mal für die geduld beim lesen, und danke für die tips

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.