Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

gabygt

UFOs und UWYH – bis Ostern

Empfohlene Beiträge

Jetzt lese ich schon seit einem Jahr hier ganz eifrig mit. Ich möchte mich mit diesem Thread bei euch vorstellen.

Ich habe ganz viele Anregungen und Tipps bekommen und möchte mich bei euch allen dafür zunächst ganz herzlich bedanken. Ihr habt meine Näh- und Stricklust neu geweckt.

 

Leider habe ich im letzten Jahr nicht so sehr viel genäht. Erst war meine Maschine lange in der Werkstatt, dann war beruflich arg viel zu tun, Sommer.... Gründe gibt’s immer.

 

Aber nun – seit Weihnachten sitze ich viel an der Nähmaschine. Und bevor im Frühjahr der nächste Stoffmarkt hier in die Nähe kommt will ich einige Altlasten abarbeiten:

Einige von euch halten meine „Stoffberge“ sicherlich für klein, aber sie sind zum Teil schon sehr alt:

- Stoffe die ich im Laufe von 20 Jahren für irgendwelche Projekte gekauft habe, zu denen es nie kam

- Einige wenige Stoffe, die bei meiner Mutter schon rumlagen (da ist einer bei, den ich als 10-jährige kennen lernte)

- Eine große Ikea-Tasche voller Stoffe, die ich von einer Freundin geschenkt bekam. (Die muss ich auch mal aussortieren, einiges davon kann in die Spielkiste für meine Nichten)

Und dann gibt’s auch noch Wolle, die gut abgelagert ist

 

Außerdem neige ich dazu, Dinge anzufangen und es beim Anfang zu belassen.

 

Ich brauche also Motivation!

 

Als erstes habe ich eine neue Tasche für mein Strickzeug genäht:

Der Boden hat eine ovale Grundform, ansonsten sind’s nur Rechtecke. Die Rosalie kennt ihr alle, der rosa Stoff stammt aus den Beständen meiner Mutter und die Strickspitze habe ich ihr vor vielen Jahren gestrickt. Sie war als Handtuchspitze gedacht, kam aber nie zum Einsatz und hat nun endlich ein zu Hause gefunden.

Wenn ich sie mir so anschaue, könnte am oberen Rand noch ein wenig rosa hin. Mal schauen, vielleicht mache ich das noch.

 

Stricktasche.jpg.6ba14274e0187d6e39d369e85c35253e.jpg

 

Dann habe ich mich mit meinem Trägerkleid beschäftigt. Den Stoff habe ich vor einem Jahr gekauft und voller Motivation angefangen zu nähen. Dann ging die Maschine kaputt und so wurde es zum UFO.

 

Der Schnitt hat schon einige Jahre auf dem Buckel: Diana, frühjahr und sommer 1999. Es ist das Kleid Modell 22. Ich habe die Arm- und Halsauschnitte vergrößert, damit ich es ohne Reißverschluss nähen kann und den Rock ein wenig ausgestellt.

 

255873687_SchnittTrgerkleider.jpg.419280e2aed95b4353c4db840434166f.jpg

 

Bis auf das Futter und den Saum war das Kleid fertig. Natürlich habe ich erst genäht und dann gedacht: die Schulternähte waren schon geschlossen! Da ich sie in dem Stoff nicht auftrennen mochte, musste ich tricksen: der erste Armausschnitt ganz normal rechts auf rechts; der zweite war Gewurschtel und am Halsausschnitt habe ich per Hand genäht.

 

481923070_FutterTrgerkleid.jpg.5d6fd467f3a1d340cc2eaf8634b40c5e.jpg

 

Ich lerne daraus: erst denken, dann nähen!

 

2120542144_Trgerkleid1.jpg.c5705b11606cf06544f3d75bf1cf9458.jpg

 

Leider beult es an den oberen Seitennähten gewaltig. Also muss ich doch trennen. Ich sollte das jetzt gleich machen, sonst bleibt das Trägerkleid ein UFO. So werde ich das nämlich nicht anziehen!

 

Die Weste, die ich in den letzten Tagen auch noch genäht habe, zeige ich euch dann später – wenn ihr mögt. Jetzt gehe ich erst einmal wieder an die Nähmaschine. Mal schauen, ob ich trenne oder erst etwas anderes mache.

 

Liebe Grüße und einen herrlichen Tag euch allen

Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei dir schaue ich gerne mal zu :hug: So gut abgelagerte Stöffchen und Ufos habe ich nämlich auch zuhauf. Mal schauen, wie du die Altlasten angehst. ;)

Von mir bekommst du eine Riesenportion Motivation, denn vielleicht profitiere ich auch davon:D

Auf weitere Fotos freue ich mich schon. Was du bislang vorstellst, gefällt mir sehr gut. Das Stricktäschchen würde ich so lassen. Ich finde es schön und sehr harmonisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Stoff deines Kleides gefällt mir super und bestimmt sieht es angezogen toll aus. Aber den süßen Strickbeutel würde ich so lassen. Schaut stimmig aus und eventuell würde noch mal rosa oben die Optik etwas überfrachten! Ich finde ihn klasse! Und selbstgemachte Spitze lässt mich den Hut ziehen. Dazu hätte ich keine Geduld...

 

Alles Liebe

Amalthea*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Merci :-)

 

Freitag, Samstag und Sonntag habe ich mich mit meiner Weste beschäftigt. Die Stöffchen für die Weste sind recht neu, ich kaufte sie irgendwann im letzten Frühjahr.

Der Feincord ist schwarz – das Foto gibt die Farbe nicht gut wieder.

1139020260_StoffeWeste.jpg.1d9e8f44d41f0c65b6dc6ecfe54fc6a8.jpg

 

 

Der Schnitt ist auch wieder ein echtes Altertümchen: Burda special, Blusen, Röcke, Hosen, Herbst/Winter ´97; Modell 705.

760468023_SchnittWeste.jpg.bc3faf87300bb7412b15cb4dc86faf12.jpg

Ich werde sie ohne Taschen nähen. (Ich habe noch einen braunen Velours hier liegen, der war mal für die Weste gedacht. Vielleicht werde ich die doch noch nähen, dann mit Taschen)

 

Ich habe das Probemodell auch schon im letzten Frühjahr genäht. Jetzt habe ich die rückwärtige Teilungsnaht etwas angepasst. Links das Original und rechts die „Fälschung“. Mir gefällt es so besser.

1532954186_ProbemodellWeste.jpg.8f9dc8f29744fa988ae87da28e511403.jpg

 

Genäht habe ich erst beide Westen,

2074698573_FutterWeste.jpg.353ee486d31a26dc57b5a94ca4445365.jpg

dann an den vorderen Kanten, dem Halsausschnitt und den Armausschnitten miteinander verstürzt. Gewendet habe ich über den Saum. Dann wurden die Seitennähte geschlossen. Dabei hatte ich ein peinliches Näherlebnis

2071560129_PeinlicherFehler.jpg.60e5b1313e0dd4f83ebd9a00a3beff75.jpg

 

Ich lerne also auch hier wieder: nicht nur stecken – auch schauen!

 

Jetzt fehlen nur noch die Knöpfe. Ich bin unentschieden: ich habe keine drei passenden Knöpfe! Ich muss also entweder welche kaufen, oder ich bin mutig und kombiniere drei verschiedene Knöpfe.

 

Ich habe der Madame mal eine weiße Bluse (ungebügelt!) angezogen, damit ihr wenigstens etwas von der Weste erkennen könnt.

Weste.jpg.5057760aceec527df3249f3e5c511204.jpg

 

Einen schönen Abend euch allen

Gaby

1827695658_OberstoffWeste.jpg.b9f6155deb458a368d16274ef568b554.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uih, das funktioniert gut! Das Gefühl, hier immer mal wieder etwas präsentieren zu „müssen“ spornt ganz schön an!

 

Gestern habe ich mich meinem blauen Strickstoff gewidmet. Der muss hier auch schon 10 Jahre liegen, ist also sehr gut abgehangen. Ich erinnere mich, dass ich ihn für genau diesen Schnitt (Burda special, Nähen leicht & schnell, Herbst '97) gekauft habe.

 

Strickstoff.jpg.f1a832a1cca22cdb230040eaf4567a54.jpg

 

 

Ich möchte ihn ohne Ärmel nähen, dafür einen Shrug dazu. Mir bekommen zur Zeit lange Ärmel nicht so gut.

 

Und natürlich ging das alles nicht so glatt, wie es mir gewünscht hätte. Die Nähte sind arg dick und der Ausschnittbeleg knubbelte. Also auftrennen! Finde ich eh schon arg schlimm, aber hier war’s doppelt schlimm: der Nähfaden passt so gut zum Stoff, dass ich ihn absolut nicht gesehen habe. Also habe ich den angenähten Beleg beherzt abgeschnitten und den Ausschnitt einfach nur gesäumt. Dabei ist mir dann auch noch meine Zwillingsnadel abgebrochen! Naja, jetzt ist aus einem UWYH erst einmal ein UFO geworden, das darauf wartet, dass ich eine neue Nadel kaufe.

So weit bin ich bisher schon einmal:

 

Strickkleid.jpg.6b71a8641fed2dcf8ca9a8921360035b.jpg

 

Heute früh habe ich dann erst einmal zwei gestrickte Spitzen gespannt.

 

Spitze ungespannt:

940201272_Spitzeungespannt.jpg.42832c75f1996471f50076e73a4b08ce.jpg

 

Spitze beim Spannen (ich zeige sie euch noch einmal auf dunklem Untergrund, wenn sie trocken und abgenommen ist)

1947409909_SpitzebeimSpannen.jpg.dce74f01c8997f4b277565a7a7fb5eb7.jpg

 

 

Ich habe nämlich auch noch eine ganze Menge Strickgarne da liegen. Allerdings braucht so eine Spitze nicht so viel Material. Also werde ich noch mehr machen und meine Freundinnen und die Familie mit verzierten Tatütas und ähnlichen Nettigkeiten überschwemmen.

Die sind Spitzen sind inzwischen fast trocken und ich kann sicherlich bald das erste Tatüta nähen.

 

Das Trägerkleid aus dem ersten Post ist inzwischen auch geändert. Sitzt jetzt besser, aber immer noch nicht perfekt. Aber so kann ich es anziehen. Ich stelle kein neues Bild ein, da man das bei dem dunklen Stoff eh nicht gut erkennt.

 

 

Mal schauen, was ich nun gleich noch mache. Hier liegen mindestens noch 3 UFO-Röcke, eine Bluse und ein weiteres Trägerkleid rum.

 

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Nachmittag.

Gaby

483465452_SchnittStrickkleid.jpg.3b2de281053efd4c4f0e89c5f3e7da0b.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Respekt!

Jetzt legst du aber ein ganz schönes Tempo vor! Weiter so!!!

 

Grüße, T.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen schönen guten Morgen euch allen.

 

Das Tempo ist nur ein scheinbares. Ich bin ja schon seit etwa 1 ½ Wochen in meinem Nähzimmer in Klausur. Ich habe nämlich beschlossen, dass ich erst ab Montag wieder an den Schreibtisch muss. Und mein Mann sieht mich nur, wenn er mir freundlicherweise frischen Tee bringt. Den Haushalt habe ich ihm auch überlassen .

 

Gestern hab’ ich noch das Tatüta genäht. Die Spitze war noch nicht ganz trocken. Da ich ungeduldig war, habe ich sie geföhnt! So sieht sie fertig gespannt aus.

 

1475298672_gespannteSpitze.jpg.1c1dcbb4fa7761a4e98a1a696743b56a.jpg

 

Genäht habe ich nach der Anleitung von Monika. Vielen Dank auch für die tolle Anleitung!

 

Ich use übrigens nicht nur what I have und lasse UFOs landen, sondern recycle auch. Der Stoff war mal ein Sommerkostüm. Vor vielleicht 15 Jahren genäht und heiß geliebt. Aber seine Zeit ist schon lange vorbei. Da ich den Stoff mag, wird er weiter verarbeitet.

 

774047037_Spitzeaufgenht.jpg.653f7f7e287e8c5b8357cf97edbee235.jpg

 

Die Außenseite habe ich erst nach dem Aufnähen der Spitze zugeschnitten, da die Kante etwas Stoff frisst.

Und wie immer habe ich schief genäht! Irgendwann werde ich auch das können – ich bin zuversichtlich.

 

676992493_fertig2.jpg.4974511dbcf498bd1ba3bcc1d950df09.jpg

 

Verschlossen wird das ganze mit Gummikordel. Ich wollte keinen Knopf auf die Spitze nähen. Vielleicht fällt mir da aber noch etwas besseres ein.

 

 

Ich schaue einmal, mit was ich mich heute beschäftige.

 

Herzliche Grüße und einen schönen Tag

Gaby

124530830_gesteckteSpitze.jpg.c37fe0afd2226b7356c53eaeb89a45a3.jpg

1449650036_fertig1.jpg.b031bfa53524ad49b3abf5141ef993b8.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bevor ich mich nun dem Abendessen zuwende, möchte ich euch das heutige Nähergebnis vorstellen.

 

Ich habe einen Cacheur – Stoffgürtel genäht:

Den Stoff kennt ihr schon von der Weste. Das Futter ist eine dünne Seide. Die rutscht natürlich wie immer. Ich habe dünne Einlage gegengebügelt. Jetzt ist der Gürtel etwas steif. Wie geht ihr mit rutschigen Stoffen um?

 

 

Hier habe ich überlegt, wie es mal aussehen soll:

 

272200399_Schnittberlegungen.jpg.5dc8792e3cb34f165f7fc9b6a00d07db.jpg

 

Der Schnitt basiert auf einem gut sitzenden Rock. Wenn ihr mögt, kann ich euch das WIPpen. Ich habe es recht gut dokumentiert.

 

Natürlich habe ich ein Probemodell genäht:

 

Probemodell.jpg.aec6cecb718f8139a74218a38de51673.jpg

 

Und ich hatte natürlich auch wieder einen Denkfehler:

 

Denkfehler.jpg.bff92cec877e8f7d606e262adf072084.jpg

 

Und so sieht er fertig aus:

 

fertig.jpg.2470fabdf94607543f25cb528b93bf4e.jpg

 

Die Bilder an Madame sind leider nichts geworden, das Licht reflektiert zu stark. Vielleicht probiere ich es morgen noch einmal.

 

 

Nun wünsche ich euch allen einen schönen Abend!

Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gabi,

 

ich bin ganz neu hier und suche Anregungen zum nähen.Ich habe auch viele UFO (d. sind doch angefangene Sachen?). Außerdem habe ich noch eine ganze Kiste Kleiderstoffe, dick, dünn und Wolle. Und eine ganze Kiste Schnittmusterhefte, da müßte ich ja was finden...

Aber manchmal weiß ich einfach gar nicht, was ich damit anfangen soll.

Ihr macht ja ganz tolle Sachen! Die Tasche mit dem Rosenmuster und der Spitze, einfach Spitze.

Habe in letzter Zeit wenig oder fast gar nicht genäht, da ich eigentlich nichts "brauche", bin nämlich nicht mehr berufstätig und meine Kinder wohnen nicht in der Nähe. Aber wie ich sehe, kann man aus Stoffen ja sooo viel anderes herstellen.

Viele GruüeRosenhof

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen wundervollen guten Morgen euch allen!

 

Rosenhof, Anregungen wirst du hier ganz viele finden. Man kann hier stundenlang stöbern und findet immer neue Dinge, die gefallen. Meine to-do-Liste wird auch immer länger. Außerdem kann man hier ganz viel lernen, wenn man anderen über die Schulter schaut.

Gestern habe ich mich hier auch wieder verloren. Ein Thread ergibt den nächsten und noch einen und einen Link und noch einen....

 

Ja, UFOs sind unfertige Objekte. Ich scheine dazu zu neigen.

 

Außer hier zu lesen und dem Schnee beim Tauen zu zu schauen, habe ich gestern am späten Abend als ich keine Lust mehr auf mein Tuch hatte, auch noch in meiner Strickkiste gekramt. Da liegen auch noch so einige UFOs rum. Ich hab' ein fast fertiges Tischdeckchen rausgekramt und sogar herausgefunden, welches Muster das ist. Es fehlen noch knappe 30 Runden. Das sollte ich doch bis Ostern auch noch hinbekommen. (Foto folgt)

 

Jetzt werde ich mich gleich in mein Stübchen begeben und hoffe, dass ich mich endlich meinen Rock-UFOs zuwende. Die Motivation ist nicht so groß! Alternativ könnte ich ja das Nähzimmer aufräumen :D

 

Einen schönen Tag euch allen

Gaby

 

Vorsatz für heute:

grauer Rock (eigentlich nur noch der Saum)

rostroter Rock (in der Taille etwas enger machen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal frage ich mich, wie blöd frau eigentlich sein kann.

Ich musste die obere Kante am grauen Rock noch absteppen. Also habe ich brav gesteckt und dann gesteppt. An der vorderen Kante war ich dann beim Nähen der Meinung, dass die Kante weiter runter muss und habe auch so genäht. Logisch, dass ich dann wieder trennen musste. *knurrrrrrr

 

 

Grummelnd:

Liebe Grüße

Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Guten Abend

 

Meine Vorsätze für heute sind abgearbeitet. Endlich!

 

Angeregt von dieser Seite wollte ich den Saum gestalten. Hier meine Versuche:

 

Steppversuche.jpg.f0209383c8736a71cb8d1947f4ddfc9d.jpg

 

Ich kann einfach (noch) nicht richtig gerade nähen. Vielleicht wäre es noch gegangen, wenn die breitere Zwillingsnadel nicht Müll wäre (s. Post 5). Also hab’ ich einfach nur mit der Zwillingsnadel gesäumt.

 

Jedenfalls ist der Rock fertig!!!!

 

Und der orange auch. Ich erinnerte mich nur noch, dass er in der Taille etwas weit war. War er auch, aber nicht nur! Ich muss den mit einer sehr heißen Nadel genäht haben: das Futter war ganz ausgerissen. Leider hatte ich nur noch schmale Reststreifen von dem Futterstoff. Also habe ich gepatcht :-D. Das Innenleben zeige ich nun lieber nicht. Aber ich kann ihn endlich wieder anziehen.

 

1162405639_Rockorange.jpg.9d21c83b88e286d8f3535dc23bda2aed.jpg

 

Die Röcke sind beide nach dem gleichen Schnitt aus einem Brigitte Sonderheft. Ich weiß aber nicht mehr aus welchem und finde auch den Schnitt nicht. Liegt bestimmt noch irgendwo mit einem weitern UFO und wartet auf Verarbeitung. Ich werde ihn finden!

 

Ich wollte euch ja auch noch mein Deckchen zeigen:

Hier das Modellfoto aus der Neuen Mode Kunststricken ´91 (glaub' ich). Wahrscheinlich werde ich sie aber rund spannen. Das Muster ist auf der Nadel nicht zu erkennen; die Maschen liegen zu dicht.

 

Deckchen.jpg.60eafbebc10144f47033ad6cd547f8db.jpg

 

Ich war bis zur vorletzten Reihe der Löcher in den Blütenblättern gekommen. Also ist Land in Sicht.

Ich zeig's euch, wenn es fertig ist.

 

Einen schönen Abend euch allen! Ich gehe stricken!

Gaby

 

 

edit: falscher Link!

1901082715_Rockgrau.jpg.420b3f7c7fea3431e9fe35f1151a9344.jpg

bearbeitet von gabygt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, da kannst Du doch schon mächtig stolz sein!!! So viele UFOs erfolgreich (!) erledigt. Das motiviert!!!

 

LG, Sabinehttp://hobbyschneiderin24.net/portal/images/smilies/smile.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen schönen guten Morgen euch allen!

 

Es ist zwar fast Mittag, aber ich habe lange geschlafen. Ich habe diese Nacht bis ½ 5 gestrickt! Ich möchte mein Tuch (s. Post 10) fertig bekommen. Ich bin so neugierig, wie es aussieht. Es hängt so dicht auf der Nadel, dass ich es nur ahnen kann.

 

1293666834_Tuch2.jpg.17a0ee6c927bce79813656a50775c0bb.jpg

 

Am Anfang räumt das unglaublich. Inzwischen sitze ich gefühlte 2 h an einer Reihe. Aber nun sind’s nur noch 9 Musterreihen!

Es ist zwar kein UFO – die Wolle habe ich einen Tag vor Weihnachten gekauft, aber ich bin so neugierig! Ich werde heute stricken!!!!!

 

 

 

Gestern habe ich endlich mal mein Nähzimmer aufgeräumt. Ich habe noch 4 echte UFOs „gefunden“:

1. Einen hellblauen Leinenrock

2. Eine dunkelblaue Blusenjacke

3. Ein schwarzes Trägerkleid

4. Eine Reisetasche/Weekender

 

Nummer 1 – 3 werde ich in der nächsten Zeit angehen. Nummer 4 lasse ich wohl noch eine Weile liegen.

Augenfutter gibt’s wahrscheinlich im Laufe der Woche. Ab morgen geht es wieder an den Schreibtisch, da bleibt weniger Zeit.

 

Die Bilanz für die knappen 14 Tage ist ja nicht schlecht. Ich bin zufrieden und hoffe weiter auf Unterstützung durch’s Schreiben und durch euch!

 

Na, da kannst Du doch schon mächtig stolz sein!!! So viele UFOs erfolgreich (!) erledigt. Das motiviert!!!

 

Stimmt!!

 

 

Nun wünsche ich euch allen noch einen schönen Sonntag!

Gaby

1134909866_Tuch1.jpg.d22dffda91a897c0e0a66b4547547ee4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Juhuuuuuuuu! Mein Tuch ist fertig!!!!!! :jump:

 

142115724_Tuchungespannt.jpg.0f31cc6052deded0049d3d3ea98e4dbd.jpg

 

 

Heute Abend werde ich es noch spannen. Ob das dann morgen schon trocken ist? Ich will's natürlich sofort spazieren tragen :D

 

Ich schau mal, wie gut ich das spannen dokumentiert bekomme. Vielleicht interessiert es ja den einen oder die andere.

 

Liebe Grüße und einen entspannten Abend euch allen!

Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow das sieht ja Klasse aus.:super: Aber auch deine anderen Handarbeiten finde ich super!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke :-)

 

Angeregt durch Inas UWYH (ab hier) möchte ich nun auch eine Corsage nähen.

 

Mein Schnitt ist aus dem Brigitte-Sonderheft von 1988 (!!!!!) Modell 88.

 

Den Oberstoff kennt ihr schon von hier, zum Füttern habe ich noch schwarzes Leinen, das aber etwas dick ist. Ich werde einmal schauen, ob ich da vielleicht auch noch ein etwas dünneres Leinen finde.

 

Ich werde ein Probemodell machen, da mir Größe 40 etwas zu knapp ist, ich die Miederstäbchen gerne weglassen und stattdessen auch lieber Träger machen möchte. Im Original ist der Rücken gekräuselt, das möchte ich auch nicht, also muss ich da auch noch tricksen. Außerdem muss ich ausprobieren, wie das mit dem Reißverschluss gehen soll. Denn meiner kann ja nicht so lang wie bei einem Kleid sein. Ich kann mir noch nicht vorstellen, wie ich in das Oberteil reinkommen – und auch wieder reinkommen - soll. Vielleicht muss ich ja einen teilbaren RV nehmen, was ich nicht so schön fände.

Vielleicht sollte ich mir ja besser gleich einen anderen Schnitt raussuchen

 

Jetzt werde ich erst einmal den Schnitt kopieren.

 

Heute Abend schaffe ich es wahrscheinlich, mein Tuch von den Stecknadeln zu befreien!

 

Liebe Grüße

Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja irre, genau das gleiche Sonderheft habe ich auch! :D

Habe ich mir damals als Teenager gekauft und letztes Jahr bei meiner Mama wieder entdeckt. :)

Damals hatte ich die Kombo aus Blazer und Rock (60/61), das Oberteil von 78 (da hatte ich noch die Figur dazu :cool:) und das Kleid Nr 86 genäht.

Ich fand die Brigitte Extrahefte viel cooler als die Burda-Hefte von damals.

Leider habe ich außer dem 88er nur noch eins von 91 (aus dem habe ich mir letztes Jahr ein Kleid und einen Body genäht).

Wirklich schade, dass Brigitte diese Hefte nicht mehr rausbringt. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gaby!

 

Freut mich riesig, dass du dich von mir hast anregen lassen!! :D

Dann werde ich jetzt dir auch über die Schulter schauen! :)

 

Ich glaube nicht, dass der RV ein Problem ist. Wenn du ihn seitlich (wie das ja meistens vorgesehen ist) bis fast unten einnähst, kommst du bestimmt rein und raus.

 

Bin schon seeehr gespannt! :D

 

LG - Ina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Namensvetterin;),

ich bin tief beeindruckt von deinem Tempo und den tollen Ergebnissen! Auf deine Westen bin ich auch schon sehr gespannt - was ich bis jetzt gesehen habe, gefällt mir jedenfalls sehr gut! Ich gucke ja immer so gerne anderen zu;), von mir gibts nur fertige Ergebnisse:o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich wirklich diszipliniert wäre, würde ich zuerst meine UFOs fertig machen. Aber da ich lustgesteuert bin, muss ich jetzt erst die Corsage ausprobieren!

Außerdem kann ich mich so vor meinem Schreibtisch drücken :D Also muss ich Tempo machen, sonst funktioniert diese Ausrede nicht mehr so richtig.

 

Also zur Corsage:

das Probemodell ist genäht, die Sache mit dem Reißverschluss funktioniert! Jetzt muss ich noch kräftig anpassen: die beiden rückwärtigen Nähte sind oben und unten zu weit, in der Mitte passt es. Die Seitennähte müssen oben enger werden. Damit werde ich mich wahrscheinlich am WE beschäftigen.

 

Nun gehe ich mein Tuch befreien und dann ist couchen angesagt.

 

Einen schönen Abend euch allen

Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen schönen guten Morgen euch allen!

 

Mein Tuch ist endlich fertig!

 

Das Tuch ist zwar weder ein UFO noch ein UWYH, aber es hat mich in den letzten 2 ½ Wochen schon sehr beschäftigt.

 

Ich stricke seit ca. 30 Jahren Decken – mich schockt also weder eine Strickschrift noch dünnes Garn. Aber: dünnes Garn auf einer dicken Nadel, das war schrecklich. Ich habe also schon nach der 2. Reihe die Nadeln wieder rausgezogen und geribbelt. Für die Garnstärke fand ich, dass eine 3,5er Nadel das äußerste wäre. Das Maschenbild war auch viel schöner. Während ich so strickte, überlegte ich dann, dass ich ja nun viel mehr Wiederholungen, viel mehr Wolle, noch mehr Zeit und - besonders schlimm – viel mehr Maschen bräuchte. Außerdem gewöhnte ich mich an die Nadel. Also habe ich kurz entschlossen die Nadelstärke langsam auf 5 gesteigert.

Im direkten Vergleich sieht man es, aber man muss schon genau hinschauen.

Ich habe statt 4 Wiederholungen 10 gestrickt. Und hatte gaaaanz viele Maschen auf der Nadel. Das nächste stricke ich gleich it einer ststärkeren Nadel, das räumt mehr!

 

Hier nun etwas Augenfutter:

das ungespannte Tuch seht ihr ja hier

 

Hier ein Detail vor 1734001469_Detailungespannt.jpg.31922bff1e3cfb8ce0b81ccdf42d8c82.jpg

 

 

und nach dem Spannen 666990019_detail.jpg.59a5a2b82f512020f5fe635e03bdb9fd.jpg

 

Und hier noch ein Bild an Madame in der ungebügelten Bluse.

 

523191598_Tuchfertig2.jpg.de3fbc8f8f16658e8bb242a6d7f6c090.jpg

 

In der Galerie gibt's auch noch ein Bild.

 

 

Liebe Grüße

Gaby

 

PS

Jetzt wollte ich den Beitrag hier in der Galerie verlinken, habe aber keine Ahnung, wie das geht. Damit werde ich mich dann später mal beschäftigen, Jetzt muss ich an meinen Schreibtisch. *seufz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das tuch ist sehr hübsch! ich finde es immer total spannend zu sehen, was das spannen bei diesen tüchern ausmacht...

ich stricke zurzeit an meinem ersten lacetuch. die handhabung dünnes garn und im vergleich dicke nadel fand ich am anfang auch ziemlich befremdlich... und irgendwie auch antrengend. aber man gewöhnt sich ja an alles...;)

wie lange hast du gebraucht?

liebe grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anna,

 

ich habe die Stunden nicht gezählt. Aber die Wolle habe ich einen Tag vor Weihnachten gekauft. Und da wg des Schnees der Weihnachtsbesuch ausblieb, habe ich natürlich viel Zeit gehabt. Am 11.1. war ich fertig, zwei Tage war ich unterwegs... also knappe 2 1/2 Wochen insgesamt (ohne Spannen).

Für die letzten neun Musterreihen habe ich zwei Abende gebraucht.

 

Nun lese ich hier noch ein wenig und dann muss ich noch etwas arbeiten :(

 

Liebe Grüße

Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.