Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

deo

nur ganz schnell ein Silvesterkleidchen?

Recommended Posts

Hallo an Alle,

 

ich hab heut ein paar Stunden frei, morgen nachmittag auch und dann am 31. müsste es fertig werden :D, aber ich kann mich zunächst gar nicht so recht entscheiden...

 

Es wird ein Tanzabend, die Art des Tanzes verlangt zwingend Beinfreiheit, der Rest wird von den vorhandenen Zutaten, meiner Figur, den "Nähkünsten" und eurer Unterstützung vorgegeben.

 

Zutaten: ehe ich so etwa 50 bin muss das Stöffchen wohl weg, zu romantisch eigentlich, es liegt auch schon ein paar Jahre... Dazu habe ich noch einen schwarzen mit einigermaßen ähnlichem Griff und "schwerem Fall". Keine Angst, das Stöffchen hier ist nur um den Körper gewickelt, Farben arg verzerrt. (Schwarz mit kirschrotem Mohn)

 

Kleid_floral1.jpg.661abb0ef46d8399310f090aaf9c2019.jpg RockDiana_40_hsv.jpg

 

Die Rocklänge würde ich wie bei dem weißen Godetrock hier aus der Diana wählen, den Schnitt vielleicht zur Nähgrundlage machen.

Aber das Oberteil... *grübel*.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Figur hier möchte ich anziehen,

schmale Schultern, OW groß, Taille seht ihr selbst, Flachpo.

 

FigurD59.jpg.affd1765fc13f0869f1bda6facce8867.jpg

 

ich hab nur mal probiert und komme nun darauf, dass ein ovaler/ etwas größerer Ausschnitt besser sein könnte, als ein spitz zu laufender, dass ich um die Taille und OW besser nichts drapieren sollte und die Schultern vermutlich etwas überschneiden könnte.

Wiener Nähte, in einigen Fällen auch Prinzessnähte stehen mir am besten und eigentlich eher klassische Schnitte.

 

In der Überlegung ist auch noch, dass ich Kleider nicht oft trage, Oberteile und Röcke aber doch, eine Kombi vielleicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleid_floral2.jpg.2c6885e7182bb4bb1326950a0efd09bd.jpg

 

hier zeige ich mal meine Computerbasteleien, bis jetzt habe ich mich auf die unteren beiden Ansichten eingeschossen, was die Schnittführung angeht.

 

Hinten ist ein Einsatz gemeint, geschlossen mit roten Knöpfen, (nicht rot gepaspelt! die Begrenzungen habe ich teils farbig gehalten, damit man sie sieht.)

 

Vorn eine Schulterpartie glatt schwarz, vielleicht leicht gerafft, das schwarz sollte sich im Wiener Seitenteil und in der Godetbahn unten wiederholen...

 

(Vermutlich) geht es noch besser? :D:D:D bütte! :hug:

 

Na, ich geh mal Schnittmuster stöbern... .

 

liebe Grüße in die Runde!

Deo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dagmar!

 

Weihnachten gut überstanden, hoffe ich!??

 

Mir gefallen ein weiterer Ausschnitt und die überschnittenen Ärmel auch am besten, ebenso finde ich einen Sattel/Miedereinsatz gut.

 

Hier noch ein Vorschlag:

 

Stelle den Rock (in Bahnen oder Godets) erst etwas tiefer aus als den weißen Sommerrock. Eine leichte Asymmetrie dabei (Rocklänge oder/und Godethöhen) würde mir passend zu den Drapéschärpen auch noch in den Sinn kommen.....

 

Guck mal, nur in schwarz-grau wegen der Übersichtlichkeit!

 

M.:)

deotanzkleid.jpg.b41593244140ff0553178d62c6b8e463.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Martin :):):),

 

oh ja, gut überstanden, eher mümmelnd. Hat aber der Taillenpartie nichts geholfen, leider. Oh, bin gerührt, du hast ja gemalt. Oh ja, das gefällt mir! Es geht zwar ins romantische, passt aber gut zum Stoff, zu Silvester und zum Tanz. Das wäre dann allerdings ein Einteiler, ich kämpfe noch, schiebe die beiden Stöffchen herum und herum...

lG D.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achso: ENTWEDER Miedereinsatz ODER Schärpe(n).

Beides wäre - insbesondere mit Muster - too much!:)

 

M.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hör auf zu schieben, such' lieber einen Bahnenschnitt zum Tunen aus den Burdas der letzten drei Monate, da ist mit Sicherheit was dabei.:D

 

Kleid gemustert, Schärpengetöse (und eventuell eingestzte Godets und Ärmel) uni oder umgekehrt. Wobei mir der 'Grund in gemustert aber wohl wegen des flächigen Musters besser gefallen würde........

 

M.

Share this post


Link to post
Share on other sites

was spricht dagegen aus dem Einteiler einen Zweiteiler zu machen? Nach Martins Skizze und die Schärpe dann locker in der Taille binden, wenn überhaupt Schärpe.

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

ok, Martins Skizze hat gewonnen, die Schärpe aus dem vorgesehenen Stoff, naja, da würde ich doch eher Seidenchiffon nehmen (?), auch vorhanden. Ich war mit dem vorhandenen Stoff nur von seitlichen schwarzen Einsätzen ausgegangen und wollte eigentlich das Oberteil etwas raffen, daher die ersten Schrägzüge.

 

Von den Burdas bin ich wieder zurückgeschreckt, es fiel mir noch rechtzeitig ein, dass ich dann ja immer so viele Änderungen einbauen muss, da hab ich doch den Garment Designer... eingespannt und das Oberteil vor dem Spiegel angepasst, ausgeschnippelt.

 

Kleid_floral3_Schnitt.jpg.8928b788f5f9e1c00d9aad00801dd54a.jpg

 

Martin, meinst Du, die Godets tiefer, "weiter südlich" oder tiefer, mit mehr Faltenvolumen einzubauen? :D

 

Kerstin, der Zweiteiler ist noch möglich, ist nur schwierig Rockbahn genau unter Oberteilbahn zu halten beim Tanzen, daher kam die Idee mit der Knopfleiste hinten, die auch den Rock hätte fassen sollen ...

 

Für heute erst mal: Gute Nacht, morgen erst mal arbeiten im real life...

 

liebe Grüße und Dank in die Nacht

 

Dagmar

Share this post


Link to post
Share on other sites
....Kerstin, der Zweiteiler ist noch möglich, ist nur schwierig Rockbahn genau unter Oberteilbahn zu halten beim Tanzen, daher kam die Idee mit der Knopfleiste hinten, die auch den Rock hätte fassen sollen ...

Dagmar

 

kennst du die Methode wie bei einem Dirndl Rock und Mieder/ Spenzer (als Zweiteiler) zusammengehalten werden? Im hinteren Rockteil ist eine Öse eingearbeitet (Stoffschlinge, flache Metallöse), der Haken als Gegenstück ist am Oberteil: Mieder oder Spenzer befestigt.

Das Prinzip läßt sich fast überall anwenden wo zwei Einzelteile temporär miteinander verbunden werden sollen. Mit ganz flachen Miederhäkchen, mit Druckknöpfen, mit Klettbandstreifchen, mit flachen Knöpfen etc.

Konkret: wenn Dein Oberteil lang genug ist: kannst Du am Oberteil flache, dezente Knöpfe anbringen, am Bund ein dezentes Knopfloch. Oder Garnschlingen an den Längsnähten des Oberteils und die Häkchen auf der inneren Bundansatznaht des Rockteils oder auf der Bundfläche.

Wenn Du diese Verbindungen nur dieses eine Mal brauchst, trennst Du sie nachher wieder ab. Oder Du läßt sie dran und verdeckst eventuell sichtbares mit einem schmalen Montagegürtel oder dieser Schärpe.

Nichts anderes sind viele Dekorationen an manchen Kleidungsstücken: sie verstecken Verschlüsse, Ansatznähte und anderes funktionell notwendige.

Und man muß nicht ein zierliches Elfchen sein, um Gürtel tragen zu können.

Es kommt auf den Gürtel selbst an ( Material, Form, Farbe, Breite) und wie und wo man den Gürtel trägt (locker, eng, ein geschlungener Schal, eine schmale Kette, mit Dorn und Öse oder geknotet oder sonst wie)

Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

nein die Methode kenne ich nicht, aber ich werde die Möglichkeiten in die Planung einfließen lassen, vielen Dank!

 

Jetzt erst mal Arbeitstag. Der Ansturm hier hält sich sehr in Grenzen, -15°C lassen die Leute wohl in ihren Behausungen bleiben...

 

Grüße in den kalten hellen Morgen!

D.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Martin!

Jetzt hab ich`s verstanden :o :):):).

Muss "leider" noch arbeiten, sonst könnte ich weitermachen.

lG D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

nur mal ein Zwischenbericht, ich habe weitergemacht, häng aber noch am Probemodell (GD), da passte so einiges nicht schon im Rumpfteil... die Zeit ist knapp...:D

 

lG Deo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verstehe.....

 

Wenn der Schnitt dann sitzt, gut aufheben, gelle??:nana:

 

Eine Sylvesterparty macht ja noch keinen SOMMER!!!!

Und der Dresdner Opernball wird ja sicher auch eine rauschende Abendrobe verlangen, hm?

 

Ich bleibe dran, Dagmar!!:p

 

:hug:M.

Share this post


Link to post
Share on other sites

aufheben, ja immer gerne... :)

aber der Semperopernball wird wohl ohne mich stattfinden, ich besuche doch andere Events...

 

In der Mittagspause habe ich Rocklängen rausgezeichnet, Godets kommen nachher ran und ich bin ja gespannt, ob ich das hinbekomme bis morgen abend.

Ich glaube, ich habe meinen Favoriten, seht Ihr ihn?

 

510161217_Blumenkleidlnge.jpg.95898f52799b9201f0cb7a727663a5dd.jpg

 

liebe Grüße, Deo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir gefällt die 2. von links am besten!

 

Die Stoffkombi finde ich übrigens auch sehr gut gelungen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

So Ihr Lieben, heute bekomme ich wohl noch ein Nähstündchen, bin endlich wieder mal in heimischen Gefilden. (PC-Zugänge habe ich so einige... :D)

 

Ihr konntet es wohl ahnen, ich bin unendlich gefrustet in HOSEN zum Silvestertanz gegangen und konnte dem nur abgewinnen, dass ich damit die flacheren Schuhe tragen konnte und einfach schöner und auch länger tanzen konnte.

Ja, ich hatte das Kleid, einen von 2 Ärmeln und die Rockbahnen nicht ganz geschlossen, da fiel mir auf, dass der schwarze Stoff mich getäuscht hatte: doch steifer, doch schwerer und das in die Godets? Zeit zum Nachfragen hatte ich nicht mehr und während ich noch überlegte, fiel uns Überraschungsbesuch ins Haus. Schö-ö-ö-ön.

Naja, denen habe ich den Kleidtorso dann vorgeführt und unisono die Antwort bekommen: unbedingt mehr taillieren!!! Dabei hatte ich nun weder Knopfleiste noch Reissverschluss vorgesehen...

Abgesteckt habe ich das noch und entnervt gegen 20:30 an Silvester aufgegeben. Bis heute kann ich das Kleidchen nur anschielen, aber es wäre doch schade um die Mühe bis dahin, meine und Eure..., oder? :hug:

 

:winke:, Deo

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Deo, die nächste Gelegenheit kommt bestimmt!

 

Ich kann dich verstehen, ich habe am Tag vor Silvester auch noch bis abends an einem Oberteil gearbeitet, also fertiggestellt (ich habe einen schwarzen Georgetterock, da gibt es dann ein neues Oberteil und gut ist).

 

Die Erfahrung drei Tage vor einem Event noch schnell etwas zu nähen, ist bei mir schon öfters daneben gegangen. Ich fange jetzt eine Woche vorher an.....:D:D

 

lg Nähbaerchen

 

N.S.

Wenn der Stoff doch steifer ist, resp. für Godets zu steif, dann kannst du gerade Stoffbahnen arbeiten und Goergette- oder Chiffongodets einarbeiten.

Edited by Nähbaerchen
Nachsatz

Share this post


Link to post
Share on other sites

oh, danke für den Zuspruch!

Den Originalstoff kann ich schon gar nicht abschätzen, in Kiew gekauft, der Sprache nicht wirklich mächtig, ...:D ich setze jetzt vorerst mal die Godets aus dem Blumenmusterstoff rein und versäubere noch nicht, da könnt Ihr dann erst mal sehen.

 

Ach ja mit Schwung und Begeisterung hab ich schon manches unmögliche hinbekommen, aber hier hat das Anpassen eines Schnittes schon zuviel Zeit gekostet... und meine Freunde sehe ich ja wirklich gerne und bin froh, dass sie so hereinschneien können, und ich sie (in Maßen) mit meinem seltsamen Hobby nerven kann :o

 

ich seh`s ein, eine Woche muss schon sein... :D:D:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also jetzt, Stand Silvester + 1 Godet mehr:

 

blumenkleid_Teil.jpg.1893a9b8ed19d1681b96a279917032a8.jpg

 

blumenkleid_Teil_seitl.jpg.ce1fcdb0fde9a870a9a19d7f4bad54dc.jpg

 

An der Taille kann ich zur Seite oder nach hinten gut je 6cm herauskneifen, dann wird`s zu eng. Leider schwanke ich im Gewicht extrem, dass ich mir den RV eigentlich ersparen wollte. Lieber eine variable Raffung hinten (Gummi im Tunnel?) Schleife hinten? Ach, ich weiß wieder mal nicht.

 

Geht es denn mit der ungeplanten Gleichfarbigkeit im Ärmel und in den Einsätzen? (die Bahnen verlaufen relativ gerade)

Auf den Musterrapport habe ich an den Seiten nicht mehr geachtet (mit mehr Zeit vermutlich eher...:rolleyes:) ich habe nur gesehen, dass ich mir nicht etwa eine Blume an die prominentesten Stellen setze... :cool:

 

Ach ja, den Beleg im Nacken hätte ich mir für das Foto mal hineinklappen sollen...

blumenkleid_Teil_seitl_2jpg.jpg.47c50fc33e6d99664216313238f5147b.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Deo, das Kleid gefällt mir. Ich würde es aber unbedingt auf Taille arbeiten, auch wenn dann ein Reißverschluss notwendig ist. Bei einem weiten Rock, auch wenn der Rock durch die Godets erst einmal schmal fällt, sollte die Taille als schmalster Punkt betont werden. Es sieht einfach besser aus und führt beim Tanzen auch eher dazu, dass das Kleid da bleibt, wo es sein soll, also nur im Rockteil schwingt und sich nicht in der Taille verdreht.

 

Ich habe am Silvesterabend eine Dame in einem Kleid gesehen, dass bei jeder Drehung wie ein Sack um sie herum schleuderte, sah nicht gut aus.

 

lg Nähbaerchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh ja danke, ich glaube auch, wenn ich mir die seitlichen Ansichten ansehe, oh weia.

 

Nur was mache ich mit der Elastizität? Gegen das Nachzeichnen unschöner Konturen könnte ich ja reguliernde Wäsche tragen, aber die Gewichtsschwankungen machen sich auch am Bauchumfang bemerkbar.

Vielleicht ein elastisches Taillenband innen hinein?

 

lG Deo

Edited by deo
fehlers

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oh ja danke, ich glaube auch, wenn ich mir die seitlichen Ansichten ansehe, oh weia.

 

Nur was mache ich mit der Elastizität? Gegen das Nachzeichnen unschöner Konturen könnte ich ja reguliernde Wäsche tragen, aber die Gewichtsschwankungen machen sich auch am Bauchumfang bemerkbar.

Vielleicht ein elastisches Taillenband innen hinein?lG Deo

 

Nein, auf gar keinen Fall!!

 

Das ist ein Bahnenkleid, bei dem Du Dich langsam mittels der Teilungsnähte 'ranschleichen' (hinheften) kannst, es soll auch in der Taille noch fließen, nicht aufstubsen!

Spricht etwas dagegen, wenn Du die seitlichen Nähte mit ordentlich Nahtzugabe belässt, die Du - bei Bedarf - auch wieder herauslassen kannst?

 

Ok, wenn KEINE rückwärtige Mittelnaht vorhanden ist, müßte man überlegen, wo der dann RV hinkommt.....

 

Übrigens: Es gibt durchaus auch RVs in der Rückennaht, die NICHT bis zum Halsauschnitt reichen, für den Fall, daß der bereits fertig ist.:)

 

Übrigens: Carmen kann in der Zigarrenfabrik bleiben!:hug:

 

attachment.php?attachmentid=104391&d=1294257638

 

Weiter so!

 

 

M.:hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.