Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Nadelkissen - einfach, hübsch und schnell


Recommended Posts

Hallo liebe Hobbyschneider,

 

ich probier das jetzt auch mal...

juckt mich ja schon die ganze Zeit in den Fingen auch mal einen WIP zu schreiben. Was bedeutet das eigentlich:confused:

 

Ich hab ja null Plan in so Forenausdrücken und versteh die ganzen Abkürzungen mit denen viele von Euch schreiben überhaupt nicht :D macht nix - ich schlag mich so durch.

 

Jetzt geht's aber los.

 

Die Stecknadeln im Kästchen haben mich immer schon angenervt. Man kann sie nicht richtig greifen und rausholen, entweder hab ich dann gleich mehrere in der Hand oder ich krieg sie nicht zu fassen... außerdem bin ich auch so ein Schussel, passiert öfter mal, dass mir das ganze Kästchen runter fällt und ich dan "500 heb auf" spielen kann - doof. Also muss ein Kissen her.

 

Hab auf einschlägigen Seiten geforscht und nix Passendes gefunden und mir dann selbst was ausgedacht.

 

Dann hab ich losgelegt - einen Kreis mit 'nem Wasserglas gezeichnet und 4 passende Dreiecke dazu. Egal - das "WIE" erzähl ich später. Ich kann schonmal verraten, dass es so toll geworden ist, dass ich jetzt eins für meine Freundin zu Weihnachten mache. Da dachte ich mir... die Gelegenheit gleich mal alles zu fotografieren.

 

Gleich geht's weiter... ich muss jetzt erst mal die Bilder hochladen. Hoffe, ihr habt genauso viel Spaß wie ich.

 

Bis dann...

die SoMi

Link to post
Share on other sites
  • Replies 49
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

juckt mich ja schon die ganze Zeit in den Fingen auch mal einen WIP zu schreiben. Was bedeutet das eigentlich:confused:

 

Work in Progress bedeutet das. :)

 

Und da es mir ansonsten geht wie dir, setzt ich mich jetzt gerne mal dazu!

Link to post
Share on other sites

... außerdem bin ich auch so ein Schussel, passiert öfter mal, dass mir das ganze Kästchen runter fällt und ich dan "500 heb auf" spielen kann

 

:D Ja das passiert mir auch öfters.

Ich setzt mich mal dazu und schau dir gespannt über die Schulter.

Link to post
Share on other sites

:ja: das ist aber schön, wenn du uns ein nadelkissen wipst!

 

ich schaue zu und vielleicht - VIELLEICHT - schaffe ich es dann auch endlich mal, das nadelheer in meinen nähsachen zu bekämpfen... :stups:

 

liebe grüße und viel erfolg bei deinem wip!

 

-jule

Link to post
Share on other sites

So, dann geht's jetzt weiter.

 

Danke Leyona - man lernt nie aus :)

 

Was braucht man.

Drei verschiedene Stoffe - ich hab Baumwolle genommen...

einmal mit Punkten (15 x 15 cm), einmal mit Blümchen (5 x 50 cm) und einen passenden Uni (15 x 50 cm)

zum verstärken leichtes Vlieseline (ca. 15 x 50 cm) und 3-4 cm Klettband

 

Stoffmäßig ist aber Eurer Phantasie keine Grenze gesetzt, da geht alles was man so da hat :D

 

Nehmt keine feste Vlieseline, das Teil lässt sich am Ende ohnehin nur sehr schwer wenden.

 

Also... das mit dem Kreis zeichnen und so hab ich ja vorhin schon kurz geschrieben, hier das Ergebnis.

Der Papierschnitt. (Teile sind ohne Nahtzugabe)

Nadelkissen00.jpg.52b13544aac69c8fb4538d33f407f6ae.jpg

Der Kreis ist der Kissenboden, das gerundete Dreick, die Kissenteile

Durchmesser Kreis: außen 7 cm, innen 4 cm

Dreieck: breit 5 cm , hoch 5,5 cm

 

Jetzt geht's ans Teile ausschneiden. Nahtzugaben nicht vergessen !!!

 

- Dreieck 4 x aus Punktestoff und 4 x aus Vlieseline

- Papierkreis in der Hälfte falten und 2 halbe Kreise aus Uni-Stoff + 2 aus Vlieseline ausschneiden

Achtung das Kreisloch nur einzeichnen - nicht ausschneiden

- 1 x Teil 12 x 25 cm aus Unistoff + 1 x aus Vlieseline (Armband)

- 1 x Band 3 x 50 cm aus Uni Stoff (Rosette)

- 1 x Band 5 x 50 cm aus Blümchenstoff (Rosette)

 

Ihr müsstet jetzt folgende Teile vor Euch liegen haben:

Nadelkissen02.jpg.0671e45d8c783939fc24c4e171bb2092.jpg

und gaaanz wichtig: die Gummibärchen nicht vergessen :)

 

Das war's jetzt erst mal wieder.

Ich muss mich kurz um die Waschmaschine kümmern.:waesche:

 

Bis später...

die SoMi

Link to post
Share on other sites

Wow!!! Toll, dass schon so viele zuschaun - freu :)

 

Bin ich froh, dass wir im Zeitalter der modernen Technik leben. Was für eine Schur, wenn ich das alles mit der Hand waschen müsste... ausladen... einladen... Knöpfchendrücken... und die Waschmaschine läuft wieder :roller:

 

Also dann weiter im Text.

 

Bügeleisen einschalten und die Teile mit der Vlieseline bebügeln. :buegeln:

 

Dann fang ich mit dem Armbandteil an (12 X 25 uni)

Nehme das Kreisschnittteil und verwende es als Schablone um den inneren Kreis ungefähr mittig auf das Armbandteil aufzuzeichnen.

Den aufgezeichneten Kreis in der Mitte der Länge nach aufschneiden.

Das sieht dann so aus.

Nadelkissen03.jpg.05ff0fc86c4bdbc879dc74a1fe56ec53.jpg

das wird das Wendeloch

 

Jetzt den ersten Streifen nehmen rechts auf rechts der Länge nach zusammenfalten und an den Enden zunähen.

Eine Seite des so entstandenen Rings mit engem Zickzackstich versäubern oder einen Rollsaum machen.

Am Besten mit einem Kontrastfarbenen Gran, das sieht hübscher aus.

Das Selbe macht ihr mit dem zweiten Streifen.

Zusammen ergeben sie am Ende die Rosette.

Dann beide Ringe ineinander legen, die jeweils rechte Stoffseite oben und das Versäuberte außen

- oh Gott, ob man das verstehen kann. Hab in der Phase vergessen wischendurch paar Bilder zu machen -

Wenn's unklar ist, einfach nachfragen :)

Beide Ringe an der Innenseite zusammen mit dem längsten Geradstich den ihr habt zusammennähen und genug Faden lassen, damit man für das Einkräuseln gut ziehen kann.

Soll am Ende so aussehen.

Nadelkissen05.jpg.6864cec97be908c4635a2e230c9718f1.jpg

die fertige Rosette auf den Kreis des Armbands stecken

Nadelkissen06.jpg.d31ce364d11ecfd62d84bb9f738b7642.jpg

 

Dann kümmern wir uns um den Kissenboden.

Die beiden Hälften bis zum Kreis hin zusammensteppen.

Weil man es am Ende feste ausstopfen muss, mach ich lieber doppelte Nähte.

Nadelkissen04.jpg.a7834f24dd108f87685758ab02fdd8a6.jpg

dann die Nahtzugabe jeweils rechts und links am Kreis einschneiden.

Nadelkissen07.jpg.90e7a521aae902a21294891218f15571.jpg

dann auf die rechte Stoffseite umklappen und schön glatt bügeln

Nadelkissen09.jpg.d32a3bd566f7ae9e019f30bb9b3cc012.jpg

rechte Seite .................................................................linke Seite...................................................................

 

Nun den Boden mit der linken Seite nach oben auf die Rosette legen.

Nadelkissen10.jpg.ed252ec10381d3856a345fe625b0f1d7.jpg

und die Nahtzugabe vom Boden bis durch das Armband stecken, beifalten und feststecken.

Nadelkissen11.jpg.d265f08df218a2ff920d7cd9b996c76e.jpg

Sieht dann bisschen aus wie ein Mund...

Nadelkissen12.jpg.d57192f783f557adca3fac3f1814a21c.jpg

Ich hatte vergessen, den inneren Kreis auch auf die linke Seite des Kissenbodens zu malen, das hab ich jetzt nachgeholt. An der Kreislinie wird nämlich abgesteppt, besser ich hab dafür eine Führungslinie, frei Schnauze würd ich mir das natürlich nicht zutraun.

 

Jetzt muss ich erst wieder Bilder verkleinern und neu hochladen, das kann ein wenig dauern.

 

Bis später...

Eure SoMi

Nadelkissen08.jpg.d33b1bd0f7aded73c18093b86a290777.jpg

Link to post
Share on other sites

... und schon geht's wieder los.

 

Ihr werdet Euch wundern, dass ich so viel Zeit hab, ich sitz hier mit meiner Erkältung und kann nicht viel machen, außer ein wenig Hausarbeit (aber die lass ich sowieso lieber liegen:)) und ein Tempo nach dem anderen vollschneuzen.

 

Na dann... wo war ich eigentlich :confused:

 

Ach ja... jetzt kommt das absteppen dran.

Den Kreis und die Lippen wieder mit doppelter Naht, denn doppelt gemoppelt hält besser ;)

Nadelkissen13.jpg.515a729c18bf050b9b48fbcb520833fe.jpg

Leider unscharf, ich zeig's Euch mal von der anderen Seite.

Nadelkissen14.jpg.f957e2e13b8965fcddccdab556fe6d90.jpg

Glaub hier erkennt man es ganz gut.

 

Das können wir jetzt erst mal zur Seite legen.

Weiter mit dem Kissen.

Dreiecke zusammensteppen:

Nadelkissen15.jpg.d36cb7a4bf5dee79392e5b4293b0c336.jpg

jeweils 2 aufeinander, dann aufklappen und rechts auf rechts ineinanderstecken - aufpassen, dass die Nähte oben exakt aufeinander treffen

Nadelkissen16.jpg.d2d6f1089920f445a4be9f949ae46d50.jpg

absteppen und anschaun - sieht doch hübsch aus.

Nadelkissen18.jpg.8cfcc489a132deb1db3e9768c3bc3b8a.jpg

 

und weiter geht's... jetzt wird's knifflig.

Das ganze Armband mitsamt der Rosette auf dem Kissenboden zu einem Päckchen zusammenfalten. So fest und so klein ihr könnt. Mit zwei Nadeln von einer Seite aus feststecken - das ist wichtig - sonst kann man am Ende die Nadeln nicht mehr wieder rausziehen.

Nadelkissen20.jpg.2197dc16e50d3f7fe08b46cfb3c5ab64.jpg

 

Jetzt das Kissen wieder auf links wenden und drüberstülpen. Auf dem äußeren Kreis absteppen und das Viertel noch offen lassen an dem sich die Nadelköpfe vom festgesteckten Päckchen befinden.

Nadelkissen21.jpg.866bec49faeb68cdb8ff8f2bc53dc600.jpg

Dann also erst die Nadel rausziehen und das letzte Viertel zusteppen. Sieht von unten dann so aus.

Nadelkissen22.jpg.10cc3d7ba65b25fe7c0194eb7cb0db4d.jpg

und jetzt komm's... WENDEN

Versucht im Wendeloch einen Stoffzipfel zu fassen und den nach außen durchzuziehen. Wenn das nicht gleich klappt... ganz normal. Man muss feste, feste ziehen manchmal geht das nur millimeterweise...

nicht aufgeben - immer weiter.

 

Und jetzt ruft wieder wie Waschmaschine.

 

Gleich geht's weiter...

Nadelkissen17.jpg.7537cb598f823bdbbfdc32b96ce26dd0.jpg

Nadelkissen19.jpg.1616a5b098e4629769246ea4dcb7e5c1.jpg

Link to post
Share on other sites

Da bin ich wieder...

Handtücher in den Trockner verfrachtet und Jeans in die Machine gesteckt - so einfach ist Hausarbeit :p

 

Gewendet sieht das Teil dann so aus:

Nadelkissen25.jpg.da730b5330aa50db62be041569849d46.jpg

 

Jetzt geht's wieder ans Päckchen machen - das können wir ja schon. Diesmal soll es aber eher eine Wurst werden. Die Rosette mit dem Kissen zusammenrollen und wieder mit zwei Nadeln feststecken.

Nadelkissen26.jpg.b9de8d1c4d0d2e339a20e9717168d37e.jpg

Dann der Länge nach das Armband rechts auf rechts zusammenfalten und rechts & links bis zur Wendeöffnung absteppen.

Nadelkissen27.jpg.3ebeb9c39700abacb3e5d96489c17284.jpg

Dann das ganze Teil wieder auf rechts drehn und das Armband schön bügeln, dabei die Nahrzugabe innen gut auseinanderfalten, dann stört sie beim Ausstopfen nicht.

Nadelkissen28.jpg.cae406ad96db58f940f7d3a5097f5ce0.jpg

Wow - das ging aber schnell. Nicht wie beim letzten wenden :)

Jetzt kommen wir zum Ausstopfen. Ich hab einen Haufen alter Stoffreste genommen, so sind die auch für was gut. Wer lieber Geld ausgibt, kann auch Füllwatte nehmen.

Nadelkissen29.jpg.e79403283997f9808cb19b12ba775f7a.jpg

Die Reste in meiner Schale haben nicht ganz gereicht und ich musste noch mehr Reste zusammensuchen - die hab ich immer in verschiedenen Tüten und Ecken rumliegen -unglaublich was da alles reinpasst :rolleyes:

Es ist ganz wichtig, dass man wirklich ganz, ganz fest ausstopft, sonst fallen hinterher die Nadeln wieder raus oder man sticht sich in den Arm - und das wollen wir ja nicht.

Nadelkissen30.jpg.300fbac99661eabca9a7422f25fd0ef2.jpg

Wenn alles feste gestopft ist, näht man das Wendeloch mit der Hand zu.

Nadelkissen31.jpg.47065a54dcc446670aa4167512baba3e.jpg

Jetzt die aüßeren Enden des Armbands nach innen schlagen und feststecken und mit farblich passendem Garn zunähen.

Nadelkissen32.jpg.1256ce08fed5ec492f9eeeca7345723e.jpg

Dann noch das Klettband aufnähen... (das Hakenband oben und das Flauschband auf der anderen Seite unten)

Nadelkissen33.jpg.fbf28ee67fd55f7e7a21bed11c76967d.jpg

... und schon bin ich fertig.

 

Hoffentlich gefällt es Euch.

 

Ganz liebe Grüße

Eure SoMi

Link to post
Share on other sites

Superschön! Jetzt bin ich schon seit 25 Jahren (!!!) Hobbyschneiderin und verstehe nicht, wie ich so lange ohne dieses MUST-HAVE auskommen konnte! Ich glaube, das schenke ich mir heuer zu Weihnachten...

Link to post
Share on other sites

Freut mich, dass es Euch gefällt.

 

@malwi - geht mir genauso :)

man hat eigentlich immer etwas besseres zu tun, als sich ein Nadelkissen zu nähn.

 

Dabei ist es sooo praktisch.

Meins ist jetzt seit dem Wochenende fertig und ich kann schon nicht mehr ohne.

Beim Nadeln zurückstecken während des Nähens ist es etwas schwieriger, da war das Kästchen schon praktisch - vielleicht ist das auch nur Übung.

 

Aber beim Stecken - einfach himmlisch - besonders wenn man nicht am Tisch sitzt, sondern was am Mensch oder der Puppe absteckt.

 

LG die SoMi

Link to post
Share on other sites

Das ist ja sehr niedlich, vielen Dank fürs Zeigen.

 

Eigentlich brauche ich ja keins, weil ich ein gekauftes habe, aber das ärgert mich ohnehin. Und Reste fliegen auch immer herum:rolleyes:

Da mach ich mich wohl auch demnächst mal an die Arbeit:)

Link to post
Share on other sites

Auf meine auch, aber weiter unten. Im mittleren Teil hab ich nämlich nur Bahnhof gelesen. Liegt aber an mir, bin ja noch totaler Anfänger (hab seit der Schule nichts mehr genäht und seit dem Anmelden erst ein Tatüta).

Aber ich hab mich auch immer geärgert, wenn ich meine Stricksachen an der Puppe stecken wollte.

Link to post
Share on other sites

@rory - ja... die gekauften sind sowieso doof. Naja vielleicht nicht alle, aber die, die ich gesehn hab und sehn auch so langweilig aus.

 

@ wollsturm - gerne erklär ich Dir nochmal was Du nicht verstehst. Einfach nachfragen :)

 

@ alle

bin total stolz auf meinen ersten WIP

und dass es Euch auch noch gefällt - der Hammer

 

Dankeschön

Eure SoMi

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

huhu,

 

bin zufällig hier in dieses Thema gestolpert und möchte doch dann auch gerne mal meine Kreation vom Nadelkissen vorstellen - allerdings ist das ein Fingernadelkissen ;-) ich finde das super praktisch -weil das zurückstecken auch flink geht.

SoMi ihre Arbeit ist natürlich der Knaller - gefällt mir auch gut. Doch meine Variante geht schneller :D

Und, es sind nette Mitbringsel an Hobbyschneiderinnnen:rolleyes:

 

Fingernadelkissen-1.JPG Fingernadelkissen-2.JPG

fingernadelkissen-3.jpg Fingernadelkissen-punkte_01.jpg Fingernadelkissen-punkte_05.jpg

 

Bei den unteren Nadelkissis habe ich das Gummi mit passendem Stoff überzogen, schaut netter aus und dies auch anders befestigt als die obrigen ;-)

 

Grüssle

Loreen

Link to post
Share on other sites

Hi Loreen - die sind ja süüß.

Sehn auf dem Bild aber viel größer aus - nicht als würden sie auf einen Finger passen.

Willst Du uns die nicht auch mal wippen?

Liebe Grüße

die SoMi

Link to post
Share on other sites

Willst Du uns die nicht auch mal wippen?

Liebe Grüße

die SoMi

 

hi SoMi

 

ich bin der Forensprache nicht so mächtig - hilf mir auf die Sprünge was "wippen" heißt?:confused::D Ich leite mal ab... eine Beschreibung wie man die macht?

 

Die Kissis sehen nur auf dem Foto so groß aus - ich finde sie passen gut an den Finger - man kann sie ja auch kleiner gestalten, also das Bällchen oben lässt sich kleiner machen.

 

Hier ein Foto von den oben gezeigten an meiner Hand:rolleyes:

Hand-mit-Fingernadelkissen_01.jpg

 

Sobald es mir die Zeit zu lässt, werde ich eine Anleitung zusammen stellen.

Oder eilt es? vielleicht für ein schnelles Weihnachtsgeschenk?

 

dann hier auf die Schnelle ein Link

http://www.xn--nhenswert-v2a.de/ebooks/Anleitung%20Fingernadelkissen.pdf

 

man kann ja seine eigene kreative Ader mit einbringen. Wie ich mit den Rüschchen z.B.

Ich habe z.B. auch das Gummiband bezogen - satt in den Deckel gezogen unter dem (bezogenen) Deckel nach ihnen geschlagen und wie in der Anleitung mit Heißkleber befestigt.

Meine ersten FK sind auch mit eingezogenem Gummiband. Je mehr man von den Teilen macht um so mehr fällt einem ein was man alles machen kann ;-)

Erstaunlich wenn man darüber googlet was es alles schon gibt:D.

 

Viel Spaß beim nachmachen.

 

Grüssle

Loreen

Link to post
Share on other sites

huhu Fairybi

 

genau, es geht ohne Nähma:D

 

man kann so gar Geschenksband nehmen wenn man keine Rüschen zur Hand hat - schaut auch net aus. Einfach dam Deckelrand rundum in Falten legen und fest kleben und dann die Kugel oben drauf kleben. Schaut nett aus und geht wirklich flott. Wie gesagt - Kreativität kommt beim machen:D

 

Viel Spaß beim nach machen.

 

PS:Würde mich über ein Foto vom Ergebnis freuen:D

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.