Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
3kids

Fenster-Quilt - Motiv oder Muster?

Recommended Posts

Hallo,

 

mein Büro-Arbeitsplatz ist in einem 70er Jahre-Gebäude mit Alu-Fenstern, die regelrecht Kälte abstrahlen nach innen. Mein Kollege hat eine Reihe Ordner in der Fensterbank stehen als Schutzwall. Das sieht sehr grauselig aus, hilft aber wirklich. Ich hätte die Fensterbank gerne "wohnlicher" - und als Absellfläche für Handtasche, Frühstück etc.

 

Deshalb wollte ich die Breite der beiden Fenster neben meinem Platz ausmessen und zwei Fenster-Quilts nähen, die ich mit Saugnäpfen befestige. Die Höhe der Ordner ist satt und genug, 27cm Höhe wären ausreichend - Breite geschätzt 100 bis 120cm - blöderweise habe ich das mit dem Messen heute vor lauter Chaos vergessen.

 

Das werden also eher schmale Streifen als ein "normaler" Quilt.

 

Wie würdet Ihr die gestalten - mit einem Muster? Irgendwelche Kacheln, die auf der Spitze stehen, vielleicht? Oder passt besser ein Motiv? Ich mag Blumen und Tiere sehr gern, gibt es schöne Blöcke zu diesen Themen? (wo?)

 

Die Rückseite wird uni, im 2.Stock auf der Rückseite des Gebäudes stört das keinen.

 

Vielen Dank für eure Hilfe

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

da würde sich doch Häuser-Patchwork nach Bernadette Mayr in freier Schneidetechnik anbieten. z.B. Bernadette Mayr

Damit kann man gut einen langen, schmalen Streifen gestalten und einen Bezug zur Umgebung hat es auch. :)

Für Blumen gibt es auch ein Buch von ihr: Bernadette Mayr: Blumen-Patchwork Buch

 

Liebe Grüße,

Mango

Edited by Mango

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, dass da kein Licht mehr durchkommt ist klar. Draußen stehen aber Riesen-Bäume, so dass man außer im Winter bei strahlendem Sonnerschein eh immer Licht braucht, wenn man was lesen soll. (was meine Hauptbeschäftigung ist)

 

2* Motiv - 1*Muster - kein klares Votum, also ist beides möglich.

 

Wegen dem Muster, da habe ich im Kaffee Fassett Mystery schon was gesehen, das mit gefallen könnte, oder Zauberkacheln oder was aus einem meiner Bücher, Hefte, da finde ich dann schon was so wie auf dem Bu8ch-Cover ganz unten - aber eben bunter ...

 

Die gezeigten Häuser sind cool, für mich aber zu graphisch. in einem Link stand das über Hundertwasser - das wär's doch - irgendwo hatte ich da was von ... ***suchen gehen muss

 

Danke Danke Danke

Rita

Edited by 3kids

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rita,

in dem Buch 'Häuser Patchwork' von Bernadette Mayr gibt es auch die Hinführung zu Häusern im Hundertwasser-Stil, schau Dir doch mal die gesamte Vorschau zum Buch an: Häuser (Ich fänd übrigens eine Reihe Häuser für die beiden Fenster ganz toll, da das einen 'echten' Ausblick simuliert.)

 

Und, ich würde in jedem Fall als Vlies 'Insul bright' nehmen... :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe Reihenhäuser gezeichnet, Stoffe gekauft bzw. rausgesucht, Vlies rausgekramt. Besonders isolierend muss es nicht sein, die Ordner tun ja schon ihren Zweck, es kommt einfach darauf an, dass da etwas ist.

 

Eben habe ich geschnippelt, morgen wird genäht.

Jetzt überlege ich, ob ich die Häuser in einer Farbe mache - oder ob Erdgeschloß und 1.Stock aus anderen Farben sein sollen ...

Da jedes Geschoß quasi ein Block ist, werde ich alle Blöcke (36 Stück) nähen und dann probieren - evt. frage ich hier mal nach Entscheidungshilfe.

Für den Himmel möchte evt. noch ein Stoffstück mamoriert färben ...

Das werden dann noch 18 Dächer mit Himmelsdreiecken.

 

Da habe ich dann ein "technisches" Problem.

Bekommt jedes Haus sein eigenes Dach mit Himmeldreiecken und als letztes nähe ich komplette Häuser aneinander?

Oder mache ich die 9er Häuser-Reihe und eine 9er Dachreihe, die ich dann aneinander nähe?

Vor- und Nachteile?

 

Danke für eure Hilfe

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da habe ich dann ein "technisches" Problem.

Bekommt jedes Haus sein eigenes Dach mit Himmeldreiecken und als letztes nähe ich komplette Häuser aneinander?

Oder mache ich die 9er Häuser-Reihe und eine 9er Dachreihe, die ich dann aneinander nähe?

Vor- und Nachteile?

 

Danke für eure Hilfe

Rita

 

Hallo Rita,

ich würde 'Häuser-Spalten' nähen, d.h. jedes Haus mit Dach und um das Dach auch schon Himmel drumherum, damit jedes Haus einen rechteckigen Block ergibt. Dann die Häuserblöcke aneinander nähen. Das ist - wie ich finde - einfacher als zuerst eine Reihe Häuser ohne Dach und dann die Dächer mit Himmel als Streifen annähen. Außerdem könntest Du so die Häuser auch etwas variieren in der Breite und in der Höhe...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Überredet!

 

Die 54 Fenster sind genäht. 36 davon sind schon in Wandteile eingebaut.

 

Wegen der Türen schwanke ich noch ob neutral oder bunt, aber das muss ich noch nicht entscheiden, sondern erst wenn die 18 Blöcke "1.Stock" und die 18 Blöcke "Fenster im Erdgeschoss" komplett fertig sind.

 

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen ...

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt habe ich 18 einzelne Häuser, fertig mit Dach und Himmel - aber durch das Bügeln sind die breiter geworden - ich könnte narrisch werden!

Wenn ich mit breiteren NZG nähe, sieht es blöd auf, der beiden Testnähte habe ich wieder aufgemacht. Jetzt montiere ich erst mal jeweils 8 Häuser - evt. schneide ich dann eines durch und nähe jeweils eine Hälte hier und eine da an ...

 

Evt. nehme ich die "Anfänge" morgen mal mit ins Büro zum Testaufhängen.

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi Rita, ich mail dir dann mal unsere Fenstermaße :D

auch wir haben Metallfenster im Büro

 

der Adventskalender ( eine Patchworkdecke von mir) hängt das ganze Jahr vor der Terassentür sonst könnte dort keiner sitzen, denn im Sommer haben wir Sauna pur und im Winter Sibieren

 

Lg Conny

 

tolle Idee mit den Häusern

Share this post


Link to post
Share on other sites

Augenfutter - morgen bei Tageslicht - ich versuche es zumindest.

 

Ich habe die genähten Häuserzeilen gestern noch in Wasser eingeweicht, leicht angetrocknert und dann auf zwei Bügelbrettern liegend getrocknet - das hatte die gewünschte Wirkung, die Breite stimmt jetzt wieder bis auf ca. 5mm.

 

Den heutigen Abend habe ich mit Lesen verbracht - wie das mit den Schichten gehen soll, weiß ich jetzt - theoretisch.

Aber wie nähe ich die Schlaufen an zum Aufhängen? Laut Buch werden sie an die Rückseite genäht - das hieße dann von Hand? Sonst würde man es doch von vorne sehen ... oder habe ich da einen Denkfehler?

Als Buch habe ich übrigens das o.g. Blumen-Buch von Bernadette Mayr aus der Bücherei geholt. Besonders zu Techniken konnte ich einiges gebrauchen - Angleichen der Blöcke und so.

 

Am liebsten wäre es mir, wenn man die Aufhängung gar nicht sehen würde, wenn die Fensterquilts hängen.

Eigentlich wollte ich nur einzelne kleine Schlaufen machen, die ich an Saugnäpfen aufhänge. Oder soll ich doch einen Rundstab reinmachen - quasi hinter des "Binding"? Vielleicht fahre ich morgen mal in den Baumarkt, die haben eine ganz gute Gardinen-Abteilung, evt. hat da noch jemand die ultimative Idee. Ich kann da ja nichts kleben, bohren oder was auch immer - es muss einfach zu entfernen sein.

 

Das "Binding" würde ich gerne als leichten Wulst machen, der an hängenden Quilt nach hinten zum Fenster geht - dann auch ohne "Ecken" - das Wie habe ich schon ausgetüftelt.

 

Morgen früh muss ich erst mal Rückseiten und Vlies zuschneiden ...

evt. gucke ich dann mal hier rein, ob jemand noch eine Anleitung, Idee o.ä. für mich hat

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht vergessen! - hier das Bild der beiden Häuserzeilen:

H_user01.JPG

 

Oben schon mit Vlies und gequiltet - jetzt überlege ich, ob ich noch mehr quilten soll?

 

H_user02.JPG

 

Da sieht man, dass ich nur die senkrechten Verbindungsnähte der Blöcke gequiltet habe und die Schrägen der Dächer - sonst nichts - also soll ich noch?

Die Türen fände ich noch cool.

Oder muss ich auch noch Fenster- und Quernähte?

 

Dann fehlt hat noch das Binding - da bin ich mir noch nicht sicher wegen der Farbe. Die Rückseite ist beige, das wäre wohl am besten.

 

Bei der unteren Reihe sieht man etwas die Aufhängung - neun kleine Schlaufen, genäht, in einen Streifen geschoben, den ich mit dem Schrägbandfromer aus einem geraden Stück Rückseitenstoff gemacht habe, und den Streifen dann aufgesteppt.

Damit das passt, habe ich vorher die Rückseite oben verstürzt mit dem Top. Das ist zwar nicht wie bei einem echten Quilt, gefiel mir aber für dieses Projekt besser.

 

Für das Bild hängen die Häuserzeilen nur an je 3 Saugnäpfen - lieber wäre mir eine Art Stange - aber Baumarkt war heute zeitlich nicht drin.

 

Morgen nehme ich es noch mal unfertig mit ins Büro, um in der Mittagspause auzuprobieren, wie das aussieht. Sollte die Heizung es wieder nicht schaffen die Kälte aufzuhalten, hänge ich den einen evt. sogar auf für den Tag.

 

Danke füe eure Hilfe

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rita,

Deine Häuser sind toll geworden! Deine Stoffauswahl gefällt mir gut. Insbesondere der schwarz-weiß-gepunktete Stoff als verbindendes Element für alle Häuser.

 

Die Fenster und Türen wirken für mich noch ein bisschen 'nackig' :).

Ich würde deshalb in die Fenster und Türen noch etwas Struktur quilten, z.B. Unterteilungen in die Fenster (wie Butzenscheiben o.ä.), oder 'Fensterchen' oder 'Holzlatten' in die Türen.

Oder, wenn Du es ein bisschen verspielter magst, kannst Du in die Fenster auch Gesichter oder Katzen oder Wichtel mit Mütze o.ä quilten. Ich würde das Quiltgarn dafür Ton in Ton wählen, also weiß für die Fenster und für die Türen je nach Stofffarbe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.