Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

MichaelDUS

Pfaff 7530 und Erstellen von eigenen Stichen

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

mir wird da eine 7530 wohl günstig angeboten ;)

Als zusätzliche Nähmaschine würde ich sie auch gerne nehmen.

Allerdings bin ich mir nicht mehr ganz sicher, wie das mit dem

Erstellen von eigenen Stichen mit der 7530 ist. Soweit ich mich

erinnere geht das nur mit einem Zusatzteil, welches wohl Stitch

Creator oder so ähnlich heisst.

Ist das so? Und wie schätzt ihr die Chance ein, dieses Zusatzteil noch in einem

guten Zustand zu bekommen?

Oder gehts auch mit der Pfaff Software?

 

Schon mal vielen Dank

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Zusammen,

 

mir wird da eine 7530 wohl günstig angeboten ;)

Soweit ich mich

erinnere geht das nur mit einem Zusatzteil, welches wohl Stitch

Creator oder so ähnlich heisst.

Oder gehts auch mit der Pfaff Software?

Michael

 

Hallo Michael,

 

hatte mal die 7550 incl. diesem kleinen Zusatzteil mit den Programmierbögen. Musste ich damals, da es zu der Zeit noch keine Stickmaschine gab

( zumindest von Pfaff) unbedingt haben. Damals fand ich toll, dass es sowas gab...........heute nachdem ich ja Stickmaschinen und die Möglichkeiten der Software kenne..........sehe ich es als Spielerei. Bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube Du kannst damit nur 9 mm Muster erstellen.

Zumindest die 7550 kannst Du mit dem Computer verbinden.

 

Grüße

Brigitte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brigitte,

 

dieses Zusatzteil mit den Papierbögen ist wohl notwendig. Ob ich das noch bekomme?

 

Eigentlich wollte ich ja eine günstige 7570, aber die 7530 ist wohl eine gute Gelegenheit, die mir angeboten wird.

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Michael,

 

im Handbuch der Creative 7530 ist ein Kapitel zum "Programmieren" mit dem Creative Designer (Du hast es vielleicht gesehen?). Dazu steht, dass dieses Sonderzubehör das Entwerfen eigener Muster BIS 9 MM BREITE ermöglicht. Mehr kann man mit dieser Maschine NICHT "programmieren".

 

In dem Buch "Sticken mit der Nähmaschine" von Almut Bree heißt es zur 7550, dass es ZWEI Möglichkeiten gibt, eigene Entwürfe zu programmieren: Mittels PC-Anschluss auf dem Computer-Bildschirm Motive bis 6 cm Breite und 15 cm Länge entwerfen oder mit einem Scanner ein Motiv übernehmen, dann bearbeiten, programmieren und in die Maschine übertragen. Oder (wenn man keinen Computer hat) bis zu 9 mm breite Muster mit dem Creative Designer auf eine Programmkarte (= Papier mit aufgedrucktem Raster) zeichnen und dann mit dem Zeichengerät in die Maschine eingeben.

 

Als Interface, um "in die Maschine zu gelangen", ist das Gerät nützlich, aber sonst ist die Anwendung doch begrenzt.

 

Gruß

Elle

 

(P.S. Bei dem Creative Designer ist in der Bedienungsanleitung noch angegeben, dass er zur PFAFF Creative 1473 CD gehört - er funktioniert aber auch mit der 7530!).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Elle,

 

das Handbuch der 7530 habe ich noch gar nicht, ich habe die Maschine ja auch noch nicht ;)

 

Aber Stiche für die 7530 kann man doch nur mit dem Creative Designer programmieren, eine Schnittstelle zum PC hat die 7530 doch nicht, oder?

 

Kann denn die 7530 eigentlich auch Quertransportmuster wie die 7550 und die 7570?

 

Das Buch "Sticken mit der Nähmaschine" habe ich mir heute abend auch noch mal angeschaut, ich war mir nicht sicher mit welcher Pfaff dort gearbeitet wurde. Dort wars, wie du schon sagtest, die 7550. Ausserdem wurde auch mit der Bernina 1230 gearbeitet. Die benötigte damals noch "Schlüssel" für zusätzliche Zierstiche. Aber eine PC Schnittstelle hatte sie wohl auch.

 

Wenn man das so liest und sich die heutigen Nähstickmaschinen anguckt, hat man den Eindruck als lägen da Jahrzehnte dazwischen, und dabei sinds nur ein paar Jahre. Und wenn uns in ein paar Jahren die heutigen Topmodelle altmodisch vorkommen, bin ich ja mal gespannt mit was wir dann nähen werden :)

 

Ach ja, eine Frage noch, ist das Stichprogrammieren mit dem Creative Designer sehr mühselig? ;)

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
...heute nachdem ich ja Stickmaschinen und die Möglichkeiten der Software kenne..........sehe ich es als Spielerei.

 

So sehe ich das auch, daher möchte ich sie ja auch haben :D :D :D

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
...Ach ja, eine Frage noch, ist das Stichprogrammieren mit dem Creative Designer sehr mühselig? ;)...

Hallo Michael,

wie mann's nimmt :D .

Ich habe auch so ein Teil für meine 1475CD.

Das Muster wird auf ein Rasterblatt aufgezeichnet, dieses Raster kommt in das Kästchen und muss exakt ausgerichtet werden.

Dann fährst Du mit einer kleinen Fadenlupe die einzelnen Stichpunkte der Reihenfolge nach an und speicherst deren Position durch Knöpfchendruck in einem Speicher der Maschine.

Im Prinzip sehr einfach - aber Du bist schliesslich verwöhnt :D

Je aufwändiger das Müsterchen desto mühseliger=zeitintensiver die Eingabe.

Und Du musst alles selber festlegen: Stichpunkt, Stich-Reihenfolge, Stich-Abstand, Stichlänge etc.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, das klingt in der Tat aufwändig...vielleicht sollte ich doch mal nach einer 7550 oder 7570 mit PC Schnittstelle gucken :confused:

 

Die 7530 hat wirklich keine PC Schnittstelle?

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hm, das klingt in der Tat aufwändig...vielleicht sollte ich doch mal nach einer 7550 oder 7570 mit PC Schnittstelle gucken ...

... was natürlich dann die Anschaffung des entsprechenden PC-Programmes nach sich zieht :D

...Die 7530 hat wirklich keine PC Schnittstelle?...

:nix:

... zumindest ist sie beim alten Pfaff-Programm nicht in der Maschinen-Liste mit drin. Da sind nur die 1475, 7550, 7560 und 7570 aufgelistet

Share this post


Link to post
Share on other sites
... was natürlich dann die Anschaffung des entsprechenden PC-Programmes nach sich zieht :D

 

Das stimmt wohl...

 

... zumindest ist sie beim alten Pfaff-Programm nicht in der Maschinen-Liste mit drin. Da sind nur die 1475, 7550, 7560 und 7570 aufgelistet

 

Hm....ich hätte nicht fragen sollen ;) Egal, jetzt schaue ich mir erstmal die 7530 an. Ausserdem ist mir ja auch noch keine 7550 angeboten worden ;)

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Ich hab seit 10 Jahren die 7550, hab aber noch nie nach ner PC Schnittstelle gekuckt. Wo ist die denn (Ich glaub ich hab für die Maschine keine Anleitung mehr) und welche Software brauch ich um in die Maschine was reinzuprogrammieren?

Den Creativ designer hab ich auch zur Maschine dazu. Klang damals echt toll, aber kurz darauf sind die richtigen Stickmaschinen immer mehr gekommen und dann mußte ne "richtige"her. Würde aber meine 7550 nie hergeben. Absolut zuverlässige Nähmaschine.

Gruß Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites
Würde aber meine 7550 nie hergeben. Absolut zuverlässige Nähmaschine.

 

Kein Wunder, dass sie dann keiner hergibt....oder doch? *liebguck*

:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neee die gibts nicht. :D Sie läuft seint 10 Jahren fast täglich und ich nähe fast ausschließlich Teddybären auf ihr. Bestimmt keine leicht aufgabe für ne Maschine. Ich hab nur Mohair. Also stänig durch dicke Stofflagen und auch nach das ewige gefussel. Und trotzdem wollte die Maschine noch nicht einmal zum Händler zurück ;) (Gott sei dank) Außerdem find ich den Obertransport super. Da verrutsch auch das haarige Zeug nicht.

Zum Sticken und für die "feinen" Arbeiten hab ich ja die Innovis 4000. Ich wünschte ich könnte nur annähernd so positv über die Maschine sprechen, aber leider... :confused: Und dabei war ich ja auchvon der Galaxy 2100 so begeistert, das meine neue Stickmaschine wieder ne Brother sein sollte, aber das hab ich echt bereut. :banghead:

Gruß Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites
So sehe ich das auch, daher möchte ich sie ja auch haben :D :D :D

 

Michael

 

Hallo Michael,

 

naja, aber ganz ehrlich eine mühselige Spielerei, da spiele ich doch lieber mit meinen Softwareprogrammen.

 

Grüße

Brigitte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, ich rufe noch einmal dies alte Thema auf.

Denn …. ich habe eine Pfaff creative 1475 CD geerbt.

 

... zumindest ist sie beim alten Pfaff-Programm nicht in der Maschinen-Liste mit drin. Da sind nur die 1475, 7550, 7560 und 7570 aufgelistet

 

Leider war kein creative designer mit Programmkarte dabei, deshalb wäre dieses Programm natürlich interessant. Aber irgendwie finde ich bei Pfaff überhaupt nichts mehr zu dieser Maschine.

 

 

Hat hier vielleicht jemand ein paar Infos für mich?

Das wäre lieb. Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohne Ahnung von der Maschine zu haben... aber der Thread ist von 2005.

 

Ich würde davon ausgehen, daß selbst wenn du die Software noch irgendwo auftreibst, du vermutlich keinen Computer mehr mit einem passenden Betriebssystem hast, der die abspielt... :o

 

Sollte man nur vorher drüber nachdenken, bevor man viel Zeit und ggf. auch Geld investiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine 7570 läuft noch auf meinem alten Pc mit Win 2000. Der ist auch nur für die Maschine und nicht mehr fürs WWW.

Behalte die Maschine als sehr gute Nähmaschine! Eine Wartung lohnt sich.

Bei weiteren Fragen einfach PN.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meine 7570 läuft noch auf meinem alten Pc mit Win 2000. Der ist auch nur für die Maschine und nicht mehr fürs WWW.

 

Ja, so ungefähr habe ich mir das gedacht...

 

(Dann muß man außerdem hoffen, daß der alte PC nicht abnibbelt... ;) )

Share this post


Link to post
Share on other sites
(Dann muß man außerdem hoffen, daß der alte PC nicht abnibbelt... ;) )
sonst holt man sich halt zehn "neue" beim Wertstoffhof oder installiert sich Win98 oder W2K in der virtuellen Maschine.

 

Gruß

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorausgesetzt, daß die "neuen" noch funktionieren. Und nicht auch schon zu "neu" sind.

 

(Leute, die wissen wie man alte Hardware und Software am Leben erhält hätten die Frage hier vermutlich gar nicht gestellt... :o Die Mehrzahl der User hier hat als Hobby halt "Benutzung der Maschine" nicht "mit viel Zeitaufwand am Leben halten des Gerätes". ;) Letzteres hat genauso seine Berechtigung, ist nur halt eher ein anderes Hobby. :D )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe zum Glück jemanden in der Fam. der den PC mir am Leben erhält.

Ich hab damals (1999) viel Geld in die Nähmaschine ,Programm und Rahmen sowie Zubehör gesteckt, dass ich keine neuen kaufen wollte.

Wenn mein PC abka.... dann brauche ich eh was neues.

Aber die Nähmaschine ist immer noch klasse!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.