Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

AngiSchulz

Beleg mit Vlieseline bebügeln

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben!

 

Ich habe hier einen Schnitt mit verschiedenen Belegen z.B. für den Kragen die mit Flieseline bebügelt werden sollen. Nun meine "dumme" Frage:

 

Schneide ich die Flieseline mit oder ohne Nahtzugabe aus? :rolleyes:

 

Wie macht ihr das?

 

Danke schon mal im Voraus für euere Antworten.

 

Schönen Tag euch Allen,

Angela

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Angela,

 

das hilft dir sicher weiter:

 

Vlieseline-Einlagen werden wie alle anderen Schnittteile mit Nahtzugaben ausgeschnitten. Bügeln Sie die Einlage vor dem Nähen an die betreffenden Teile. Genauere Informationen zum Einbügeln finden sie in den Detailbeschreibungen. Nichtklebende Vlieseline wird auf die linke Stoffseite angeheftet. Wenn Sie mit Nahtmarkierungen arbeiten, werden diese erst nach dem Aufbügeln auf die Einlage kopiert.

 

Achten Sie darauf, dass der Stoff nach der Verarbeitung nicht mehr einläuft. Waschen Sie den gesamten Stoff vor dem Zuschneiden oder bügeln Sie ihn mit viel Dampf.

 

Lassen Sie die Stoffteile nach dem Aufbügeln ca 10 – 20 min. auskühlen, damit sich die Haftung festigen kann.

 

Viele Grüße

Birgit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schneide das Teil grob aus Stoff aus und bebügle es dann mit Einlage und schneide dann erst mit Nahtzugabe aus.

Warum?

Ich hatte mal einen Stoff, der ist mir beim Aufbügeln der Einlage geschrumpft.

Passiert mir so nicht mehr.

Grüße

Gabi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also so rein nach Lehre sollte man die Vlieseline ohne NZG zuschneiden.

 

Mach ich nicht, weil mir das a) zu viel Arbeit ist und b) die Vlieseline durch das annähen nochmal befestigt wird.

 

Wenn die Vlieseline nicht mit eingenäht wird, dann kann sich der Stoff beim tragen des Kleidungsstücks doch direkt neben den Nähten noch dehnen oder verziehen. :confused: Soll das die Vleieseline nicht verhindern?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo.

Ich schneide die Vlieseline auch mit Nahtzugaben zu.

Christina

Share this post


Link to post
Share on other sites

scheinbar machen wir das dann fast alle falsch.:o

Ich geh dann mal Einlage aufbügeln, mit NZ.;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie Jadzia hat mir eine Schneidermeisterin empfohlen, Vlieseline ohne Nathzugabe zuzuschneiden und damit bin ich bisher immer sehr zufrieden gewesen. Mit Vlieseline auf der Nahtzugabe lassen sich Teile nicht so akkurat wenden und bei Rundungen lässt sich die NZ weder dehnen noch stauchen, damit sie sich keine außen sichtbaren Falten oder Beulen wirft (einknipsen mache ich nur, wenn es überhaupt nicht anders geht).

 

Ich denke, da muss man selbst ausprobieren, was einem in der Verarbeitung am besten gefällt. :)

 

Viele Grüße

Katrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe es auch ohne NZ gelernt, gegen das Verziehen, Ausdehnen etc. hilft halt die Stütznaht. Meist handhabe ich das auch so, ansonsten schneide ich die Einlage an jeder Kante 1 mm breiter/länger zu. So habe ich das auch meinen Nähdamen beigebracht, wenn diese nicht immer die Einlage beim Nähen mit erwischt haben, quasi ein kleiner Kompromiss. ;) Allerdings lassen sich Kanten einfach besser umlegen und Nahtzugaben einfalten, etc, wenn die NZ nicht zusätzlich verstärkt ist.

 

Aber, wenn das Ergebnis für einen zufriedenstellend ist, ist es doch wurscht, ob die Einlage nun mit oder ohne zugeschnitten wird. Mir ist es jedenfalls noch nicht passiert, dass mir jemand unter den Beleg geschaut hat. ;)

 

Viele Grüße,

 

Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Ich danke euch Allen ganz herzlich!! :)

 

...und ich wußte ja nicht, was ich mit meiner "Dummi-Frage" hier auslöse. Ist ja überwältigend, was ich hier für eine Lawine ausgelöst habe. :D

 

Bei feinen Stoffen werd ich wohl dann auch eher ohne NZ arbeiten. Aber bei Faschings-Kostümen z.B. mit Velours-Flausch wo es eher wurscht ist wie dick die Kragenkante ausfällt dann schon mit NZ.

 

(Der blaue Veloursflausch von Butinette, den ich momentan verarbeite wird ein Krümelmonster-Faschingskostüm...mache schon fleißig Fotos und versuche anschließend einen WIP zu machen...;))

 

Also noch mal vielen lieben Dank!

 

Gruß,

Angela

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.