Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Dirndl in Kindergröße 98 auf 86 verkleinern?


Recommended Posts

Hallo!

 

Nach längerer Abstinenz bräuchte ich bitte wieder mal eure Hilfe!

In der September-Burda waren ja Trachtenschnitte für Kinder drinnen. Unter anderem auch ein Dirndl-Schnitt ab Größe 98.

 

Nun möchte ich für meine Nichten (Zwillinge, die heuer Ende Februar auf die Welt gekommen sind, momentane Größe 68/74) zu Weihnachten Dirndl nähen, die dem Dirndl Ihrer Mutter im Stoff usw. ähneln.

 

Da ich leider keinen passenden Schnitt in der Größe finden kann, nun meine Frage.

 

Kann mir jemand sagen, wie ich am Besten einen Schnitt von Größe 98 auf Größe 86 verkleinere? Ich möchte den Samu auf alle Fälle länger lassen, dass er auch herausgelassen werden kann, auf dem Rücken evtl. eine Schnürung über dem Oberstoff einbauen, damit die Weite reguliert werrden kann, aber trotzdem ist Größe 98 für Kinder mit knapp einem Jahr schon zu groß.

 

Könnt ihr mir hier weiterhelfen?

Wie kann ich diesen Schnitt verkleinern? Oder kennt ihr einen richtigen Dirndl-Schnitt den es in Größe 86 gibt?

 

Danke schon mal

Liebe Grüße

Sabrina

Link to post
Share on other sites
  • Replies 14
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Wäre es nicht für die kleinen Wackelchen besser, einen Schnitt für Trägerrock und Bluse zu nehmen und den von der Optik her auf Dirndl zu trimmen? Zumindest in der Gegend wo meine Oma aufgewachsen ist hatten die Kinder unter drei oder so auch keine Tracht, sondern "Rockala" genannte Kleidchen. (Die Jungs in den ersten beiden Lebensjahren auch.)

 

Dann hättest du es auch schneller genäht und mehr Arbeit kannst du dann in zwei Jahren in die ersten "echten" Dirndl investieren.

Link to post
Share on other sites

Also ich denke auch, daß 86 für 1.5 Jahre passend ist.... ich würde eher 80 nehmen, das ist für 1 Jahr.

 

Zum Verkleinern kannst du dich nach der (Burda) Maßtabelle richten, ich glaube die Obere Weite wird nicht so unterschiedlich sein. in den ersten Jahren wachsen Kinder hauptsächlich in der Länge. Ein gut gemachtes Dirndl ist direkt mit dem Futterstoff verstürzt, somit ist es einfach zu ändern (Seitennähte). Ich würde in der oberen Länge etwas "drin-lassen", damit der Rock evtl. später nach unten versetzt werden kann. Wenn Du Hansel nimmst zum Fälteln, dann geht auch diese Änderung recht schnell. Und natürlich am Saum von Rock und Schürze was einnähen. (Könntest auch Biesen machen, das sieht bei Tracht nett aus und trennst sie später einfach auf) Evtl gleich ein zusätzliches Knopfloch am unteren Ende des Oberteils arbeiten, welches später erst "rauskommt".

Schnürung am Rücken würde mir nicht so gefallen, da schon eher die Seitennähte und Rockansatznaht mal trennen nach 1 Jahr oder so.

 

Ich kenne den Burda-Schnitt nicht so genau, habe Dirndln nur nach "echten" Trachtenschnitten genäht - wir sind Fundis in Österreich...

Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Danke für eure Antworten!

 

Dann wer ich mich doch in Richtung Größe 80 bewegen...

Ich dachte nur daran 86 zu nehmen, da jetzt schon Größe 74 passt und sie sind erst im Februar ein Jahr. (Große Abstammung :p )

 

@ malwi: Danke für deine Anregungen. Ich habe bis jetzt auch nur nach Originalschnitten genäht, konnte für so kleine Menschlein aber leider nix originales finden, also wirds wohl der Burda-Schnitt tun müssen.

 

Ich komme ja aus dem Süden von Österreich und hier gibt es ein spezielles Dirndl, das "lipizzanerdirndl". Vor Jahren haben meine Schwägerin (Mutter der Zwillinge) und ich uns selbst diese Dirndl genäht und nun möchte ich als Überraschung die Dirndl in Miniversion für die Mädels machen.

 

Ausserdem werden wir nächstes Jahr heiraten (Trachtenhochzeit) und da passt das dann super, wenn die ganze Familie im Partnerlook geht.

 

Die Idee auch am Oberkörper an der Länge noch mehr drinnen zu lassen und die Weite einfach durch Trennen der Seitennähte zu machen ist super, gefällt mir auch besser. Beim Lipizzanerdirndl sind am Rücken normalerweise zwei Paspeln in den Trennähten. Werde die bei den kleinen aber denke ich nicht machen, da das vielleicht drückt. Bei unseren großen Dirndln haben wir zwar kein Hansel genommen zum Fälteln sondern händisch gefältelt, aber bei so einem kleinen Rockteil müsste das eh schnell gehen. Ebenso bei der Schürze.

 

Ich versuche mal ein Bild des Dirndls aus der Burda und eines von einem Lipizzanerdirndl anzuhängen.

 

Liebe Grüße

Sabrina

 

c9e6cc67-04f8-8401-4815-7bb2e6f649df_288x432.jpg 801_01.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo Dotty!

 

Ja, das Altausseer ist auch schön, es muss aber wirklich ein Lipizzanerdirndl sein, da das bei uns eine regionale Besonderheit ist und wir durch unseren Bauernhof auch sehr in unserer Heimat verwurzelt sind.

 

Dass kleine Mädels auf rosa stehen ist denke ich unbestritten, wobei unsere Kleinen momentan noch Knallfarben wie rot und orange favorisieren.

 

LG Sabrina

Link to post
Share on other sites
Dann wer ich mich doch in Richtung Größe 80 bewegen...

Ich dachte nur daran 86 zu nehmen, da jetzt schon Größe 74 passt und sie sind erst im Februar ein Jahr. (Große Abstammung :p )

 

Ach ja, was du auch beachten solltest (ggf. mit Kleidung der Mädchen vergleichen): Babykleidung wird normalerweise nach anderen Blöcken konstruiert und rechnet mit anderen Proportionen. Wenn du den Kleinkindschnitt (Gr.98) verkleinerst, dann mußt du da ein Augemerk drauf haben. (Nur die fehlende Windelzugabe dürfte beim Kleidkein Problem sein.)

Link to post
Share on other sites

Hallo,

also, ich habe meiner Tochter in dem besagten Alter auch ein Dirndl genäht. Da sie es ja im Sommer angezogen hat (sie hat auch im Februar Geburtstag), war sie damit etwa 1,5 Jahre. Meine Tochter war allerdings immer klein und zierlich und hat nie die Standardgröße getragen, die mit dem Alter in der Konfektion angegebn ist, sondern immer kleinere Größen. Das Dirndl, das ich ihr damals genäht habe, war Größe 92 aus einer Dirndl-Revue. Ich habe es einfach ohne Nahtzugabe zugeschnitten und den Saum kürzer gamcht. Das Kleid hatte sie das letzte Mal im Fasching diesen Jahres (also mit 4) an. Da ja die Schürze um das Kleid gebunden wird, hat es überhaupt nichts ausgemacht, dass das Dirndl eigentlich zu groß war. Und im Sommer mit 2,5 und im Sommer mit 3,5 hat es perfekt gepasst.

Du könntest also auch einfach den Schnitt nehmen und ohne Nahtzugabe zuschneiden. Wenn Du hinten sowieso noch was zum Schnüren anbringen möhtest, macht das überhaupt nichts aus...

Link to post
Share on other sites

Die Lipizzaner-Dirndln gefallen mir echt gut! Ich finde, es muß nicht alles rosa sein.... aber ich habe auch keine Mädels, sondern 3 Buben...

Gleiche Dirndln für die ganze Familie -> super Idee! Und die ziehen das bestimmt zur Trachtenhochzeit an!

 

Keine Paspeln am Rücken! (das habe ich bei kleinen Kinderdirndln noch nirgends gesehen) Und ausserdem ersparst Du Dir Arbeit. Du hast ja keine Brustabnäher und für mich ist sogar fraglich, ob Du am Rücken den 3-teiligen Dirndlschnitt brauchst in der kleinen Größe. Schau mal, wie der Burda-Schnitt gemacht ist, der sieht ganz brauchbar aus. Ohne Nahtzugabe zuschneiden und den Ausschnitt vorne etwas tiefer, das geht sicher.

 

Gutes Gelingen und stell ein Bild ein, wenn Du es fertig hast!

Link to post
Share on other sites

Danke nochmal an alle für eure Tipps!

So wie ich das jetzt sehe, wird das Ganze schon funktionieren ;-)

 

Ich werde mein Endergebnis dann per Foto präsentieren (leider noch ohne Kind drinnen, da die es erst zu Weihnachten bekommen). Fotos mit Mädels im Dirndl werden dann nachgereicht.

 

Liebe Grüße

Sabrina

Link to post
Share on other sites

Noch was: Mach UNBEDINGT ein Knopfloch in die Mitte des Schürzenbundes! Wenn nicht, dann ist die Schürze nämlich irgendwo, aber nicht dort, wo sie hingehört (eigenerprobt, sowohl an mir selber als Kind als auch beim ersten Dirndl meiner Tochter. Das aktuelle Dirndl hat das Knopfloch, und da bleibt die Schürze, wo sie sein soll!)

 

MargitK

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.