Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Devil's Dance

Das CAPE - Modethema der Saison?

Recommended Posts

Ist das Aschenbrödel mit den Nüssen???

 

ja,ist die nicht süß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte ich mein Cape an,wurde ich in Geschäften immer so beäugt.

Na Klaut sie oder nicht!

Gemütlich war es zum Spaziergang,da Bodenlang im Trachtenlock.Mollig auch.

In kurzer Form mir zu kalt.

Schick finde ich diese immer noch und der Schnitt ist auch noch vorhanden.

Ich glaub ich tus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ja,ist die nicht süß

 

 

Jooo,noch einer meiner Lieblingsfilme...kommt alle Jahre wieder am Heiligen Abend...soooo schööön:ohnmacht::ohnmacht::ohnmacht:

 

@rightguy

Ach Martin - Du weißt was Frauen wünschen...:D:hug:

 

 

LG,Carmen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jooo,noch einer meiner Lieblingsfilme...kommt alle Jahre wieder am Heiligen Abend...soooo schööön:ohnmacht::ohnmacht::ohnmacht:

 

Da schließ ich mich an!:o

 

@rightguy

Ach Martin - Du weißt was Frauen wünschen...:D:hug:

 

Hach, ist das nicht IMMER so, dass die besten Männer wissen, was Frauen wünschen aber nicht zu haben sind?;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja siehst, und kaum eine von den Ladies sieht aus wie Miss Marple!

 

Saaach ich doch, dass das schick ist (o.k.: ...sein kann...).

 

Verschimpfieren kann man JEDE Kledage, oder ;)?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da schließ ich mich an!:o

 

 

 

Hach, ist das nicht IMMER so, dass die besten Männer wissen, was Frauen wünschen aber nicht zu haben sind?;)

 

Da haste verdammt recht...heul!!!:ohnmacht::traenen::ohnmacht:

 

LG,Carmen

Share this post


Link to post
Share on other sites

@gila:

 

Ich finde die toll, aber ist das im Winter nicht zu kalt, weil die Arme ja so rausgucken? Oder hast Du immer lange Handschuhe/Armstulpen an?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr,

 

bin ja eigentlich für fast alles zu begeistern. Aber selbst die schönen Fotos von Gila machen das Cape nicht eine Spur schöner oder begehrenswerter für mich.

Nein danke!

 

Liebe Grüße

 

M

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja zum cape!

 

man muss es eben richtig kombinieren und zum beispiel eine handtasche nehmen, die man nicht über die schulter hängt sondern eine für die hand.

für warme hände gibt es eben lange handschuhe.

es muss ja nicht die aschenbrödel variante sein.

 

ich habe mich für diese modell entschieden. ja - es ist gekauft, weil ich es hasse, wintermäntel/jacken zu nähen.

 

1M80526070_403_OB_FNT.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Elise,

 

und???

 

Bist Du zufrieden, sieht es toll aus???

 

Hast Du es schon mal getragen???

 

Liebe Grüße

 

M

 

P.S. Wie kaufst Du denn mit der Handtasche und dem Teil ein?

Ich frage das nur, weil ich mit meinen Schuhen nicht die Treppe runterkomme. Du weißt schon die 10 cm Clogs.:-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also mein Teenager hat bei ZARA in Wien schon mal so ein sehr kurzes Cape in braunkariert anprobiert und es dät ihr vom Modell und Stil her auch gefallen. Nur machte das eine typische Schwimmerinnenfigur mit geraden und breiten Schultern noch kastiger. Was umgekehrt bedeuten könnte, dass es für die mit einer anderen Gewichtsverteilung - also mehr Hüfte als Schulter - günstig sein könnte ?

 

Ich finde, das sollte man als erstes in den Geschäften ausprobieren und sich nicht von der Begeisterung für die Eleganz anderer Leute hinreissen lassen, um dann wie Männlein im Walde auszusehen.

 

So ein sehr elegantes Teil wie in einer Herbstburda in Normalgrösse - nur camel und weiss - das wäre schon was für mich. Aber unpraktisch. Weil im Auto knubblig und auf dem Fahrrad unbrauchbar. Nur was, um vom Büro aus durch die Stadt zu flanieren - oder wie auf dem Bild anscheinend - vom Meeting zur Kaffeepause zu gleiten und dann mit dem Flugzeug zurück ins Domizil...

 

Andererseits gerade als eleganter Kontrast zu den unsäglichen Outdoorjacken aus dem Bergsportgeschäft hat das sogar was für den Waldspaziergang. Frage ist nur, welches Paarbild gibt man dann ab, wenn Ehemann unbedingt seinen Berganorak anziehen will.

 

 

Isebill

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sollte ein kurzes Cape beim Radfahren nicht angenehmer sein als eine Jacke weil es mehr Armfreiheit gibt? Oder gibts da andere Probleme die ich nicht bedenke?

 

Und wenn ich im Herbst oder Winter in den Wald gehe, ziehe ich natürlich eine Sportjacke zu den Wanderschuhen an. Ein edles Cape dazu sieht doch eher deplaziert aus (ok, ich gebs zu, wenns ganz kalt ist, kanns vorkommen dass ich dazu meinen Ledermantel mit Kunstfellfutter anziehe)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Isebill - sie denken: "was will diese schöne elegante Frau bloß mit diesem völlig ungehobeltem Kerl":p Grüße,nenny

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Kontrast zu den unsäglichen Outdoorjacken aus dem Bergsportgeschäft hat das sogar was für den Waldspaziergang. Frage ist nur, welches Paarbild gibt man dann ab, wenn Ehemann unbedingt seinen Berganorak anziehen will.

Isebill

 

den Wildschweinen im Forstenrieder Park ist das egal :D - die tragen eh Jahr und Tag das gleiche Outdoor-Modell :D :D

 

"Unpraktisch" - unbestritten, wenn man mit Rad, Auto oder vollgepackten Einkaufstaschen unterwegs ist. Von daher ist für mich z.B. ein Cape kein Mantelersatz, sondern ein zusätzliches Teil. Wenn man zu Fuß und mit "kleinem Gepäck" unterwegs ist, bei greisslichem Winterwetter - kuschelig warm im Cape eingewickelt wie in der Schhmusedecke.

 

Zu Schwimmer- und Preisboxerschultern: man braucht Körperlänge und den passenden Cape-Schnitt. Gerade runterfallend aus vielleicht steifem Stoff sieht nicht gerade optimal aus. Mehr Weite nach unten (ähnlich dem Wetterfleck), ein weichfallender Wollstoff - ich denke, daß man auch mit breiten Schultern nicht kastig wirkt. Wenn dann noch eine Kapuze mit entsprechendem Schnitt und vielleicht üppigem Besatz dran ist, verlängert das nach oben und lenkt den Blick von breiten Schultern ab.

Man muß Capes mögen; man soll sich nicht reinzwingen, nur weil's vielleicht gerade modisch ist.

Sonnengrüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fahre bei jedem Wetter Rad (ok, bei Schnee nicht, ist zu gefährlich) und auch mit jedem Outfit (nur langer Wallewallerock macht Probleme weil er sich bei den Bremsen verheddert). Am schlimmsten ist im Winter nur die Kälte in den Fingern trotz gefütterter Lederhandschuhe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

Beim Radfahren sind mir sogar weite Ärmel zuwider, ...

 

Näh dir in die Ärmel Windstopper ein, das kannst Du überall nachträglich ohne großen Aufwand machen. Das ist im Endeffekt nichts anderes als ein Stoffschlauch, eine Art Stulpe, ein Stück doppeltes Ärmelfutter.

Als Längenmaß etwa Handgelenk bis halber Unterarm, die Breite ist innerer Ärmelumfang, jeweils plus Nahtzugabe. Die Schmalseite zusteppen, am unteren Rand einen schmalen Tunnel steppen und ein Gummiband einziehen (Länge je nach Bequemlichkeit, knapp über Handgelenkumfang). Den oberen Rand versäuberst Du (eingeschlagen, eingefasst, Overlock etc.) und nähst ihn am inneren Mantelärmelfutter fest. Per Hand geht's am schnellsten. Stoff kann sein farblich passender Futterstoff, ein leichter Flanell, farblich passendes Fleece, abgeschnittene Pulloverärmel von aussortierten Stücken - was da ist und passt.

 

Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites
es gibt auch hier Wetterlagen, da ist mir ziemlich wurscht, wer mich wie sieht und was man sich denkt. Ob (zweibeinige?) Schafe in der Stadt oder die vierbeinigen Wildschweine im Wald - Hauptsache, ich bin warm und trocken eingepackt - Funktion geht mir da über alles.

K.

(bei Wind und Wetter draußen)

 

Wer sagt dass ich die vierbeiner meine? :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Elise,

 

und???

 

Bist Du zufrieden, sieht es toll aus???

 

Hast Du es schon mal getragen???

 

Liebe Grüße

 

M

 

P.S. Wie kaufst Du denn mit der Handtasche und dem Teil ein?

Ich frage das nur, weil ich mit meinen Schuhen nicht die Treppe runterkomme. Du weißt schon die 10 cm Clogs.:-)

 

ja - letztes wochenende zum shoppen

 

shoppen damit ist einfach. kleine handtasche für den unterarm und zum tragen den mann mitnehmen.

zum einkaufen trage ich andere klamotten, weil ich mit hohen absätzen auch keine getränkekisten tragen kann

Share this post


Link to post
Share on other sites
oh bütttte mal ein Bild.

Ich hab vor kurzen mal eine gestrickte Pellerine gesehen wäre genau was für mich da ich immer an dem Schultern und Hals so fröstel *g*

Lg Conny

 

 

HI, mit Bild machen ist die Woche schlecht, da leider nicht mehr im "hellen" daheim bin, liefer ich nächste Woche nach. Das da sind die Schnitte, ich hoffe, ich darf das hier posten, das mit dem Bilder einstellen hab ich immer noch nicht so drauf :)

Die Kombi vom 2. Link hab ich schon genäht, die vom ersten werd ich den Winter machen.

 

2165

 

1399

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Ihr,

 

Margaret Rutherford ist als Schauspielerin ja spitze, aber als Capeinspiration???

 

Na ja!?!

 

Liebe Grüße

 

M

 

Was denn, die ist doch cool!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hab...

Das andere nicht...mit dem Effekt, dass es bei mir nach hinten rutscht und mich nach zehn Schritten fast erdrosselt.

...!

 

Muahaha, davor wird schon in "Incredibles" gewart...:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was denn, die ist doch cool!

 

Find ich auch! Außerdem ist Margret Rutherford das genaue Abbild meiner Oma. Oder umgekehrt;)

Jedes Mal, wenn ich wieder mal in den Filmen schwelge, denke ich, gleich kommt Oma um die Ecke:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

gerade in der aktuellen Brigitte gesehen - Cape wird als "das" Modethema für den Herbst angepriesen. Dazu unbedingt schmale Hosen, weil die "Tannenbaumlinie" erwünscht ist. ;)

(sieht man ja auch auf Gilas Bildersammlung)

 

Ist also jetzt im Mainstream angekommen - in der Burda gab´s Cape doch schon letztes oder sogar vorletztes Jahr, oder?

Grad mal geblättert - das letzte Cape war im Januar drin, sowie im Dezember 2009. Auch in den Heften davor wimmelt es von Capes. Wie Isebill immer sagt, die Burda ist ihrer Zeit voraus. :D

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.