Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

hallo ihr lieben, :hug:

ich brauche dringend eure hilfe.

möchte namen, zahlen und kleinere motive für kinderbekleidung sticken und

eigene motive entwerfen.

habe mir dazu folgendes gedacht

 

1. maschinenkauf

meine wahl fällt auf

janome memory craft 350e oder

brother innovis 750e

? wer kennt hier den kaufentscheidenden vorteil einer maschine ?

 

2. habe mir sophie sew heruntergeladen

? wer kennt sich mit diesem programm aus ?

? was brauche ich sonst noch an programmen ?

 

3. interessiere mich auch für embird, wir ja hier sehr gelobt

? gibt es da einen einführungskurs in aachen oder münster ?

? wer kommt aus AC oder MS und könnte mir eine einweisung geben ?

( muß nicht kostenlos sein, kann aber :) )

 

ihr seht, ich stehe noch ganz am anfang einer großen leidenschaft.

kann recht gut nähen und hoffe mit dem sticken wird es auch bald was.

 

meine kleine Franziska 2 jahre und 3 monate hat nämlich schon tolle ideen,

die nach `mamamachmal ` rufen.

 

vielen dank schonmal im voraus

bin gleich :roller:

 

Franny`s

Link to post
Share on other sites
  • Replies 29
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

....

? was brauche ich sonst noch an programmen ? ....

 

Sowohl SophieSew als auch Embird sind Programme, um Stickmuster zu erstellen.

Je nach Stickmaschine brauchst Du dann noch ein Programm, um die Stickmuster zur Maschine zu übertragen.

Bei den neueren Maschinen ist manchmal ein solches kleines Grundprogramm dabei - sicherheitshalber deswegen aber den Händler löchern und vor allem auch zeigen lassen, wie es geht.

Edited by zimtstern
Link to post
Share on other sites

hallo zimtstern,

schön das du dich gemeldet hast.

übertragen ? geht das nicht per usb stick ?

hätten dann beide maschinen.

würde gerne den händler vor ort wählen wegen reperaturen und zwischenfragen, der ist aber sehr sparsam mit seinen informationen, wenn es um `fremde software ` geht. soll ich natürlich alles markengerecht und komplett bei ihm kaufen. bei allem anderen : ! kennt er sich nicht aus und übernimmt keine garantie und überhaupt .... !

aber hier gibt es doch sicher einige die sich so richtig super auskennen ???

danke dir,

Franny`s :confused:

Link to post
Share on other sites

Hallo Franny's,

 

ich habe schon seit ein paar Jahren die Janome MC 350E. Damals hatte ich mich für diese entschieden, weil es die "günstigste" mit USB-Anschluss war. Mir war der USB-Anschluss wichtig, damit ich mir nicht noch eine Leer-Karte und ein entsprechendes Lese-Schreib-Gerät kaufen muss. Außerdem hatte ich nichts negatives über die Maschine gelesen. Bisher bin ich sehr zufrieden mit der Maschine. Und sie ist wirklich sehr einfach bedienbar und läuft völlig ohne Probleme.

 

Zu den Stickprogrammen: Ich habe Thred und SophieSew, beide kostenlos. Mit Thred habe ich oktober 2008 angefangen und kann es inzwischen fast in-und-auswendig. Ein einfach gehaltenes und sehr nützliches Programm, man muss halt jeden Schritt beim Digitalisieren "von Hand" machen, was ich aber als Anfänger überhaupt nicht schlimm finde, eher im Gegenteil. Dadurch habe ich sehr viel über das Digitalisieren und den Aufbau von Stickmustern gelernt. Und ich habe auch zwei Tutorials dafür geschrieben.

 

Sophiesew habe ich seit Februar diesen Jahres. Es ist wesentlich komplexer und fast gar nicht intuitiv bedienbar (d. h. ohne angeleitet zu werden). Ich hatte mir aber die Tutorials dazu heruntergeladen und diese mehrmals angeschaut. Und habe die Schritte aus den Tutos auch immer gleich im SophieSew ausprobiert. Wenn man mal das Grundprinzip, wie man im SophieSew zu einem Stickmuster kommt, verstanden hat, ist es wesentlich einfacher zu bedienen. Inzwischen habe ich auch schon erfolgreich ein paar Stickmuster in SophieSew erstellt und gestickt. SophieSew hat im Gegensatz zu Thred ein paar nützliche Funktionen, die ganz hilfreich sind. Ich denke, dass ich in SophieSew schon einigermaßen gut eingearbeitet bin. Alles weiß ich noch nicht, auch für mich gibt es noch ein paar Sachen zu entdecken, aber das sind eher Feinheiten.

 

Eigentlich kann ich Dir beide Programme empfehlen. Für Schriften und Zahlen eignet sich meiner Erfahrung nach Thred besser. Das habe ich neulich gemerkt, als ich in Sophie ein Logo mit Schrift angefangen hatte und die Schrift nicht so richtig hinhauen wollte. Dann habe ich mir die Bildvorlage ins Thred geladen und dort nochmal angefangen und ich war innerhalb kürzester Zeit mit dem Logo fertig. Schneller als in Sophie. In Sophie ist es viel komplizierter eine Schrift zu erstellen als in Thred.

 

Grundsätzlich würde ich beim Digitalisieren mit etwas sehr einfachem anfangen. Also eine Figur wie die Maus aus "der" Sendung ist noch zu kompliziert, wirklich nur seeeehr einfach anfangen, sonst kommt gleich der Frust vorbei. Mit einfachen Sachen, z.b. ein Kreis, kann man am ehesten die Funtionsweisen der Programme kennenlernen und kann sich dann zu komplexeren Sachen "hocharbeiten".

 

Zu Embird kann ich Dir leider nichts sagen, mir war die ganze Kauf-Software immer zu teuer und hatte nur nach kostenlosen Programmen gesucht.

 

Weitere nützliche Programme sind Ambassador von Pulse und von Wilcom der TrueSizer. Beide kostenlose "Übersetzungs"-Programme. Damit kannst Du Stickmuster in das Format wandeln, das Deine Maschine dann versteht.

 

Uff, das war jetzt ziemlich viel. Wenn Du noch Fragen hast, immer her damit...:D

 

Das ist eine ganz schön umfangreiche Thematik, vor der man als Stickanfängerin steht. Ich hatte mich auch erst mal durch einen ganzen Dschungel kämpfen müssen...;)

 

Liebe Grüße

sticktieger

Link to post
Share on other sites

Aktuell ist Ver. 1.13 - schau mal ob das deine ist. Leider steht auf der Homepage kein Datum, wann die letzte Aktualisierung gemacht wurde.

 

Ich bastle mit der aktuellen Version herum und bekomme von Zeit zu Zeit Abstürze, aber es hält sich in Grenzen. Häufiges Speichern hilft, lediglich die "Rückgänig"-Funktion fehlt mir sehr.

 

Was die USB-Funktion angeht musst du unterscheiden zwischen "Anschluss per USB-Kabel an den PC" und "Einstecken eines USB-Sticks" - es geht immer nur eines von beiden, da im ersten Fall die Maschine sich wie ein USB-Stick verhält und im zweiten Fall die Maschine genug "Intelligenz" erhalten hat, um wie ein PC einen Stick zu lesen. Meine Brother Innov-is 1200 ist vom ersten Schlag und kann nur per Kabel an einen PC angeschlossen werden, der Nachfolger (Innov-is 1250) kann nur per USB-Stick Muster erhalten.

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

@friedafrust: Da kann ich mich Mina anschließen. Auch bei mir stürzt hin und wieder Sophie ab. Fast nach jedem Schritt, den ich im Programm mache, speichere ich die Datei mit fortlaufenden Nummern ab (wie sagt mein Mann seinen Studenten immer: Die drei goldenen Regeln der Datensicherung sind 1. Backup 2. Backup 3. Backup). Also z.B. Logo01, dann Logo02 usw. So hat man dann auch indirekt die "Rückgängig"-Funktion, wenn auch etwas umständlicher.

Als ich Sophie neu hatte und es noch im Windows lief, ist es mir auch schon nach wenigen Klicks abgestürzt. Weil wir inzwischen komplett auf Linux umgestellt haben, läuft es jetzt im Linux mit Hilfe von Wine. Wine ist vereinfacht gesprochen eine art Dolmetscher zwischen Linux und Windows-basierten Programmen. Sonst habe ich Sophie noch in einer virtuellen Windows-XP-Maschine am laufen, aber auch da ist es recht stabil und stürzt nur noch wenig ab. Frag mich nicht, warum es inzwischen stabiler läuft, ich habe überhaupt keine Ahnung.

 

@Franny's: Da hat Mina recht bei den USB-Anschlüssen. Bei der Janome ist es so, dass man einen USB-Stick in die Maschine stecken kann und sie nicht direkt an den Rechner angeschlossen werden muss.

 

Liebe Grüße

sticktieger

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Hallo Franny,

ich habe seit Weihnachten 2009 die Janome 350e mit der Software Digitizer Junior und bin sehr zufrieden. Bei meinem Nähmaschinencenter in Berlin wird die Maschine auch noch komplett mit der Software angeboten.

Die Maschine läuft sehr gut, man sollte darauf achten, das man Qualitätsstickgarn (die mit "M" am Anfang) verwendet, da sonst die Maschine sehr laut wird und man sich über häufige Fadenrisse nur ärgert.

Die Software kann schon relativ viel, man sollte sich langsam einarbeiten (einfache Motive/Farbflächen). Wenn Du mit Grafikprogrammen (kostenlos gibt es "gimp") zurechtkommst, kannst Du schöne Motive erstellen, in das Programm übernehmen und dann über den USB-Stick auf die Maschine laden. Ansonsten gibt es unendlich viele "Freebies" (dazu gibt es hier "https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=112008" einen Thread), das sind kostenlose Stickdateien im Internet, die man mit der Software noch nacharbeiten kann, um sie dann entsprechend zu sticken.

Viel Spaß mit der neuen Maschine und der Software.

Frank

Link to post
Share on other sites
  • 2 years later...
Hallo Franny's,

 

Zu den Stickprogrammen: Ich habe Thred und SophieSew, beide kostenlos. Mit Thred habe ich oktober 2008 angefangen und kann es inzwischen fast in-und-auswendig. Ein einfach gehaltenes und sehr nützliches Programm, man muss halt jeden Schritt beim Digitalisieren "von Hand" machen, was ich aber als Anfänger überhaupt nicht schlimm finde, eher im Gegenteil. Dadurch habe ich sehr viel über das Digitalisieren und den Aufbau von Stickmustern gelernt. Und ich habe auch zwei Tutorials dafür geschrieben.

 

Sophiesew habe ich seit Februar diesen Jahres. Es ist wesentlich komplexer und fast gar nicht intuitiv bedienbar (d. h. ohne angeleitet zu werden). Ich hatte mir aber die Tutorials dazu heruntergeladen und diese mehrmals angeschaut. Und habe die Schritte aus den Tutos auch immer gleich im SophieSew ausprobiert. Wenn man mal das Grundprinzip, wie man im SophieSew zu einem Stickmuster kommt, verstanden hat, ist es wesentlich einfacher zu bedienen. Inzwischen habe ich auch schon erfolgreich ein paar Stickmuster in SophieSew erstellt und gestickt. SophieSew hat im Gegensatz zu Thred ein paar nützliche Funktionen, die ganz hilfreich sind. Ich denke, dass ich in SophieSew schon einigermaßen gut eingearbeitet bin. Alles weiß ich noch nicht, auch für mich gibt es noch ein paar Sachen zu entdecken, aber das sind eher Feinheiten.

 

Eigentlich kann ich Dir beide Programme empfehlen. Für Schriften und Zahlen eignet sich meiner Erfahrung nach Thred besser. Das habe ich neulich gemerkt, als ich in Sophie ein Logo mit Schrift angefangen hatte und die Schrift nicht so richtig hinhauen wollte. Dann habe ich mir die Bildvorlage ins Thred geladen und dort nochmal angefangen und ich war innerhalb kürzester Zeit mit dem Logo fertig. Schneller als in Sophie. In Sophie ist es viel komplizierter eine Schrift zu erstellen als in Thred.

 

 

Liebe Grüße

sticktieger

 

Woher hast du das Tutorial? Könntest du mir einen Link schicken oder hast du es dir selber "beigebracht"? Wenn ja, könntest du ein kurzes Tutorial schreiben?:confused:

 

Liebe Grüße Kulimuli

Link to post
Share on other sites

Hallo Kulimuli,

 

tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte. :o Mecki hat schon recht, ich war ewig nicht mehr hier "unterwegs" und ich bin jetzt schon seit mehr als einer Woche nicht mehr dazu gekommen nach mails zu schauen. (Normalerweise schaue ich jeden Tag nach mails, aber letzte Woche waren meine Schwiegereltern da...) Es kommt immer eine mail-Nachricht, wenn in einem Forum, in dem ich mal was geschrieben habe, eine Antwort kam.

 

Also, Thred habe ich mir selbst beigebracht und habe selbst zwei Tutorials geschrieben. Wenn Du magst, kann ich Dir beide zukommen lassen. Schau doch mal hier: w21.dyndns.info/thred

Zu Thred gab es mal eine eigene Forums-Homepage und dort hatte ich die Tutorials zum Download bereitgestellt. Leider gibt es das Forum nicht mehr:schnief:.

Für SophieSew gibt es direkt vom Programmierer mehrere Tutorials auf seiner Homepage: SophieSew Embroidery Software By Carlos Mandell allerdings muss man schon einigermaßen gut englisch können, weil die Erklärungen nur auf englisch sind. Ich musste sie mir mehrmals anschauen und gleichzeitig die erklärten Schritte im Programm durchführen. Dann ging das Einlernen eigentlich ganz gut.

 

Ich hoffe, ich kann Dir etwas weiterhelfen. Du kannst auch gerne weitere Fragen zu Thred oder Sophie stellen, ich will gerne versuchen sie zu beantworten.

 

Ganz liebe Grüße

sticktieger :)

Edited by sticktieger
Link to post
Share on other sites

Hallo Sticktiger,

 

beim Lesen dieses Threads habe ich mir gewünscht, die von dir erstellten Tutorials (Antwort von 2010) irgendwo lesen zu können. Oh, Wunder, eine Antwort von gestern mit den Tutorials. Danke, danke,:D ich durfte sie mir kopieren?:rolleyes:

 

Das ist mein Tag.:D

 

Lg

Link to post
Share on other sites

Hallo Rosenmuster,

 

klar durftest Du die Tutos kopieren. Mich freut es, wenn ich jemanden damit helfen kann.:hug: Vielleicht hätte ich noch dazuschreiben sollen, dass die Seite mit den Downloads nicht konventionell aussieht mit Download-Button usw., das Aussehen der Seite irritiert etwas. Ich hoffe, dass das nicht abschreckt. Die Tutos wollte ich nicht für micht alleine behalten, sondern lieber teilen weil Thred ein tolles Programm ist.

 

LG Sticktieger

Link to post
Share on other sites

Lieber Sticktieger,

ich arbeite mich grade durch das Tutorial mit dem Pflaster durch. Komm super klar, aber viele sagen, man soll es immer wieder zwischenspeichern. Ich hab eine Brother Stickmaschine und hab bis jetzt als Stickdatei immer .pes gehabt. Ich kann die Dateien aber nicht als .pes speichern. Und wenn ich sie normal speicher, also als .thr kann ich die Dateien nicht öffnen, weil sie nicht da sind. Woran könnte das liegen? Und wie mach ich einen Schritt rückgängig?

 

Sonst komme ich super damit klar und würde es auf jeden Fall weiterempfehlen deine Tutorials, wenn mich jemand fragt...

 

LG Kulimuli

Link to post
Share on other sites

Liebe Kulimuli,

 

Thred hat eine undo-Funktion, nur ist die Anzahl der Schritte sehr begrenzt. Und wenn Dir das Programm abstürzt, sind die Schritte für das undo auch weg. Wenn Du nach mehreren Schritten mit fortlaufenden Nummern speicherst, hast gewissermaßen eine sichere undo-Funktion, weil Du auf eine gespeicherte Datei zurückgreifen kannst. Also: Wenn Du am Pflaster-Flicken arbeitest und hast z.B. drei der Schritte gemacht, gehst Du in das Menü "file" und klickst auf "save as". Dort gibst Du dann als Dateiname z. B. "pflaster01" ein und speicherst. Wenn Du dann die nächsten drei Schritte gemacht hast, gehst Du wieder in das Menü "file", klickst wieder auf "save as" und gibst diesmal "pflaster02" ein. So kannst Du, wenn das Programm abgestürzt ist, oder beim Digitalisieren etwas anders gemacht werden muss, auf die vorherigen Schritte zurückgreifen, die mit der undo-Funktion vielleicht nicht mehr erreicht werden können.

Das scheint erstmal sehr zeitraubend zu sein, aber ich hatte schon oft die Situation, dass die undo-Funktion nicht ausreichend war. Wenn man dann alles nochmal von Vorne machen muss, ist das vieeeeel zeitraubender.

 

Wenn Du eine Datei im Thred speicherst, wird sie automatisch in .thr .pcs und in .dst gespeicherst. In dem Menüunterpunkt "save as" kannst Du aber nochmal explizit angeben, in welchem der drei Formate Du speichern möchstest. Deine Brother versteht keines der drei Formate und sieht sie deshalb nicht, so als wären sie nicht da.

Ich schätze, da brauchst Du einen Botschafter :D (kleiner Witz am Rande Botschafter heißt auf englisch Ambassador) Damit Deine Brother die Datei lesen kann, musst Du sie übersetzen lassen. Da gibt es zwei kostenlose Programme:

- Von Wilcom den TrueSizer (TrueSizer), die Version "TrueSizer Desktop" nehmen.

- Von Pulse den Ambassador (Home - Pulse Microsystems Embroidery Software). Auf der Seite ist ganz rechts ein Link der zum Download führt.

 

Ich persönlich nutze hauptsächlich den TrueSizer. Den Ambassador nehme ich immer dann, wenn der TrueSizer ein Format nicht kennt. Die beiden Programme nehme ich nicht nur um Thred-Dateien zu übersetzen, sondern auch um Freebies für meine Sticki zu übersetzen, dann bin ich nicht nur auf .jef-Dateien eingeschränkt.

 

Hoffentlich konntest Du alles verstehen (manchmal werden meine Erklärungen etwas kompliziert).

 

LG Sticktieger

Edited by sticktieger
Link to post
Share on other sites

Hi Kulimuli,

 

wenn Du den TrueSizer gestartet hast, gehst Du in das Menü "Datei", dort gibt es den Unterpunkt "Datei öffnen". Jetzt müsste sich ein kleines Fenster öffnen. Damit kannst Du die Datei, die übersetzt werden soll, im TrueSizer öffnen. Jetzt musst Du wieder in das Menü "Datei" gehen und diesmal den Unterpunkt "Speichern unter" wählen. Jetzt müsste sich wieder ein kleines Fenster öffnen. In dem Fenster kannst Du dann auswählen, in welchem Format die Datei gespeichert werden soll. Auf "speichern" klicken und fertig.

 

Sollte es noch Probleme geben, lass es mich wissen. Vielleicht kann ich ja helfen.

 

LG Sticktieger

Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...

Hallo sticktieger,

 

falls es Dich hier im Forum noch gibt: kann ich Deine Tutorials auch haben?

 

Ich habe schon Stunden mit Sophie Sew und Thred experimentiert, aber es klappt leider nicht.

 

Vielen Dank schon einmal!

 

Viele Grüße

Petra

Link to post
Share on other sites

Hallo Petra,

 

mich gibt es noch ... :o Ich war nur schon lange nicht mehr hier im Forum. Hoffentlich bekomme ich es hin, dass Du Dir die Tutorials zu Thred herunterladen kannst. Wenn es nicht klappt, lass es mich wissen. Zuerst solltest Du das "PflasterFlicken"-Tutorial anschauen, weil es ein paar wichtige Grundlagen enthält. Wenn Du etwas nicht verstanden hast, lass es mich wissen. Bei dem "Prinzessin"-Tutorial finde ich im Moment das Bild mit der Vorlage nicht, da muss ich meinen Rechner nochmal durchsuchen. Das, was ich in dem Tutorial erkläre, kann man eigentlich auf jede Vorlage übertragen, sonst einfach fragen....

 

Was Sophie-Sew angeht, habe ich keine Tutorials gemacht. Ich weiß nicht, ob es noch auf der Sophie-Sew-Seite die Tutorials gibt. Der "Macher" von Sophie-Sew hat selbst ein paar Tutorials gemacht, leider muss man dafür Englisch können. Ich weiß leider nicht mehr, inwieweit diese Tutorials auch ohne Englischkenntnisse nur über die Filmchen verständlich sind.

Sophie-Sew ist leider nicht sehr intuitiv bedienbar. Durch herumprobieren bin ich auch nicht auf einen grünen Zweig gekommen :), aber mit den Tutos hat es dann geklappt.

 

Liebe Grüße

Dagmar

TutoPflasterFlicken.pdf

tuto-prinzessin2.pdf

Link to post
Share on other sites

Hallo Rosenmuster,

 

vielen Dank für so schnelle Hilfe, aber Sticktieger hat sich ja auch gemeldet.

 

@ Sticktieger:

 

Ganz herzlichen Dank auch für Deine so schnelle Reaktion. Die Tutos sehen sehr ausführlich aus, und ich werde sie morgen gleich testen! :jump:

 

Ich bin leider weder mit SophieSew noch mit Thred zurechtgekommen, aber jetzt wird es klappen.

 

Wie kann ich Dir dafür danken?

Link to post
Share on other sites

Hallo Petra,

hab ich gerne zur Verfügung gestellt! (natürlich auch für andere Interessierte :-) )

Mir ist es Dank genug, dass Du Dich freust...

Falls doch noch Fragen sind, frag einfach!

 

Liebe Grüße

Dagmar

Link to post
Share on other sites
  • 4 years later...

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und bin auf der Suche nach kostenloser Software hier gelandet.

Ich würde gerne diese Programm Thred ausprobieren, leider finde ich keinen Link zum download.

Die Tuto´s habe ich mir schon angeschaut.

Mal schauen ob nach 4 Jahren noch irgendwer antwortet. ;o)

Viele Grüße

Sticky123

Link to post
Share on other sites

Hallo Sticky123,

 

hier:

 

http://sophiesew.com/SS2/the-software/

 

Kannst Du die erste Version herunterladen. Die zweite Version ist noch nicht fertig. Du musst herunterscrollen bis zu dem blauen Balken "Download Sophie Sew Ver 1.13" und daraufklicken.

 

Viel Erfolg damit!

 

LG Pfälzerin

Edited by Pfälzerin
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.