Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

2nut

WIP Bestickte Krabbelschuhe

Recommended Posts

Hallo,

da ich in letzter Zeit sehr regelmässig angefragt werde wie ich meine Krabbelschuhe besticke werde ich da jetzt mal meinen ersten WIP daraus machen. Verbesserungsvorschläge sind ausdrücklich erwünscht.

Ich habe mich quer durchs Forum gelesen bevor ich die ersten Krabbelschuhe bestickt habe und musste viel ausprobieren und meinen Nähmaschinenhändler löchern.

Das ist das Endergebnis. Garantiert gibt es Wege wie man das besser oder schneller machen kann. Aber dies ist mein Weg und ich hoffe er kann vielen weiterhelfen. Vielleicht geben ja die alten Hasen hier auch ein paar Tips ab. Schliesslich habe ich sie ja auch gelöchert und habe viele hilfreiche Antworten bekommen.

 

So und jetzt das erste Bild. So sollen sie fertig aussehen:

DSC08812.jpg.aad96a033db1d16522ef5117d93a51c9.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ich fang jetzt mal an.

Zuerst baue ich eine Jerseynadel ein. Dieser Rat habe ich von meinem Nähmaschinenhändler. Ledernadeln sind nichts fürs sticken. Durch die Schneidekante wird das Motiv fast rausgeschnitten. Ausserdem werden die Fäden teilweise abgeschnitten.

 

Dann stelle ich meine Maschine von schnellem auf langsames Sticken um. Das mache ich in den Grundeinstellungen der Maschine.

DSC08949.jpg.8fe97efea1f3053be6eedb2d4cfbd1f0.jpg

DSC08950.jpg.ab97314c5cbd290df3ced7494ff4357a.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch dabei!!!

Das Ergebnis sieht ja klasse aus.

 

 

Machst du auch den Schnitt für die Schuhe selber?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da bin ich auch dabei. Die Puschen sehen super aus !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann suche ich mir passendes Leder raus. Schneide das Schnittmuster aus und lege das Schnittmuster auf das Leder. Zugeschnitten wird ohne Nahtzugabe bei meinem Schnittmuster. Bei mir ist eine NZG von 0,5 cm inbegriffen. Das reicht locker. Ich markiere mir meine Schnittmuster mit "rechts" und "links" damit ich später nachkontrollieren kann welches Teil ich gerade in den Händen habe und damit ich wirklich drei rechte und drei linke Teile ausschneide. Einige werden diese Gedankenstütze nicht brauchen. Aber glaubt mir. Ich brauche sie.:D

IMG_0236.jpg.f64ea0a8dd52c9111720a623cc568a5f.jpg

IMG_0238.jpg.4f500eb3c0ad6485294323e5ea690e74.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich bin auch dabei!!!

Das Ergebnis sieht ja klasse aus.

 

 

Machst du auch den Schnitt für die Schuhe selber?

 

Nein. Es ist ein ebook von Farbenmix.:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann bringe ich verschieden Markierungen an. Am Rand des Oberteils markiere ich die Nahtzugabe (o,5 cm). Ebenfalls an den Spanteilen. Später kann ich dann genau auf diesen Linien nähen. So werden sie total gleichmässig wenn sie dann gewendet werden. Wenn man die Linien nicht gleichmässig und gerade näht entstehen nach dem Wenden Beulen und es sieht nicht schön aus. Ratet mal woher ich das weiss!:D

Dann markiere ich genau die Mitte an den Oberschuhteilen und stanze dort drei kleine Löcher aus. Ca. 0,6 cm von der Oberkante entfernt. Die Löcher selber haben auch einen Abstand von 0,5 cm.

 

Dann suche ich ein passendes Webband aus. Dieses wird später entlang der Oberkante festgesteppt um die drei Löcher zu verdecken.

IMG_0239.jpg.2c0bdc0a2a87956860e203fc39efbdec.jpg

IMG_0240.jpg.77113e36cbbe6cd7f722c16cdc03bd34.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

So und jetzt wirds komplizierter und ich versuche viele Photos zu machen.

Ich suche mir zuallererst ein Stickmuster aus.

Ich habe mich für Milli Zwergenschön entschieden.

Ich öffne die Datei im Embird. Dann klicke ich auf "Grösse festlegen".

Ich messe aus wie viel Fläche ich auf dem Oberschuh zur Verfügung habe und passe die Grösse an.

In meinem Fall habe ich ca. 90 mm Höhe zur Verfügung. Also trage ich bei der Höhe den Wert 90 ein. Das Programm errechnet eine Breite von 65,9mm. Also messe ich die Breite am Schuh nach.

Dann drücke ich im gleichen Fenster auf "Stickdichte". Dort verändere ich die beiden Werte von 4 auf 5.

 

Jetzt drucke ich zur Kontrolle eine Schablone aus.

IMG_0241.jpg.e1a8bc34ff7c90e49f11c3eaf56691f9.jpg

IMG_0242.jpg.42f44aca829ef0dacd68e4abb4d58208.jpg

IMG_0243.jpg.e3c4d6b2443267a7f4846e843da0292d.jpg

IMG_0244.JPG.c153abc14a5421c0b962d41f62c0b6aa.JPG

IMG_0245.JPG.91b39d48b9c7211933bec2a7f865cb0b.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klasse WIP ... ich setz' mich dazu. Besonders der Sticki-Teil interessiert mich :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finds total spannend, dir zu zu gucken...*dazusetz und Rotwein bereitstell*

 

Ganz schnell weitermachen bittebittebitte...:hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

toller wip ... ich bleibe auch dabei und schaue weiter zu ... sehr toll

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finds auch sehr interessant, obwohl ich keine Stickmaschine habe!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wichtig ist den richtigen Rahmen festzulegen wenn die Schablone gedruckt wird.

 

Dann lege ich die Schablone zur Kontrolle auf das Oberschuhteil.

In meinem Fall ist die ausgewählte Grösse zu klein. Also verändere ich die Grösse noch einmal und drucke eine neue Schablone in der korrigierten Grösse,

Wichtig ist wenn man die Schablone auflegt, dass auch das Webband aufgelegt wird. Sonst kann es sein dass Stickerei und Webband sich überschneiden.

IMG_0247.jpg.fc63064f2c97ffcedac31f8c8d730697.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da trink ich doch glatt ein Glas Rotwein mit bei einer so netten Runde.:hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

au wein klingt gut .. :D .. habe noch neuen wein im kühlschrank :D ... darf ich fragen woran ich erkenne das die schablone zu klein ist ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann spanne ich Stickvlies in den Rahmen ein.

Dann markiere ich auf dem Schuhoberteil die Mitte und zeichne senkrecht die Mitte ein.

Dann lege ich das Band auf und das später oben angenäht wird. Dann messe ich genau die Mitte der sichtbaren Achse ab und zeichne an dieser Achse die Mitte ein (Bei einer Länge von 12 cm markiere ich die Mitte genau bei 6 cm). Im 90° Winkel zur Achse zeichne ich die zweite Achse ein. An dem sichtaren Kreuz richte ich die Mitte der Schablone aus. (siehe Photo)

IMG_0249.jpg.2d341845eba55f9d49e16899b621f900.jpg

IMG_0250.jpg.74f8839b014cc3ffcc9b58f554f3e194.jpg

IMG_0252.jpg.4db1db6a32714d6a8b53b4cc726d765c.jpg

IMG_0253.jpg.03e961112ab934486ca422eb311b28b0.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
au wein klingt gut .. :D .. habe noch neuen wein im kühlschrank :D ... darf ich fragen woran ich erkenne das die schablone zu klein ist ?

 

Ich lege sie auf. Da ich die Grösse am Anfang nur schätze fällt mir beim ersten Auflegen auf ob es zu gross oder klein ist. Weder die Stickmuster noch die Schuhteile sind ja symmetrisch. Mir fällt es dann oft schwer mir vorzustellen wie das Stickmuster dann "in echt" aussieht. Also drucke ich lieber mehrmals eine Schablone und passe die Grösse immer wieder an bis mir das Ganze optisch gefällt. Bei meinen ersten Schuhen war der Drache den ich drauf gestickt hatte zu klein. Er sah irgendwie verloren aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt übertrage ich das Stickmuster auf meinen USB Stick und füttere meine Stickmaschine damit. Ich sticke jedes Stickmuster spiegelverkehrt auf den zweiten Schuh. Wenn ich z.B. einen Drachen sticke schaut er beim rechten Schuh nach links. Beim linken Schuh sticke ich dann spiegelverkehrt. D.h. der Drache schaut auf dem linken Schuh nach rechts. So schauen sich die beiden Drachen an. Erstens sieht es schöner aus und zweitens können sich Eltern und grössere Kinder merken welcher Schuh der Rechte oder der Linke ist.:)

 

Dann besprühe ich das Stickvlies mit Sprühzeitkleber.

Ich lege die Schablone des Rahmens auf mein Schuhoberteil. Die Mitte der beiden Schablonen liegen genau aufeinander. Wichtig ist, dass die Schablone des Stickmusters genau auf dem eingezeichneten Kreuz liegt. Ich fixiere die Stickmusterschablone mit Tesafilmstreifen.

 

Dann lege ich die Rahmenschablone in die Mitte des Rahmens. Gleichzeitig klebe ich das Schuhoberteil mit dem Sprühkleber auf das Vlies. Jetzt kann ich das Ganze in die Stickmaschine einklicken und los sticken.

 

Ich glaube es gibt garantiert eine schnellere Variante. Ich habe auch schon viele ausprobiert. Aber mittlerweile bin ich mit dieser Technik sehr schnell (Übung macht den Meister) und ausserdem möchte ich dass die Schuhe später total akkurat sind.

IMG_0254.jpg.74412d46400aa844809aa35333bc93b3.jpg

IMG_0255.jpg.01acbe9ef8c312d88ae7cdc85d42344f.jpg

IMG_0256.jpg.3fe075301aff56c3fda040e24fc6f0cd.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der erste Schuh ist fertig bestickt. Morgen besticke ich den zweiten noch spiegelverkehrt und dann nähe ich sie noch zusammen. Und schon habt ihr ein paar bestickte Krabbelpuschen für Eure Kinder.

IMG_0257.jpg.f9fdf47b5122548fc7efa207937341a8.jpg

IMG_0258.jpg.eabb901a7b459a17729a5e9cdbd57b83.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen Bärbel,

 

wow, der WIP ist echt super. Danke für den Hinweis aus das Ebook von "Farbenmix". Das werd ich mir mal anschauen.

 

Hoffe, du bist heute nicht allzu müde...

 

Liebe Grüße und einen schönen Tag,

Yvonne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Es ist ein schöner WIP - schade dass ich keine Stickmascine habe.

 

Ich bin dabei auch Lederpucshen zu nähene - nur leider komme ich nicht voran - wenn es um etwas dickeren Garn geht dann streikt meine Nähma.

 

Ich gucke weiter zu wie die Schühchen fertig aussehen.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

danke für den WIP, der kommt gerade rechtzeitig.

Erst gestern haben wir zusammen das Leder für neue Puschen rausgesucht. Über das Motiv waren wir uns noch nicht einig, sehr wahrscheinlich wäre es wieder eine Applikation geworden. Aber jetzt versuche ich doch mal ein Stickbild.

Bin dann mal im Keller an meiner Stickmaschine:winke:

 

Liebe Grüße,

Heidi.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.