Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

liselotte1

Smoothie Panty - kleiner Unterhosen-WIP

Recommended Posts

Danke!!! Danke, vielen Dank...

 

das beantwortet meine Frage ganz genau.

 

aber... warum hab ich diesen Link nicht gefunden?

2a97iab.gif.e01b74a602144c9feac124a4beb10b49.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Für den Beinausschnitt steht in der Anleitung folgendes:

 

Grösse S 42 cm Gummiband

Grösse M 44 cm Gummiband

Grösse L 46 cm Gummiband

 

Wenn ich den Gummi im vorderen Bereich nicht dehne sondern erst am Zwickel beginne... ist das dann richtig. Aber vor allem, stimmt die Maßangabe für das Gummiband?:confused:

 

Hallo. Miss bitte die Strecke Beinumfang, minus 10% (bei mir Gr. 40 z.B. = 44 cm + 1+1=2 Nahtzugabe) Ich dehne am Vorderbein 1 cm, am Spickel 1,5 cm. Den Rest halbiere ich und so hast Du automatisch die Einhaltung am hinteren Bein. Nahtzugabe am Gummi vorne und hinten überstehen lassen.

 

Gruss LiLo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Endlich habe ich es mal geschafft und habe Fotos beim Zwickelnähen gemacht. Die Zwickelfrage war zwar weiter vorne im Thread, aber vielleicht ist es ja trotzdem noch von Interesse. Dazu gibt's nun folgende Anleitung:

1. Baumwoll-Zwickel mit der rechten Stoffseite nach oben auf den Tisch legen, Ansatz zum Vorderteil oben, Ansatz zum Rückteil unten

2. Rückteil mit der rechten Stoffseite nach oben auf die untere Kante des Zwickels legen

3. Slip-Stoff-Zwickel mit der linken Stoffseite nach oben auf die untere Kante des Zwickels legen

4. Alle 3 Stofflagen zusammen stecken

5. Zwickel nach unten klappen

6. Rückteil zur unteren Kante hin aufrollen

7. Vorderteil mit der rechten Stoffseite nach oben an die vordere (obere) Kante des Zwickels legen

8. Vorderteil zur oberen Kante hin aufrollen

9. Zwickel über die aufgerollten Teile klappen und an der oberen Kante feststecken

10. Beide Nähte nähen

11. Die Nahtzugabe der 3 Stofflagen unterschiedlich kürzen

12. Die beiden aufgerollten Slipteile herausziehen und den Zwickel wenden

Zwickel01.jpg.72df630a4e273a14ebc7e18c703d95b1.jpg

Zwickel02.jpg.8833d60b21f551d2fa5187deb3166b09.jpg

Zwickel03.jpg.3b76403bce5e05218fbe1849897a446b.jpg

Zwickel04.jpg.9185644714cb6cd8bbb03d36b0c23374.jpg

Zwickel05.jpg.f495766fc380df181bfe01dd55a9d7fc.jpg

Zwickel06.jpg.9896cbb5f38ef02b1f2bf230cbe06d54.jpg

Zwickel07.jpg.ab21f843597bea271d57ac9d7bc61801.jpg

Zwickel08.jpg.92d48050824bf1482fc81d462071092a.jpg

Zwickel09.jpg.ac97e8c37795bf05df6ad8403de4f601.jpg

Zwickel10.jpg.a8af03963733993906eaa8203b295125.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

@ Paradies

 

Der Stoff kommt mir bekannt vor. Habe ihn schon als BH gesehen. Ist der Stoff so stabil, dass man davon auch Miederslips machen könnte?

 

LG Elsnadel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

@ Zwirni

Danke! Dass es aus dem unelastischen nicht geht ist schon klar. Ist der Elastische von der Stabilität her evtl mit Powernet zu vergleichen? Weißt du vielleicht wieviel % Dehnung der Stoff hat?

Lg Elsnadel

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Anne Paradies: Danke für die Bilder! Das werde ich demnächst mal wieder so machen. Ich hatte es vergessen...! hier liegen schon wieder ein paar Shirtreste, die bestimmt schöne Schlüpfer werden...

LG

Christiane

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo

@ Paradies

Der Stoff kommt mir bekannt vor. Habe ihn schon als BH gesehen. Ist der Stoff so stabil, dass man davon auch Miederslips machen könnte?

LG Elsnadel

Hallo Elsnadel,

ich habe den dehnbaren Stoff und nähe gerade am BH. Ich glaube, für einen Miederslip ist der Stoff zu wenig fest, wie zwirni schon geschrieben hat. Meine beiden Slips fühlen sich jedenfalls normal an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Entschuldigt, dass ich so lange nicht geantwortet habe, aber wir haben unser Haus neu gestrichen. Da blieb natürlich keine Zeit fürs Forum. :)

 

 

@Elsnadel: Zahlen bitte unverbindlich nehmen, ich habe abgelesen, wie im Kurs gelernt: Stoff auf den Tisch legen und mit den flachen Händen auf zwei Punkte im Abstand von 10 cm "zeigen", dann mit einer flachen Hand nach außen schieben. Dabei habe ich in beide Stoffrichtungen ca. 3 cm erreicht, in Längsrichtung vielleicht ein bisschen weniger.

 

Ich hoffe, das hilft dir weiter

 

Ja das hilft mir schon weiter. Es hieße aber, dass der Stoff nur 3% Dehnung hat. Da muß ich dann den Schnitt ändern. Meine " normalen" Slipstofe habe alle einen Dehnung von ca. 10 - 15%.

 

Hallo Elsnadel,

ich habe den dehnbaren Stoff und nähe gerade am BH. Ich glaube, für einen Miederslip ist der Stoff zu wenig fest, wie zwirni schon geschrieben hat. Meine beiden Slips fühlen sich jedenfalls normal an.

Meine alten Miederslips aus BW.sind auch nur etwas festere Slips mit einer Verstärkung in dem Vorderteil. Das reicht mir für den Bauch. Vom Umfang her brauche ich nicht soviel einpacken.

Wie ist den dein BH geworden?

 

LG Elsnadel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe diesen Wip auch eben erst gefunden.

Ich habe schon gar keine gekauften ( außer ausgeh- schönseinwill Slip) im Schrank. Wenn ich mir ein Shirt nähe ,verarbeite ich die Restücken zu Slipis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oooh klasse, ein Schnitt der mir gut gefällt!

Voor allem sitzen bei mir Slips oft zu knapp oben, und für mein Alter gibts auch mehr die Strings, Pantys usw, aber Slips sind einfach super bequem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

@ Zwirni

Danke! Klar, dass das 30% sind. Bei 34 Grad und den ganzen Tag auf der Baustelle arbeiten, da schaltet das Hirn schon mal auf Sparflamme ;).

 

für mein Alter gibts auch mehr die Strings, Pantys usw, aber Slips sind einfach super bequem.

 

Was heißt da für mein Alter??? Es ist eine persönliche Entscheidung, welche Wäsche man trägt. Meine ältere Tochter(28) trägt nur noch selbstgenähte, während, die Jüngere( 26) Strings liebt. Ich könnte solche Teile nicht tragen. Käme mir immer nackig vor.

 

Elsnadel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab den Schnitt heute gekriegt, und konnte mich nicht bremsen :D, obwohl ich weder passenden Gummis hier habe, nur breites Goldzack, und als einzigen Jersey ausgerechnet grauen BW, mein Mann würde angesichts des Probemodells in Ohnmacht fallen...:D

 

Passen tut das Ding jedenfalls auch ohne Gummis erstklassig, aber der Zwickel kann um je 1,5cm schmaler werden, und die vorderen Beinausschnitte werd ich auch noch steiler basteln, da sind mehr als 2cm übrig.

Taillenhöhe ist völlig okay bei mir.

 

Insgesamt der allererste Schnitt, der wirklich "gut verpackt", von mir 5 Sterne dafür.;)

 

(und in bunt wird auch mein Mann nix dagegen haben....:p)

 

Nachtrag: und nochmal ein dickes DANKE an Lilo und vancouver19 - ohne eure WIPs wär ich nie auf diesen Schnitt gestoßen...

Edited by lysistrata

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D Es freut mich auch riesig, dass der Schnitt Euch allen so gut gefällt. Hat sich das Schielen nach Übersee doch gelohnt.

 

Ich mache den Schritt auch etwas schmäler und habe an den vorderen Beinausschnitten ebenfalls etwas weggenommen, aber die Änderungen waren wirklich - im Gegensatz zu anderen Slips - minimal und bis jetzt ist er auch der optimalste für mich.

 

Das Goldzack-Gummi kannst Du ruhig nehmen, passt genau zu der vorgeschlagenen Verarbeitungsweise. Beim nächsten kann man ja - wenn man möchte - ein Dessousgummi nehmen. Ich nähe aber auch die Variante, wo das Gummi nur eingeschlagen wird. Wenn man es ordentlich macht, ist es für mich fast noch angenehmer, da kein Gummi, sondern Stoff in den Hautfalten sitzt. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D Danke, Monica, auf die Idee war ich noch nicht gekommen, und für das graue Probeteil reicht das Goldzack tatsächlich, inkl. Einschlagen.

Aber ich mag grundsätzlich schmalere Gummis, die auch noch nett aussehen, lieber ;), da gefällt mir Lilos Annäh-Methode am besten.

 

Ich könnte mir das Smoothie sogar als Angora-Version für den Winter vorstellen, schön warm ist das bestimmt...:D

 

Und ich werd eine Version mit angeschnittenem Zwickel versuchen, mit eingenähten Klett-Haftpunkten , um selbstgenähte Slipeinlagen (:o) mit den Gegenstücken zu befestigen, dann fallen die Zwickelnähte ganz weg....nur so eine Idee.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

An dieser Idee ist was dran.....

 

Ich zerbreche mir auch schon länger den Kopf darüber, wie die superweichen, superangenehmen und - bei mir :rolleyes: - superrutschigen selbstgenähten Einlagen für besondere Tage nicht so wegflutschen.

 

Ich habe es mit Flügeln versucht, die rutschen auch etwas und sind oft irgendwie unangenehm.

 

Meinst Du nicht, dass diese Haftpunkte arg drücken, sie sind doch schon recht hart, oder? :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

;) Kleiner Nachtrag, etwas off-topic........

 

Habe die Klettstreifen (1 cm x 1,5 cm) in eine ältere Unterbüxe eingenäht. Klebestreifen am Klett war sehr hilfreich zum Positionieren.

 

Das Gegenstück vorne und hinten ganz knapp an der Einlage festgenäht und voilà es sitzt dermaßen superbequem, unglaublich. Der Tragetest ist hervorragend ausgefallen.

 

Es geht nichts über ausgemusterte Flanellschlafanzüge. Meine Jungs fanden die Umwandlung in Slipeinlagen jetzt nicht so aufregend, ich schon. Das Angenehmste überhaupt.

 

Ich nehme es nur zusätzlich an gewissen Tagen, aber man kann sie bestimmt auch täglich "anziehen". Fertige Einlagen sind nicht angenehmer und die enthaltene Chemie verträgt halt auch nicht jeder. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Musste einfach diesen Uralt-Thread ausgraben - August 2010!

Weil ich fand meine Slips sind schon ein paar Jahre ;) alt und ich Ferien habe nähe ich wieder mal welche. Natürlich wusste ich gar nicht mehr genau, wie ich die gemacht hatte und musste nachschauen.

Soweit so gut. Aber ein Lob auf die Haltbarkeit muss sein. 7 Jahre sind die alt! Hatte insgesamt wohl so 25 - 30 Stück genäht 2010, alle aus BW-Wäschejersey und Gummis von Wien2002. Immer nur diese getragen, 40 Grad Wäsche, kein Tumbler. Sehen immer noch sehr passabel aus, außer 2 hautfarbene, da hat sich der Stoff am Spickel verfärbt :o und die habe ich jetzt entsorgt. Allerdings bei den passenden Unterhemden habe ich nach den Jahren an manchen Verfärbungen unter den Achseln.

Entschuldigt, aber mir blieb die Spucke weg, dass die so alt sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

es ist schön wieder was von dir zu hören, habe damals vieles verfolgt was du geschrieben hast. habe damals auch Smothie Panty genäht, darf ich fragen was du für einen Unterhemd Schnitt benutzt ? Da bin ich immer noch auf der Suche den richtigen zufinden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, seit ich den anstrengenden Hund hab :D geh ich wandern und stricke statt nähen (seit Herbst 2013 nix mehr genäht :o)

 

Ja die Unterhemden hatte ich mir von einem gekauften Calida-Hemd abgenommen. Hoffentlich krieg ich den noch auf die Reihe nach der Zeit...

 

Danke für den Kommentar :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen Liselotte :hug:

 

Schön von Dir zu lesen! Ich habe kürzlich mal an Dich gedacht und mich sehr gefreut zu lesen das es dir gut geht:).

 

Herzliche Grüße aus dem Schwarzwald

Christiane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Slashcutter. Ist ja lustig, wir waren gerade 2 Wochen im Schwarzwald in Ferien! :) hat mir Super gefallen, viel Wandern und Relax!

Gruß Liselotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Uiii, das sieht gut aus! Und jetzt will ich auch neue Unterhosen :) Allerdings Hüftslips - weiß da einer einen guten Schnitt? Ich hab schon mal welche genäht, aber den Schnitt beim Umzug verloren - er war aus einer aufgetrennten alten Hose von mir.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke dass ihr das Thema aufgegriffen habt, bez. ausgegraben.

Ich hätte mal eine Frage dazu. Wo bekommt man das Schnittmuster, bez. den Schnitt. Ich möchte mich auch mal gerne daran versuchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.