Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

zippelzappel

Ich finde keinen passenden Stil für mich

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

 

mittlerweile bin ich ganz verzweifelt! Ich würde mir so gerne eine Art Basisgarderobe nähen, aber so richtig kann ich nicht entscheiden, was zu mir passt bzw. welche Schnitte mir stehen.

 

Ich hatte ein Storyboard erstellt (siehe meine Galerie), aber ich befürchte, dass mir davon vieles einfach nur gut gefällt, es mir aber nicht steht.

 

Zu mir: Ich bin 1,76 m groß, trage gekaufte Kleidergröße zwischen 42 und 44 (ich nehme gerade ab), nach Maßtabelle müsste ich mir dann aber größere Größen nähen.

 

Mein Bauch ist ziemlich dick und meine größte Problemzone (nach 4 Schwangerschaften- die letzte eine Zwillingsschwangerschaft- will mein Bauch nicht mehr so wie ich will:(). Damit ihr eine Vorstellung meiner Figur habt, hier meine Maße: Oberweite: 95 cm, Taille: 85,5 cm; Hüfte: 110 cm.

 

Meine Grundgarderobe muss den Alltag mit 5 - recht kleinen Kindern (fast 2 - 8 Jahre)- gut überstehen. Momentan trage ich meistens Jeans mit Shirts und weiten Tunikablusen.

 

Ich würde gerne mehr Röcke anziehen (wobei ich mir gerade versuche einen Frida-Rock von FM zu nähen, der irgendwie gar nicht sitzt), ein alltagstaugliches Jerseykleid fände ich toll, dann diverse, nicht langweilige Oberteile und vielleicht noch eine Kombination für schickere Anlässe (Blazer, Rock, Hose o.ä.). Für mich muss es schon etwas ausgefallener sein (ob in der Stoffwahl oder im Schnitt werde ich dann ja sehen).

 

 

Ihr habt immer so tolle Ideen, deshalb wollte ich fragen, ob ihr mir evtl. helfen könntet einen für mich passenden Stil zu finden?

Aber ich weiß gar nicht, welche Schnittform mir stehen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind meiner Meinung nach zwei ganz unterschiedliche Fragen:

 

Welcher Stil passt zu mir?

Welche Schnitte sitzen bei meiner Figur?

 

Für den Stil würde ich vielleicht mal Bilder sammeln - aus Zeitschriften, im Internet usw. Diese dann aufkleben und anschauen: Was wiederholt sich? Sind es eher Formen oder Muster, die dir gefallen?

 

Unabhängig davon würde ich mal die Kleider, die du trägst, darauf hin anschauen, was dir steht und was nicht und vielleicht eine Liste mit "sehr gut" und "no go" führen -

z.B. sehrgut: augestellte Hose, V-Ausschnitt etc.

nogo: Röhrenjeans, stark tailliert etc. (Beispiel ist willkürlich)

 

Als nächstes könntest du schauen, was von den Stilelementen in welchen Schnitten umgesetzt werden könnte.

 

 

wg. "Welche Schnittformen stehen mir":

Ich finde eine Taille von knapp 86cm bei deiner Grösse nicht dick, aber vermutlich hast du "vorne mehr als hinten". Deine Figur klingt rein nach den Massen harmonisch, mit Taille.

Den Fridarock (habe ihn im Netz angeschaut) finde ich vom Schnitt her recht heikel, mE. steht diese Form nicht vielen Leuten, wobei ich nicht beurteilen kann, ob sie dir steht.

Vielleicht versuchst du mit weiten Tunikablusen zu sehr den Bauch zu kaschieren? Ich könnte mir vorstellen, dass dir etwas Tailliertes (nicht knallenges) dir gut stehen könnte.

 

Vielleicht könntest du mal Fotos zeigen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

@rumpelstilz: Da hast natürlich recht, dass ich die Themen vermischt habe. Mir geht seit dem Basigarderoben-Thema so vieles im Kopf hin und her, dass ich viel zu schnell und unsortiert denke:).

 

Ich habe mal zwei Fotos angehängt. Die Schnitte sind noch in der Testphase, aber so sieht man zumindest meine Proportionen etwas.

Die Bilder sind übrigens 2-3Wochen alt. Das Datum unserer Kamera ist nur falsch eingestellt:).

1193216328_Fankurz.jpg.7a37b9dd8269f0b1b58186b3c1c18816.jpg

Imke1.jpg.f57962ba580267d8d19800dfdae2e1fa.jpg

bearbeitet von zippelzappel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tina!

 

Ich hatte die gleichen Gedanken, wie Rumpelstilz.

 

Ergänzen möchte ich noch, dass Du evtl. "live" testen kannst, ob Dir etwas steht oder nicht. Also in einen Laden gehen, Klamotten anprobieren. Oder evtl. mal in die Kleiderschränke von Freundinnen lünkern usw.

Dazu würde ich mir auch eine Person meines Vertrauens mitnehmen, die ehrlich in ihrer Meinung ist. Denn nur weil ich mich in einem Kleidungsstück "komisch" fühle, heißt es ja noch nicht, dass es mir nicht steht. Manchmal ist es einfach sowas wie Unsicherheit, dass wir uns noch nicht so wohl fühlen, weil Form und Farbe eines Kleidungsstücks neu sind.

 

Für mich muss es schon etwas ausgefallener sein (ob in der Stoffwahl oder im Schnitt werde ich dann ja sehen).

Da wäre es gut, genauer zu klären (auch für Dich selber!), was Du unter "etwas ausgefallener" verstehst.

 

Und dass Deine Gedankengänge in der Findungsphase noch etwas diffus sind, ist ganz normal! :hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also auf den Fotos sieht das schon so aus, als ob du eine hübsche Taillie hast. Hast du schon mal daran gedacht, Tuniken zu tragen, die unter dem Busen zusammengerafft sind? So wird die Taillie betont, über dem Bauch fällt der Stoff aber trotzdem locker und kaschiert den Bauch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dich gut verstehen. Bin auch schon seit jahren auf der Suche, nach "meinem Stil" . Mittlerweile sind meine kINDER GROSS, aber einen Stil habe ich immer noch nicht gefunden, zumal meine Maße noch etwas fülliger sind, als deine (oberweite 111cm, taille 110, hüfte 114).

Das mit dem Bauch kaschieren ist so eine Sache.

 

Aber gut, ich finde das linke t-shirt ganz ok. Es ist nicht zu lang und leicht figurbetonend. Was hälst du denn von einem etui-rock ? Muss ja nicht ganz so eng sein, und vielleicht hast du ja schöne Beine, die du zeigen könntest. Vielleicht gerade bis zum Knie, oder sogar eine Handbreit über dem Knie ? Und dann sollte der Stoff für den rock stretch sein.

Denk mal nicht soviel drüber nach, sonst verkantet man sich zu sehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich dich so auf den 2 bildern sehe, würde ich doch mehr an sportliche Kleidung denken. Oder ganz frech, mit einem Minirock und leggins, ballerinas oder so dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kirsten,

ich habe gerade schnell mal in deiner Galerie geschuat und da sind einige Teile, die ich auch schon mal in die nähere Auswahl gzogen habe. Deinen Swap schaue ich mir später auch noch mal an.

 

Ich danke euch allen für eure bisherigen Tipps!

 

 

Ich habe auch lange gebraucht, um meine Stil zu finden. Mittlerweile klappt das ganz gut. Und es ist nicht EIN STIL. Denn ich ändere den Stil je nachdem wofür ich mich kleide. Auch daran solltest Du denken. Das mit Bilder raussuchen und aufkleben hat mir sehr viel geholfen. Das habe ich auch gemacht. Zudem finde ich das Thema "Welche FARBE steht mir?" auch nicht ganz ohne - auch das hat damit zu tun.

Nicht zuletzt hast du eine ähnliche Figur wie ich, ich bin nur etwas größer, habe aber ähnlich Maße.

Mir stehen Marlene Hosen, sowie alle Hosen mit einer höheren Taille; auf gar keinen Fall Hüfthosen (da quillt mein Bauch raus), sowie längere Röcke mit Godets. Und auch das Tragen von figurbetonteren Kleidungsstücken mußte ich erst lernen, denn weite Tuniken machen eher dicker als schlanker.

Ich wünsche Dir das Du im Laufe der Zeit Deinen Weg findest und bewunder Dich, daß du mit fünf Kindern noch in der Lage bist, deine Basisgarderobe selbst zu erstellen.

Upps das war ein langer Beitrag. Vielleicht hast Du ja Lust mal in meinen SWAP oder die Galerie zu gucken...da sind auch Sachen drin, die dann trotz Planung GAR nix waren und ich weiß heute immer noch nicht warum..lach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde dein Storyboard gut. Die unteren beiden Reihen kann ich mir gut bei deiner Größe vorstellen. Den Patchwork-Rock habe ich auch in der Knip gesehen. :) Er ist witzig, aber vielleicht für die Basisgarderobe nicht so unbedingt geeignet. Bei dem weiten Rock bin ich unsicher. Allerdings trägt z.B. Mrs. Obama auch häufig was in der Länge und Weite (und sie ist recht groß) und da gefällt es mir. :)

Übrigens war in einer der letzten Knips auch ein Jerseykleid in Langgrößen drin. (und in Normal und Kurz :))

Ich finde auch, dass du einen sehr sportlichen Eindruck machst. :)

 

Viele Grüße

Ingrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Bei den beiden Bildern sehe ich die Taille nicht - dabei hast du eine! Ich würde tatsächlich mal etwas taillierteres ausprobieren. Magst du das grundsätzlich nicht oder denkst du, es betont den Bauch? Wenn man einen Bauch hat, dann muss der Schnitt klug sein, d.h. die Taillierung muss aus dem Verlauf der Seitennähte entstehen, vorne sollte trotzdem genug Platz sein.

 

Ein talliertes Empireoberteil, d.h. eines mit Teilungsnaht unter der Brust, dann aber eben tailliert und nicht grad runterhängend, könnte ich mir auch gut vorstellen.

 

Was ich mir auch gut vorstellen könnte ist der Mantel aus der Knip, den du in deinem Board hast.

Die beiden Röcke aus der Knip halte ich für weniger ideal: sie haben einen schmalen Bund, was meistens bei Bauchansatz keine schöne Taille ergeben, sondern leicht einschneiden und so auch unbequem sind. Ich denke, etwas mir breiterem Bund wäre schöner.

Wie wäre es mit einem Kleid, das im Taillenbereich einfach glatt ist? Darf natürlich nicht knalleng sein, sondern "figurumspielend".

 

Hier mal ein paar Ideen von burdastyle.com, dort gibt es immer gleich auch Bilder von fertigen Beispielen, das finde ich recht inspirierend. Kann sein, dass dir einiges gar nicht gefällt, dann weisst du zumindest, was nicht dein Stil ist:

- Cowl Dress: sehr einfach, gute Wirkung, Rock kann auch weiter ausgestellt werden, total bequem und alltagstauglich. Als Top simpel, aber nicht langweilig. Jersey. Schnitt gratis.

- Sabrina: verspielt und aussergewöhnlich. Betont Taille, auspringende Falten kaschieren aber Bäuchlein

- Hope Wrap Dress: Wickelkleider aus Jersey sind super bequem, äusserst praktisch und sehr vorteilhaft, finde ich (es gibt/gab auch noch einen "Wrap Dress" von Burda zum runterladen, den finde ich aber grad nicht, das wären eher deine Grössen).

-Celeste aussergewöhnlicher Schnitt, betont Taille, durch Falten fällt Bauch aber nicht so auf.

 

Das alles ist natürlich nur meine Meinung! Kann gut sein, dass du alles ganz anders siehts! Manchmal bringt einem sowas aber auch drauf, wovon man eben nicht überzeugt ist- wäre dann ja auch hilfreich ;). Und vielleicht täusche ich mich ja auch bei der Wirkung von einigen Schnitten.

 

 

Nebenbei: Ich bin mir mit meinem Stil auch nicht sicher. Nach jahrelangem "Uniformtragen" möchte ich jetzt mehr persönliche Kleidung. Aber das Thema ist ja spannend.

bearbeitet von Rumpelstilz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Hallo, ich würde einfach mal eine Farb- und Stilberatung nutzen. Das ist wirklich interesant und hilft sehr, erst mal Grund in seine Überlegungen zu bringen. Ich habe das vor vielen Jahren bereits gemacht und profitiere heute noch davon. In Berlin macht das Gelöscht wegen Verstoß gegen Forenregeln.. Vielleicht einfach mal reinschauen.

bearbeitet von nowak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@rumpelstilz: In taillierten Sachen fühle ich mich immer dick, aber es kann natürlich sein, dass ich noch nicht den für mich richtigen Schnitt gefunden habe. Hinzu kommt sicherlich, dass ich bis vor 4/5 Jahren immer eher Gr. 38 getragen habe und so natürlich irgendwie ein anderes Bild von mir im Kopf habe. So langsam muss ich mich aber daran gewöhnen, dass ich meine Figur, wie sie war bevor ich meine Kinder bekommen habe, nicht wieder erlangen werde.

Deine Vorschläge gefallen mir auf den ersten Blick sehr gut. ich werde sie heute abend noch einmal genauer anschauen. Gerade Celeste ist mir natürlich gleich ins Auge gesprungen:).

 

 

Eine Farbberatung habe ich gerade machen lassen - und ich bin ein Sommertyp. An die Farben muss ich mich dann aber auch erst gewöhnen. Eine Stilberatung wäre toll, aber zurzeit ist das wohl eher nicht drin. Vielleicht kann ich mir so eine Beratung zum Geburtstag wünschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm ...

 

darf ich Dich fragen, wie denn Deine Meinung ist zu einem gut sitzenden BH, der Deine Formen etwas mehr in Form bringt? Ich denke, dass Du wesentlich schlanker wirken würdest, wenn Dein Busen mehr vor dem Körper sein würde, jetzt ist er seitlich und lässt Dich breiter aussehen, als Du bist. Und an den Falten im Shirt lässt sich erkennen, dass Du mehr Stoff über dem Busen benötigst.

 

Also vielleicht fängst Du beim Untendrunter an, gewöhnst Dich an Dein neues Aussehen und machst dann beim Obendrüber weiter? :D

 

Viele Grüße

Sonja (die jahrelang ohne BH rumgelaufen ist :o und jetzt selber welche näht und dadurch mehr "in Form" ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein sehr nettes Zitat von einem Mann einer Freundin: "Man darf doch sehen, dass du Kinder bekommen hast!"

 

Zudem ist deine Figur ja nicht ruiniert (deine Masse würden sich manche wünschen), aber halt anders, als du es dich jahrelang gewohnt warst.

 

Mir ist auch aufgefallen, dass zumindest auf einem Bild der BH vermutlich nicht ideal ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hmmm ...

 

darf ich Dich fragen, wie denn Deine Meinung ist zu einem gut sitzenden BH, der Deine Formen etwas mehr in Form bringt? Ich denke, dass Du wesentlich schlanker wirken würdest, wenn Dein Busen mehr vor dem Körper sein würde, jetzt ist er seitlich und lässt Dich breiter aussehen, als Du bist. Und an den Falten im Shirt lässt sich erkennen, dass Du mehr Stoff über dem Busen benötigst.

 

Also vielleicht fängst Du beim Untendrunter an, gewöhnst Dich an Dein neues Aussehen und machst dann beim Obendrüber weiter? :D

 

Viele Grüße

Sonja (die jahrelang ohne BH rumgelaufen ist :o und jetzt selber welche näht und dadurch mehr "in Form" ist)

 

Das wäre sicherlich auch nötig:). Da habt ihr recht. Ich habe vor allem noch die BH´s aus meiner Stillzeit. Die sind nicht wirklich toll. Selbernähen werde ich wohl (noch) nicht schaffen, aber mal schauen, was die Fachgeschäfte so haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

habe gerade gesehen, daß Du dieses Thema eröffnet hast.

 

Also ich muß ehrlich sagen, so schlimm finde ich die Figur jetzt auch nicht.

 

Ich kenne jetzt nicht genau meine Maße, aber meine Oberweite ist deutlich weniger und meine Hüfte etwas breiter. Ich ziehe gerne Taillierte Oberteile an. Man sieht vielleicht dann dadurch einen Bauch, aber in Tunikas sehe ich immer deutlich dicker aus, als ich bin.

 

Ich trage gerne Röcke und habe auch schon zwei Fridas genäht. Dadurch das der Schnitt locker über die Hüften fällt, fühle ich mich sehr wohl darin.

 

Zeig doch mal wie er bei Dir aussieht?

 

Ich nähe übringens momentan einen Probe-Langeneß, bin mal gespannt wie er mir steht.

 

An Deiner Stelle muß Du einfach mal ein bißchen rumprobieren. Ich habe mir leider auch schon Teile genäht, die mir überhaupt nicht stehen ! :rolleyes:

 

Viele Grüße

Christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich schließe mich an, würde dir unbedingt etwas tailliertes raten, aber nicht knatscheng! Dazu die Schultern mehr betonen, das hellblaue Shirt ist m.E. schon besser als das bunte in der Beziehung. Und einen Kragen. Also z.B. Bluse mit Kragen und Wiener Naht, die Arme nicht ganz so eingeengt wie in den Shirts hier. Ich habe ähnliche Maße und Proportionen, bin aber kleiner. Das wird was!

 

LG deo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich trage gerne Röcke und habe auch schon zwei Fridas genäht. Dadurch das der Schnitt locker über die Hüften fällt, fühle ich mich sehr wohl darin.

 

Zeig doch mal wie er bei Dir aussieht?

 

Ich nähe übringens momentan einen Probe-Langeneß, bin mal gespannt wie er mir steht.

 

An Deiner Stelle muß Du einfach mal ein bißchen rumprobieren. Ich habe mir leider auch schon Teile genäht, die mir überhaupt nicht stehen ! :rolleyes:

 

Viele Grüße

Christine

 

Ich werde Frida heute abend noch fertig machen, und dann zeige ich sie hier mal. Oder ist es besser, vor dem Säumen ein Foto zu machen, falls man dann evtl. noch etwas ändern möchte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls Du noch etwas ändern möchtest, würde ich vor dem Säumen ein Foto machen.

 

Noch was zur Stilberatung:

 

Für Dich muß schließlich auch erst einmal entscheiden, in welche Richtung denn Dein Stil gehen soll. Als Mutter brauchst Du sicherlich bequemere Sachen für den alltäglichen Bedarf. So geht es mir zumindest.

Da ich auch im Büro arbeite, habe ich mein Storyboard nun unterteilt.

Ich mag es gerne sportlich-elegant, aber auch gerne verspielt. In meiner Freizeit mit den Kiddies steht ber das bequeme sicherlich im Vordergrund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darf ich noch etwas zu dem schwierigen Thema "Frisur" sagen... Ich finde, dass der schwere Pony dein schmales Gesicht ein bisschen "erdrückt". Evtl. etwas fransiger und insgesamt auch ein bisschen länger?

Nur so ne Idee. :)

 

Viele Grüße

Ingrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Ist Rumpelstilz nicht Schweizerin? Dort gibts nämlich kein "ß" ;)

 

@zwirni: die richtigstellung war aber gut, vielleicht verstehen das andere sonst auch falsch.

bearbeitet von cat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

ich habe gegoogelt und viel Info gefunden, wie z.b. hier:Welcher Figurtyp sind Sie? - Jolie.de

 

Es löhnt sich, sich mit den Figurtypen auseinander zu setzen. Es ist sehr viel Info in WWW, man muss nur lesen...

bearbeitet von kisakim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lena,

danke für den Link. Den hatte ich auch schon gefunden. In die Figurgruppen hatte ich mich auch schon eingeordnet; mal schauen, ob ich später noch mal gezielt nach dazu passenden Outfits suchen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Darf ich noch etwas zu dem schwierigen Thema "Frisur" sagen... Ich finde, dass der schwere Pony dein schmales Gesicht ein bisschen "erdrückt". Evtl. etwas fransiger und insgesamt auch ein bisschen länger?

Nur so ne Idee. :)

 

Viele Grüße

Ingrid

 

Die Frisur ist bei mir immer ein großes Thema. Alle 2/3 Monate muss etwas Neues her. Also habe ich auch da nichts endgültig Richtiges für mich gefunden. Wobei ich laut Farbberatung vor allem einen kühleren Farbton für die Haare brauche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jadzia: Danke für Buchempfehlung. Das würde mich auch mal interessieren.

 

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.