Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Nandel

Workshop: Hundebetten selbst genäht .... ;)

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

:)

 

 

Hier mal ein Workshop, wie man ganz flux ein Hundekissen selbst herstellen kann:

 

1. Man nehme ein Stück Stoff...

(auf dem Boden seht ihr übrigens ein fertiges Produkt mit Bezugsstoffsresten (ohne Überzug)

 

01.jpg

 

 

drehe ihn auf die linke Seite und nähe soweit zusammen, dass in der Mitte der breiteren Seite eine ca. 30 cm lange Öffnung frei bleibt ...

 

02.jpg

 

 

... dann drehe man den zusammengenähten Stoff (durch die Öffnung) auf die rechte Seite und zeichne einen halbrunden Kreis für die innere Liegefläche auf den Stoff. Auch hier eine Öffnung von ca. 10-15 frei lassen (es muss unbedingt die Faust durchpassen), welche unbedingt parallel zu der bereits vorhandenen Öffnung liegen muss !

 

03.jpg

 

 

Dann steppe man diesen Kreis ebenfalls ab.... (Öffnung freilassen ;)

04.jpg

 

 

Dann nehme man die Füllwatte und stopfe sie links und rechts am äusseren Rand ..

05.jpg

 

 

.. und dann die innere Liegefläche .. (deswegen die Öffnung für die Faust ;) )

06.jpg

 

 

in das Kissen, bis es dann sooo aussieht:

 

07.jpg

 

 

 

Dann vorne zunähen (wer will kann dann den inneren Rand auch noch mit der Hand ganz zusteppen)

 

08.jpg

 

 

Dann nehme man eine Wolldecke (ich nehme immer jene, welche aus Flecce sind, aber wie Frottee aussehen -> sind zwar etwas teurer, sind aber viel besser zu waschen.

 

Auf dieser Wolldecke lege man auf die RECHTE !!!! Seite das fertige Kissen und überlappt die beiden Enden auf einer der Oberseiten so, dass das Kissen ziemlich straff verdeckt wird.

09.jpg

 

 

Mit Sicherheitsnadeln feststecken...

10.jpg

 

... auf der gegenüberliegenden Seite genauso (mit den gleichen Massen)

11.jpg

 

 

... dann jeweils Lagen zusammensteppen (auf beiden Seiten natürlich)

12.jpg

 

... dann auf die rechte Seite drehen ...

 

13.jpg

 

 

Kissen reinlegen (wer will kann noch einen Klettverschluss auf dieser Öffnung anbringen)

14.jpg

 

 

... umdrehen .. straff ziehen..

15.jpg

 

.. und zur Qualitätsprüfung vorlegen ;)

16.jpg

 

 

Den weissen Stoff und die Füllwatte bekomme ich übrigens von einem Matratzenhersteller geschenkt.

Man muss sich nur die Mühe machen, die fehlgenähten Matten auseinanderzutrennen um

 

1. an die Füllwatte zu kommen uuund nachdem

2. der SToff sehr, sehr belastbar ist, auch den Stoff wiederverwerten zu können.

 

 

Und wer geradeaus und 2 Bögen nähen kann, bekommt das mit Sicherheit auch hin !

 

Viel Spass beim nachnähen !!

 

 

 

Und hier noch meine "Produktion" vom letzten Samstag, welcher verregnet war ;)

 

hundekissen2.jpg

bearbeitet von Nandel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

habe zwar keinen Hund, aber ich finde das Kissen wirklich toll.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tolle Idee!

 

Liebe Grüße

Martina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

super danke für den WIP

 

meine Katzen werden Dich dafür lieben

 

Lg Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo :)

das ist ja suuuper - klasse - vielen Dank. Werde mir schönen Baumwollstoff im Ikea holen und die billigen Kissen (wegen der Füllwatte). Dann bekommt meine Elli (Labbihündin) ein schönes neues Kissen in die Küche.

Vielen Dank - Simone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen lieben Dank, das ist ne super Idee und so einfach! :hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

***Heul*** ich kann keine Bilder sehen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das is ja klasse!!! nur für meine dogge ist das leider zu klein, aber nun weiß ich wenigstens wie ich das generell nähen kann:)

danke für den tollen wip!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das is ja klasse!!! nur für meine dogge ist das leider zu klein, aber nun weiß ich wenigstens wie ich das generell nähen kann:)

danke für den tollen wip!!

 

Wieso zu klein? Kannst Du doch in jeder Größe nähen....:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu !

 

Also vielleicht sehen die Kissen recht klein aus, aber da haben locker 2 ausgewachsene Ungarische Jagdhunde drauf Platz.

 

Die Masse sind so ca. 1,20 x 90 cm.

 

Der optimale Abstand von der Aussenkante bis zur inneren Naht sollte nach meinen Erfahrungen nicht schmäler als 27 cm sein (sonst kann man die Füllwatte recht schlecht herumschieben) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde deine Kissen Klasse und ich denke ich werde es mal

versuchen für meine Katze und meinen kleinen Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den WIP!

 

So ähnlich werden auch die im Handel erhältlichen "Kudden" genäht.

 

Wenn die Tage wieder kürzer und das Wetter feucht-kalt wird, möchte ich zwei Bettchen für meine Hunde nähen. Momentan schlafen sie am Liebsten auf den harten und kalten Fliesen. :cool:

Dann allerdings aus Kunstleder und mit Styroporkügelchen-Füllung.

 

Eine Freundin hat ein teures "Ridgipad" (geniale Bettchen, haben ihren Preis, aber der ist in meinen augen fü Nicht-Näher "preis-wert"). Bei diesem Ridgipad liegen zwei Kunstlederstücke übereinander, in der Mitte ist ein Oval eingesteppt wie es auch die Threaderstellering gemacht hat. Jedoch haben die Ridgipads im unteren Kunstleder einen Reißverschluss, so dass man die "Bodenmatte" austauschen kann.

Zusätzlich haben die Ridgipads ringsum einen RV in der "Wurst", so dass man leicht an die Styroporkügelchen kommt zwecks Nachpolsterung. (Styroporkügelchen befinden sich selbstredend in einer Hülle :D. )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:winke: vab

 

Wir haben auch 2 so Ridgi-Pad-Teile, die sind wirklich praktisch und vor allem auch sehr pflegeleicht.

Aber leider mögen sich unsere Hunde einfach nicht auf das Plastik legen. :(

 

Die Styroporkugeln fände ich ja auch genial, aber ich glaube nicht, dass die auf Dauer im Stoff bleiben würden, wenn die Hunde mal anfangen n bissel Nestchen zu bauen.

 

Ein Versuch wärs ja mal wert, aber wo bekommt man denn diese preisgünstig her ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

nun ist eure Hilfe gefragt...

 

Hatte mir die Tage schonmal überlegt so ein schönes Bettchen für meine Katze zu nähen. So schön so gut... Da meine Katze eine Zeit lang weg war, habe ich sie nur ab und an beim Füttern gesehehn.... Gestern habe ich dann in unserem Garten 8 kleine Katzenbabys mit ihrer Mama (unserer Katze) gefunden... Die Babys dürften so eine Woche alt sein, nur habe ich momentan nichts passendes um sie unterzubringen. Aktuell habe ich sie in einem großen Karton, wo auch die Mama mit reinpasst, wollte aber nun doch so ein schönes Katzenbettchen nähen....

 

Kann mir vielleicht jemand helfen und sagen, wie groß das Bett ungefähr sein muss, denn wie lange werden die kleinen bei der Mutti bleiben und wie groß werden sie dann sein?

 

Bin momentan noch ein bissl ratlos, denn will später vor der Arbeit kurz noch Stoff besorgen,weiß aber noch nicht genau wie viel...

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

danke für die Anleitung!

Ich denke gerade drüber nach, ob man in die Mitte nicht ein (herausnehmbares) Inlett mit Kügelchen machen könnte u. nur außen die Füllwatte ...

Musste auch direkt an die Ridgi Pads denken. Die gefallen mir von Idee u. Form sehr gut, aber auch mir sagt das Plastik nicht zu. Ist zwar sicher praktisch (abwaschbar), aber nicht atmungsaktiv.

 

Wozu brauchst du so viele Hundekissen, wenn ich mal neugierig fragen darf?

 

LG

DoraW

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen,

 

@Dora, deine Idee ist echt gut,werde mir das auch mal überlegen...

 

weiß jemand wo ich solche Kügelchen herbekomme?

 

Außerdem muss ich nochmal was fragen, den Rohbau des Kissens werde ich hinbekommen, aber ich wollte noch einen Überzug drübermachen,den ich zum Waschen abnehmen kann, bin mir nur noch nicht so sicher,wie ich mit dem Überzug die schöne Bettchenform hinbekommen soll...

 

Bin auf Ideen gespannt...

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:winke: vab

 

Wir haben auch 2 so Ridgi-Pad-Teile, die sind wirklich praktisch und vor allem auch sehr pflegeleicht.

Aber leider mögen sich unsere Hunde einfach nicht auf das Plastik legen. :(

Du musst ja kein Kunstleder/Plastik nehmen.

Wie wäre es mit einem strapazierfähigen Polsterstoff oder Alcantara?

Alternativ einen Überzug für das Bettchen nähen.

 

Die Styroporkugeln fände ich ja auch genial, aber ich glaube nicht, dass die auf Dauer im Stoff bleiben würden, wenn die Hunde mal anfangen n bissel Nestchen zu bauen.

 

Doch, die bleiben drin.

Zuerst nähst Du einen "Schlauch", den Du mit den Kügelchen füllst und zunähst. Anschließend diesen Schlauch in den "Wulst" des Kunstleders stecken.

Hat den Vorteil, dass man den Schlauch mit dem Styropor rausnehmen kann, falls das Bettchen schmutzig wird und gewaschen werden muss.

 

Oder im Falle eines Flohbefalls.

Wir hatten mal Flöhe - weiß der Geier, wo die herkamen *schauder*.

Alle Bettchen gingen für die nächsten Wochen im 48 Stunden Rhythmusabwechselnd in die Tiefkühltruhe. Half wunderbar.

In dem Fall ist es praktisch, wenn die Bettchen/Kudden zerlegbar sind, dmait sie in die Truhe passen. ;)

 

Ein Versuch wärs ja mal wert, aber wo bekommt man denn diese preisgünstig her ?

In der "Bucht" nach Styroporkugeln suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... in die Mitte nicht ein (herausnehmbares) Inlett mit Kügelchen machen könnte u. nur außen die Füllwatte ...

 

Lieber nicht.

habe schon oft erlebt, dass sich die Hunde nicht so gerne auf eine "Kügelchen-Fläche" legen.

Für die Liegefläche würde ich guten Schaumstoff kaufen. So teuer ist er nicht, und die Hunde nehmen diese Liegeflächen viel besser an.

 

 

 

Musste auch direkt an die Ridgi Pads denken. Die gefallen mir von Idee u. Form sehr gut, aber auch mir sagt das Plastik nicht zu. Ist zwar sicher praktisch (abwaschbar), aber nicht atmungsaktiv.

 

 

Polsterstoff wäre eine gute Alternative.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen, vielen Dank für die tolle Anleitung :super:

 

ich werde mich gleich ans nachnähen machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nadel,

 

Danke für diese tolle Anleitung! Verrätst du mir deine Bezugsquelle für die fehlerhaften Matratzen? finde Füllmaterial zu bekommen ist immer schwierig.

 

danke

lg

Anne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super Anleitung, ist sogar für eine total unbegabte Näherin wie mich verständlich! Dann werde ich die dunkle Jahreszeit mal nutzen und meine Nähmaschine aus der Ecke holen.

 

LG

 

Susanne und die beiden Labbimädels Emma und Lotta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Hallo Nandel,

 

danke für die Anleitung. Habe keinen Hund, aber die Katzen mögen das auch. Konnte nicht schlafen, da habe ich das Kissen genäht und es passt.

 

Wünsche dir noch eine schöne Adventszeit und Grüsse dich

Grischali

bearbeitet von Grischali

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.