Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Mausespeck32

Dickes Filz vernähen?!

Recommended Posts

Hallo Ihr,

 

nach meinem Fiasko mit dem Silberstoff überlege ich auf dickes Filzmaterial umzusteigen. Es gibt doch jetzt dieses ganz dicke Filzmaterial zum Taschennähen.

Ist es problemlos zu nähen oder muß ich wieder mit Steckenbleiben der Nadel und Aussetzern rechnen.

Habe mich gestern nicht getraut, das Material zu kaufen.

Näht Ihr Filz auch mit Microtec 70, die hätte ich jetzt da.

 

Liebe Grüße

 

M

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

wieviel mm dick ist denn dein Filz? 5mm? Dann würde ich auf jeden Fall eine 90 Standard oder Jeansnadel nehmen.

Microtec Nadeln sind für feine Microstoffe geeignet und die Stärke 70 steht für dünne Stoffe...Also für dicken Filz oder andere dicke Stoffe zu dünn.

Bei deinem Filz muss die Nadel schon was aushalten können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

2mm dicken Filz nähe ich mit einer normalen 80er oder 90er Nadel. Das kommt auch auf das Garn an.

Eine 70er Nadel ist wohl etwas zu dünn.

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob deine Maschine das kann wirst du an einem kleinen Stück testen müssen.

 

(Mein "frißt" eigentlich alles. Ich würde ja zugerne mal den Silberstoff von dir an meiner ausprobieren, ich warte nämlich noch auf das Material, an dem sie scheitert. Irgendwo muß es ja eines geben... :D )

 

Sonst aber auch eher dickere Nadel, ggf. Jeansnadel.

 

Kommt halt auch auf den Filz an, wie dicht der ist und welches Material.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr,

 

das hört sich nicht gut an. Ich glaube Durchschlagkraft hat die Privileg nicht. Das Filzzeug war gut 5mm dick und sehr fest.

Das lasse ich wohl bleiben.

 

Danke für Eure lieben Mails!

 

Hallo Nowak,

 

wenn Du willst schicke ich Dir die Reste von dem Iglu. Dann kann Deine Maschine in den Härtetest gehen.

Ich kam mit der 0815 Nähnadel (Hand) auch ganz schlecht durch. Das hatte so etwas von Schlauch, nein eher wie Weingummi. Ganz doof!

 

Liebe Grüße

 

M

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

die Verarbeitung von solch dicken Materialien ist immer heikel. In der Industrie gibt es

 

- Nadeln mit Achsversatz oder Du verwendest

- Ledernadeln (haben eine Schneidespitze)

 

Problematisch sehe ich allerdings eher Deinen Transport (Papierstreifen/feines Schleifpapier mitnähen hilft mit unter). Stichgröße würde ich 3-4 verwenden, hängt vom Garn ab, das Du verwenden möchtest. Für die Nahtkreuzungsstellen würde ich mir einen sogenannten Schusterhammer oder Hartgummihammer besorgen um diese vorher flach zu bekommen.

 

Gutes Gelingen

Ossi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.