Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

knoeri

soll ich auch...?

Recommended Posts

Da hät ich lust zu. Ich bin ein totaler Anfänger und hab bisher nur einfachste Deko genäht und voller Stolz letzte Woche ein Haarutensilo für meine Tochter.

 

 

Jetzt könnte ich mir vorstellen ein T-Shirt für die Maus zu nähen. Wir nähern uns der 104 - nur mir fehlt ein guter- vorallem EINFACHER Schnitt - und eine gute Stoffempfehlung.

 

Gestern las ich mich schon 3 Std lang durchs Forum und hab das Gefühl mit jeder Info wirds komplizierter.

 

Single Jersey? oder lnterlock Jersey?

 

Will heute oder Freitag mal in einen Stoffladen. Aber wäre dankbar noch für gute Tipps!!

Und eben auch für eine Schnittempfehlung.

 

 

Lg Stefanie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interlock empfinde ich als etwas freundlicher in der Verarbeitung mit einer normalen Nähmaschine, aber Interlock ist auch ein bißchen weniger dehnbar als Singlejersey.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unbedingt Interlock, wenn Du hochwertige, lang haltende Shirts möchtest. Guter Interlock bleibt auch nach vielen Wäschen in Form (bei Single-Jersey kann man da Pech haben), bleibt beim tragen glatter (beobachte mal die Leute auf der Strasse, dann weißt Du, was ich meine :D ) und lässt sich viel leichter verarbeiten, weil die Kanten sich nicht rollen und er sich weniger verzieht.

Schnittempfehlungen sind schwierig, da wir ja Deinen Geschmack nicht kennen. Wenn Du Interlock kaufst, solltest Du nur darauf achten, dass als Stoffempfehlung nicht Elastikjersey angegeben ist, weil Interlock nicht sehr stark dehnbar ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hmmmmmmmm ... irgendwie finde ich Eure Informationen nicht ganz haltbar. :o

 

Also 100% Baumwoll-Singeljersey ist keineswegs dehnbarer als Interlock - liegt ja auch in der Logik des Gestricks - rechts-links-rechts-links ist ja auch viel dehnbarer, als nur rechte Maschen.

 

Allerdings ist Interlock meist wirklich viel leichter zum Zuschneiden, da er etwas dicker ist und sich nicht so rollt.

 

Allerdings mag ich richtige Sommer-T-Shirts nicht aus Interlock, das ist mir viel zu warm. Der Stoff soll ja auch zum Projekt passen.

 

Suche Dir einen schönen Schnitt - einen auf den Du auch wirklich Lust hast - dann einen zum Schnitt passenden Stoff (gut es wäre schon besser, wenn der Stoff nicht all zu dehnbar ist) und dann versuch es einfach aus. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Knoeri,

 

sehr viele Tips hinsichtlich der Verarbeitung kann ich Dir leider nicht geben, da ich selbst eine Anfängerin bin.

 

Ich habe für mich nur festgestellt, dass sehr dünner Jersey mir fast den letzten Nerv raubt und kaufe nur noch etwas griffigere Jerseys.

 

Hinsichtlich einfacher Schnitte kann ich wärmsten Amelie und Svenja von Farbenmix empfehlen. Sie sind super einfach und ich habe sie schon in verschiedenen Varianten genäht. Meine Tochter (inzw. Gr. 122) liebt sie sehr . Vorallem Amelie ist für die sonnigen Tage sehr begehrt.

 

Viele sind auf Farbenmix nicht gut zu sprechen, da alles sehr einfach gehalten ist. Aber für mich als ambitionierte Anfängerin war es genau das Richtige. Ich wurde nicht von Fachbegriffen abgeschreckt und hatte schnelle Erfolge. Ich nähe auch Heute noch sehr gern danach.

 

Im Laufe dieser stark ansteckenden Viruskrankheit "Nähfieber" habe ich mir immer mehr zugetraut und mir sogar Fachliteratur besorgt.

 

Also, lauf los und probier einfach etwas aus! Du wirst bestimmt auch mit Deinem nächsten Projekt viel Spaß haben!

 

.... und falls doch Probleme auftauchen... nicht verzagen... in diesem Forum wird einem immer geholfen! :hug:

 

Schönen Gruß

 

Xanda

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interlok ist total einfach zu verarbeiten. Nicht zu vergleichen mit normalem Jersey. Schau doch mal bei Farbenmix wegen einem Schnittmuster. FM hat online eine Photoanleitung zu jedem Schnittmuster. Also sehr gut für Anfänger geeignet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch am Überlegen, ob ich zum ersten Mal Jersey vernähe... Hab hier aber nur einen liegen, der ist eigentlich mal für mich gedacht, in weiss-schwarz-grau geringelt. Liebäugeln tu ich ja mit dem FM-Schnitt Antonella, aber da brauch ich noch mindestens einen Kombistoff dazu. Naja, der Juni hat ja grad erst angefangen.

LG Birgitt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe hier reinen Baumwoll-Singlejersey und reinen Baumwoll-Interlock liegen, und der Singlejersey ist deutlich dehnbarer. Da es, so wie ich das verstanden habe, ja Kindershirts werden sollen, sollen die ja sicherlich nicht hauteng sitzen, weshalb man ja dann auch keinen sehr dehnbaren Stoff braucht.

Zur Wärme: Kühl wird es durch einen luftigen Schnitt. Die T-Shirts, die ich jetzt ersetzen muss, sind gekaufte Interlock-Poloshirts, die ich seit über 10 Jahren mit Begeisterung im Hochsommer trage. Der Stoff ist immer noch in Form (nach über 10 Jahren), nur die Farben haben einen unschönen Gelbstich angenommen, weshalb ich mich dann doch endlich mal von den Shirts trennen muss :o

Auch meine selbstgenähten Sachen halten aus Interlock wesentlich länger als aus Singlejersey. Natürlich ist es Geschmackssache, was man gern trägt, aber Singlejersey kommt mir nicht mehr unter die Nähmaschine.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So also ich bin dabei mich reinzuarbeiten - gott sei dank hat der Juni noch ein paar Tage.

 

Jetzt hab ich mir vergangene Woche beim Fabrikverkauf in Baunach schon mal verschiedene Jerseystoffe mitgenommen.

 

Allerdings stand immer nur Jersey drauf - und gefragt hab ich nicht da echt viel los war. (vielleicht auch weil ich nicht ganz so unwissend wirken wollte). Woran erkennt man denn Interlock und singlejersey? Was ist da genau der Unterschied.

 

So, dann wollte ich anfangen - festgestellt das ich keine Jerseynadel habe - also am WE ist nix passiert, dann hat ich die Jerseynadel und es sollte losgehen - aber dann viel mir auf: Stoffe sind ja noch nicht gewaschen. also das vorgestern gemacht- gestern gebügelt und ein Lätzchen fertig genäht - mal sehen ob ich heut zu komme mich an eine Jerseymütze zu machen - soll der Probelauf werden mit der Stoffart, bevor dann das T-Shirt folgen soll.

 

BIn auch noch fleißig am Lesen zwecks Schnitten... das Forum ist ja sooooooo groß!!:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Singlejersey hat auf der linken Seite ein anderes Maschenbild als auf der rechten. Interlock sieht von beiden Seiten gleich aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um dem Eindruck entgegenzuwirken, dass Single-Jersey schlechter ist: Es gibt auch qualitativ guten Single-Jersey. Und der lässt sich ganz toll verarbeiten und verzieht sich nicht mehr oder weniger als Interlock. Ich bevorzuge sogar Single-Jersey. Ist aber auch etwas schwieriger zu nähen weil er sich wellt. Aber eine gute Portion Sprühstärke hilft ein bischen.

 

Ansonsten kann ich dir nur an Herz legen, eine Jersey-Nadel zu verwenden und qualitativ gutes Nähgarn. Ich hatte am Anfang meiner Nähkarriere viele Frustmomente beim Jersey-Nähen weil ich einfach nicht die richtige Nadel/gutes Garn verwendet habe.

 

Es gibt hier auch einen Thread der das Shirt-nähen mit der normalen Nähmaschine schön beschreibt, guck mal hier:

WIP - Strickstoff mit der Nähmaschine - Hobbyschneiderin + Forum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.