Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Mein Sohn wünscht sich eine Art "Fliegerjacke"-allerdings nicht in Blousonform mit Strickbund sondern gerade...den Schnitt hab ich bereits. Das Material ist ein glattes Kunstleder-ungefüttert und daher auch dünn...

 

So wird da keine Jacke draus-aber womit füttert man sowas, so das man das dann auch als leichte Jacke oder Übergangsjacke tragen kann? Ein Futter ist im Schnitt gar nicht vorgesehen-die waren da schlauer und haben einen Stoff genommen, der eine lederartige Außenseite und eine Fellinnenseite hat. Aber es soll ja in unserem Fall keine Winterjacke werden!

 

Wer hat einen Tip?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich würde ganz dünnes Fleece nehmen. Dann ist es auch noch etwas wärmer, aber halt für eine Übergangsjacke nicht zu warm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe bei von meinen Sohn bei einer gekauften Lederjacke das Futter erneuern müsssen. Damals habe ich Futterseide, die etwas fester ist, gekauft. Wenn es möglich ist in der Farbe des Leders.

Bei meinen Jungen ist das Leder hell gewesen, also habe ich helle Futterseide gekauft. Nun ich muß sagen, eigentlich könnte ich schon wieder neuen Futterstoff einnähen, leider.

Wenn die Jacke so für den Übergang ist, würde ich auch dünnen Fleesstoff nehmen.

 

Viel Spaß beim Nähen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde auch dünnes Fleece nehmen. Je nach Typ deines Sohnes auch in Kontrastfarbe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kunstleder ist winddicht und in der Tendenz eh schon ziemlich schwitzig.

 

Je nach dem wie du "Übergangszeit" definierst (von 0°C -10°C oder eher von 10°C - 20°C) reicht durchaus ein ganz normaler Futtertaft. bevorzugt in dunklerer Farbe... Wenndie Jacke weit genug ist, so daß du kein glattes Futter brauchst, könnte ich mir höchstens noch einen dünnen BW-Jersey oder Interlock vorstellen.

 

Oder du machst dir ein dünnes Steppfutter selber, indem du Futterstoff auf BW-Flanell aufsteppst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.