Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Sodele, nachdem ich schon so nett bei der Schnittfindung beraten wurde und ich endlich mal den A**** hochkriegen muss (sonst ist im Juli nix mit Kleid zur Hochzeit... ), werde ich hier mal meine Fortschritte dokumentieren.

 

Ich möchte mir für die Hochzeit unserer besten Freunde (Dresscode: Abendgarderobe) dieses Kleid hier nähen:

 

V2810.jpg

 

 

Schnitt liegt hier, jetzt muss ich das Zubehör für das Oberteil bestellen.

Meine Einkaufsliste trage ich hier gelegenheitshalber ein, Anmerkungen & Gedankenstützen von mir schreibe ich direkt dazu.

Über Tipps, Unterstützung und hilfreiche Anmerkungen von erfahrenen Korsettnähern und -näherinnen wäre ich sehr, sehr, sehr dankbar - isch hann sowatt nämlisch noch nie jemacht ;)!

 

 

Der Schnitt sagt:

 

Top A, B: 51/2 yds. of 1/4" Covered Boning, 37/8 yds. of 3/8" Ribbon, Twenty 1/4" Diameter Metal Eyelets, Size #2 Hooks and Eyes: Sixteen for A.

 

Ich werde Federstahl nehmen (Endkappen nicht vergessen!!!) - habe aber nur 5mm oder 7mm breiten FS gefunden. Ich würde zu dem breiteren tendieren - was sagt ihr? Laut Schnitt 5m - sicherheitshalber bestelle ich etwas mehr :D

Korsettschnur: lt. Schnitt 3,6m - ich bestelle großzügig :D

Ösen mit Unterlegscheiben: 20 lt. Schnitt - ich habe bisher nur Pakete mit 40 gesehen. Besser zuviel als zuwenig :D

vordere Schließe: Vogue nimmt einfache Haken und Ösen. Ich möchte schon eine richtige Korsettschließe nehmen - nur welche Länge?!?! Wie messe ich das am besten aus - am Schnitt, am Körper, am Probemodell (welches noch gemacht werden muss...)?

Alternativ habe ich auch schon an einen nahtverdeckten RV gedacht, aber damit kann ich mich nicht so richtig anfreunden...

Ribsband (keine Mengenangabe auf dem Schnitt) - das brauche ich vermutlich für die Federstahltunnel - wofür noch?

 

Brauche ich sonst noch etwas, was nicht auf dem Schnitt angegeben ist? Stoff für das Probemodell habe ich (einen festen Satinstoff für außen - ist Bomull für innen beim Probemodell ok? Wird vermutlich zu dünn sein, oder? Mehrlagig verwenden? Davon hätte ich nämlich noch schlappe 30m :D. Alternativvorschlag?) Garn und Nadeln habe ich natürlich auch :D

 

Jetzt sollte ich mal in mein Nähzimmer gehen und das dortige Chaos zumindest so weit in Ordnung bringen, dass ich dort auch nähen kann.

 

Erster Schritt wird dann sein: Schnitt bügeln, ausmessen und ausschneiden

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich werde Federstahl nehmen (Endkappen nicht vergessen!!!) - habe aber nur 5mm oder 7mm breiten FS gefunden. Ich würde zu dem breiteren tendieren - was sagt ihr?

 

Meinst du Federstahl oder Spiralfederstahl? Normalerweise braucht man beides (Federstahl für die graden Tunnels, Spiralfederstahl für die gebogenen).

Warum breiteren? Im Zweifel kannst du auch zwei schmale Tunnels nebeneinander nähen und zwei 5mm Federstahl einschieben.

 

Es gibt aber durchaus auch breiteren Federstahl und auch breiteren Spiralfederstahl, mal bei den Kostümshops schauen (man darf hier ja keine Shoplinks legen).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meinst du Federstahl oder Spiralfederstahl? Normalerweise braucht man beides (Federstahl für die graden Tunnels, Spiralfederstahl für die gebogenen).

 

Gut das du das sagst - und ich noch nichts bestellt habe. In der Anleitung ist nur von "Covered Boning" die Rede, daher habe ich angenommen, dass ich nur eine Sorte brauche. Also bringe ich die Arbeitsschritte in eine andere Reihenfolge:

1. Nähzimmer aufräumen

2. Schnitt bügeln

3. Schnitt ausmessen, ggf. anpassen & ausschneiden

4. Herausfinden, welche Stäbe wohin gehören, ausmessen

5. Bestellen.

 

Besser?

 

 

Warum breiteren? Im Zweifel kannst du auch zwei schmale Tunnels nebeneinander nähen und zwei 5mm Federstahl einschieben.

 

Weil laut Schnitt 6mm Breite gefordert sind, ich aber nur 5 oder 7mm gefunden habe. Darum tendiere ich zu dem breiteren (also 7mm). 2x 5mm wären vermutlich etwas zu breit.

 

 

Es gibt aber durchaus auch breiteren Federstahl und auch breiteren Spiralfederstahl, mal bei den Kostümshops schauen (man darf hier ja keine Shoplinks legen).

 

Die durchsuche ich gerade sehr gerne. Leider hat ausgerechnet der Shop, der mir schon von einigen netten Leuten empfohlen wurde, gerade so gut wie nichts lieferbar :( - aber da sich das ja täglich wieder ändern kann, schaue ich auch dort oft vorbei.

 

Danke für deine Anmerkungen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich hole den Fred mal wieder an die hinter tiefschwarzen Gewitterwolken versteckte Sonne :D.

 

Mein Nähzimmer ist eingerichtet, zum größten Teil eingeräumt und soweit aufgeräumt, dass ich nähen kann. Wer von euch kann mir sagen, in welchem noch nicht ausgepackten Umzugskarton mein Rollschneider steckt???

 

Am Samstag habe ich auf dem Stoffmarkt auch den Stoff gekauft.

Eigentlich hatte ich geplant: hellgrüner Taft, uni leicht gecrasht für den Rock, bestickt und Glatt für das Oberteil. Zusätzlich noch uni für eine Stola und bestickt für eine kleine Tasche.

 

Gekauft habe ich letztlich einen wunderschönen Microfaserstoff mit etwas Stand. Für den Rock den gemusterten Stoff, für das Oberteil und die Stola den unifarbenen Stoff. Die Tasche wird evtl. auch uni, kommt drauf an, welchen Schnitt ich nehme und was übrigbleibt.

Passendes Futter und Garn habe ich auch bekommen. Jetzt fehlt mir nur noch ein Nahtverdeckter RV. Einen normalen RV hätte ich in der Farbe hier liegen, vielleicht kann ich da tricksen, wenn ich keinen farblich passenden RV bekomme - oder ich nehme einen weißen RV.

 

Der Stoff ist bereits gewaschen und wartet darauf gebügelt zu werden.

p5085275.jpg.baf454f2030b6a156ee53183018f0854.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute war ich fleissig und habe:

 

1. den Schnitt auf Folie übertragen (das Gewurschtel mit dem ultradünnen Papier war mir dann doch zu blöd :D ) & ausgeschnitten

2. Alle Teile aus Bomull für ein erstes Probemodell ausgeschnitten.

3. Den Rock genäht.

 

Der Rock ist ca. 10cm zu lang, ich werde den Schnitt aber erst mal nicht ändern, da der lt. Schnitterklärung direkt am Saum gekürzt wird. Das kann ich dann machen, wenn ich mir passende Schuhe gekauft habe.

 

Jetzt werde ich mich wieder in mein Nähzimmer verkrümeln und am Oberteil arbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

oh,interessante Stoffkombi.Ich werde gespannt zusehen.Helfen kann ich nicht.Isch hann sowas och noch nie jemacht:o

Share this post


Link to post
Share on other sites

*wiederhervorkriech*

 

So, nachdem mich das stundenlange schwere Gewitter davon abgehalten hat, den Rechner wieder einzuschalten, habe ich brav unter dem Dach gesessen und gearbeitet.

 

Das erste Probeoberteil ist auch fertig. Dabei ging es mir nur darum, den Schnitt auszutesten und zu sehen, ob ich das Oberteil ggf. kürzen muss. Darum wurde das auch nur aus einer Lage Bomull gefertigt.

So wie es ausschaut, muss an der Taille nichts an Länge herausgenommen werden.

Morgen werde ich dann Federstahl usw. bestellen, meinen Stoff bügeln und den Rock schon mal zuschneiden. Jetzt gibt es erst mal 'ne Mütze voll Schlaf *gähn* - gute Nacht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh ich bin echt gespannt, wie das aussehen wird! Deine Stoffkombi finde ich echt gut und ausgefallen, ich freu mich auf jeden neuen Bericht von Dir.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kerridis,

 

Du hast Dir einen wunderschönen Schnitt ausgesucht!

 

Für die Korsage bzw. die Verteilung der Stäbchen kann ich diesen Thread empfehlen:

 

corsagestäbchen - Hobbyschneiderin + Forum

 

am Ende findest Du auch ein Foto vom Innenleben meiner ersten Korsage. Es hat sich wirklich bewährt, die Stäbchen nicht auf die Nähte zu legen, sondern dazwischen.

 

Jetzt freue ich mich auf weitere Bilder von Deinem entstehenden Kleid. Viel Spaß beim nähen.

 

Gruß,

Nina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tolles Modell, Deine Stoffkomposition gefällt mir.

Was ist der unterschied zwischen Federstahl und Spiralfeder?:o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Federstahl:

edelstahl.jpg

 

Spiralfederstahl:

KWSPF9.jpg

 

 

M.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oha! Und sowas nähen wir Frauen in unsere Kleidung ... Naja, wer schön sein will, muss leiden!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Martin!

 

Mein "Gedöns" ist noch nicht da, sobald die Sachen eintrudeln gibt es auch ein paar Bilder.

 

Ich habe leider noch nicht so viel gemacht, irgendwie kommt mir gerade die Eishockey-WM in die Quere :D. Immerhin habe ich für mein Oberprobeteil schon alle Teile aus einem orangfarbenen Satin (Oberstoff) und orangefarbenem Ditte (zum doppeln) zugeschnitten. Der Baumwollköper ist gewaschen und gebügelt und wird hoffentlich heute Abend zugeschnitten.

 

 

Beim Rock ist mir aufgefallen, dass vorne in der Mitte eine Naht ist, das gefällt mir nicht wirklich gut. Mal sehen, vielleicht werde ich den Schnitt ein wenig abändern und die beiden Vorderteile als ein Teil zuschneiden.

Da werde ich mich heute Abend mal mit meiner Freundin beraten - die kommt vorbei und will erste Ergebnisse begutachten :freak:

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, heute gibt es endlich etwas "Augenfutter".

 

Als erstes das fertig zugeschnittene und gedoppelte Probeoberteil:

 

3136633330393035.jpg

 

Zusätzlich habe ich die Teile auch noch aus BW-Köper zugeschnitten, das habe ich aber nicht extra bildlich festgehalten.

Das gute Stück liegt jetzt allerdings erst mal an der Seite, der nächste Schritt war: Proberock anpassen.

 

Ich hatte den Rock laut Anleitung fertiggestellt - und dabei gemerkt, dass ich ihn entweder noch wesentlich mehr einhalten muss oder an den Nähten einiges wegnehmen muss.

 

Meine Freundin hat den Rock dann mit geübter Hand dann zur Hälfte wieder auseinandergenommen und wir haben uns dazu entschieden, den Rock nicht einzuhalten, sondern ganz glatt anzupassen - das trägt nicht so auf.

 

Als allererstes haben wir mal meine Taillenlinie festgelegt - die liegt deutlich höher, als ich angenommen hatte. Danach wurde dann mit denÄnderungen begonnen.

 

Hier seht ihr einen Ausschnitt, der euch zeigt was letztendlich geändert werden musste:

 

3330373730333364.jpg

 

Die gestrichelte Linie zeigt die ursrüngliche Nahtlinie lt. Schnitt an, die dunklere Naht darüber war die erste Änderung - immer noch viel zu weit. Die Kreidelinie zeigt die zweite Änderung, damit wurde die Naht genau an meine Hüftlinie angepasst.

Da ich gerne die komplette Weite des Rocks erhalten möchte, haben wir die Änderung vorerst am oberen Passzeichen auslaufen lassen. Eventuell werden wir die Linie doch nochmal verändern und doch bis ganz runter ziehen.

 

 

Ach ja - der Rock besteht ja aus 4 Bahnen, das werden wir auch so lassen. Vorne an der Mittelnaht haben wir die Nahtlinie ebenfalls der Körperlinie etwas angepasst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine Stoffe gefallen mir total gut.

 

Beim Rock ist mir aufgefallen, dass vorne in der Mitte eine Naht ist, das gefällt mir nicht wirklich gut. Mal sehen, vielleicht werde ich den Schnitt ein wenig abändern und die beiden Vorderteile als ein Teil zuschneiden.

 

Bei dem Karo sieht es möglicherweise nicht so gut aus mit der Naht in der Mitte. Wenn du die Naht weglässt wird sich das aber auf den Fall auswirken. Du hast dann vorne einen geraden Fadenlauf. Bei geteilten Teilen ist der Fadenlauf an der Mittelnaht etwas schräg (das schließe ich einfach mal aus der Weite des Rockes). Im geraden FL hängt der Rock vorne gerade und breit, im schrägen FL fällt er weicher und welliger.

 

Ich habe einen Seidenrock, der mir irgendwie nie so richtig gefiel. Bis ich ihm mal versehentlich eine halbe Umdrehung verdreht hatte, also Seitennaht nach vorne - und plötzlich fiel er superschön.

 

Du musst sicher ausprobieren, ob es für deinen Stoff besser ist, auf das Muster oder auf den Fall zu achten.

 

Ich gucke gespannt weiter zu.

 

LG

Barbara

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor lauter Tüftelei habe ich ganz vergessen, euch von meinen Fortschritten zu berichten... :o

 

Der Rock wurde ja schon mehrfach geändert. Auf diesem Bild könnt ihr nochmal alle Schritte genau sehen:

3437656638306333.jpg

 

Ganz unten, 1,5cm entfernt von der Stoffkante, die (aufgetrennte) 1. Naht - so wie im Schnitt angegeben.

Darüber ist die 2. Naht - damit haben wir den Rock schon ein ganzes Stück angepasst.

Die 3. Naht ist lila - mit der "Beule" sollte der Rock eigentlich genau an die Hüftform angepasst werden und dann langsam in die alte Naht auslaufen. Das Ergebnis war ziemlich bescheiden - an der Hüfte saß der Rock super und sah auch toll aus, nach unten hin sah er aber nicht mehr so gut aus.

Also alles zurück und Naht Nr. 4 angesetzt! Diese geht von der Hüfte parallel zur Stoffkante. Alles in allem haben wir an den beiden Seitennähten pro Seite 3,5 cm weggenommen - alles in allem also 14cm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdemder Proberock perfekt saß, habe ich den Rock zugeschnitten.

Zuerst das Futter - da mein 1 x 1,5 m messender Zuschneidetisch zu klein war, bin ich ins Esszimmer ausgewandert und habe es mir dort auf dem Boden mehr oder weniger gemütlich gemacht:

 

6333313730663432.jpg

 

Da sich der rutschige Futterstoff auf dem glatten Laminatboden leider etwas verzogen hat, habe ich den Rock lieber oben im Nähzimmer zugeschnitten - etwas beengt, aber sicherheitshalber konnte ich Stoff und Schnitt auf dem Teppich "festtackern" :D

 

Das Bild zeigt Stoff und Schnitt vor dem Zuschnitt, ich habe erst mal getestet, wie ich den Schnitt am besten auflege. Als Orientierungspunkte habe ich beim Schnitt die Linien für den Fadenlauf und die Markierung um den Schnitt zusammenzusetzen genommen. Beim Stoff habe ich mich an den äußeren dunklen Linien orientiert.

 

Ich habe den Rock einlagig zugeschnitten, da der Schnitt nur auf den komplett ausgebreiteten Stoff passte.

 

6637336166336361.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Rock ist - bis auf den Saum - komplett fertig - Bild folgt bald!

 

Zwischenzeitlich habe ich mir dann mein Oberteil wieder zur Brust genommen (manchmal im wahrsten Sinne des Wortes :D :D).

 

Den Oberstoff habe ich erst mal links liegen gelassen, ich habe mich auf das Innenleben konzentriert.

 

Hier seht ihr den fertig zugeschnittenen, genähten Baumwollköper. Die Nähte sind ordentlich ausgebügelt und die Tunnel für den Federstahl habe ich neben die Nahtzugaben gesteckt.

 

3538666635303663.jpg

 

 

Die Tunnel sind aufgenäht und alles ist noch mal ordentlich gebügelt worden.

 

6130636164383362.jpg

 

 

Detailansicht von außen:

Die Nahtzugaben zeigen nach unten, die Tunnel liegen über den Nähten.

 

3235656335386433.jpg

 

 

In der Zwischenzeit habe ich einen jungen Mann im Baumarkt zur Verzweiflung gebracht um ein Werkzeug für meinen Federstahl zu bekommen :D

Dann habe ich Federstahl und Spiralfedern mit eben jenem Werkzeug geschnitten und die Tunnel damit bestückt. Vorn habe ich erst mal einen RV eingesetzt, die Korsettschließe folgt später.

 

Schnell zeigte sich, dass ich unter der Brust noch eine rasante Kurve einbauen muss, damit der Charakter bleibt, wo er hin soll :D.

Bilder davon folgen auch bald.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Toll, dass der WIP weitergeht. Und spannend was bisher alles passiert ist. Ich freu mich auf weitere Beiträge von Dir. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Schnittlos-glücklich

Ich lese auch sehr gespannt mit und freu mich, dass es weiter geht. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallöchen,

 

das ist ja ein tolles Kleid! Ich freu mich schon auf weitere Bilder.

 

Ich beneide euch alle um eure grosszügigen Arbeitsflächen die ihr habt, ich muss mich manchmal richtig irgendwo reinquetschen um was nähen zu können :D

Wie heisst es so schön? Ordnung ist das halbe Leben, ich lebe in der anderen Hälfte ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich liebe es Abendgarderobe im WIP zu verfolgen.

Leider geht das immer so schleppend voran ... :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest wildflower
Ich liebe es Abendgarderobe im WIP zu verfolgen.

Leider geht das immer so schleppend voran ... :D

 

Abendkleider sind halt nicht mal eben so "zusammengetackert". ;)

Dafür ist das Ergebnis oft auch umso schöner.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Abendkleider sind halt nicht mal eben so "zusammengetackert". ;)

Dafür ist das Ergebnis oft auch umso schöner.

Richtig! :D

Momentan arbeite ich nach wie vor am Probeoberteil - mein Nahttrenner säuselt mir schon Liebeserklärungen ins Ohr :D :D - er freut sich, dass er so häufig benutzt wird.

Das Teil soll wirklich 100%ig passen, ich habe keine Lust auf der Party ständig den Charakter bändigen zu müssen ;)

 

Außerdem muss man das Wetter nutzen - da ist ein Nachmittag im Freibad mit den Kindern viel schöner als allein im warmen Dachkämmerlein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.