Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Sew

Sew´N´Sushi: Golden Oldies WIP

Recommended Posts

@sushi

 

Das sieht jetzt schon supi schön aus.*neid* Wenn ich groß bin, mag ich das auch können ;) :)

 

Frieda

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Originalanleitung ist sparsam:

 

Vor dem Zuschneiden den Papierschnitt zusammenstecken u. durch Anprobe die Länge des Oberteils kontrollieren, da diese wesentlich von der Körpergröße abhängt. - Abnäher im Rückenteil fein verlaufend schließen. Seitl. Vorderteile dem Rückenteil durch Schulter- u. Seitennähte anfügen. Schulterkragen aus dem doppeltem (sic!) Stoff verstürzt nähen und dem Halsausschnitt mit Schrägstreifen anarbeiten. Falten an den vord. Kanten des Schulterkragens einlegen, vord. Kanten einreihen. Seitl. vord. Rockbahnen dem mittl. Vorderteil zeichengemäß ansetzen. Rückw. Rockbahnen ebenfalls zeichengemäß anfügen und hint. Mittelnaht schließen. Obere Rockbahnkanten einreihen und das Oberteil schmalkantig aufsteppen. Seitl. Vorderteile an den bezeichneten Stellen leicht einhalten und mit dem mittl. Vorderteil in Naht verbinden, dabei die vord. Schulterkragen-Kanten mitfassen. Halsausschnittkante am mittl. Vorderteil mit einem ca. 10 cm breiten Einlagestreifen (leichte Vlieseline) verstärken und mit einem Stoff-Formstreifen versäubern. Ärmelausschnitte mit Schrägstreifen einfassen. Der linken Seitennaht Reißverschluss einarbeiten. Zum Kleid wird ein gesteifeter Unterrock getragen.

 

Ich gestehe - ich habe fast alles ganz anders gemacht :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ja wieder mal absolut spitze, was ihr so produziert. :D :D :D Ich bin begeistert.

 

Darf ich euch mal was fragen? Sew, Du läßt den Rock aushängen. Ich hab noch so ein NANO-Chiffonrockprojekt, und da hab ich gelesen, dass der Chiffon auch lange aushängen muss. Wie ist das denn, wenn man den Rock gewaschen hat, muss der dann wieder aushängen, oder ist der untenrum gleich lang?

 

Viele Grüße

Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wun-der-schÖn!!!!!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt ist auch die Seitennaht zu und ich habe die Paspeln ausgebügelt - aber immer noch nicht zurückgeschnitten. Evtl. muss ich noch das eine oder andere ändern, mir scheint, der Rock ist zu weit (das kann aber auch daran liegen, dass er noch nicht gestärkt ist. Ich werde mal mein Nähgo fragen, welches nachher vorbeikommt)

seitennaht_zu.jpg.182129e92449cefc215d2a7496aa603c.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das ist ja wieder mal absolut spitze, was ihr so produziert. :D :D :D Ich bin begeistert.

 

Darf ich euch mal was fragen? Sew, Du läßt den Rock aushängen. Ich hab noch so ein NANO-Chiffonrockprojekt, und da hab ich gelesen, dass der Chiffon auch lange aushängen muss. Wie ist das denn, wenn man den Rock gewaschen hat, muss der dann wieder aushängen, oder ist der untenrum gleich lang?

 

Viele Grüße

Heike

 

Kerstin und ich sitzen hier grade zusammen vor dem Rechner - wir wissen es nicht genau. Wobei - wenn Du es eine Woche oder so mit Wäscheklammern beschwert aushängen lässt, sollte es später im normalen Betrieb auch nicht leiern. Zur Not kannst Du den Rock ja im Liegen trocknen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kerstin und ich sitzen hier grade zusammen vor dem Rechner - wir wissen es nicht genau. Wobei - wenn Du es eine Woche oder so mit Wäscheklammern beschwert aushängen lässt, sollte es später im normalen Betrieb auch nicht leiern. Zur Not kannst Du den Rock ja im Liegen trocknen lassen.

 

Kerstin, wenn Du Dein Kleid mal gewaschen hast, wäre es nett, wenn Du mir mal kurz berichten würdest, wie der Praxistest ausgefallen ist.

 

Das Kleid ist wunderschön, Saskia. Ich hoffe, ihr habt wieder viel Spaß auf dem Festival.

 

Viele Grüße

Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kerstin hat mir am Freitag einen Reißverschluss mitgebracht, der ist jetzt eingenäht und ich habe das Oberteil am Rücken noch enger genäht (da war es ordentlich zu weit). Dann habe ich anprobiert und Sew und ich sind einhellig der Meinung, dass der Rock so zu weit ist für meinen Petticoat.

 

Rock enger machen?

 

Wie öde!

 

Also nähe ich mir einen zusätzlichen Unterrock, den ich an das Futter des Kleides ansetzen werde. Statt ihn mit Rüschen zu besetzen wie den Petticoat werde ich einen gestuften Halbrock machen, bestehend aus drei oder vier Stufen und diesen ebenso wie den Oberrock schön stärken. Morgen gehts los.

 

Ich liebe meinen Ruffler :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könntet Ihr bitte etwas schneller nähen?? :klatsch1:

Das ganze hier ist so spannend - und sieht einfach ssuuuppper aus!

Weiter so!!

Bin ganz begeistert

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Glockenfee: Guter Scherz, ich säume gerade 4,5 Meter Rocksaum mit der Hand. :banghead:

 

Immerhin ist mein Oberteil fertig zugeschnitten und das Futter ist auch schon komplett. Ich muß es nur noch anpassen und zusammennähen und den RV einsetzen und die Ränder mit Band einfassen und das Rockfutter anpassen und den Pseudogürtel anpassen und und und...

 

Diesmal wird Saskia schneller fertig sein als ich.

Ihres gefällt mir sowieso besser als meins. Wollen wir nicht tauschen?? :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich finde beide klasse, jedes anders, aber tolle schnitte!

 

was wohl noch für accessoires dazu kommen diesmal???

 

 

ich habe noch eine frage zu der druckerei:

 

welchen unterschied seht ihr beim drucken mit holzmodeln im gegensatz zu gummistempeln? ich hatte für mich einfache geometrische formen im sinn, die ich so fertig eigentlich nicht finde, da zu simpel. also selbermachen, dachte ich.... oder taugen die selbstgefertigten moosgummistempel nichts im vergleich zu den geschnitzten?

 

 

neugierige grüße

 

charlotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Charlotte:

Ich habe noch nicht mit Moosgummistempeln gearbeitet. :nix:

 

Bei mir kommt noch eine Tasche mit Bambushenkeln und ein hybsches Hytchen dazu

Beim Hut steht die Form noch nicht fest, ich habe noch passende Sisolrohlinge in weiß und Straußenfedern in türkis daheim. Vielleicht mache ich ein Cocktailhütchen, tendiere aber im Moment (wegen Sonne und Gesichtsform) eher zum Wagenrad. :)

Außerdem nähe ich mir noch ein paar passende Handschuhe in türkis&weiß und ich habe noch diverse Seidenblumen in türkis aus NL mitgebracht. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

hai sew,

ich habe noch einen prym fake-bambushenkel hier, den ich plötzlich gar nicht mehr mag. wenn du interesse hast, melden.

 

mein modell aus den teens des 20. jahrhunderts nimmt gedanklich immer mehr gestalt an, nur die farbe ist noch nicht ganz klar. ich werde allerdings eher in der wama färben und dann ein geometrisches muster a la art deco stempeln, moosgummi, pappkantendruck oder was mir sonst noch einfällt.

 

schön, dass mir dein ticker immer wieder sagt, wann es fertig sein soll :freak:

 

ich schaue euch weiter aufmerksam zu und lerne.

 

sunny greets

 

charlotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Charlotte,

 

ich habe schon in Amsterdam zugeschlagen, aber danke fürs Angebot. :o

 

Heute habe ich meinen Organzaunterrock, der fest ans Kleid genäht wird, am Bund eingereiht und probeweise angezogen:

petti_organza.jpg.bbf36f284749e06bfdfcc3eb41266272.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

So schauts dann mit (halbfertig eingefassten) Rock obendrüber aus.

Ich muß die Pracht noch besser verteilen, der Rocksaum wird am Bund auch noch leicht eingereiht und ist im Moment nur überlappend gesteckt.

Immerhin ist mein Unterrock nicht zu lang *schwitz*.

rock_halbfertig.jpg.2d0b737a524389e3b09eb3820c2aa4b8.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem ich festgestellt hatte, dass der Rock meines Kleides zu weit für den Petticoat ist, habe ich brav Stoffstreifen geschnitten, um einen Unterrock draus zu nähen.

 

Aus einem Haufen Streifen:

 

stoffbahnen.jpg

 

werden dank des Mehrstichkräuslers im Handumdrehen ein fluffiger Haufen Rüschen:

 

ruesche.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Rüschen habe ich erstmal Testweise an das Futteroberteil des Kleides angesteckt:

 

unterrock_angesteckt.jpg

 

Das sieht ja schonmal ganz gut aus. Also habe ich fleissig genäht und natürlich auch noch nachgerüscht :rolleyes: denn die ursprünglich geschnittenen Stoffbahnen haben nicht ganz ausgereicht.

 

Schließlich hat der Rock jetzt drei Reihen Volants. Das fällt jetzt sehr schön fluffig über dem Petticoat. Und wenn das alles schön gestärkt ist, werde ich ein Kleid haben, das dem Stoffbedürfnis einer Nürchennäherin in etwa entgegen kommen wird...

 

unterrock_fertig.jpg

 

Jetzt kommt die Schrägbandeinfassung am Ausschnitt, dann werde ich mal sehen, ob ich das Kleid auf der Elli abrunden kann :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sooo, mein Mittelfinger ist um einige Schichten Hornhaut reicher, das Kleid am Halsausschnitt mit Schrägband versehen und das Futter an den Reißverschluß geheftet. Jetzt kommt das Schrägband an die Arme, dann muss der Rock abgelängt und gesäumt werden. Holldrio. Und da ich dafür mein Nähgo brauche, werde ich wohl nach den Armausschnitten das Hütchen versuchen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Güte, wird das ein wunderschönes Kleid. Mußt doch bestimmt immerwieder hinsehen und Dich dran freuen, was?

ciao sylvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Sew,

sieht ja suuuuper toll aus.:klatsch:

 

hallo Sushi,

bewundernswert und super toll !

 

Ich finde es schön, daß ihr euch die mühe macht und uns so ziemlich Schritt für Schritt das Nähen der super tollen Kleider zeigt.

 

Gruß Gabi :) :) :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe eine kleine Kleid-Pause gemacht und statt dessen mal den Hut in Angriff genommen (oder besser: Das Hytchen).

 

So sieht der Schnitt aus:

 

huetchen_vorlage.jpg

 

Die Anleitung war eher dürftig:

 

anleitung_hut.jpg

 

Aber das hält ja eine hungrige Hobbyschneiderin nicht ab :D Hier sind die Schnitteile:

 

schnitteile_hut.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Kopfteil und das hintere Schnitteil (das sind das große Stück und das kleine, fast runde Teil) habe ich mit der im Adventskalender gewonnenen Vlieseline bebügelt - ideal dafür wie ich festgestellt habe! Nachdem ich diese zwei Stücke zusammengebaut habe, sieht das Ganze so aus:

 

hut_oberstoff.jpg

 

Dann habe ich dieses seltsame viertelmondförmige Teil angesetzt, dass vorne an der "Krempe" angenäht werden sollte, als Belag:

 

futter_hut.jpg

 

Das Ganze sah nach dem Annähen fürchterlich aus. Das Teil hat nicht reingepasst, egal wie rum ich es angenäht habe (ich habe beide Seiten versucht), es hat getütet, gespannt gebeult und ich sah mit dem Hut aus wie eine holländische Milchbäuerin.

 

Ich habe also beschlossen, die beiden Hauptschnitteile nochmal zuzuschneiden und den Hut damit zu verstürzen - das sollte passen und gut aussehen (ordentlich und so)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hat prima geklappt! Ich habe das Futter außen am Rand mit der Maschine angenäht (in zwei Teilen), nach innen gestürzt und dann die beiden Teile von Hand an der Naht angenäht.

 

Als Deko gibt es einen Streifen Schrägband in Ochsenblutrot über den Kopf. Ich habe ich gegen einen Druck auf dem Hut entschieden, ich glaube, das würde zu viel.

 

Also dann, ich präsentiere mein Hutmodell, der Flieger Manfred mit meinem Hütchen von vorn:

 

hut_fertig1.jpg

 

Und von hinten (das Schrägband vorerst nur angesteckt, meine Finger sind schon blutig :D)

 

hut_fertig2.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.