Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
frl.seide

Abendkleid aus Seide STATISCH AUFGELADEN.....HILFE

Recommended Posts

hallo ihr lieben,

ich hoffe, ich bin hier an der richtigen adresse...ich habe folgendes problem.

ich habe mir ein seeeehr teures abendkleid aus ganz dünner, leicht transparenter seide gekauft. es ist sehr, sehr viel seide verarbeitet, 1 1/2 rad. darunter ist ein Futterstoff. ich weiss nicht welcher, im etikett steht nur 100% seide.(möglicherweise ist auch das futter seide?)

das problem ist, die seide bleibt am futterstoff (der ist als schmales unterkleid verarbeitet.) kleben und sieht dann, gelinde gesagt, ziemlich eigenartig aus :mad:...leider.

 

was kann ich dagegen tun??? :confused:

 

ich hab bis jetzt im wc mit feuchten händen über den futterstoff gestrichen, aber das ist auch so eine prozedur da ich die mengen oberstoff in der zwischenzeit auch irgendwie hallten muss....und das kanns ja auch nicht sein.

 

kann man das futter mit haarspray einsprühen??

oder gibts auch ein antistatik-spray der für seide geeignet ist??

 

bitte helft mir da weiter, bin für jeden rat dankbar

 

lg

dita

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn es statisch auflädt würde ich mal darauf tippen,daß zumindest das Futter nicht aus Seide sondern aus synthetik ist.

Manche Seiden laden sich ganz allein wunderbar auf :rolleyes: Das ist auch abhängig von der Luftfeuchtigkeit usw. - wie bei den Haaren.

Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass es dagegen ein Mittel gibt.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch sicher, dass zumindest das Futter aus reinen Polytierchen besteht. Was trägst Du an den Beinen? Das Polyfutter bleibt nämlich sehr gern an der Polystrumpfhose kleben, nur das die Seide dann am Futter kleben bleibt, verstehe ich nicht so recht. Also in dem Fall mehrere Sorten Strumpfhosen ausprobieren. Es gibt sehr glatte und sehr dünne mit feinem Seidenglanz, vielleicht sogar antistatische. Falls das nicht hilft und auch der Tipp mit den Ledersohlen nicht hilft, dann könnte man den synthetischen Futterrock gegen Seide oder Viscose austauschen.

 

Viel Erfolg

Nähbaerchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerade feine Pongeseide wie man sie für Futter häufig verwendet klebt tatsächlich gerne. Seide läd sich statisch auf (wie auch Haare oder Wolle) und wenn das Material sehr leicht ist, dann fehlt das Eigengewicht, das sonst das Material nach unten fallen läßt.

 

Ich mache in solchen Fällen aus dem Kleidungsstück einen lockeren Ball und werfe das einmal mit Schmackes an eine Wand. Dann ist es erst mal wieder entladen. :o Das reicht meist wieder für einen Abend. (Wobei es dann auch von Schuhen und Unterwäsche abhängen kann, wie lange es hält.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade feine Pongeseide wie man sie für Futter häufig verwendet klebt tatsächlich gerne. Seide läd sich statisch auf (wie auch Haare oder Wolle) und wenn das Material sehr leicht ist, dann fehlt das Eigengewicht, das sonst das Material nach unten fallen läßt. ...

 

was mich zu folgender Überlegung bringt: Seide (Faden/Rohgewebe) wird

nach Gewicht gehandelt (alle anderen Fäden/ Gewebe nach Fadenlänge). Überwiegend aus diesem Grund wird Seide oft mit Metallsalzen behandelt und somit Gewicht zugegeben. Häufig ist das bei preiswerteren Seiden der Fall, hin und wieder auch bei den teureren. Diese behandelte Seide fällt sehr schön und vom Griff her ist kein Unterschied zu unbehandelter Seide zu spüren. Aber sie "klebt".

Ich überlege, ob und womit es machbar ist, Deinem Kleid etwas mehr Gewicht zu geben und ob der Klebeeffekt damit eliminiert werden kann.

Der Chaneltrick mit Kettchen und Münze fällt aus, die Gardinenschnur erst recht. Ich erinnere mich an einen Artikel über Ginger Rogers' Tanzkleider, die massiv mit Perlchen, Pailletten und anderem bestickt waren, um eben der relativ leichten Seide einen schönen Schwung in der Bewegung zu geben. Der Kleiderschwung kommt in der Körperbewegung durch's Stoffgewicht - sollte man an diesem Gedanken dranbleiben? Mal so vor mich sinniert ...

Gruß

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, ja sowas hatte ich auch mal, wenn ich ging kletterte die Seide mit Unterfutter hoch zwischen den Beinen, na ja das war ja peinlich und unangenehm,

An Deiner Stelle würde ich neues Futter reinmachen und zwar ein Venezia Futter das ist antistatisch und frei von Kunstharzen. ( bei mir hats geholfen)

Gruß und Bussi Bussi

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke erstmal an euch alle!

die sache mit dem kleben ist echt nervtötend....man will dann so ein traumkleid nicht mal mehr tragen...

das eigenertige ist, es lädt sich nicht immer auf...am schlimmsten ists immer wenn ich meinen mantel ausziehe, da siehts dann schrecklich aus.

 

könnte ich versuchen das innenkleid mal mit weichspüler zu "waschen" ? hab mal gehört, dass das helfen soll.

 

wie kann ich testen ob das futter seide ist oder nicht? ich hab ein stück des futters, das vom kürzen übrig ist. brennprobe oder? worauf muss ich da achten?

 

verschiedene strümpfe hab ich schon versucht...kein erfolg. aber das futter bleibt an den strümpfen gar nicht kleben. nur die seide klebt am futter.

 

 

die seide klettert aber nicht hoch, sie "Klebt" nur fest, und das ziemlich stark.

 

das austauschen des futters klingt ganz logisch, hab aber angst dass das auch nicht hilft....

 

bin etwas frustriert....weiss nicht ob ich nochmal ein seidenkleid kaufe...:(

 

hab euch mal ein foto angehängt. man sieht hier auch ganz leicht das klebenbleiben....(siehe faltenwurf) wobei ich damit leben kann, das ist minimal. aber es geht leider noch ganz anders (davon gibts leider kein bild)

CIMG1299.jpg.b18fe659911003d44e1fd637e43c7af7.jpg

Edited by frl.seide

Share this post


Link to post
Share on other sites
wie kann ich testen ob das futter seide ist oder nicht? ich hab ein stück des futters, das vom kürzen übrig ist. brennprobe oder? worauf muss ich da achten?

Schnüffeln... :D Wenn es wie verbrannte Haare riecht, ist es entweder Wolle oder Seide - in Deinem Fall Seide.

Zieh doch den Futterrock mal bis zur Taille hoch und probier, ob die Seide dann an den Beinen klebt. Ich bin (leider) ziemlich sicher, dass es nicht am Futter liegt. Seide lädt sich eben gerne auf...

 

Aus welchem Material ist übrigens Dein Mantel?

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

neee, riecht nicht nach haaren...eher nach gar nix :confused:

hab ein stück seide angezunden (auch vom kürzen über) das riecht wie haare.

 

der mantel ist von oma ein pelz mit satinfutter (denk ich), hatte aber auch einen steppmantel mit polyesterfutter an...beide male gleiches ergebnis. vielleicht sollt ich einfach nix drüber tragen :D wär auch noch ne möglichkeit

 

ich werd wahnsinnig :mad: irgendwie muss man dem doch beikommen können !!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

hat das verbrannte - geruchslose ? - Futterstück Asche gebildet oder ist es eher geschmolzen? Schmelzen spricht für Synthetik. Das Satinpelzfutter ist Polyester- oder Seidensatin? Im Falle von Poly sowie Dein Mantel könnte die statische Aufladung auch vom Mantelfutter kommen, wenn sich nicht doch die Seide des Kleides selbst auflädt wie von einigen vermutet. Wenn die statische Aufladung erst nach dem Manteltragen da ist, dann liegt es doch wahrscheinlich daran? Dann würde die Lösung doch ein Mantel mit antistatischem Futter sein :(?

 

lg Nähbaerchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich wuerde das futter mit weichspueler/wasser-loesung einspruehen, vielleicht hilft das.

Share this post


Link to post
Share on other sites

aaalso, das futter schmilzt eher.

 

wenn es tatsächlich das mantelfutter ist, dann müsst ich ja bei allen mänteln das futter tauschen, oder mir einen neuen kaufen....:mad:

 

tatsächlich ist es nachdem ich einen mantel hatte am schlimmsten. aber leicht statisch ist es sonst auch...siehe foto.

 

das futter im pelz ist 40%seide, 60%rayon (hab doch noch ein etikett gefunden !!!)

 

danke euch allen für die tatkräftige unterstützung....:hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.