Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

3kids

Blazer von Vogue, welchen? Beratung Bitte!

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo,

 

im Rahmen des Projekts Kurzmantel habe ich mich noch mal durch den von mir geliebten Blazer-WIP von Darcy gewühlt. Sie schwärmt von den Vogue-Schnitten, da dort eine sehr professionelle – Haute Couture – Verarbeitung erklärt ist. Diese Aussage habe ich in anderen WIP ebenfalls gefunden.

 

Also würde ich mir gerne einen Büro-Blazer anhand eines Vogue-Schnittes nähen – nur welchen Schnitt soll ich mir kaufen? Haben alle diese ausführlichen Erklärungen oder nur bestimmte?

 

In einem Thread fiel der Name Claire Schaeffer – aber von ihr gibt es derzeit nur einen, der relativ klassisch und nicht so kurz aussieht, den V8333. Sollte es nichts anderes geben, würde ich mir diesen kaufen, aber diese schräge „Tasche“, Falte oder was immer das sein soll, mag ich nicht wirklich! (zu dem gibt es hier auch einen WIP)

 

Rein von der Optik (Schnittführung) her wäre das Modell V1147 mein Favorit, schlicht und ein bisschen sportlich – aber ist das noch ein Blazer oder eher ein Mantel, also zu weit, um als Drinnen-Jacke zu dienen?

 

Den V1126 mag ich auch, aber der ist recht kurz und der „Querstreifen“ für mich wohl unvorteilhaft!

 

Außerdem habe ich noch den V1063 gefunden – kurz, aber sonst super.

 

Wegen der Größe braucht ihr euch keine Sorgen zu machen. Ich muss so oder so ändern, bei fba, Hohlkreuz und üppiger Hüftweite kann ich auch über Größen hinweg was basteln, brauchen würde ich die Größe 20.

 

Um zu beurteilen, ob der Schnitt zu mir passt, könnte ihr mal in meinen smd-Thread schauen.

 

Also, wer näht öfter Vogue und kann mich beraten.

Vielen Dank im Voraus

Rita

bearbeitet von 3kids

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei deinen letzten 3 Links ist ein http zuviel

Grüße

Gabi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, daran lag's nicht, die " hatten sich beim Kopieren verändert - aber warum, das wissen die Götter!

Danke für den Hinweis - bei mir geht es jetzt.

Rita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, bei mir auch.

Mir gefällt übrigens der erste am besten.Der Claire Schaeffer.

Du bringst einen aber auch auf Ideen und ich brauch doch nicht schon wieder einen, aber ich nähe sie sooooooooo gerne.

Viel Spaß bei deinem Projekt

LG Gabi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, das solltest Du doch langsam wissen, dass meine Thread gefährlich sind.

 

Ich habe noch nie sowas genäht, aber meine Einkaufstour war so frustrierend, dass ich mich wohl mit dem Thema beschäftigen muss, ob ich nun will oder nicht.

 

Der 8333 ist wirklich toll - hast Du mal den WIP geguckt?

WIP: V8333 - Blazer á la Claire Shaeffer - Hobbyschneiderin + Forum

 

Der 1063 wäre auch was, weniger Teile und eine Hose ...

Ich seh schon, ich werde meine Schnittesammlung mal wieder vergrößern - beim nächsten Angebots-Tag bei Vogue bin ich dann wohl dabei.

 

LG Rita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

hab mir grade den WIP angeschaut.

Huch, sind das viele Teile.

Schade, daß er scheints nie fertig geworden ist.

Ich mags ja immer gerne ein klein bißchen länger, bin da aber hemmungslos und machs einfach.:p

Gabi

Ja der 1063, auch nicht übel, für mich mit Streifen und dann mit den Schnittteilen spielen wie hier

Link ist ursprünglich von Martin.

bearbeitet von Nera

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rita,

 

leider kenne ich den V8333 nicht. Bei meinen Vogueschnitten ist eine gute Beschreibung vorhanden und die Skizzen machen das Verstehen einfach. Aber eine detaillierte Haute-Couture-Anleitung war bei denen noch nie dabei.

Die herausgesuchten Blazer-Schnitte finde ich klasse. Ich mag die außergewöhnlichen Schnittführungen von Vogue. Viel Spaß beim Aussuchen!

 

LG Martina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ob bei allen Vogue-Schnitten Anleitungen für eine hochwertige Verarbeitung dabei sind, weiß ich nicht, aber.bei den Claire Shaffer-Schnittmustern sind diese Haute Couture-Verarbeitungshinweise meiner Meinung nach dabei. Das ist sogar schon bei den Blusenmodellen so.

In den Out-of-print Schnittmustern gibt es übrigens noch weitere Claire Shaeffer- Blazer:

 

V7908 | Misses Jacket | Jackets/Vests | Vogue Patterns

V8400 | Misses Petite Jacket | Jackets/Vests | Vogue Patterns

 

Die werden aber leider, soweit ich weiß, bei etwaigen Rabattaktionen nicht reduziert.

(In der Clearance-Abteilung ist auch noch ein Claire Shaeffer-Modell, allerdings nur in kleinen Größen.)

 

Hm, ich meine mich auch zu erinnern, dass bei den Sandra Betzina/ Today's fit- Mustern ebenfalls eine Couture-Verarbeitung dabei ist, aber das muss ich noch mal nachgucken (davon habe ich hier nämlich irgendwo ein älteres Blazerschnittmuster rumliegen).

 

Liebe Grüße, Phem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich schon wieder :),

 

ich habe die Anleitung von meinem Sandra Betzina-Modell jetzt mal überflogen. Es ist so, dass einige Dinge couture-mäßig gemacht werden, andere nicht. Die Stellen, wo gehoben verarbeitet wird, sind in der Anleitung nicht besonders kenntlich gemacht, so dass man auf den Unterschied zwischen Couture-Verarbeitung und "normaler" Verarbeitung hingewiesen würde.

 

War das jetzt zu wirr?

 

Grüße, Phem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay okay - ich gebe mich geschlagen - ich nehme den V8333!

 

Wenn ich sowieso bestelle, hole ich mir den V1147 evt. auch noch. Einfach so, weil er von Sandra Betzina ist - und ich einen Stoff für so ein legereres Teil rumliegen habe. (und weil ich ganz brav schon so lange keine Schnitte mehr gekauft habe, auch keine Hefte!!!)

 

Hat jemand einen oder beide Schnitte?

 

Sind in den Vogue-Schnitten eigentlich überall die Brustpunkte und so eingezeichnet?

Und die Änderungslinien für fba? Und für einen runden Rücken?

 

Ich habe gestern noch mal mein Schnittmuster von MCCall's (M5481) angeguckt, da sind ganz viele Linien drin und auch die Änderungsbeschreibungen - wenn auch kürzer als in den Fit for real people-Büchern - aber diese Jacke gefällt mir nicht wirklich. Gekauft hatte ich das Set wegen der Hose, mit deren ich aber nicht glücklich bin.

Vieleicht könnte ich an dem Schnitt die Änderungen austesten und die Jacke leicht verändert als Bluse nähen.

 

@Phem - gesehen habe ich die Schnitte. Am V7908 haben mich die vielen Nähte vorne abgeschreckt. Und der V8400 hat keinen Kragen, fällt m.E. daher nicht unter die Rubrik klassisch - okay, ich geb's zu, ich bin schwierig und manchmal sehr konservativ.

Dein Beitrag liest sich so, als ob du öfter nach amerikanischen Mustern nähst - hast Du Vergleichsmöglichkeit zwischen McCall's und Vogue? Kann ich Erkenntnisse von McCall's auf Vogue übertragen?

 

@jadzia - Was zieht man denn unter den V8621 an? Ich denke mal ein Shirt, das so tief ausgeschnitten ist, dass man zum Loch reinschauen kann? Das geht gar nicht! Außerdem, wie sieht das aus, wenn man den offen lässt am Schreibtisch? Nein, der ist definitiv nicht klassisch genug.

 

Vielen Dank

Rita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Beitrag liest sich so, als ob du öfter nach amerikanischen Mustern nähst - hast Du Vergleichsmöglichkeit zwischen McCall's und Vogue? Kann ich Erkenntnisse von McCall's auf Vogue übertragen?

 

Hallo Rita,

 

ich habe noch keinen McCall's-Schnitt benutzt, von daher kann ich Dir da leider nicht weiterhelfen.

 

Grüße, Phem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, ihr seid lieb!

 

Ich wende mich jetzt mal wieder meine Mäntelchen zu ...

Obwohl ich mehr Lust hätte auf Palmer/Pletsch ... (M5481)

Ideen für den Umbau zur Bluse habe ich schon!

 

Dass die Schnitte aus dem selben Haus stammen, hatte mich hoffen lassen, dass die ähnlich sind. Ich werde es halt sehen, wenn ich einen Vogue hier habe. Ich schneide die immer nur grob aus, um sie besser händeln zu können und arbeite dann mit "Kopien", außerdem hasse ich Schnittteile mit NZG, zeichen die grundsätzlich weg.

Somit kann ich jederzeit die Originale vergleichen.

 

LG Rita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von den Anleitungen her ist es nach meiner bisherigen Beobachtung so, daß es die "normalen" Vogue Schnitte gibt, mit der "normalen" Vogue Verarbeitung.

 

Dann gibt es die Designer Schnitte, mit oft ganz speziellen Verarbeitungstechniken (weil ja in der Regel auch ganz spezielle Modelle), da habe ich mir auch schon mal den einen oder anderen gekauft nur um die Anleitung zu lesen... :rolleyes:

 

Und dann die "AutorenSchnitte" wie Claire Shaeffer oder Sandra Betzina, die dann ihre ganz eigenen Verarbeitungstechniken mitbringen. Wobei ich Claire Shaeffer noch nie hatte und Betzina nicht so wahnsinnig mag (von der Verarbeitung her).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nowak - Welchen Designer magst Du denn?

Ich kenne wie gesagt keinen Schnitt mit Verarbeitungstechniken, aber das was in dem WIP zum V8333 zu sehen ist, sieht vielversprechend aus.

 

LG Rita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo - ich hab diverse Vogue-Blazerschnitte hier liegen - und die einzigen, die wirklich die Couture-Techniken drin haben (Einlage per Hand anstaffieren usw.) sind die von Claire Shaeffer...

 

Die verschiedenen Designer-Schnitte (Anne Klein zum Beispiel) sind mir bisher nicht durch besondere Verarbeitungsmethoden aufgefallen - sondern eher durch Schnitt- und Designdetails...

 

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bücher von Schaeffer - google - anschmeiß

Also ich habe "high fashion sewing secrets" und "sewing secrets from the fashion industry" - beide hier im Markt gesehen und spontan gekauft.

 

Ich muss zugaben, dass ich nach Fertigschnitten nähen gelernt habe, und immer noch gerne in die z.T. fast 30 Jahre alten Anleitungen reinschaue - aber für einen Blazer oder überhaupt eine Jacke, habe ich sowas nicht, das stand damals nicht zu Debatte. Und der McCall's ist eben nicht mit Kragen und so.

 

LG Rita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.