Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Gummi gedehnt annähen


Frau-Jule
 Share

Recommended Posts

Hallo Maren,

 

aber wenn der Stoff länger ist als der Gummi, musst du doch nur den Gummi dehnen, den Stoff musst du nicht ziehen.

 

Ob deine Maschine das kann oder nicht, weiß ich nicht. Ich habe für den Obertransport einen Extrafuß.

 

liebe grüße

Jule

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 43
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Frau-Jule

    7

  • foxis

    5

  • Elidaschatz

    3

  • 3kids

    2

  • 8 months later...

Ich hab neulich versucht ein Stück Gummi gedehnt auf den nicht gedehnten Hosenbund meines zu dünnen Sohnes zu nähen, um eine Badeshorts enger zu bekommen, ist leider nicht sehr schick geworden! :(

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

war das Badestoff? Kaum eine Maschine, die da nicht zickt, da braucht es schon seeeehr viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl - und die passende Nadel.

 

Je nachdem, wie der Bund vorher verarbeitet war, hätte ich hier evtl lieber einen Gummi in einen Tunnel eingezogen...

 

Liebe Grüße

Jule

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jule!

 

Nein, der Stoff ist unkompliziert, ich kam einfach mit der Handhabung nicht zurecht. Es ist einer der von mit verhaßten Bünde, die durchgehend gerafft sind und vorne nur ein Pseudobändchen haben, mit dem man nichts enger ziehen kann. Kein Tunnel und das Bundgummi zu weit für meinen Spargel. Durch das geraffte habe ich auch keine Möglichkeit zum engernähen gesehen, da wird es dann gleich so ein dicker Knubbel.

 

Ich glaub das mit dem Gummi war die einzige Möglichkeit. Mit 4 Händen wäre es vielleicht gegangen.... :mad:

 

LG

 

tauchmaus

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Vielen Dank für die Anleitung. Jetzt hab ich auch verstanden. Nun wollte ich einen kleinen Test machen. Dazu habe ich einen Baumwollstoff verwendet und ein Elastikband, das ich aus einem alten Fixleintuch herausgetrennt hatte. Das Gummi ist ganz glatt. Die Nadel ist neu. Ich stellte den elastischen Zick-Zack-Stich ein. Da hat sich der Faden nach einigen Stichen ausgefädelt. Dann probierte ich den normalen Zick-Zack-Stich. Auch da fädelte der Faden aus. Wenn ich Stich für Stich nähte, wurde der Faden auf der rechten Seite des Stichs mit der Nadel wieder aus dem Loch gezogen. Links blieb er drin, was schlussendlich einen Steppstich auf der linken Seite ergab. Das Gummi hatte ich nur ganz leicht gedehnt.

 

Kann sich jemand vorstellen, wo das Problem ist?

Link to comment
Share on other sites

Bei dem von dir beschriebenen Problem tippe ich als erstes auf eine falsche/alte Nadel. Am besten mal eine neue Universalnadel einsetzen, wenn möglich eine Markennadel.

Als zweites könnte es am Garn liegen. Auch wenn man die Unterschiede mit bloßem Auge oft nicht sieht, kann Markengarn so ein Problem sofort beheben.

 

Am Rande möchte ich noch drauf hinweisen, dass ein "herausgetrennter Gummi" möglicherweise schon ausgeleiert ist und das Ergebnis darum evtl nicht zufriedenstellend sein könnte....

 

Viel Erfolg weiterhin

Jule

Link to comment
Share on other sites

Danke Jule für die Antwort. Wie ich schon schrieb, war die Nadel neu. Ich bin Deinem Ratschlag gefolgt und habe den Faden gewechselt. Und oh Wunder (oder offenbar für Kenner eben nicht), jetzt klappts einwandfrei. Das ist schon Wahnsinn.

 

Danke für die Hilfe.

 

Ich liebe es, elastische Bänder einzunähen. :D

Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...
Dann würde ich eher mit Gummifaden auf der Unterfadenspule smoken.

 

Liebe Grüße, Jule :winke:

 

Gummifaden? Unterfadenspule?

 

Kann mir das jemand näher erläutern? Es würde mich der Lösung einiger meiner Problemchen durchaus einen gewaltigen Schritt näher bringen.

 

lieben Gruß, Mama :)

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Ich hole mal diesen Nützlichen WIP hervor da ich Ihn mit Frau-Jules Genehmigung als PDF Erstellt und HIER als Download bereitstelle

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...
  • 11 months later...
Hallo Kathi,

 

also grundsätzlich kannst du Bündchen auch so annähen, also die Strecken vierteln und dazwischen glattziehen.

 

Gerade bei Schlafanzügen fände ich den Gummi evtl. nicht so bequem auf der Haut, schon gar nicht in drei Reihen übereinander. Dann würde ich eher mit Gummifaden auf der Unterfadenspule smoken.

 

Liebe Grüße, Jule :winke:

 

das ist eine schöne arbeit die du da gemacht hast

finde ich sehr schön das du Bilder mit rein gepackt hast so das mann die einzelnen schritte nach voll ziehen kann LG robertprx :D

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.