Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Akasha31

Abendkleid für Anfängerin

Recommended Posts

Hallo ihr Fleißigen,

 

bin noch sehr neu beim Nähen, mitten in der Entscheidung eine bessere Maschine zu kaufen und brauche euren Rat bezüglich eines Schnittes.

 

Also bisher habe ich nur Kissen, Körbchen, Taschen und so kleinere Sachen. Also wirklich noch blutiger Anfänger.

Im Juni feiert eine Freundin ihre Hochzeit und als Gast muss man sich natürlich auch rausputzen. Gerne würde ich mein eigenes Kleid selbst nähen oder es zumindest ausprobieren. Daher meine Frage, ob ihr Anfängerkleider für solche Anlässe kennt?

Burda ist bei vielen Schnitten ok zu verstehen, nur einzelne kleine Zwischenschritte verstehe ich manchmal nicht ganz.

 

Wie das Kleid aussehen sollte, kann ich noch nicht genau sagen. Es sollte Bewegungsfreiheit lassen, nicht zu viel Tam-Tam, eher aus der Schlichtheit Eleganz gewinnen und wie gesagt leicht zum Nähen. Gerne aber auch in einzelnen Elementen verspielt. Vielleicht habt ihr ja was für mich. :)

 

Liebe Grüße

Aka

Share this post


Link to post
Share on other sites

HI

Ich bin nur 1,55m groß und somit sind wohl wenig Schnitte wirklich so verwendbar. Wie gesagt, ich möchte mich zunächst nicht so auf das Aussehen eines Kleides fixieren, weil zunächst wichtig ist, dass es rel einfach zum Nähen ist. Was nützt mir ein super aussehendes Kleid in welches ich mich verliebe, wenns dann viel zu schwierig für mich ist? :o

Vom Stoff her benutze ich gerne Baumwolle oder ähnliches, würde aber auch andere schickere Stoffe ausprobieren. Das Kleid sollte auf jeden Fall Träger haben, weil ich rückenfrei nicht gerne trage, Kleidergröße habe ich 34-36, je nachdem.

Vielleicht hiolft euch das unter den 5000 Auswahlmöglichkeiten weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi!

Was Du da so schreibst, läßt mich Dir ganz klar folgenden Ratschlag geben:

Das Nähen der Stoffe an sich, scheint nicht das Riesenproblem zu sein, Dir fehlt es vor Allem an Erfahrung mit Bekleidung. Deshalb empfehle ich Dir, mit einfacheren Kleidungsstücken wie Rock, Top, Hose, Bluse zu beginnen, damit Du ein Gefühl für die Arbeitsabläufe bekommst.

Noch viel essenzieller für DICH: Du mußt lernen, wie Du Schnitte für Deine spezielle Figur abänderst! DAS ist meiner meinung nach eigentlich die viel größere Herausforderung als das Finden eines Modells.

Hast Du die Techniken mal durchprobiert und Dich mit Deinen Körperproportionen im Vergleich zu denen der handelsüblichen Schnitte auseinandergesetzt, wirst Du auch mit der Wahl eines Kleides keine Probleme mehr haben.

Tipp: Ein Kleid mit angesetztem Rock kann im Vergleich zu einem Kleid ohne Taillennaht so einige Anpassungsschritte erleichtern!

Also, fang mit leichten Sachen an und übe an ihnen und gib Dir - je nach Modell - drei-vier Wochen Zeit für Dein Abendkleid! DAS wird die beste Lösung sein, weil Du so auch ein Gefühl dafür bekommst, was für Dich machbar ist und was nicht.

Grüße,

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte auch so eine Idee....

 

Bin leider letztes Jahr Schützenkönigin geworden (dank meines Herzallerliebsten) und habe die Idee, dass ich mir das Kleid für dieses Jahr als Abdankende Königin evtl. auch selber nähen könnte.

 

zwei Röcke hab ich schon in meiner Sammlung.

Als ich dann heute die wellnesshose genäht habe, war ich echt teilweise erschrocken, und habe nie gedacht, dass das was werden könnte.

Mir fehlte echt so einiges an Logik, wie das zusammengehören könnte.

 

Ich glaube auch, dass ich zunächst erstmal kostenlose Schnittmuster mit wenig Schwierigkeitsgrad ausprobiere, um ersteinmal eine Logik dafür zu bekommen, was die meinen, und wie das zusammengehören könnte...

 

"Wo kann ich kaufen?" Fragen werden ausschließlich im Markt gestellt. Danke. Die Moderation.

Edited by nowak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kannst Du auf der BURDASEITE bestellen.

Wenn Du nichts Spezielles daraus - also EASY-FASHION - suchst, kannst Du aber genausogut eine normale BURDA nehmen.

Der Lerneffekt ist bei aufmerksamem Lesen enorm.

Gruß,

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man englisch kann sind die Vogue Easy Schnitte gut beschrieben und auch gut bebildert.

 

Wenn du Geduld hast und bereit bist ein Probemodell zu nähe und auch mal zum Nahttrenner zu greifen sind sie bewältigbar. Einen Link zum Hersteller hat Jadzia ja schon gelegt. Es sind auch einige Kleider in der Größe "Misses' petite" dabei, da sind die Änderungslinien für die Kurzgröße auch schon drin. Das wird dir die restliche Anpassung sicher einfacher machen.

 

Schau mal, ob dich da was anspricht. Die Schnitte sind relativ "Basic", so daß man mit passendem Stoff auch einen schönen Effekt erzielen kann. (Und außerdem in der Regel eleganter als Burda.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

also ich hatte auch schon mal die Idee mir ein Abendkleid selber zu ähen und habe es auch getan, aber nur mit Hilfe einer Schneiderin in einem Nähkurs.

 

Das schwierige daran ist eben nicht die Stoffe richtig aneinander zu nähen, sondern den Schnitt soweit zu ändern, das er auch passt und gut sitzt. Das hätte ich nicht allein hingekriegt und ich bin auch immer noch unsicher darin.

 

Ich möchte Dir nicht den Mut nehmen und es ist ein super Gefühl in seinem eigens genähten Kleid auf eine Feier zu gehen aber

wenn Du Dir ein Kleid nähen möchtest dann schau doch mal ob es in Deiner Nähe eine Schneiderin oder einen Nähkurs gibt, dem Du Dich anschliessen kannst.

 

Gruß Svenja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey, das hat mir zumindest ja schon einmal weiter geholfen. Klar bin ich bereit auch mal ein Probekleid zu nähen. Günstige Stoffe lassen sich ja rel. gut finden.

 

Nowak:

Englisch kann ich zwar schon, aber für so spezielle Gebiete reicht dann glaube ich auch nicht mehr. Von daher fällt das erstmal weg. Vielleicht wenn ich mehr kann, und weiß wie sowas generell abgeändert werden kann, klappts auch ohne groß Beschreibung.

 

Ihr schreibt halt immer, dass ich zunächst einfache Schnitte nehmen soll. Aber was ist leicht? Easy Fashion von Burda? Ich habe da zwar noch nicht wirklich einen Schnitt ausprobiert, aber wenn ich mir die Beschreibungen so anschaue und aus wie vielen Teilen die alle bestehen, komme ich mir so weit weg davon vor. Ich glaube für jemanden der noch ganz am Anfang steht, ist "einfach" relativ.

Grüßle

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Akasha

 

und noch einmal eine Antwort von mir...

 

die Burda-Schnitte sind mit Punkten versehen, mit denen Burda die Schwierigkeit angibt. Also je mehr Punkte, desto schwieriger. Als Anfänger würde es sich vielleicht anbieten, mit einem Punkt anzufangen. Du bist noch kleiner als ich, aber im Gegenteil zu mir zierlich. Es gibt auch Burda-Schnitte für Zierliche, jedenfalls als Schnittmusterhefte, natürlich nicht jeden Monat. Diese Schnitte haben bereits Zwischengröße für Kleine, sodass die Schnittanpassung schon etwas leichter wird.

 

lg Nähbaerchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Generell sind die Einzelschnitte besser beschrieben als die Heftschnitte.

 

Burda hat "Easy" und noch einfacher ist dann glaube ich noch "Start", wobei da vermutlich nichts abendkleidtaugliches dabei ist.

 

Und bei den Vogue Schnitten liegt auch eine Übersetzung dabei, wenn du sie in Deutschland kaufst. Und es sind viele Bilder dabei. (Mein erstes Abendkleid nach Vogue habe ich genäht da hatte ich so zwei oder drei Jahre Näherfahrung und es war ein Designermodell aus der Extra-Schwierigen Kategorie. Internet wo man Nähvokabeln hätte nachschlagen können gab es noch nicht und die deutsche Übersetzung damals war unbrauchbar. "Nähenglisch" ist eigentlich einfacher als normales englisch, weil so viele Wörter braucht man da nicht. Und was die Liste mit den Nähvokabeln hier auf der Webseite nicht hergibt, kannst du fragen.)

 

Schwieriger ist in der Tat die Anpassung, es sollte also eher was nicht so figurnahes sein, dann ist es einfacher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Burda-Einzelschnitte sind sehr gut bebildert. Den Anleitungstexten mußt du aber *wörtlich* folgen.

 

Ich hab' damit mal Nähen gelernt in grauer Vorzeit...

 

LG Ilka

Share this post


Link to post
Share on other sites

HI,

 

ah..ok. Es gibt also auch Schnitte für Kleine :) Interessant. Werd ich mal suchen müssen, ob ich da was finde. Auch die Info, das die Einzelbeschreibungen besser sind als die Hefte ist super. Ich weiß wie viele hier ihre Fragen stellen, und hoffe das ihr diese Frage heute nicht schon zum x-ten Mal beantworten müsst. Wenn ich jetzt am WE zeit habe, werde ich mich mal umschauen und dann fleißig weiter fragen :)

 

Grüßle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich würde an Deiner Stelle mir die Anschaffung (oder das Selber-basteln) einer Schneiderpuppe überlegen.

 

Bei einem Projekt wie einem Abendkleid (und den Vorab-Übungen, die Dir ja auch schon empfohlen wurden) und einem Stoff, an den man sein Herz (und möglicherweise viel Geld) verloren hat, finde ich es eine lohnende Investition.

 

viele Grüße, T.:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.