Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Ich möchte mir einen Wollmantel nähen und den mit Steppfutter füttern! Materialien sind schon gekauft, leider weiß ich nicht, welche Teile ich füttern muss! Der vordere Besatz wäre ohne das Steppfutter ja viel dünner als der Rest, aber kann ich durch das Futter dann auch noch Knopflöcher schlagen/nähen? Und wie ist das mit dem Kragen (hoher Stehkragen)? Bin grad etwas verwirrt, vielleicht habt ihr auch noch weitere Tipps?!

Link to post
Share on other sites
  • Replies 2
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Am vorderen Besatz liegt ja dafür der Wollstoff doppelt und Vlieseline ist auch noch drin.

Du verarbeitest das Steppfutter normalerweise wie jedes andere Futter auch, d.h. Schnitt abzüglich der Belege verwenden und beim Kragen beide Teile aus Wollstoff.

 

Es sei denn, Du möchtest, dass das Steppfutter an den Kanten sichtbar ist - das geht auch - dann wird der Wollmantel praktisch mit dem Steppmantel gedoppelt.

 

Grüsse, Lea

Link to post
Share on other sites

Hmmm,

 

ich sage jetzt mal "kommt auf den Stoff an!"

Mit dem Wollstoff kann es hinkommen, so wie Lea es geschrieben hat. Ich habe mir aber mal eine Jacke aus Lederimitat mit Steppfutter gemacht und das Steppfutter so wie normales Futter verarbeitet. Also vorne den Beleg (mit Vlieseline!) aus Lederimitat, daran dann das Steppfutter. Und was soll ich sagen: sah blöde aus, weil man von außen den Übergang sehen konnte! :( Das Lederimitat war für diese Art der Verarbeitung zu dünn!

 

Es gibt aber auch Volumenvlies zum Aufbügeln oder Aufnähen, oder du kannst auch eine Lage Steppfutter zwischen Oberstoff und Beleg legen (also quasi drei Lagen), wenn dein Stoff sehr dünn ist. Das hätte ich besser für meine Lederimitatjacke machen sollen (aber da ich nun eh nicht mehr rein passe, hat sich die Sache erledigt :o)

 

Lege einfach mal eine Lage Woll- und Steppstoff aufeinander und vergleiche die Dicke mit zwei Lagen Wollstoff, das sollte dich einer Antwort weiter bringen.

 

Liebe Grüsse und gutes Gelingen

Julia

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.